Jump to content

Wie ist euer Verhältnis zu Jesus?


Sainty

Recommended Posts

Hallo,

 

wie ist euer Verhältnis zu Jesus?

 

Ist es Achtung oder Ehrfurcht vor IHM?

 

Ist es Angst?

 

Oder ist es Liebe?

 

Was für eine Art von Liebe?

 

Liebe Grüsse

 

Sainty

Link to comment
Share on other sites

Mein Verhältnis zu Jesus?

 

Sehr dynamisch, es verändert sich andauernd.

 

Mir hat vor einiger Zeit jemand Jesus als Bruder nahegebracht.

Aber das ist danach wieder abgebröckelt, verlorengegangen.

 

Einige Zeit war Jesus sehr weit weg, ähnlich wie Flo es in seinem Gebet beschreibt.

 

Da gab es aber auch Zeiten, wo eine sehr große Vertrautheit, eine innige Freundschaft vorhanden war.

 

Liebe - ja, damit kann ich auch etwas anfangen. Liebe zu meinem Erlöser.

Und Sehnsucht.

 

Ich suche. Immer wieder, immer noch.

Link to comment
Share on other sites

Ich war lange ähnlich auf der Suche wie Flo.

Jetzt ist er für mich: der Prozess unseres inneren Wachstums, vorgelebt in einer vollkommenen Form. Er ist "der Weg". Er zeigt, wie ein Mensch im Denken und Tun und Sein "wahrer Mensch" ist und ich glaube der Bibel, wenn sie sagt, dass wir diese Weise als "unser Leben" wählen sollen.

In Jesus ist für mich das sichtbar geworden, was sich wie ein roter Faden durch alle Teile der Bibel zieht: das Wachstum des menschlichen Ich

"in die volle Paradoxie seiner Reife:

Dass es stark wird, weil es sich schwach weiß,

dass es frei wird, weil es gehorcht,

dass es die Fülle hat, weil es verzichtet,

dass es geborgen ist, weil es ganz ungeschützt ist,

Dass es lebt, weil es stirbt." (V.Gradl)

 

"Jesus ist erschienen" heißt für mich: seit ihm ist der Weg gebahnt, die "Struktur Jesu" ist in jedem von uns als Möglichkeit bereit, verwirklicht zu werden.

In dieser Spannung, dass sie da ist und von uns noch nicht vollzogen, leben wir.

 

Dass Jesus auch "der Christus" ist, bedeutet für mich noch einmal etwas anderes; aber das führt jetzt, glaube ich, zu weit.

Link to comment
Share on other sites

Jesus ist Weg, Wahrheit, Leben. Auf meiner Suche nach Gott habe ich erfahren, dass Jesus Christus als unser Heiland die Quelle des Lebens, der Liebe und der Freude ist. In den verschiedenen Philosophien und auf verschiedenen Irrwegen wurde der Durst und die Sehnsucht der Seele nicht gestellt. Sie erwiesen sich eher als "löchrige Zisternen". In all meinen Nöten habe ich Jesus als göttlichen Heiland, Erlöser, Helfer und Barmherzigsten erfahren. Daher:

 

GELOBT SEI JESUS CHRISTUS

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

für mich ist Jesus meine grosse Liebe. :blink:

 

Diese Liebe übersteigt alles was ich kenne und ist nicht vergleichbar mit der Liebe zwischen Lebenspartnern/Ehepartnern, sondern ist viel tiefer und intensiver. Es ist die göttliche Liebe, sie ist und bleibt wohl unbeschreiblich und ist nur für diejenigen nachvollziehbar, die auch diese Gefühle erleben. Für Jesus bin ich bereit alles zu tun und sogar mein Leben hin zu geben, so stark ist diese Liebe.

 

Liebende Grüsse

 

Sainty

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Ja, Sainty, Du hast schon Erfahrungen mit Jesus, ich kann das nachvollziehen. Ich könnte mein Leben geben für eine liebe Freundin, die ich schon 2 Jahre nicht mehr gesehen habe, die genauso wie ich die Fähigkeit hat, mystisch zu denken, an Jesus, Opfer und einzige oder geteilte Liebe....

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

wie ist euer Verhältnis zu Jesus?

ganz einfach:

 

 

 

meine Hoffnung, - und meine Freude;

meine Stärke, mein Licht;

 

Jesus, meine Zuversicht.

 

 

Auf Dich vertrau' ich.

 

und fürcht mich nicht :blink:

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...