Jump to content

DER BEWEIS


Poliven
 Share

Recommended Posts

DAS IST SO TRAURIG DAS MAN WEINEN KÖNNTE

 

 

dieser Thomas Boehmer dieser wunderbare admin der ja so viel über katholisch sein und bibel und alledem weiss .. hat folgendes behauptet

 

Ob Du Maria anbetest, kann keiner wissen.

 

Die katholische Kirche jedenfalls lehnt die Anbetung Marias ab.

 

 

MUAHAHAHAHAHAHAHAAHHAHAHAHAHAAHHAAHAHHAAHAHAHAHAHA

 

DA LÄSST SICH NUR NOCH DRÜBER LACHEN ÜBER DAS GESAMMTE FORUM WENN ADMINS EINGETEILT WURDEN DIE BEHAUPTEN DAS DIE ANBETUNG MARIENS SEITENS KATHOLISCHER KIRCHE ABGELEHNT WIRD MUHAHAHA WER SO EINEN SCHEISSDRECK ERZÄHLT IST KEIN KATOLISCHER MENSCH UND SOLLTE ZU DEN PROTESTANTEN "ÜBERLAUFEN" DANKE ! ANSTATT IN EINEM KATHOLISCHEN FORUM SO EINEN SCHEISS ZU POSTEN UND DIE GLAUBENSBRÜDER INS DUNKEL ZU FÜHREN ....

 

das hat mich jetzt zu sehr aufgebracht .... kein wunder das der herr immer unterschiedlicher meinung mit mir ist ... wenn er nichts aber auch gar nichts weis ... ich bitte euch wenn man nicht weis das man als katholik die heilige mutter verehren und anbeten sollte ... wo steht man dann ? gewiss nicht in der katholischen kirche

 

TRAURIG OHHHHH TRAURIG !!! :blink::):)

 

ES IST ZUM WEINEN EHRLICH

 

UND MAL EHRLICH ... WIR SPRECHEN "MIT" MARIA GENAU SO WIE WIR ZU GOTT "SPRECHEN" ( BETEN ) NENNT ES ANBETUNG ODER VEREHRUNG ES IST IM PRINZIP DAS SELBE ... WEIL MAN DURCH MARIA GOTT ANBETET MAN GIBT ALSO DAS WORT AN MARIA SO DASS SIE ES DEM VATER ÜBERMITTELN KANN

 

DAS FORUM HIER IST JA BRUTAL .... ICH WETTE MIT EUCH IHR WISST NOCH NICHT MAL DIE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN PROTESTANTISCH UND KATHOLISCH .. IHR WISST GAR NIX

 

so und jetz stell ich mich schon mal auf heftiges kontra ein muhahahaha ... von unseren ach so katholischen landsleuten !!!!

 

HILFT EUCH DOCH MAL !

 

ach ja zum abschied noch was :blink: für unsre lieben katholiken MUHAHA

 

Gegrüßet seist Du, Maria, voll der Gnade.

Der Herr ist mit Dir.

Du bist gebenedeit unter den Frauen,

und gebenedeit ist die Frucht Deines Leibes, Jesus.

 

Heilige Maria, Mutter Gottes,

bitte für uns Sünder,

jetzt und in der Stunde unseres Todes.

 

Amen

 

:P

 

PS: DIESES FORUM IST ZUGEMÜLLT MIT 80 PROZENT ATHEISTEN :blink:

 

wenn man als atheist was vom katholischen glauben wissen sollte sollte man lesen und schweigen und nicht sticheln ... wenn ich atheist wär wäre mir die zeit zu schade mir dieses "geschwafel" gläubiger anzuhören...

 

mfg

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Aus dem Katechismus der katholischen Kirche:

 

971 "Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter" (Lk 1,48). "Die Verehrung der Kirche für die selige Jungfrau Maria gehört zum Wesen des christlichen Gottesdienstes" (MC 56). Maria wird ... mit Recht ... von der Kirche in einem Kult eigener Art geehrt. Schon seit ältester Zeit wird die selige Jungfrau unter dem Titel der 'Gottesgebärerin' verehrt, unter deren Schutz die Gläubigen in allen Gefahren und Nöten bittend Zuflucht nehmen.

