Jump to content

Übereifer schadet nur


Cano
 Share

Recommended Posts

>> Also laß mal Deine übereifrigen Aufpasserallüren ein wenig zur Ruhe kommen ... << (Lissie)

 

 

Liebe Forumsteilnehmer,

 

ich hätte nichts dagegen einzuwenden, wenn meine Aufpasserallüren gänzlich zur Ruhe kämen. Dies böte mir zumindest die Chance, mich sang- und klanglos aus dem Forum zu verdrücken.

 

Ich habe mich weder um den „Moderator h.c.“ beworben, noch bin ich davon ausgegangen, daß es sich bei dieser durch eine Fortbildungsmaßnahme unseres Webmasters bedingten Einrichtung um einen Dauerzustand handelt.

 

Ich bin nicht in dieses Forum eingestiegen, um mich zu ärgern und mich schriftlich für mein Tun und Lassen zu rechtfertigen, sondern um zu schreiben, wann es mir gefällt, was mir gefällt und wie es mir gefällt.  

 

Von mir aus kann hier moderieren (im Sinne eines zensurmäßigen Vorgehens) wer will. Ich bin deshalb gerne bereit, meinen Posten meistbietend an Johanna, Diomira, Lissie oder sonstwen zu versteigern.

 

Als weitere Möglichkeit böte sich noch an, die Co-Moderatoren auf demokratischem Wege durch Wahl zu ermitteln.

 

Ich bitte um Bewerbungen und Kandidatenvorschläge.

 

Cano

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Cano am 16:42 - 21.Mai.2001

>>

 

Lieber Cano,

 

auch unser Bundeskanzler bzw. jeder im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehende, bekommt aus welchen Gründen auch immer, Seitenhiebe von seinen Mitmenschen ab. Soweit ich das beobachtet habe, hat unser Bundeskanzler hierfür nur ein müdes Lächeln übrig.

 

Lerne von ihm, übrigens hast du dir nichts vorzuwerfen - siehe unten.

 

Gruß Pedrino

 

PS: Artikel 5 GG (Auszug)

 

[Meinungsfreiheit]

 

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allen allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. ........

Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und im dem Recht der persönlichen Ehre.........

Link to comment
Share on other sites

Lieber Pedrino,

 

Du mußt die Grundrechte immer mit ihren Einschränkungen lesen. Meinungsfreiheit gilt nur so lange, bis sie keinen beleidigt.

 

Steht doch auch in Art.5:

Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und im dem Recht der persönlichen

Ehre........

Link to comment
Share on other sites

sstemmildt

1. Cano, mach ruhig weiter. Laß es, wenn Du keine Lust mehr hast, aber nicht wegen Kritik an angeblicher "Zensur".

 

2. Ich habe soeben (nach mehrtägiger Abwesenheit) nur die einleitenden Postings zu dem inkriminierten Artikel gelesen - der "zensierte" Artikel war ja nun nicht mehr da. Ich fand den "Pißnelken"-Vergleich auch von Anfang an wenig berauschend, aber mein Geschmack ist da ja ohnehin etwas "zartbesaiteter". Ob es "nötig" war, da noch draufzusatteln (in welcher Form das geschen ist, weiß ich - mangels Noch-Vorhandensein - ja nicht, umgekehrt, ob es "nötig" war, ihn zu löschen, demzufolge noch weniger.

 

Eines aber weiß ich:

 

3. "Zensur" ist es nicht, wnen irgendjemand der Meinung ist, in einem von ihm (als Eigentümer oder als Beauftragter) verwalteten Medium bestimmte Äußerungen als inakzeptabel empfindet und sie deshalb nicht veröffentlicht oder löscht. Dabei ist es völlig schnuppe, ob Grundlage dieser Entscheidung ein befürchteter Rechtsverstoß, der persönliche Geschmack oder was auch immer ist. Das damit zum Ausdruck kommende Anspruchsdenken ist mir wirklich unsympathisch. "Zensur" ist dann problematisch, wenn dabei in einem Bereich, der nur sehr eingeschränkt (etwa wegen hoher Kosten) zugänglich, gleichzeitig aber für die Meinungsbildung vieler bedeutsam ist, die Meinungsäußerung beschnitten wird. Sie kann auch dann problematisch sein, wenn derjenige, der die Zensur ausübt, dies mit so großer Macht tut (wie der Staat oder ein Medienmonopol), daß ein Ausweichen nicht oder nur ineffektiv möglich ist.

