Jump to content

Ideen gesucht


Maple

Recommended Posts

Hallo,

 

meine Mutter hat bald Geburtstag und die eine Idee hat sich gerade zerschlagen. Wünsche gibt es natürlich nicht und mir will so recht nichts einfallen. Habt Ihr eine Idee oder was verschenkt Ihr denn so?

 

Vielen Dank für die Hilfe!

Link to comment
Share on other sites

CD - wenn du ihren Musik-Geschmack kennst?

 

So ein Badeset (mit Schwämmen und Seifen)- Falls sie sowas mag.

 

Buch- wenn du weißt was sie liest.

 

Gutschein- für Buch, CD.

 

Das sind so meine Standard-sachen bei meiner Mutter falls mir nix anderes einfällt.

 

Grundsätzlich ist es natürlich VIEL besser auf den zu beschenkenden mit dem Geschenk einzugehen (Vor allem wenn man es seiner Freundin schenkt :blink:). Deshalb solltest du vll eher überlegen ob sie in letzter Zeit irgendein Interesse an irgendwas gezeigt oder so.

 

 

 

Wieviel Zeit hast du denn noch? Und wieviel geld wolltest du ausgeben?

 

 

Clown

Link to comment
Share on other sites

Ich schließe mich Clown99 an und bräuchte in der Tat noch ein paar mehr Angaben: Wie alt ist deine Mutter? Wie lebt sie (allein, mit ihrem Mann, mit Kindern im Haus/der Wohnung)? Hat sie Interessen (Theater, Konzerte, Wandern, Musik etc.)? oder Hobbies - liebt sie es, ihre Wohnung einzurichten, mag sie guten Wein?

 

Ciao - Inge

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

meine Mutter hat bald Geburtstag und die eine Idee hat sich gerade zerschlagen. Wünsche gibt es natürlich nicht und mir will so recht nichts einfallen. Habt Ihr eine Idee oder was verschenkt Ihr denn so?

Wenn mir nichts einfällt, dann verschenke ich die Buchtrilogie "Trucker - Wühler - Flügel" von Terry Pratchett (gibt es auch in einem Band,bekannt ist das Werk auch unter dem Namen "Nomentrilogie"), dem großartigen Werk eines großartigen Moralisten. Wer die Trilogie kennt, wird sofort wissen, warum, und sich fragen, warum er nicht auch schon auf die Idee gekommen ist, wer die Trilogie nicht kennt, der hat was versäumt und sollte sie unbedingt lesen (und wird sie danach auch verschenken).

 

Häufig verschenke ich "Trucker - Wühler - Flügel" auch dann, wenn es Alternativen gibt, einfach deswegen, weil die Trilogie immer passt und als Geschenk nicht so leicht zu übertreffen ist. Es gibt kaum eine Gelegenheit, wo das Werk nicht angemessen ist, ich verschenke es beispielsweise auch bevorzugt an Leute, die im Krankenhaus liegen - es ist vergnüglich zu lesen, leichte Kost, aber gleichzeitig auch von einigem Tiefgang. Es ist schwer, sich der Wirkung des Buches zu entziehen, auch wenn man es nur wegen des vordergründigen Humors (der nicht ohne ist) liest.

 

Jedenfalls, wenn ich jemandem, der "Trucker - Wühler - Flügel" kennt und mich nach einer Geschenkempfehlung fragt, dieses Buch nenne, der fragt sich sofort, warum er nicht selbst auf diese Idee gekommen ist.

 

"Trucker - Wühler - Flügel" hat nur ein Manko: Nach dem unglaublich starken ersten Band, der sehr große Erwartungen weckt, folgen zwei nicht ganz so starke Bände, die zwar sehr gut sind, aber den ersten Band nicht erreichen.

 

Kurze Zusammenfassung:

 

In "Trucker - Wühler - Flügel" wird die Geschichte der Nomen erzählt, kleiner Zwerge, die auf der Erde ihr erbärmliches Dasein fristen. Nachdem eine Gruppe der Nomen sich auf einen Lastwagen geschmuggelt hat, landen sie in einem Kaufhaus und finden dort zu ihrem Erstaunen eine weitere Gruppe von Nomen, für die das Kaufhaus die gesamte existierende Welt umfasst. Besonders gibt es für sie kein "draußen", wer behauptet, dass es das gäbe, ist ein Ketzer. Und nun kommt eine Gruppe vom (eigentlich nicht existierenden "draußen"), und der Kampf der verschiedenen Weltbilder beginnt ...

 

Das alles ist so humorvoll erzählt, dass man das Buch nicht aus der Hand legen mag. Eine fantastische Parabel von großem Witz und großer Gewitztheit, weise und spannend, bereichernd und gehaltvoll.

 

Man lase sich nicht von den schrillbunten Covern der Bücher von Pratchett abhalten - das sind keine Kinderbücher, sondern im wahrsten Sinne des Wortes "erwachsene Bücher".

Link to comment
Share on other sites

Das Schöne an der Nomentrilogie ist, dass man sie auch dann empfehlen kann, wenn man den Beschenkten nicht kennt ...

Link to comment
Share on other sites

Und wenn derjenige die schon hat?

 

 

 

Ich verschenke übrigens außer Büchern noch gerne Porzellan (für Sammler immer das richtige), Bettwäsche oder Handtuchsets.

