Jump to content

Veranstaltungen und Termine


caligula

Recommended Posts

Nord-/West-Treffen des Weltjugendtagsteam

1. Überregionales katholisches Jugendtreffen in Hagen/Westf.

 

Tagungsort: „Haus der Begegnung“ (HdB), Hochstrasse 83d,

Ecke Goldbergstrasse, Stadtzentrum von Hagen

Kirche: Marienkirche, Hochstrasse

 

Freitag, 12. November 2004

 

Bis 20:00 Uhr Anreise, lockere Begegnung mit der kath. Jugendgruppe von St.-Marien/Hagen, Young Spirit, mit selbstgemachten Muffins, Getränken und Abendessen im „Haus der Begegnung“

 

21:45 Uhr – 22:15 Uhr eucharistische Anbetung in der Sakramentskapelle der Marienkirche mit H.H. Vikar Jürgen Schmitt (St.-Marien/Hagen).

 

Ab 22:15 Uhr Beisammensein im „HdB“

 

Samstag, 13. November 2004

 

08:30 Uhr Frühstück im „HdB“

 

09:45 Uhr – 10:00 Uhr stille Anbetung in der Sakramentskapelle der Marienkirche

 

10:00 Uhr Adelaide Dechow, Pädagogin, Malteser Bundesgeschäftsstelle Köln, Abt. Gesundheitsprävention, Kurzreferat und Diskussion im „HdB“:

 

Was bedeuten Partnerschaft, Heirat & Kinder für mich? - Möglichkeiten und Chancen der Lebensplanung

 

12:00 Uhr Angelus

 

12:30 Uhr Mittagsessen (gemeinsam mit Adelaide Dechow) im „HdB“, Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen mit Adelaide Dechow

 

14:00 Uhr H.H. Pater Klaus Einsle (LC) (Düsseldorf), Referat und Diskussion im „HdB“:

 

Die Kirche als tägliche Chance für junge Menschen in Deutschland – oder zu altmodisch für meine moderne Lebensweise?

 

16:00 Uhr – 17:30 Uhr Kaffee und Kuchen (gemeinsam mit H.H. Pater Klaus) im „HdB“, Möglichkeit zu persönlichen Gesprächen mit Pater Klaus

 

16:00 Uhr – 17:30 Uhr Beichtgelegenheit in der Marienkirche bei örtlichen Priester

 

18:00 Uhr Meßfeier in der Marienkirche, Konzelebrant H.H. Pater Klaus

 

19:15 Uhr Abendessen (gemeinsam mit Pater Klaus) im „HdB“

 

20:15 Uhr Thomas Steimer, Baden-Württemberg, Weltjugendtags-Team, Gesprächsabend im „HdB“

 

Deutschlands Pfarreien bereiten sich auf den Weltjugendtag vor – Erfahrungsaustausch und praktische Tipps

 

21:30 Uhr Rosenkranz in der Sakramentskapelle der Marienkirche mit H.H. Vikar Jürgen Schmitt (St.-Marien/Hagen)

 

22:00 Uhr Beisammensein im „HdB“, u.a. mit Bowle und Glühwein, mit H.H. Vikar Jürgen Schmitt (St.-Marien/Hagen)

 

Sonntag, 14. November 2004

 

08:30 Uhr Frühstück im „HdB“

 

10:00 Uhr Hochamt in der Marienkirche, Konzelebrant H.H. Vikar Carsten Scheunemann (Salzkotten)

 

11:15 Uhr H.H. Vikar Carsten Scheunemann (Salzkotten), Referat und Diskussion im „HdB“:

 

Gott im Alltag junger Menschen in Deutschland – Warum und wie kann ich mit Gott sprechen?

 

13:00 Uhr Mittagessen (mit Vikar Carsten Scheunemann) im „HdB“

 

14:15 Uhr Ausklang des Treffens im „Haus der Begegnung“, Anregungen, Kritik, Hinweise, Austausch.

 

15:00 Uhr – 15:15 Uhr stille Anbetung in der Sakramentskapelle der Marienkirche

 

Einlader: Weltjugendtagsteam (www.weltjugendtags-team.de), ehemalige Jugend 2000-Paderborn, Young Spirit-Hagen (Jugendgruppe der Gemeinde St.-Marien/Hagen), Aktionsgemeinschaft kath. Laien und Priester Essen-Paderborn als Mitglied im Forum Deutscher Katholiken.

