Jump to content

Originalstelle aus dem Koran


UHU
 Share

Recommended Posts

Kann mir mal jemand die Originalstelle aus dem Koran angeben, da wo steht (:blink:): ungläubige sind niederzumachen. (Ich bräuchte die genaue Angabe.) Vielen Dank schon mal im Voraus!

Link to comment
Share on other sites

"Dies - kostet es denn; und (wisset) daß für die Ungläubigen die Feuerspein bestimmt ist.

O die ihr glaubt, wenn ihr auf die Ungläubigen stößt, die im Heerzug vorrücken, so kehrt ihnen nicht den Rücken.

Und wer ihnen an solch einem Tage den Rücken kehrt, es sei denn, er schwenke ab zur Schlacht oder zum Anschluß an einen Trupp, der lädt fürwahr Allahs Zorn auf sich, und seine Herberge soll die Hölle sein. Schlimm ist die Bestimmung!

Nicht ihr habt sie erschlagen, sondern Allah erschlug sie. Und du warfest nicht, als du warfest, sondern Allah warf, und daß Er den Gläubigen eine Prüfung von Sich zuteil werden lasse - eine gute Prüfung -, wahrlich, Allah ist allhörend, allwissend.

Dies - und (wisset) daß Allah den Anschlag der Ungläubigen kraftlos machen wird.

Suchtet ihr Entscheidung, dann ist Entscheidung schon zu euch gekommen. Und wenn ihr absteht, so ist es besser für euch; kehrt ihr jedoch (zur Feindseligkeit) zurück werden auch Wir zurückkehren, und eure Schar soll euch ganz und gar nichts frommen so zahlreich sie auch sein mag, denn (wisset) daß Allah mit den Gläubigen ist. " (Al-Anfal 15-20)

 

"Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie von dort, von wo sie euch vertrieben; denn Verfolgung ist ärger als Totschlag. Bekämpft sie aber nicht bei der Heiligen Moschee, solange sie euch dort nicht angreifen. Doch wenn sie euch angreifen, dann kämpft wider sie; das ist die Vergeltung für die Ungläubigen." (Al-Baqarah 191)

 

"Und wenn ihr durch das Land zieht, dann soll es keine Sünde für euch sein, wenn ihr das Gebet verkürzt, so ihr fürchtet, die Ungläubigen würden euch bedrängen. Wahrlich, die Ungläubigen sind euch ein offenkundiger Feind." (An-Nisa 101)

 

....

Edited by FioreGraz
Link to comment
Share on other sites

Volker_Biallass

Al-Bakarah 63

 

»All denen - seien es Gläubige, Juden, Christen oder Sabäer -, wenn sie nur an Gott glauben, an den Jüngsten Tag uns das Rechte tun, wird einst Lohn von ihrem Herrn, und weder Furcht noch Traurigkeit wird über sie kommen.«

Link to comment
Share on other sites

dr-esperanto
Al-Bakarah 63

 

»All denen - seien es Gläubige, Juden, Christen oder Sabäer -, wenn sie nur an Gott glauben, an den Jüngsten Tag uns das Rechte tun, wird einst Lohn von ihrem Herrn, und weder Furcht noch Traurigkeit wird über sie kommen.«

Womit bewiesen wäre, dass der Koran widersprüchlich ist.........im Widerspruch zu seinem Anspruch ein "Buch ohne Widerspruch" zu sein.......bei genauerem Hinsehen muss es aber auch kein Widerspruch sein, denn es geht bei den Dschihadzitaten darum, das Territorium des Islams auszuweiten, während dies bei dem Zitat von Volker Biallass nicht der Fall ist.

Edited by dr-esperanto
Link to comment
Share on other sites

Moslems unterscheiden zwischen Ungläubigen und Andersgläubigen.

 

So meinte ein marokanischer Kollege mal zu mir: "Du glaubst zwar das Falsche, aber wenigstens bist Du gläubig".

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...