 

Ob und wie cano seine Moderatorentätigkeit ausübt, hat er nur vor zwei Leuten zu rechtfertigen: Sich selbst und dem- oder denjenigen, in deren Bereich er tätig wird (hier den Betreibern von kath.de). Er und die anderen werden selbst daran interessiert sein, die Diskussion möglichst offen - und damit attraktiv - zu erhalten. Jetzt ein Regelwerk, geschweige denn eine demokratische "Wahl" eines Moderators zu erfinden, halte ich für unnötig und schlicht praktisch für sinnlos aufwendig. Gerade solche Verfahrenshuberei macht ein Diskussionsforum kaputt.

 

Wer "Zensur" bei jeder Gelegenheit brüllt, wenn er seine Beiträge nicht wiederfindet, nivelliert Begriffe - und macht es eben dadurch denjenigen leichter, die echte Zensur betreiben wollen.

Link to comment
Share on other sites

sstemmildt

Soeben bin ich von Steffen gefragt worden, ob ich als Moderator "kandidieren" möchte.

 

Meine Antwort darauf - to whom it may concern:

 

"Nein.

 

Ich halte den ganzen Wirbel für - auf Deutsch gesagt - Affenscheiße!

 

Wenn so ein Mist hier aufkommen sollte - ich bin gerade einem Forum entflohen, wo das auch eingerissen hat und alles kaputtgemacht hat - bin ich hier schneller weg als einer Papp sagen kann."

 

Um nicht mißverstanden zu werden: Das richtet sich in keiner Weise gegen Steffen - ich danke für die Vertrauensbekundung - aber ich bin dankbar, wenn das hier einer macht und möchte, daß er das weitermacht.

 

Ich bin - mit inzwischen über 15 Jahren Mitgliedschaft in einer politischen Partei - ein überzeugter Demokrat. Gerade deshalb weiß ich aber auch, daß pseudodemokratische Regelhuberei, möglichst noch verbunden mit der Besetzung vn Pöstchen, jede Diskussion kaputtmachen kann.

 

Ich habe gerade vor kurzem wegen solch einem Blödsinn jedes engagement bei dol2day.com, einer ursprünglich ganz interessanten Politiksimulation, eingestellt. Wenn hier eine solche Korinthenkackerei einzieht, bin ich auch am kath.de-Forum nicht mehr interessiert.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von sstemmildt am 17:31 - 21.Mai.2001

 

Ich halte den ganzen Wirbel für - auf Deutsch gesagt - Affenscheiße!

 

Endlich sagt's einer!

Link to comment
Share on other sites

Warum eigentlich Übereifer? Bis jetzt habe ich noch nichts von andauernden Lösch- und Zensurorgien Canos im Forum gehört!

Link to comment
Share on other sites

>Von mir aus kann hier moderieren (im Sinne eines zensurmäßigen Vorgehens) wer will. Ich bin deshalb gerne bereit, meinen Posten meistbietend an Johanna, Diomira, Lissie oder sonstwen zu versteigern. <

 

Bist Du wahnsinnig? Also ICH will nicht entscheiden, ob ich etwas aus dem Forum rausnehmen muß. Weder einen Verweis auf eine Porno-Seite, noch ein harmloses Foto von Sharon Stone würde ich entfernen wollen (müssen).  

 

 

Außerdem will ich hier schreiben können, was ich DENKE - da ist mir ein politischer Posten zu heikel.

 

 

Lissie

Link to comment
Share on other sites

Bis jetzt war ich ja nur stiller Mitleser, aber ich habe einen Vorschlag bzw. Rat an euch:

 

Wenn Cano als euer "Moderator h.c." aufhören will (NUR dann) und ihr diesen "Posten" behalten wollt, würde ich jemanden aussuchen, der sowohl von der A+A-Fraktion als auch von den Katholiken in diesem Forum gleichermasen anerkannt wird. Keine Reizfigur wie Cano.

 

Neben Martin vielleicht Mecky oder Explorer, oder beide...

