Jump to content

Darf ich noch?


california

Recommended Posts

Hallo!

 

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen... Ich hab ziemlich viel Blödsinn gemacht in der Vergangenheit. Ich hab es bereut und würde so was auch nicht mehr machen. Ich war mit einem Verheirateten Mann zusammen und habe ihn später auch betrogen. In den Jahren ging es mir ziemlich schlecht. Er hat mich sehr schlecht behandelt. Ich war blöd zu glauben das das in jeder beziehung so ist. Im Januar 2003 habe ich den Mann kennengelernt, mit dem ich für immer zusammen bleiben möchte. Habe seit dem mein Leben auch wieder in den griff bekommen. Habe wieder Zeit gehabt an Gott zu denken...na ja, auch den Mut. Da ich vor dieser geschichte ziemlich gläubig war. Ich war auch Messdiener. Habe mir ein Kreuz für meine Kette gekauft. (Mein Kommunionkreuz habe ich leider verloren). Nun trage ich das Kreuz seid mehreren Wochen nicht mehr, da ich nicht weis, ob Gott das eigentlich will. Bin ich überhaupt würdig dieses zu tragen? Darf ich noch an ihn glauben? Oder ist er dann sauer?

 

Schöne Grüße!

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Vielleicht könnt ihr mir ja helfen... Ich hab ziemlich viel Blödsinn gemacht in der Vergangenheit. Ich hab es bereut und würde so was auch nicht mehr machen. Ich war mit einem Verheirateten Mann zusammen und habe ihn später auch betrogen. In den Jahren ging es mir ziemlich schlecht. Er hat mich sehr schlecht behandelt. Ich war blöd zu glauben das das in jeder beziehung so ist. Im Januar 2003 habe ich den Mann kennengelernt, mit dem ich für immer zusammen bleiben möchte. Habe seit dem mein Leben auch wieder in den griff bekommen. Habe wieder Zeit gehabt an Gott zu denken...na ja, auch den Mut. Da ich vor dieser geschichte ziemlich gläubig war. Ich war auch Messdiener. Habe mir ein Kreuz für meine Kette gekauft. (Mein Kommunionkreuz habe ich leider verloren). Nun trage ich das Kreuz seid mehreren Wochen nicht mehr, da ich nicht weis, ob Gott das eigentlich will. Bin ich überhaupt würdig dieses zu tragen? Darf ich noch an ihn glauben? Oder ist er dann sauer?

 

Schöne Grüße!

Er ist nicht sauer!

 

Es nahten sich ihm aber allerlei Zöllner und Sünder, um ihn zu hören. Und die Pharisäer und Schriftgelehrten murrten und sprachen: Dieser nimmt die Sünder an und ißt mit ihnen.

Er sagte aber zu ihnen dies Gleichnis und sprach: Welcher Mensch ist unter euch, der hundert Schafe hat und, wenn er eins von ihnen verliert, nicht die neunundneunzig in der Wüste läßt und geht dem verlorenen nach, bis er's findet? Und wenn er's gefunden hat, so legt er sich's auf die Schultern voller Freude.

Und wenn er heimkommt, ruft er seine Freunde und Nachbarn und spricht zu ihnen: Freut euch mit mir; denn ich habe mein Schaf gefunden, das verloren war. Ich sage euch: So wird auch Freude im Himmel sein über einen Sünder, der Buße tut, mehr als über neunundneunzig Gerechte, die der Buße nicht bedürfen.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Bin ich überhaupt würdig dieses zu tragen? Darf ich noch an ihn glauben? Oder ist er dann sauer?

 

Ich weiss ja nicht, ob das ein Hoax ist oder nicht, aber, ich würde sagen, du gehst einfach mal zu einem Pfarrer beichten oder redest mal mit einem, wenn dich die Sache sehr belastet.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Du gläubig bist, würde ich Dir empfehlen, das Kreuzchen zu tragen. Wenn Du Dein früheres Leben als Sünde empfindest, sollts Du die Gewissheit haben, daß sie Dir auch vergeben werden können.

 

Was das Zusammenleben mit einem Mann ohne zu heiraten betrifft, da triffst Du in mir einen Hardcore-Katholiken, da kann ich Dir nur den oberflächlichen Rat geben, daß Du es mit Deinem Gewissen vereinbaren mußt.

 

Ansonsten wünsche ich Dir ein glückliches Leben.

Link to comment
Share on other sites

Bin ich überhaupt würdig dieses zu tragen? Darf ich noch an ihn glauben? Oder ist er dann sauer?