 

Dieser Kult ... ist zwar durchaus einzigartig, unterscheidet sich aber wesentlich vom Kult der Anbetung, der dem menschgewordenen Gott gleich wie dem Vater und dem Heiligen Geist dargebracht wird, und er fördert diesen gar sehr" (LG 66). Er findet seinen Ausdruck in den der Gottesmutter gewidmeten liturgischen Festen [Vgl. SC 103] und im marianischen Gebet - etwa im Rosenkranz, der "Kurzfassung des ganzen Evangeliums" [Vgl. MC 42].

 

Nochmal kurz und einfach für schlichte Gemüter: in der katholischen Kirche wird Maria besonders verehrt, aber niemals angebetet, denn Anbetung gebührt ALLEIN dem dreifaltigen GOTT.

 

Wenn man also keine Ahnung hat: einfach mal die Fresse halten.

Edited by Sion
Link to comment
Share on other sites

Aus dem Katechismus der katholischen Kirche:

 

971 "Siehe, von nun an preisen mich selig alle Geschlechter" (Lk 1,48). "Die Verehrung der Kirche für die selige Jungfrau Maria gehört zum Wesen des christlichen Gottesdienstes" (MC 56). Maria wird ... mit Recht ... von der Kirche in einem Kult eigener Art geehrt. Schon seit ältester Zeit wird die selige Jungfrau unter dem Titel der 'Gottesgebärerin' verehrt, unter deren Schutz die Gläubigen in allen Gefahren und Nöten bittend Zuflucht nehmen.

 

Dieser Kult ... ist zwar durchaus einzigartig, unterscheidet sich aber wesentlich vom Kult der Anbetung, der dem menschgewordenen Gott gleich wie dem Vater und dem Heiligen Geist dargebracht wird, und er fördert diesen gar sehr" (LG 66). Er findet seinen Ausdruck in den der Gottesmutter gewidmeten liturgischen Festen [Vgl. SC 103] und im marianischen Gebet - etwa im Rosenkranz, der "Kurzfassung des ganzen Evangeliums" [Vgl. MC 42].

 

Nochmal kurz und einfach für schlichte Gemüter: in der katholischen Kirche wird Maria besonders verehrt, aber niemals angebetet, denn Anbetung gebührt ALLEIN dem dreifaltigen GOTT.

 

Wenn man also keine Ahnung hat: einfach mal die Fresse halten.

ja und wie unterscheidet sich das eine vom anderen ?

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

einfach mal langsam und in ruhe lesen - dann nachdenken - dann reden.

Link to comment
Share on other sites

hmm im rosenkranz wird die mutter gottes also nur verehrt nicht angebetet ? aber was bitte stellt da den unterschied da das habt ihr mir immer noch nicht beantwortet

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
hmm im rosenkranz wird die mutter gottes also nur verehrt nicht angebetet ? aber was bitte stellt da den unterschied da das habt ihr mir immer noch nicht beantwortet

ganz einfach mein lieber:

 

 

wenn ich mich vor der monstranz hinknie dann ist das etwas anderes, als wenn ich vor queen elizabeht II knien würde um mich zum ritter schlagen zu lassen.

Link to comment
Share on other sites

hmm im rosenkranz wird die mutter gottes also nur verehrt nicht angebetet ? aber was bitte stellt da den unterschied da das habt ihr mir immer noch nicht beantwortet

Wenn Du Maria verehrst, dann betrachtest und preist Du das, was Gott an ihr vollbracht hat. Nicht sie hat etwas "geleistet", sondern Gott. ER hat sie von der Erbsünde freigehalten, ER hat den Heiligen Geist über sie kommen lassen, ER hat sie zur Mutter des Erlösers gemacht, ER hat sie in den Himmel aufgenommen.

 

Was steht denn im Ave Maria?

Du bist voll der Gnade - Gott hat Dich begnadet.

Der Herr, Gott, ist mit Dir.

Du bist gebenedeit: gesegnet von Gott, deshalb gepriesen von den Menschen.

 

Wenn Du Maria um etwas bittest, dann eigentlich nicht darum, daß sie etwas für Dich tut - denn sie hat keine eigene Macht - sondern darum, daß sie Gott für Dich bittet, ihr Gebet mit Deinem vereint:

Bitte (Gott) für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes.

