Jump to content

Literatur zu Paulus


Markus
 Share

Recommended Posts

Liebe Experten!

 

Ich möchte ein Buch über den diskussionswürdigen Apostel Paulus verschenken. Es gibt so viel Paulus-Literatur, daß es schwer für mich ist, mich da zu entscheiden. Vor allem soll es ja auch einen Preisrahmen (bis 30,-) einhalten.

Es sollte ein Buch sein, daß über Leben und Lehre des Paulus schreibt, orientiert an der aktuellen Forschung. Es darf aber auch ein wenig kritisch geschrieben sein (also nicht gerade von einem Mitglied der Glaubenskongregation geschrieben) (- ich möchte es einer Frau schenken, vielleicht ist das ein Hinweis - )sollte aber kein total unsinniger Verriß sein;

und möglichst für Laien verständlich.

 

Hat jemand von Euch schon etwas in der Richtung gelesen und kann mir einen genialen Tip geben?

 

Danke.

Link to comment
Share on other sites

Normalerweise würde ich dann empfehlen, wenn es für eine Frau ist  

 

H.-J. Klauck, Vom Reden und Schweigen der Frau in der Gemeinde, in: Ders., Gemeinde - Amt - Sakrament.

 

Jedoch, in diesem Buch geht es nicht ausschließlich um Paulus, außerdem ist das Buch vergriffen.

 

Ein generelles Pauluswerk, das nur 30,--DM kostet kenne ich nicht...

 

Ein paar brauchbare Hinweise sind vielleicht zu finden unter:

 

http://www.kaththeol.uni-muenchen.de/biblisch/nt1/index.html

(klick dann auf Prof. Klauck, dann kannst Du seine Veröffentlichungen ersehen)

 

Ansonsten kann man die Paulus-Kommentare von Gnilka und auch Schnackenburg empfehlen.

 

Liebe Grüße

 

(Geändert von Stefan Mellentin um 9:50 - 7.August.2001)

Link to comment
Share on other sites

Lieber Stefan!

 

Bei amazon.de (nicht wirklich empfehlenswert in Sachen Rezensionen) steht ein sehr netter Kommentar zu

 

Dieter Hildebrandt: Saulus/Paulus.

 

Kennst Du das Buch? Er ist zwar kein Theologe, soll sich aber auf neueste Forschungsergebnissen berufen haben. Was das Buch für mich interessant macht, ist, daß es wohl für Laien ganz gut geeignet ist.

Leider relativiert er zwar das Frauenfeind-Bild darin, aber vielleicht tut das der Beschenkten auch mal ganz gut.

Link to comment
Share on other sites

Was heißt, "er relativiert das Frauenbild des Paulus" ???

 

Das Frauenbild muß relativiert werden und zwar in dem Sinne, daß man endlich akzeptieren sollte, daß gerade bei Paulus Frauen Ämter der Gemeindeleitung innehatten.

Die berüchtigte Stelle "die Frau schweige im Gottesdienst" (1Kor14) ist eine nicht-paulinische und nach-paulinische in den Text eingefügte Glosse!

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Markus am 10:29 - 7.August.2001

soll sich aber auf neueste Forschungsergebnissen berufen haben.


 

 

Wenn es wirklich die neueste Forschung widergibt ist es wohl nicht so schlecht. Hauptsache der Hildenbrandt übernimmt nicht die "Forschung" von Klaus Berger...

Link to comment
Share on other sites

Lieber Stefan!

 

Bei amazon.de (nicht wirklich empfehlenswert in Sachen Rezensionen) steht ein sehr netter Kommentar zu

 

Dieter Hildebrandt: Saulus/Paulus.

 

Kennst Du das Buch? Er ist zwar kein Theologe, soll sich aber auf neueste Forschungsergebnissen berufen haben. Was das Buch für mich interessant macht, ist, daß es wohl für Laien ganz gut geeignet ist.

Leider relativiert er zwar das Frauenfeind-Bild darin, aber vielleicht tut das der Beschenkten auch mal ganz gut.

Link to comment
Share on other sites

Warum jetzt nochmals dieser Beitrag ???

Link to comment
Share on other sites

Weiß nicht! Hat keine Bedeutung.

Bin wohl über die Back-Taste gestolpert und das ganze nochmal losgeschickt. Danke für Deine Anwort.

Link to comment
Share on other sites

Ein sehr gutes Buch über Paulus, allerdings auch ein wenig anspruchsvoll:

J. Becker, Paulus, Der Apostel der Völker. Tübingen 1992. Was es gekostet hat, weiß ich allerdings nicht mehr.

 

Gruß Verena

 

 

 

(Geändert von Verena um 13:34 - 7.August.2001)

Link to comment
Share on other sites

Dieter Hildebrand? Scheibenwischer?

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...