Jump to content

Warum beten Katholiken zum Schluss?


Hallo
 Share

Recommended Posts

wenn man davon ausgeht, dass die woche am montag beginnt, dann beten katholiken ja nach den molsems und juden. das kann man natürlich als vorteil und nachteil sehen.

Link to comment
Share on other sites

wenn man davon ausgeht, dass die woche am montag beginnt, dann beten katholiken ja nach den molsems und juden. das kann man natürlich als vorteil und nachteil sehen.

darum gütiger vater feiern wir den ersten tag der woche als den tag, an dem christus von den toten erstanden ist. durch ihn, den du zu deiner rechten erhöht hast, bitte wird dich....

 

 

für christen ist der sonntag der erste tag der woche!

 

zeigt mal wieder, wie wenig ahnung du hast! weder das kalenderblatt noch die fernsehzeitung zeigt uns den beginn der woche richtig an!

Link to comment
Share on other sites

wenn man davon ausgeht, dass die woche am montag beginnt, dann beten katholiken ja nach den molsems und juden. das kann man natürlich als vorteil und nachteil sehen.

darum gütiger vater feiern wir den ersten tag der woche als den tag, an dem christus von den toten erstanden ist. durch ihn, den du zu deiner rechten erhöht hast, bitte wird dich....

 

 

für christen ist der sonntag der erste tag der woche!

 

zeigt mal wieder, wie wenig ahnung du hast! weder das kalenderblatt noch die fernsehzeitung zeigt uns den beginn der woche richtig an!

warum gilt dann der montag als anfang der woche und der sonntag gilt noch als wochenende?

Link to comment
Share on other sites

nu ja... das resultiert aus dem judentum, aus dem die christen je bekanntlich hervorgegangen sind. bei den juden war der sabbat der siebte tag. der ruhe tag. der erste tag der woche der sonntag. und so zählen auch wir. an diesem ersten tag der woche, dem sonntag, ist christus von den toten auferstanden....

Link to comment
Share on other sites

warum gilt dann der montag als anfang der woche und der sonntag gilt noch als wochenende?

Weil in der Genesis steht:

Und Gott segnete den siebten Tag und erklärte ihn für heilig; denn an ihm ruhte Gott, nachdem er das ganze Werk der Schöpfung vollendet hatte. (Gen 2,3)

Für die Juden begann also die Woche nach dem siebten Tag, nach dem Sabbath, nach ihrem Ruhetag.

Jesus ist auferstanden am Tag nach Sabbath, deshalb trafen sich die Jünger Jesu immer wieder an diesem Tag zum Gebet und zum Gedenken an Jesus. In der Folge wurde dieser Tag zum "Tag des Herrn", zum Ruhetag.

Für die moderne Industriegesellschaft ist es ziemlich unpraktisch, die Woche mit einer Arbeitspause zu beginnen, die jüdischen Wurzeln waren verloren gegangen, so entstand die Wocheneinteilung beginnend mit Montag.

 

So würde ich das Ganze erklären.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

warum gilt dann der montag als anfang der woche und der sonntag gilt noch als wochenende?

Bin sofort wieder weg.

 

Das wurde in der internationalen Norm ISO 8601 so festgelegt.

Link to comment
Share on other sites

warum gilt dann der montag als anfang der woche und der sonntag gilt noch als wochenende?

Bin sofort wieder weg.

 

Das wurde in der internationalen Norm ISO 8601 so festgelegt.

Na ausnahmsweise, Stefan.

 

Aber was ist das denn für eine Norm? (Für die Beantwortung darfste natürlich nochmals vorbeikommen. :blink: )

Link to comment
Share on other sites

warum gilt dann der montag als anfang der woche und der sonntag gilt noch als wochenende?

Bin sofort wieder weg.

 

Das wurde in der internationalen Norm ISO 8601 so festgelegt.

Na ausnahmsweise, Stefan.

 

Aber was ist das denn für eine Norm? (Für die Beantwortung darfste natürlich nochmals vorbeikommen. :blink: )

Dazu zwei Quellen:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/ISO_8601

http://de.wikipedia.org/wiki/Woche

 

Zitat aus der zweiten Quelle:

 

Das Jahr wird in Kalenderwochen eingeteilt, die durchnummeriert sind. Ein Jahr hat 52 oder 53 Kalenderwochen, die erste Kalenderwoche ist die Woche, auf die der erste Donnerstag des Jahres fällt. In Deutschland ist seit 1976 festgelegt, dass die Woche mit dem Montag beginnt.

 

Die internationale Norm ISO 8601 legt als Wochenanfang ebenfalls den Montag fest und als erste Woche des Jahres die erste Woche, die mindestens 4 der ersten 7 Januartage enthält. Dies ist gleichbedeutend mit der Woche, die den 4. Januar enthält, oder der Woche, die den ersten Donnerstag des Jahres enthält.

 

In weiten Teilen der Welt (z.B. Nordamerika) gilt die Konvention, den Sonntag als ersten Wochentag zu rechnen, was mit der Tradition der Judentums und Christentums, die den Samstag (Sabbat) als siebten Wochentag rechnen, übereinstimmt. Ebenso ist es in Japan (siehe Woche (Japan)). In den islamischen Ländern beginnt die Woche bereits mit dem Samstag.

Link to comment
Share on other sites

Danke schön, Stefan.

 

Die Ausgangsfrage ist nun insofern beantwortet, dass nun klar ist, dass Katholiken (und mit ihnen die allermeisten Christen) nicht "zum Schluß", sondern im Gegenteil, am Anfang, am ersten Tag der Woche beten, Gottesdienst feiern.

 

Weiß nun jemand zufällig, warum die Moslems freitags beten?

 

Liebe Grüße, GAbriele

Link to comment
Share on other sites

Danke schön, Stefan.

 

Die Ausgangsfrage ist nun insofern beantwortet, dass nun klar ist, dass Katholiken (und mit ihnen die allermeisten Christen) nicht "zum Schluß", sondern im Gegenteil, am Anfang, am ersten Tag der Woche beten, Gottesdienst feiern.

 

Weiß nun jemand zufällig, warum die Moslems freitags beten?

 

Liebe Grüße, GAbriele

Erklärung findest Du hier:

 

http://hadith.al-islam.com/Bayan/Display.asp?Lang=ger&ID=464

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...