 

 

 

Wenn Du dagegen Gott anbetest, heißt das, daß Du ihn anerkennst als den Schöpfer und den Allmächtigen, als den, der ganz anders ist als jeder Mensch und unendlich über die Menschen erhaben (sogar über Maria), der uns aber nahe gekommen ist, indem er Mensch geworden ist in Jesus Christus.

Link to comment
Share on other sites

hmm im rosenkranz wird die mutter gottes also nur verehrt nicht angebetet ? aber was bitte stellt da den unterschied da das habt ihr mir immer noch nicht beantwortet

ganz einfach mein lieber:

 

 

wenn ich mich vor der monstranz hinknie dann ist das etwas anderes, als wenn ich vor queen elizabeht II knien würde um mich zum ritter schlagen zu lassen.

nur kannst du ... mein lieber schnuckipuzzibärchen (ja vielleicht klappts ja mit uns beiden ... ) die queen elisabeth nicht mit der heiligen gottes mutter maria vergleichen

Link to comment
Share on other sites

hmm im rosenkranz wird die mutter gottes also nur verehrt nicht angebetet ? aber was bitte stellt da den unterschied da das habt ihr mir immer noch nicht beantwortet

Wenn Du Maria verehrst, dann betrachtest und preist Du das, was Gott an ihr vollbracht hat. Nicht sie hat etwas "geleistet", sondern Gott. ER hat sie von der Erbsünde freigehalten, ER hat den Heiligen Geist über sie kommen lassen, ER hat sie zur Mutter des Erlösers gemacht, ER hat sie in den Himmel aufgenommen.

 

Was steht denn im Ave Maria?

Du bist voll der Gnade - Gott hat Dich begnadet.

Der Herr, Gott, ist mit Dir.

Du bist gebenedeit: gesegnet von Gott, deshalb gepriesen von den Menschen.

 

Wenn Du Maria um etwas bittest, dann eigentlich nicht darum, daß sie etwas für Dich tut - denn sie hat keine eigene Macht - sondern darum, daß sie Gott für Dich bittet, ihr Gebet mit Deinem vereint:

Bitte (Gott) für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes.

 

 

 

Wenn Du dagegen Gott anbetest, heißt das, daß Du ihn anerkennst als den Schöpfer und den Allmächtigen, als den, der ganz anders ist als jeder Mensch und unendlich über die Menschen erhaben (sogar über Maria), der uns aber nahe gekommen ist, indem er Mensch geworden ist in Jesus Christus.

das maria keine eigene macht hat bezweifle ich zutiefst ... sie wird es schlieslich sein die den drachen den kopf zertretet ... und sie hat nichts geleistet ? nein gar nichts hat se geleistet sie hat nur unseren heiland zur welt gebracht wenn das mal nichts ist @Sion ....

Link to comment
Share on other sites

nur kannst du ... (...) die queen elisabeth nicht mit der heiligen gottes mutter maria vergleichen

Jedenfalls kannst Du die Gottesmutter eher mit der Queen vergleichen als mit Gott - denn beide sind Menschen. Und Menschen sind Geschöpfe Gottes und nicht Gott selbst.

Link to comment
Share on other sites

das maria keine eigene macht hat bezweifle ich zutiefst ... sie wird es schlieslich sein die den drachen den kopf zertretet ... und sie hat nichts geleistet ? nein gar nichts hat se geleistet sie hat nur unseren heiland zur welt gebracht wenn das mal nichts ist @Sion ....

Sie hat genau die Macht, die Gott ihr gibt. Und sie hat zu dem "Ja" gesagt, was Gott mit ihr vorhatte. Ein Kind zur Welt bringen kann fast jede Frau - daß es ein besonderes Kind war, war nicht Marias Verdienst, sondern die Gnade Gottes. Für diese Gnade hat sie sich geöffnet - das ist ihre "Leistung".

 

Das mag mehr sein, als ich und Du zustandebringen. Es ist das Äußerste, was ein Geschöpf zustandebringt. Aber nicht mehr. Es ist unendlich weit von dem entfernt, was Gott kann.

Link to comment
Share on other sites

nur kannst du ... (...) die queen elisabeth nicht mit der heiligen gottes mutter maria vergleichen

Jedenfalls kannst Du die Gottesmutter eher mit der Queen vergleichen als mit Gott - denn beide sind Menschen. Und Menschen sind Geschöpfe Gottes und nicht Gott selbst.

ohja die gottesmutter ist ein mensch sie war ein mensch und jetzt ist sie königin des friedens und des rosenkranzes ...

