Jump to content

Warum Weisswein?


Sainty
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

warum wird bei der Eucharestiefeier eigentlich Weisswein statt Rotwein genommen? Es soll doch das Blut Jesu darstellen (nach der Wandlung).

 

Liebe Grüsse

 

Sainty

Link to comment
Share on other sites

Was ist Messwein?

Weit weniger streng sind heute die Vorschriften in Bezug auf den Wein. Der Wein soll lediglich naturrein sein, was für unseren Raum bedeutet, dass jeder Wein, der das Prädikat "Qualitätswein" aufweist, für die Feier der Messe geeignet ist.

 

Dass dabei nur Weißwein verwendet wird, hat vor allem praktische Gründe. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat Jesus im Abendmahlssaal Rotwein verwendet. In der Studentengemeinde haben wir deshalb auch einmal eine Zeit lang versucht, Messe mit Rotwein zu feiern. Aber versuchen Sie danach die Kelchtücher noch ein zweites Mal zu verwenden - von der Reinigung dieser Tücher ganz zu schweigen.

 

Im Mittelalter scheint es bei der Verwendung von Rotwein auf dem Hintergrund der mittelalterlichen Wundersucht auch zu manchem falschen "Blutwunder" in der Messe gekommen zu sein, woraufhin die Verwendung von Rotwein sogar untersagt worden ist.

 

Dass vielerorts recht süßer Likörwein in den Sakristeien zum Einsatz kommt, ist auch zuerst praktisch bedingt. Meist steht eine geöffnete Flasche mehrere Wochen in der Sakristei, bis sie aufgebraucht ist. Bei normalem Wein wäre - gerade im Sommer - die Gefahr sehr groß, dass der Wein umkippt, verdirbt und zu Essig wird. Durch die Verwendung von Likörwein versucht man dieser Gefahr zu wehren.

 

Quelle

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

warum wird bei der Eucharestiefeier eigentlich Weisswein statt Rotwein genommen? Es soll doch das Blut Jesu darstellen (nach der Wandlung).

 

Liebe Grüsse

 

Sainty

Du streifst protestantische Abendmahlsprobleme :blink:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

warum wird bei der Eucharestiefeier eigentlich Weisswein statt Rotwein genommen? Es soll doch das Blut Jesu darstellen (nach der Wandlung).

Das eucharistische Brot muss ja auch nicht die Hautfarbe eines menschlichen Körpers haben. (Weiße Hostie > Albino?)

Link to comment
Share on other sites

Du streifst protestantische Abendmahlsprobleme 

 

Wo?? Klar, Katholiken kriegen nicht viel von dem Wein /Blut zu sehen, und zu schmecken schon gar nicht, außer halt Gründonnerstag, aber bei den Protestanten versucht ja eigentlich auch keiner das Blut Christi darzustellen.

 

Wenn das aber stimmt, dass die historisch erwiesen Rotwein genommen haben, weiß ich nicht mehr, warum Weißwein dann so wesentlich authentischer ist, dass man Traubensaft direkt verbieten muss.

Link to comment
Share on other sites

Weißwein ist aus protestantischer Sicht deshalb vorzuziehen, damit niemand in die Versuchung gerät, aufgrund optischer Wahrnehmung anzunehmen, der Pastor oder die Pastorin habe den Wein tatsächlich in Blut Christi gewandelt. (Wie immer geht es hier um die Präsenzvorstellung, unser ökumenisches Lieblingsproblem.) Das meinte nur der Grinsesmilie. Die Details katholischer Probleme mit Weißwein sind mir nicht vertraut.

 

:blink:

 

Liebe Grüße.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt in der katholischen Kirche weder eine theologissche Bevorzugung des Weissweins noch des Rotweins.

In der Allgemeinen Einführung zum Messbuch steht nur:

 

284. Der Wein für die Eucharistiefeier muß "vom Gewächs des Weinstockes" (vgl. Lk 22,18) stammen und naturrein, das heißt ohne Beimischung von Fremdstoffen sein.

Das ist alles. Aus rein praktischen Gründen wurde und wird - wie schon jemand gepostet hat - Weiswein bevorzugt. (Rotwein macht Flecken in der Kelchwäsche.)

Edited by roncalli
Link to comment
Share on other sites

Das ist alles. Aus rein praktischen Gründen wurde und wird - wie schon jemand gepostet hat - Weiswein bevorzugt. (Rotwein macht Flecken in der Kelchwäsche.)

Oh. Also doch die Interessensvereinigung der Pfarr-Haushälterinnen tätig gewesen.

Bisher dachte ich, dass die Sorge um die Kelch-Wäsche eine augenzwinkernd vorgeschobener Grund sei, und der eigentliche Grund eben diese "Verwechslungsgefahr" sei.

 

Weiß jemand, seit wann Weißwein verwendet wird?

Wird bei allen Christen (also z.B. auch bei den Orthodoxen) Weißwein verwendet?

Was ist mit Gegenden, wo keine Trauben wachsen bzw. kein Wein bekannt ist? (China, Südamerika, Alaska etc.)

 

Liebe Grüße, Gabriele

Link to comment
Share on other sites

Wird bei allen Christen (also z.B. auch bei den Orthodoxen) Weißwein verwendet?

Hallo Gabriele,

 

hier in der Schweiz habe ich im reformierten (also evangelischen) Gottesdienst bisher immer nur Rotwein bzw. roter Traubensaft gesehen, noch nie Weisswein oder hellen Traubensaft. Und ich habe noch nie gehört, dass man sich Gedanken machte wegen der Wäsche.

 

Gibt es hier vielleicht besseres Waschmittel? :blink: Bisher war immer alles blütenweiss.

 

Im katholischen Gottesdienst in der Schweiz habe ich bisher überall nur Weisswein gesehen.

 

Liebe Grüsse

 

Sainty

Link to comment
Share on other sites

Hat Jesus beim letzten Abendmahl Rotwein oder Weisswein getrunken? Es gibt Leute, die davon ausgehen, dass es Weisswein gewesen sei (im Judentum wird beim Seder sowohl Weisswein als auch Rotwein verwendet).

:blink:

Link to comment
Share on other sites

Hat Jesus beim letzten Abendmahl Rotwein oder Weisswein getrunken?

Jörg Sieger meint, dass es Rotwein war:

 

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit hat Jesus im Abendmahlssaal Rotwein verwendet.

 

(Aus Flos Quelle bzw. auch von ihm zitiert.)

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...