Das Gebet, das Gott hört

 

Mit einem Gleichnis wollte Jesus die Leute treffen, die sich gerecht vorkamen und hochmütig auf andere herabsahen: 10 «Zwei Männer, ein Pharisäer und ein Zolleinnehmer, gingen in den Tempel, um zu beten. 11 Selbstsicher stand der Pharisäer dort und betete: 'Ich danke dir, Gott, daß ich nicht so bin wie andere Leute. Ich bin kein Räuber, kein Gottloser, kein Ehebrecher und schon gar nicht wie dieser Zolleinnehmer da hinten. 12 Ich faste zweimal in der Woche, und von allen meinen Einkünften gebe ich den zehnten Teil für Gott.' 13 Aber der Zolleinnehmer blieb verlegen am Eingang stehen und wagte kaum aufzusehen. Schuldbewußt betete er: 'Gott! Vergib mir, ich weiß, daß ich ein Sünder bin!' 14 Ihr könnt sicher sein, dieser Mann ging von seiner Schuld befreit nach Hause, nicht aber der Pharisäer. Denn der Stolze wird gedemütigt, und der Demütige wird erhöht werden.»

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

 

"Off limits", so las ich es oft an Gebäuden in meiner Heimatstadt, in der brittische Soldaten stationiert waren. Um Ruhe und Ordnung sicherzustellen, war ihnen der Zutritt zu vielen Lokalen verboten.

"Off limits" - solch ein Schild hätte er sich wohl an der Kirchentür gewünscht, jener Pharisäer, von dessen Besuch im Gotteshaus Jesus erzählt: "Kein Zutritt für Sünder." Sicher kannte der Pharisäer Jeremias Tempelrede. Er versuchte ernsthaft nach der Bibel zu leben. Er unterstützte die Gemeinde großzügig. Sein geistliches Leben schien frei von Mangelerscheinungen. Er war sich sicher: Mit Gott bin ich im Reinen. Dafür wollte er Gott danken. Dazu war er hergekommen. Und Leute wie der lasterhafte Zöllner dahinten störten seine Andacht, und er hätte sie lieber draußen gehabt. "Dieser ging gerechtfertigt hinab", sagt Jesus über den Zöllner, der sich seiner Schuld bewusst war. - Gottes Haus ist nicht reserviert für die Gerechten, erst recht nicht für die Selbstgerechten. Die Türen stehen weit offen für die Beladenen. Es ist ein Haus für alle, die Gott brauchen, ein Haus für Suchende und Sünder.

 

Gott freut sich, dass Du "heim gekehrt" bist, california

 

 

gby

 

Bernd

Link to comment
Share on other sites

Nimm deinen Fuss und tritt dir in den Hintern.

 

Schöne Grüße!

Wirklich sehr nächstenlieb, wie du jemanden mit Gewissensnöten zur Seite stehst. :blink:

Link to comment
Share on other sites

OK,

 

ist Gottes Liebe von einem Symbol abhängig?

 

gruss

peter

 

 

Ich vermute ein HOAX,

weil keine Nachfrage erfolgt.

Aber vielleicht irre ich mich.

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

@pmn

 

Nein! Es ist kein Hoax. Das mit dem Kreuz ist ja auch ein Symbol für den Glauben, oder? Nur ich möchte auch zeigen, das ich Christ bin..., ich wusste nur nicht ob ich es darf...

 

@all

Danke für eure schnellen Antworten!

Edited by california
Link to comment
Share on other sites

Hallo "california",

 

Du darfst zeigen das du Christ bist.

 

Das hat aber nichts mit einem "Kreuz an Kette" zu tun.

Zeige Dein Kreuz mit Deinem Leben.

 

gruss

peter

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

Danke für eure schnellen Antworten!

Die eigentlich auch ganz umfassend sind, California.

 

Jeder Mensch ist von Gott eingeladen, zu Ihm umzukehren. Jeder. Egal, was er oder sie angestellt hat. Das ist der Kern des Christentums: die Vergebung der Sünden.

 

Und pmn-Peters Beitrag passt im Grunde auch ganz gut: man muß sich nämlich gelegentlich mal selbst in den Hintern treten, um umzukehren. Manchmal schickt Gott auch einen Engel, der das besorgt.

 

(Es ist hier nicht verboten, ernste Dinge auch mal ohne tierischen Ernst zu diskutieren.)

Link to comment
Share on other sites

Das hat aber nichts mit einem "Kreuz an Kette" zu tun

 

Es ist ja nicht so, das mein ganzer Glaube an "der Kette hängt"!

 

Der Engel ist mir in verschiedenen Situationen schon mal übern weg gelaufen...

 

Schöne Grüße @all und Danke!

 

Ina

Link to comment
Share on other sites

Das hat aber nichts mit einem "Kreuz an Kette" zu tun

 

Es ist ja nicht so, das mein ganzer Glaube an "der Kette hängt"!

 

Der Engel ist mir in verschiedenen Situationen schon mal übern weg gelaufen...

 

Schöne Grüße @all und Danke!

 

Ina

Hallo Ina,

 

Upps,

wenn Dir Engel begegnen, der eine Engel ist richtig grandigt.

Also mach was draus.

 

Du hast die Chance zum weiteren Schritt.

Es ist Dein Leben.

 

gruss

peter

 

PS;:

Ina, du würdest mir fehlen,

wenn Du nicht da bist.

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...