 

die queen kommt nicht annähernd ran an die muttesgotter ..... nicht annähernd..

Link to comment
Share on other sites

das maria keine eigene macht hat bezweifle ich zutiefst ... sie wird es schlieslich sein die den drachen den kopf zertretet ... und sie hat nichts geleistet ? nein gar nichts hat se geleistet sie hat nur unseren heiland zur welt gebracht wenn das mal nichts ist @Sion ....

Sie hat genau die Macht, die Gott ihr gibt. Und sie hat zu dem "Ja" gesagt, was Gott mit ihr vorhatte. Ein Kind zur Welt bringen kann fast jede Frau - daß es ein besonderes Kind war, war nicht Marias Verdienst, sondern die Gnade Gottes. Für diese Gnade hat sie sich geöffnet - das ist ihre "Leistung".

 

Das mag mehr sein, als ich und Du zustandebringen. Es ist das Äußerste, was ein Geschöpf zustandebringt. Aber nicht mehr. Es ist unendlich weit von dem entfernt, was Gott kann.

joa da stimmt ich dir zu ... oh wunder ... gibts doch immer wieder ...

Link to comment
Share on other sites

die queen kommt nicht annähernd ran an die muttesgotter ..... nicht annähernd..

Das hab ich auch nicht behauptet.

 

Aber die Gottesmutter (Muttesgotter??? :blink:) kommt auch nicht annähernd an Gott ran... nicht annähernd... nicht mal so annähernd wie unter Umständen die Queen an die Gottesmutter rankommen könnte, wenn sie sich viel Mühe gäbe.

Link to comment
Share on other sites

die queen kommt nicht annähernd ran an die muttesgotter ..... nicht annähernd..

Das hab ich auch nicht behauptet.

 

Aber die Gottesmutter (Muttesgotter??? :blink:) kommt auch nicht annähernd an Gott ran... nicht annähernd... nicht mal so annähernd wie unter Umständen die Queen an die Gottesmutter rankommen könnte, wenn sie sich viel Mühe gäbe.

hahahahahahah muttesgotter muhahahahahahah TRAUM LOL :)

 

das kommt von zu schnellen schreiben :) ich werd ma n gang runterschalten :P

 

es sei mir verziehn lol

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Polivien,

 

es heißt nicht zertretet, sondern zertritt *erstmaldeutschlern*

 

Und dann frage ich Dich, ob Du vielleicht auch Engel, Dämonen, Naturgeister etc. anbetest (die könnten ja auch eine Macht besitzen)?

 

Anbeten und Beten klingen nur im Deutschen ähnlich. In anderen Sprachen verwenden sie zwei unterschiedliche Begriffe. Pray/Adore pregare/adorare... Komisch, gell? Warum diese Unterscheidung, wenn doch alles gleich ist?

 

Und dann: wir Christen haben immer noch eine monotheistische Religion (1 Gott in drei Personen. Drei! Nicht vier!)

Link to comment
Share on other sites

Ach so... nachdem Du jetzt ein bißchen schlauer geworden bist, was den katholischen Glauben betrifft - könntest Du Dich vielleicht bei Thomas Bloemer entschuldigen. :blink:

Link to comment
Share on other sites

Polivien,

 

es heißt nicht zertretet, sondern zertritt *erstmaldeutschlern*

 

Und dann frage ich Dich, ob Du vielleicht auch Engel, Dämonen, Naturgeister etc. anbetest (die könnten ja auch eine Macht besitzen)?

 

Anbeten und Beten klingen nur im Deutschen ähnlich. In anderen Sprachen verwenden sie zwei unterschiedliche Begriffe. Pray/Adore pregare/adorare...  Komisch, gell? Warum diese Unterscheidung, wenn doch alles gleich ist?

 

Und dann: wir Christen haben immer noch eine monotheistische Religion (1 Gott in drei Personen. Drei! Nicht vier!)

ahhhh anbetung und beten ist also was anderes ... huch :blink: wie soll man das auch wissen ....

 

angenehmen tag noch ...

