Jump to content

Erwachsenenfirmung


Dave

Recommended Posts

Hallo,

 

hier meine Situation:

 

Ich bin etwa 40 und bat vor ca. 10-12 Wochen meinen Pfarrer, ob ich noch in meinem Alter gefirmt werden kann. Dies schien kein Problem. Also nahm der Diakon Kontakt zu mir auf und nachdem er mich etwa 8-10 min. besucht hatte, wollten wir uns wieder treffen.

 

So weit so gut....

 

Nach einigen Wochen rief ich bei besagten Diakon an und fragte wie es denn nun weiter geht. Nachdem er sich wohl nur mühselig an mich erinnern konnte, meinte er, dass nun ein Pfarrer die Vorbereitung einer Firmung übernommen hat, eben einer, der jedes Jahr Jugendliche auf die Firmung vorbereitet. (Frage mich, wieso er mir das nicht schon bei unseren ersten Treffen mitgeteilt hat)

 

Man wird in den nächsten Tagen Verbindung mit mir aufnehmen...

 

Mittlerweile sind schon knapp 12 Tage vergangen. Irgendwie trette ich ein wenig auf der Stelle. Ist das im Erzbistum Köln normal?

 

Für eine kurze Antwort bzw. Erfahrungen wäre ich sehr dankbar!

 

Gruß

Dave

Link to comment
Share on other sites

Also ich bin auch erst mit 21 gefirmt worden - ich hatte mich bei unserem Pfarrer angemeldet, wir haben uns nochmal kurz vorher unterhalten wie das ganze ablaufen sollte und das war's dann :blink:

 

Vielleicht solltest Du mal versuchen mit dem vorbereiteden Pfarrer Kontakt aufzunehmen (die Pfarrsekräterin sollte Namen und Adresse haben) und klären, wie Du Dich auf die Firmung vorbereiten kannst (Ob eine Teilnahme an der Vorbereitung der Teenager Sinn macht wage ich pers. zu bezweifeln ... :P ).

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...