Jump to content

Eine besondere Art zu beten


karolin
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich würde gerne unbeeinflusst von meiner Meinung wissen, welche Gedanken, Fragen und Interpretationen euch zu dieser Karikatur einfallen. Dabei ist es egal, ob ihr zwei Sätze, oder einen ganzen Text mit eurer Meinung zu schreibt.

Wer betet so?

Warum?

Bezug zur heutigen Zeit?

Welchen Gottesbezug/Sicht hat derjenige?

usw.

 

Grüße

 

 

phil-2.gif

Quelle ev-kirche-rhede

Link to comment
Share on other sites

:blink:

 

Der braucht das gar nicht zu beten. Falls er erzählt, dass Gott ihm geholfen hat, wird im jeder gleich klar machen wollen, dass er das doch selber war.

Link to comment
Share on other sites

Warum eigentlich diese Thread-Überschrift: "Eine besondere Art zu beten"?

Was ist an dem Gebet besonders? Oder an der Art zu beten?

(War so spontan der allererste Gedanke)

 

Es scheint mir eine kindliche Art zu beten zu sein:

Bitte hilf mir, Papa. Alleine schaffe ich es nicht.

Aber da draußen möchte ich natürlich nicht als "Papas kleiner Liebling" gesehen werden. Die sollen nicht denken (wissen), dass ich es nicht alleine schaffe.

Du, Papa, kriegst das hin:

Mir helfen und Dich gleichzeitig so zurücknehmen, dass man diese Hilfe nicht erkennt.

Du, Papa, kannst einfach alles, bist ja auch mein Papa.

 

Ein Wahnsinnsvertrauen (was für ein Wort!) lässt sich aus dem Gebet herauslesen.

 

 

Noch was ganz anderes: Der röhrende Hirsch ist aber auch wahnsinnig. Wahnsinnig kitschig.

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

dr-esperanto

Tja, dieser Beter - wenn es ihn denn geben sollte - hat ein do-ut-des-Verständnis von Gebet: Er instrumentalisiert die Macht Gottes, um selber gut vor anderen dazustehen. Christlich ist das nicht.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...