 

Übernachtungen und Treffen: Im renovierten „Haus der Begegnung“.

 

Kosten: inkl. alle im Programm erwähnten Mahlzeiten, inkl. Getränke, Übernachtung im „Haus der Begegnung“ (mit Dusch-Möglichkeiten), und Programm: ca. 15,00 EUR.

 

Anmeldungen: Bitte mit Name, Anschrift, Alter, Erreichbarkeiten (Tel, Fax, Handy, eMail) an: Dirk L. Hülsenbeck, Postfach 1103, 58257 Gevelsberg/Westf., eMail: youngspirithagen@aol.com

 

Anmeldeschluss: Sonntag, 31. Oktober 2004

 

Infos: Bitte denkt u.a. an Isomatte und Schlafsack o.ä. . Das „Haus der Begegnung“ ist das Gemeinde- und Tagungshaus der Pfarrei St.-Marien/Hagen. Die Marienkirche liegt direkt neben dem „Haus der Begegnung.“ Das HdB erreicht ihr vom Hagener Hauptbahnhof (mit IC/EC/ICE-Anschluss) in 15 Fussminuten. Taxi-Stände und Bushaltestellen befinden sich direkt am Hauptbahnhof. Mit dem ÖPNV-Bus vom Hbf zur Marienkirche am besten Station „Rathaus“ aussteigen und von dort ca. drei Minuten zu Fuss zum „HdB“ bzw. zur Marienkirche. Mit dem PKW erreicht ihr die City-Pfarrei St.-Marien im Hagener Stadtzentrum in der Hochstrasse (Parallelstrasse der Fussgängerzone Elberfelderstrasse) über die A1, Abfahrt Hagen-West. Dann fahrt ihr die B54 Richtung Hagen-Zentrum. Über die A45 nehmt ihr die Abfahrt Hagen-Süd, Richtung Hagen-Zentrum. Parkmöglichkeit direkt gegenüber der Marienkirche auf den Parkdecks Hochstrasse (kostenpflichtig), teilweise in den Seitenstrassen des „HdBs“ und an der Kirche.

 

Zielgruppe: Jugendliche und junge Erwachsene aus der Erzdiözese Paderborn und aus der Diözese Essen, die sich mit Rom, dem Heiligen Vater und den Bischöfen verbunden fühlen. Ihr trefft auf Jugendliche, die sich mit den Pseudo-Antworten der Spass-Gesellschaft in Deutschland nicht mehr zufrieden geben und die in Fake und Werteverfall in ihrem Land keine Zukunft sehen. Ihr trefft Jugendliche, die in ihrer berechtigen Hoffnung auf Liebe, Freundschaft, Familie und Gerechtigkeit bestärkt werden wollen. Knüpft neue Kontakte und kommt mit Euren Freunden nach Hagen!

Link to comment
Share on other sites

"Aktionsgemeinschaft katholischer Laien und Priester in den Diözesen Essen-Paderborn" - Mitglied im "Forum Deutscher Katholiken"

 

V e r a n s t a l t u n g s ü b e r s i c h t

 

Freitag, 03.09.04, 18:00 Uhr, Pfarr-Raum St.-Marien, Hochstrasse in Hagen, direkt neben der Marienkirche, Christa Meves referiert und diskutiert zu dem Thema Hilft das Gebet – Erfahrungen aus psychotherapeutischer Praxis. Christa Meves steht den Teilnehmern auch zur Signierung ihrer Bücher zur Verfügung. Informationen über Christa Meves: www.christa-meves.de. Die Konvertitin Christa Meves, geb. 1925, ist Kinder- und Jugendpsychotherapeutin, hat zwei Töchter und sechs Enkel und ist sei 1978 Mitherausgeberin der Wochenzeitung „Rheinischer Merkur.“ 112 Buchpublikationen, Übersetzungen in 13 Sprachen und eine Gesamtauflage in deutscher Sprache mit über fünf Millionen Exemplaren gehen auf das Konto der Bundesverdienstkreuzträgerin. Erleben Sie die engagierte Kämpferin für Werte, Familie, Glaube und Gesundung der Gesellschaft persönlich in Hagen.