 

 

Das ist nur ein Vorschlag von mir! Aber ich fände es schade, wenn ich mir ein anderes Forum zum mitlesen suchen müsste!

Link to comment
Share on other sites

sstemmildt

Nur ein kleiner Hinweis für Robbie - und andere, die´s nicht mitbekommen haben: Wir haben drei Moderatoren:

 

joueaux - als "ordentlich promovierter" von kath.de, der sich wegen zeitweiliger Verhinderung cano (A&A) und Martin (Kathole) als Moderatoren "h.c." dazugeholt hat.

 

Gerade cano als A&A ist mir als Moderator wichtig. Schließlich kann er, ohne als "klerikaler Hardliner" angegangen werden zu können, Ausrutscher auf der "A&A"-Seite eher begegnen - ebenso wie joueaux gegen katholische Verbaldiarrhoetiker vorgegangen ist.

 

(Geändert von sstemmildt um 18:12 - 21.Mai.2001)

Link to comment
Share on other sites

>Wenn Cano als euer "Moderator h.c." aufhören will (NUR dann) und ihr diesen "Posten" behalten wollt, würde ich jemanden aussuchen, der sowohl von der A+A-Fraktion als auch von den Katholiken in diesem Forum gleichermasen anerkannt wird.<

 

Das wird er mit einigen ganz wenigen Ausnahmen (und das sind nicht gerade die souveränsten Teilnehmer).

 

>Keine Reizfigur wie Cano.<

 

Cano ist auch keine Reizfigur.

 

Wenn ich es mir erlaubt habe, das Löschen von Beiträgen ganz prinzipiell (völlig unabhängig von dem Inhalt und postenden Person) als Zensur zu bezeichnen und abzulehnen, dann handelt es sich lediglich um eine freie Meinungsäußerung meinerseits. und nur weil ich mir erlabt haben

 

Erst wenn eine Häufung von Beiträgen zu einem allgemeinen Forumsunfrieden beiträgt oder gar die Diskussionsmöglichkeiten erheblich einschränkt, wie seinerseits bei BMut, finde ich, daß es Zeit wird, sich etwas zu überlegen. Aber man muß ja nicht meine meinung teilen.

 

 

Grüße

 

 

Lissie

Link to comment
Share on other sites

Habe das Thema " Was glaubt ein Katholik?" geschlossen, da er nach 185 Beiträgen nur noch nach Nelken roch.

 

Lissie, wenn Du noch weitermeckerst, mach ich Dich zur Moderatorin (das ist eine Drohung)

 

Rolf

Link to comment
Share on other sites

Also, Jungs und Mädels, wie wär's, wenn Ihr mal runter kommt. Nachdem ich eigentlich keine Zeit habe und eine halbe Stunde damit vergeigt habe, mir den ganzen Pißnelkenmist reinzuziehen, möchte ich doch anmerken, daß ich es jammerschade fände, wenn so etwas Läppisches hier zu einer ernsten Verstimmung führen würde. Herzallerliebste Lissie, Deine Abneigung gegen Zensur jeder Art in allen Ehren, aber die Pißnelke ist nun wirklich kein Anlass, hier ein Exempel zu statuieren - ob Cano das richtige Gefühl hatte, kann ich ja mangels Anschauungsmaterial nicht beurteilen.

 

Ich habe Rolfs Entscheidung, Cano und Martin als Co-Moderatoren zu benennen, als geradezu genial empfunden. Beide werden von ihren jeweiligen "Lagern" sehr respektiert und sind hier noch nie durch emotional geprägte Kurzschlußreaktionen aufgefallen. In diesem Sinne: weiter so, und die blöde Pißnelke einfach vergessen - sie war sowieso keine Sternstunde.

 

Liebe Grüße an alle (außer der Pißnelke)

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Cano am 16:42 - 21.Mai.2001

>> Also laß mal Deine übereifrigen Aufpasserallüren ein wenig zur Ruhe kommen ... << (Lissie)

 

 

Liebe Forumsteilnehmer,

 

ich hätte nichts dagegen einzuwenden, wenn meine Aufpasserallüren gänzlich zur Ruhe kämen. Dies böte mir zumindest die Chance, mich sang- und klanglos aus dem Forum zu verdrücken.