 

Blumen (also Topfblumen) sind auch selten falsch (wenn der Empfänger was damit anfangen kann).

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Und wenn derjenige die schon hat?

Dann hat derjenige ein fantastisches Geschenk für alle Gelegenheiten ... :blink:

 

Aber die Nomentrilogie ist nicht besonders verbreitet, viele kennen sie nicht, haben nie von ihr gehört.

Link to comment
Share on other sites

Und wenn derjenige die schon hat?

Dann hat derjenige ein fantastisches Geschenk für alle Gelegenheiten ... :blink:

Du verschenkst Bücher einfach so weiter???

 

Du herzloser Grobian.

Link to comment
Share on other sites

Friedhofsgutschein, zum Probeliegen... (nein das war ein WITZ!)

 

Ich verschenke da meist Gutscheine für Friseur z.b., das kommt immer gut an, oder n Gutschein für ein Wellnesswochenende? Wird auch immer gerne genommen sowas...

 

Blumen und solche Sachen sind eh out...

Link to comment
Share on other sites

Zum Glück kann man dieses Gelb nicht lesen Bleze :blink:

 

Ich verschenke Gutscheine auch sehr gern, das Problem ist nur, es gibt Leute(ich hab so eine Bekannte) die finden Gutscheine furchtbar unpersönlich und doof. Nachdem Motto, der hatte keine Lust sich was zu überlegen und verschenkt deshalb irgendeinen Gutschein.

 

Conny, da meine Mutter sehr an Musik und Theater interessiert ist, schenke ich ihr meistens Karten für ein Konzert oder ein Theaterstück. Leidtragender ist dann immer mein Vater, der mit muss, ob er will oder nicht :P

Link to comment
Share on other sites

Ich verschenke da meist Gutscheine für Friseur z.b., das kommt immer gut an, oder n Gutschein für ein Wellnesswochenende? Wird auch immer gerne genommen sowas...

 

Blumen und solche Sachen sind eh out...

 

Deshalb fragte ich ja nach Interessen: Es gäbe da noch die Einladung zum gemeinsamen Theaterbesuch, Konzertbesuch, Wochenende an der Ostsee, wahlweise in den Alpen (da kommt dann wieder Clowns Frage ins Spiel, wieviel es kosten darf), gerne genommen werden auch Rundflüge und Ballonfahrten. Ich schenke meiner Mutter übrigens immer Bücher, die sie sich zuvor selbst gewünscht hat, wir tun dann noch einen sehr guten Rotwein dazu, für die kalten Tage.

 

Conny? Irgendwas dabei oder stimmt die Richtung überhaupt nicht?

 

Ciao - Inge

 

Gelb? Was für Gelb??

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

Wir haben mal die Idee gehabt, einen lokalen Hubschrauberflug über unsere Heimatgegend zu verschenken. Das war damals - ist allerdings schon ein Weilchen her - gar nicht so besonders teuer und sowas kriegt man nicht jeden Tag.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben mal die Idee gehabt, einen lokalen Hubschrauberflug über unsere Heimatgegend zu verschenken. Das war damals - ist allerdings schon ein Weilchen her - gar nicht so besonders teuer und sowas kriegt man nicht jeden Tag.

Freunde von uns haben mal einen Ballonflug verschenkt, der "Betroffene" litt aber unter extremer Flugangst (die er natürlich verschwiegen hatte),

Link to comment
Share on other sites

Wir haben mal die Idee gehabt, einen lokalen Hubschrauberflug über unsere Heimatgegend zu verschenken. Das war damals - ist allerdings schon ein Weilchen her - gar nicht so besonders teuer und sowas kriegt man nicht jeden Tag.

Freunde von uns haben mal einen Ballonflug verschenkt, der "Betroffene" litt aber unter extremer Flugangst (die er natürlich verschwiegen hatte),

Das sollte man natürlich vorher klären. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es mit einer Einladung zum Essen in ein nettes Restaurant?

Jau, der Italiener an der Kaiserpfalz.

Link to comment
Share on other sites

ora-et-labora

Meine Mutter hat zum 60sten einen Freßkorb gekriegt mit lauter leckeren Sachen, alles edel und aus biologischem Anbau... Hat sich sehr gefreut.

 

Markus

Link to comment
Share on other sites

Und wenn derjenige die schon hat?

Dann hat derjenige ein fantastisches Geschenk für alle Gelegenheiten ... :blink:

Du verschenkst Bücher einfach so weiter???

 

Du herzloser Grobian.

Nur, wenn ich es schon hatte und wenn es noch eingeschweißt ist.

 

Einzige Ausnahme: Manchmal verleihe ich auch Bücher, und wenn es demjenigen gut gefällt und der noch jemanden kennt, der es unbedingt lesen müsste, dann schenke ich es ihm. Deswegen gibt es einige Bücher, die ich mir alle paar Jahre wieder neu kaufe (z. B. "Per Anhalter durch die Galaxis").

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die vielen Hinweise.

 

Das mit der Topfblume gab den entsprechenden Einfall, denn vor einiger Zeit hatte sie einen Zierstrauch erwähnt und der wird nun in den nächsten Tagen gekauft.

 

Ansonsten gleichen die Ideen sehr den Geschenken der letzten Jahre: Bücher, Kabarettbesuch, Kosmetikgutschein,...

 

Danke noch mal!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...