 

Freitag, 01.10.04, 18:00 Uhr, Pfarr-Raum St.-Marien, Hochstrasse in Hagen, direkt neben der Marienkirche, Pater Paul von Habsburg (LC) und Pater Benoit Devos (LC) aus Düsseldorf referieren und diskutieren zu dem Thema Neuevangelisierung Deutschlands – Beispiele der apostolischen Arbeit der Legionäre Christi in Nordrhein-Westfalen. Informationen über den Orden Legionäre Christi: www.legionofchrist.org, www.cywn.net, www.regnumchristi.org und www.kidsnet-deutschland.de. Der Heilige Vater Johannes Paul II. im Jahr 2001 zu den „Legionären Christi“ und der Bewegung „Regnum Christi“ in Rom: „Ein weiteres Wesensmerkmal eures Charismas ist der apostolische Eifer. Ihr zeigt ihn in den vielen Tätigkeiten, die ihr vollbringt, besonders in den Bereichen Erziehung, Evangelisierung, soziale Kommunikation, Verbreitung der Soziallehre der Kirche, in der Förderung der Kultur und des Menschen und in der Heranbildung von Diözesanpriestern.“

 

Freitag, 07.01.05, 18:00 Uhr, Pfarr-Raum St.-Marien, Hochstrasse in Hagen, direkt neben der Marienkirche, Prof. Dr. phil. Dr. theol. habil. Wolfgang Ockenfels (OP) (Trier) referiert und diskutiert zu dem Thema Ehe und Familie im Würgegriff des Staates – Was können Christen tun?. Der Dominikanerpriester Prof. Ockenfels leitet den Lehrstuhl für Christliche Sozialwissenschaften an der Theologischen Fakultät Trier, ist Geistlicher Berater des „Bundes Katholischer Unternehmer“ und Chefredakteur der Zeitschrift „Die Neue Ordnung“ aus Bonn.

 

Freitag, 04.02.05, 18:00 Uhr, Pfarr-Raum St.-Marien, Hochstrasse Hagen, Soziologin und Schriftstellerin Gabriele Kuby referiert und diskutiert. Thema wird noch festgelegt. Informationen über Gabriele Kuby: www.gabriele-kuby.de. 1997 ist Gabriele Kuby zum katholischen Glauben konvertiert. In wenigen Jahren hat sie sich zu einer erfrischenden „Scharfschützin“ (Die Tagespost) der Kirche entwickelt. Ihre Bücher und Schriften (Laudes-Verlag) werden gerade auch unter jungen Menschen, die sich vom Zeitgeist getäuscht fühlen, mittlerweile zu einem Geheimtipp.

 

Vor jeder 18:00 Uhr-Veranstaltung ist um 17:00 Uhr Gelegenheit zur Teilnahme an der Meßfeier in der Marienkirche, mit sakramentalen Segen und anschl. Beichtgelegenheit. Nach der Veranstaltung haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich auf Wunsch in persönlichen Gesprächen untereinander kennenzulernen.

 

Den Veranstaltungsort erreichen Sie vom Hagener Hauptbahnhof in 15 Fussminuten. Taxi-Stände befinden sich direkt am Hauptbahnhof. Mit dem PKW erreichen Sie die City-Pfarrei St.-Marien im Hagener Stadtzentrum in der Hochstrasse (Parallelstrasse der Fussgängerzone Elberfelderstrasse) über die A-1, Abfahrt Hagen-West. Dann fahren Sie die B54 Richtung Hagen-Zentrum. Über die A-45 nehmen Sie die Abfahrt Hagen-Süd, Richtung Hagen-Zentrum. Parkmöglichkeit direkt gegenüber der Marienkirche auf den Parkdecks Hochstrasse. Auf Wunsch sind Übernachtungen von Freitag auf Samstag im Hagener Mercure-Hotel geeignet. Das Mercure-Hotel (Stadthalle) ist ca. 15 Fussminuten von der Marienkirche und von dem Veranstaltungsort entfernt. Einzelzimmer (85,00 EUR), Doppelzimmer (99,00 EUR), jeweils inkl. Frühstück. Informationen und Buchungen: Tel. (02331) 3910, Fax (02331) 39 11 53, eMail h2922@accor-hotels.com.

 

Kontakt: agessenpaderborn@aol.com

Link to comment
Share on other sites

Bitte Veranstaltungen nur in diesem Thread *aushängen*.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...