 

Ich habe mich weder um den „Moderator h.c.“ beworben, noch bin ich davon ausgegangen, daß es sich bei dieser durch eine Fortbildungsmaßnahme unseres Webmasters bedingten Einrichtung um einen Dauerzustand handelt.

 

Ich bin nicht in dieses Forum eingestiegen, um mich zu ärgern und mich schriftlich für mein Tun und Lassen zu rechtfertigen, sondern um zu schreiben, wann es mir gefällt, was mir gefällt und wie es mir gefällt.  

 

Von mir aus kann hier moderieren (im Sinne eines zensurmäßigen Vorgehens) wer will. Ich bin deshalb gerne bereit, meinen Posten meistbietend an Johanna, Diomira, Lissie oder sonstwen zu versteigern.

 

Als weitere Möglichkeit böte sich noch an, die Co-Moderatoren auf demokratischem Wege durch Wahl zu ermitteln.

 

Ich bitte um Bewerbungen und Kandidatenvorschläge.

 

Cano

 


 

Lieber Cano,

 

es kann doch nicht sein das eine Lissiebemerkung, die ich selber als ironisch empfunden habe, bei Dir solche Gefühlsregungen freisetzt: >>Ich bin nicht in dieses Forum eingestiegen, um mich zu ärgern und mich schriftlich für mein Tun und Lassen zu rechtfertigen, sondern um zu schreiben, wann es mir gefällt, was mir gefällt und wie es mir gefällt.<<

 

Ja dann tu dat doch! Ob da jetzt moderator steht, oder newbie oder full, dat is doch vollkommen egal. Nee nee, hast wohl einen schlechten Tag erwischt.

 

MfG

Link to comment
Share on other sites


Sven: Gerade cano als A&A ist mir als Moderator wichtig. Schließlich kann er, ohne als "klerikaler Hardliner" angegangen werden zu können, Ausrutscher auf der "A&A"-Seite eher begegnen ...

Dem Argument (und der ganzen Sichtweise) schließe ich mich an.

 

Es stellt sich die Frage:

Wer von den A&A's, ist keine Reizfigur und ist (zweites Kriterium) häufig präsent?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe auch nicht unbedingt Ambitionen hier als "Moderator hc" aufzutreten. Ich finde, Cano und Martin machen die Sache hier ganz ordentlich und kann Sven und Mecky nur zustimmen.

Stellt euch mal vor, Mecky oder ich (Katholen) hätten eines von Lissies Postings gelöscht! Der Teufel wäre los gewesen und die "armen" A&As wären von den "bösen" Katholen brutalst in ihrer Meinungsfreiheit eingeschränkt worden!

- Nee, also das brauche ich wirklich nicht! Aber danke für den Vorschlag Robbie!

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn


Zitat von sstemmildt - 21. Mai 2001

... Affenscheiße ... Mist ... Korinthenkackerei ...

Was ist dir, Sven? Bist du krank? Pest & Cholera?

pirata.gif

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn


Zitat von lissie - 21. Mai 2001

Cano ist auch keine Reizfigur.

Von Lissie inspiriert, möchte ich mal wieder eine Preisfrage stellen:

Wer hat die schönste Reizfigur hier im Forum?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Ketelhohn am 21:41 - 21.Mai.2001


Zitat von lissie - 21. Mai 2001

Cano ist auch keine Reizfigur.

Von Lissie inspiriert, möchte ich mal wieder eine Preisfrage stellen:

Wer hat die schönste Reizfigur hier im Forum?

 

 

Wie stellst Du Dir denn "die schönste Reizfigur" vor?

Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn
Zur Diskussion im Nachbarthema – ich meine diejenige über die anrüchigen Blumen – wollte ich eigentlich nichts weiter beitragen. Es ist aber doch bemerkenswert, wie einige mehr als plump in die an sich schon plump gestellte Falle getappt sind. Ebenso interessant ist, wie Cano – peinlich berührt – die derbsten Ausrutscher seiner Unglaubensgenossen zu tilgen bemüht war. Dafür habe ich volles Verständnis, wiewohl genannte Ausrutscher als Anschauungsmaterial und Studienobjekte hier noch manch guten Dienst hätten leisten können.
Link to comment
Share on other sites

Guest Ketelhohn


Zitat von lissie - 21. Mai 2001

Wie stellst Du Dir denn "die schönste Reizfigur" vor?

Das kommt natürlich darauf an, was es zu reizen gilt. Gilt der Reiz der Heiterkeit, so nenne ich zuerst Donald Duck, sodann den Hobble-Frank, besonders wenn er mit dem Dicken Jemmy Zwiesprach hält oder dem Flinken Hirschen im Wettlauf „Intsch ovomb“ zuruft. Gilt's dagegen der Sinnlichkeit, so stelle ich mir meine Frau vor, oder sie sich mir, je nachdem.

Link to comment
Share on other sites

>> Cano ist auch keine Reizfigur. << (Lissie)

 

 

Nicht mal DAS gönnst Du mir, Lissie,

 

es ist zum Verzweifeln. Die „übereifrigen Aufpasserallüren“ hätte ich ja noch verkraftet, aber daß Du mir die Reizwirkung absprichst, macht mich völlig fertig.

 

>> Cano, mach ruhig weiter. Laß es, wenn Du keine Lust mehr hast, aber nicht wegen Kritik an angeblicher "Zensur". << (sstemmildt)

 

Das ist es, was ich an den Volljuristen so schätze. Sie haben in der Regel einen Blick dafür, worauf es ankommt. Wegen der Zensur-Kritik das Handtuch zu werfen, wäre wirklich dumm, denn die Kritik kommt immer. Hätte ich Deinen Beitrag stehenlassen, wäre von irgendwem die Untätigkeit der Co-Moderatoren gerügt worden (Gruß an Erich). Derselbe, der den von mir gelöschten Pißnelken-Beitrag als ironisch gemeint aufgefaßt haben will, hätte sich womöglich über den Beitrag aufgeregt, wenn ich ihn nicht gelöscht hätte. So aber blieb es Dir als Opfer meines Übereifers vorbehalten, sich über die Löschung eines Beitrags zu mokieren.

 

Wie man’s macht, ist es verkehrt. Deshalb mache ich es auch weiterhin so verkehrt, wie ich es für richtig halte.

 

>> Nee nee, hast wohl einen schlechten Tag erwischt. << (HabeNUs)

 

Das kommt heute erschwerend hinzu. Es fing schon an, als ich den Computer anschaltete und zu der verdammten Funk-Maus von Aldi griff, die sich nur nach mehrfachem kräftigen Aufschlagen sporadisch dazu bewegen ließ, den Zeiger an die gewünschte Stelle zu bewegen. Am frühen Nachmittag war ich fix und alle. Soeben habe ich die gute alte Schnur-Maus angeschlossen, und schon ist die Welt wieder in Ordnung.

 

Ich will mich allerdings nicht mit einem „schlechten Tag“ herausreden. An einem guten Tag hätte ich Deinen Beitrag ebenfalls gelöscht. Nur hätte ich mich wahrscheinlich nicht dazu verleiten lassen, das, was ich zuvor gelöscht habe, zu meiner Rechtfertigung anschließend (teilweise) zu zitieren.

 

Beim nächsten Mal wird alles anders.

 

Reizende Grüße

Cano

Link to comment
Share on other sites

>Beim nächsten Mal wird alles anders.<

 

Nimm gleich das Cordless Desktop iTouch von Logitech. Da kannst Du Deine Beiträge von der Badewanne aus verfassen, auch wenn Du kein Notebook besitzt.  

 

5 Jahre Garantie!

Link to comment
Share on other sites

Lieber Sven,

 

ich wollte zwar auf das ganze Kindertheater nicht mehr weiter ernsthaft eingehen, bin aber gerade auf Deinen ersten Beitrag in diesem Thread gestoßen, der es m. E. doch verdient beantwortet zu werden.

 

>Ich habe soeben (nach mehrtägiger Abwesenheit) nur die einleitenden Postings zu dem inkriminierten Artikel gelesen - der "zensierte" Artikel war ja nun nicht mehr da. Ich fand den "Pißnelken"-Vergleich auch von Anfang an wenig berauschend, aber mein Geschmack ist da ja ohnehin etwas "zartbesaiteter". Ob es "nötig" war, da noch draufzusatteln (in welcher Form das geschen ist, weiß ich - mangels Noch-Vorhandensein - ja nicht, umgekehrt, ob es "nötig" war, ihn zu löschen, demzufolge noch weniger.<

 

Du findest den kompletten Beitrag inzwischen wieder im Thread betreffenden Thread - Cano hat ihn im Verlauf der Diskussion noch einmal zitiert. Er besteht aus einem einzigen Satz, den ich natürlich nicht mehr wiederholen will. Allerdings ist er nur im Kontext eines vorgegebenen "Gleichnisses" zu lesen, das nicht von mir stammt.

 

>Eines aber weiß ich: "Zensur" ist es nicht, wnen irgendjemand der Meinung ist, in einem von ihm (als Eigentümer oder als Beauftragter) verwalteten Medium bestimmte Äußerungen als inakzeptabel empfindet und sie deshalb nicht veröffentlicht oder löscht. Dabei ist es völlig schnuppe, ob Grundlage dieser Entscheidung ein befürchteter Rechtsverstoß, der persönliche Geschmack oder was auch immer ist. Das damit zum Ausdruck kommende Anspruchsdenken ist mir wirklich unsympathisch. <

 

Ich stelle soeben betroffen fest, daß ich einen großen Fehler gemacht habe. Ich habe nämlich nicht im geringsten den Anspruch, jeden meiner Sätze in diesem Forum wiederzufinden. Ich kenne sie ja schließlich selber, also kann mir die Veröffentlichung hier mehr oder weniger schnuppe sein. (Was anderes ist es auf beruflicher Ebene). Ich hätte besser daran getan, Einspruch zu erheben, als Beiträge anderer gelöscht wurden. Denn ich habe sehr wohl den Anspruch, daß mir hier nichts vorenthalten wird. Und im Grunde geht es mir bei meiner Abneigung gegen Beitragslöschungen ( egal ob man sie Zensur nennt oder nicht) um nichts anderes.

 

>"Zensur" ist dann problematisch, wenn dabei in einem Bereich, der nur sehr eingeschränkt (etwa wegen hoher Kosten) zugänglich, gleichzeitig aber für die Meinungsbildung vieler bedeutsam ist, die Meinungsäußerung beschnitten wird. <

 

Das ist nicht nur problematisch, das ist schon fast ein Verbrechen.

 

>Ob und wie cano seine Moderatorentätigkeit ausübt, hat er nur vor zwei Leuten zu rechtfertigen: Sich selbst und dem- oder denjenigen, in deren Bereich er tätig wird (hier den Betreibern von kath.de). <

 

Das finde ich auch. Dennoch habe ich das Recht, bestimmte Entscheidungen als richtig oder falsch oder - wie es bislang zum Glück nur der Fall war - lächerlich zu bezeichnen. Man kann ja, wenn man es nicht hören will, die diesbezüglichen Beiträge löschen.

 

>Wer "Zensur" bei jeder Gelegenheit brüllt, wenn er seine Beiträge nicht wiederfindet, nivelliert Begriffe - und macht es eben dadurch denjenigen leichter, die echte Zensur betreiben wollen.<

 

Noch einmal: Ich fand auch die Entscheidung, Ketelhohns Nazi-Links zu löschen ärgerlich.  Geradezu lächerlich fand ich das verschwinden eines harmlosen fotos von Sharon Stone. Dummerweise ist mir bei dem Verschwinden eines vollkommen belanglosen Beitrages von mir der Kragen geplatzt. Ich hätte lieber auf die nächste Gelegenheit warten sollen, um mich nicht dem Vorwurf eines eitlen Anspruchsdenkens auszusetzen. Um meinen Beitrag war es wirklich nicht schade. Das Eingreifen in eine Diskussion und Entfernen von Beiträgen (ganz egal wie blöd sie sein mögen) widerstrebt einfach meinem Verständnis von Offenheit und Transparenz.

 

Erst eine massive Häufung "ärgerlicher" Beiträge eines Diskusisonsteilnehmers (beispilesweise, wenn ich ohne den vorhandenen, von Ketelhohn vorgegebenen Kontext, täglich mehrmals Gott, oder einen Teil seiner Familie als *Blumen* beschimpfen würde), macht m.E. einen Moderator erforderlich.

 

Aber ich vergesse zwischendurch, daß wir uns in einem "katholischen" Forum befinden und hier selbstverständlich nicht die Konventionen der Außenwelt gelten. Daß sich die Moderatoren daran halten müssen, ist eigentlich korrekt und mache ihnen keinen Vorwurf, solange ich wenigstens noch einen Kommentar zu einer Löschaktion abgeben darf.

 

 

Aber wenn ich damit so eine Katastrophe auslöse, daß Cano gleich an Amtsniederlegung denkt, dann ist mir das meine Ehrlichkeit nicht wert. Vor allem, wenn es um eine dämliche Kleinigkeit geht.  Ich werde in Zukunft nichts mehr über Moderatorentätigkeiten kommentieren. (Jedenfalls will ich es versuchen , und hoffe, daß mir meine Spontaneität nie mehr dazwischenkommt)

 

Also Cano, laß bitte den Scheiß und hör auf zu schmollen!  Und wenn Du das Moderatorenamt niederlegen willst (was ich auch täte, zumal ich Moderatoren in der derzeitigen Situation sogar für überflüssig halte, schließlich haben wir kein BMut-Problem) dann mach bitte keine so horrenden Andeutungen wie das vom "sang- und klanglosen Verdrücken" aus dem Forum.

 

 

Grüße

 

 

Lissie

Link to comment
Share on other sites

>> Also Cano, laß bitte den Scheiß und hör auf zu schmollen!  << (Lissie)

 

 

Liebe Lissie,

 

es ist immer der Ton, der die Musik macht. Wenn man nicht gerade den besten Tag erwischt hat, klingen Töne wie "übereifrige Aufpasserallüren" besonders kakophonisch.

 

Ich finde, daß es das gute Recht eines jeden ist, die Löschung seines Beitrags nicht kommentarlos hinzunehmen. Die Frage nach dem Warum ist immer berechtigt, sofern der Betreffende keinen Grund erkennt. Nicht der Protest hat mich gestört, sondern die Art und Weise, wie er vorgebracht und als überaus berechtligt deklariert wurde.  Nicht genug damit, daß die Löschung von Dir als willkürlich und übereifrig bezeichnet wurde, Du hast Dich auch noch darum bemüht, dem inkriminierten Satz einen Inhalt zuzusprechen, den er nach allgemeinem Wort- und Sinnverständnis nicht haben konnte. Das ist es, was mir maßlos gestunken hat.

 

Es kommt in diesem Forum öfters vor, daß Meinungsverschiedenheiten ohne nachvollziehbaren Grund von der sachlichen Ebene auf die persönliche verlagert werden. Bei schlichten Geistern, die beispielsweise meinen, meine Äußerungen übersetzen zu müssen oder das Publikum wissen zu lassen, was Cano schreiben könnte oder schreiben würde, juckt mich das nicht weiter. Bei Leuten, die ich schätze, ärgere ich mich jedoch über bestimmte Verhaltensweisen.

 

Was hier das sogenannte Modierieren angeht, bitte ich immer im Auge zu behalten, daß es auf einem internen Entscheidungsfindungsprozeß von zwei Personen beruht, die hinsichtlich ihrer Weltanschauung sehr unterschiedlich sind. Manchmal kommt eine Kompromißlösung dabei heraus, aus der nicht ersichtlich ist, wer von beiden sie in welchem Umfang trägt. Es geht in Ordnung, die getroffenen Entscheidung ärgerlich oder lächerlich zu finden, sie beruhen jedoch nie auf Übereifer oder Wichtigtuerei.

 

Zu der Löschung des in der Tat recht harmlosen Sharon-Stone-Fotos will ich erläuternd darauf hinweisen, daß wir uns sozusagen aus pädagogischen Gründen zum Einschreiten entschlossen haben. Wir wollten vermeiden, daß sich der "Schönheits-Thread", in dem das Foto veröffentlicht wurde, zu einem Pin-up-Kalender entwickelt. So lächerlich es klingen mag, es ging uns darum, den Charakter dieses Forums, das nun mal kein Bildbetrachtungs-, sondern ein Diskussionsforum ist, zu bewahren.

 

So, fürs erste langt's mir mal wieder.

 

Bussie

Cano

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...