 

Thomas Bloemer ich entschuldige mich hiermit im Namen von mir selbst für diese doch sehr schlechte Tat ... ich hoffe ich werde erst übermorgen gebannt und nicht gleich morgen für die ganzen anderen posts die ich hier mittlerweile noch hinzugefügt hab :)

 

aber mal ernsthaft welcher normalsterbliche mensch soll wissen das zu jemanden beten und anbeten 2 unterschiedliche sachen sind ... wenn ich zu jemanden bete bete ich ihn doch an ... kommt von anbeten oder nicht ?

Edited by Poliven
Link to comment
Share on other sites

Die Heiligen, zu denen Maria letztendlich gehört, beten wir nie an. Anbetung gebührt allein Gott. Wenn man es etwas umständlicher umschreibt, dann wird es genauer. Wir bitten die Heiligen um Fürbitte bei Gott. Wenn wir beten, dann ist es keine Anbetung, sondern wir beten GEMEINSAM mit ihnen zu Gott. Heilige sind Menschen, von denen die Kirche annimmt, dass sie bereits jetzt im Himmel bei Gott sind - und nicht erst nach dem Endgericht.

 

Und hier stellt sich dann wieder die Frage der Ehrfurcht. Wenn wir eine große Ehrfurcht für Gott empfinden, dann gehen wir Katholiken gern den Weg, Heilige um Fürsprache zu bitten. Mit dem Schwinden der Ehrfurcht ist diese Bitte um Unterstützung geringer geworden, weil die Menschen sich direkt an Gott werden. Meiner Ansicht nach ist es gut so. Denn wenn Jesus Gott als Abba anspricht und er uns Brüder nennt, Erben des Reiches Gottes und damit auch Kinder Gottes - kann sollten wir unseren Vater im Himmel auch direkt ansprechen können.

Link to comment
Share on other sites

ich hoffe ich werde erst übermorgen gebannt und nicht gleich morgen für die ganzen anderen posts die ich hier mittlerweile noch hinzugefügt hab :blink:

Immerhin legst Du es schon seit ein paar Tagen darauf an.

 

Es ist durchaus Dein Recht, hier zu sagen, dass eine Anbetung der Mutter Gottes in Deinen Augen sinnvoll und alles andere falsch ist. Aber bereits im Eingangsposting schlägst Du weit über die Stränge:

 

dieser Thomas Boehmer dieser wunderbare admin der ja so viel über katholisch sein und bibel und alledem weiss

 

.... kein wunder das der herr immer unterschiedlicher meinung mit mir ist ... wenn er nichts aber auch gar nichts weis ...

 

...ICH WETTE MIT EUCH IHR WISST NOCH NICHT MAL DIE UNTERSCHIEDE ZWISCHEN PROTESTANTISCH UND KATHOLISCH .. IHR WISST GAR NIX

 

... ach ja zum abschied noch was  für unsre lieben katholiken MUHAHA

 

Dieser Thomas ist Dein Glaubensbruder, Poliven. Und täusch' Dich mal nicht: Der weiß 'ne ganze Menge.

Wenn Du Kritik an ihm bringst, ist das ok - aber es stünde Dir etwas mehr Respekt vor anderen Gläubigen gut an.

Link to comment
Share on other sites

Und hier stellt sich dann wieder die Frage der Ehrfurcht. Wenn wir eine große Ehrfurcht für Gott empfinden, dann gehen wir Katholiken gern den Weg, Heilige um Fürsprache zu bitten. Mit dem Schwinden der Ehrfurcht ist diese Bitte um Unterstützung geringer geworden, weil die Menschen sich direkt an Gott werden. Meiner Ansicht nach ist es gut so. Denn wenn Jesus Gott als Abba anspricht und er uns Brüder nennt, Erben des Reiches Gottes und damit auch Kinder Gottes - kann sollten wir unseren Vater im Himmel auch direkt ansprechen können.

Hallo Martin,

 

das ist sehr bedauerlich, wenn wir unsere Brüdern und Schwestern nicht um Fürbitten und Beistand bitten, denn es heisst doch, dass Gott das Gebet der Gerechten erhört. Und wer im Himmel ist, der ist gerecht.

 

Zeig mir hier auf Erden, wieviele Gerechte es gibt. Steht denn nicht geschrieben: "Da ist kein Gerechter, auch nicht einer" (Römer 3,10).

 

Sollten wir nicht um Beistand der Heiligen bemühen, damit wir nicht nur auf Erden, Freunde haben?

 

Schaden kann es auf keinen Fall.

 

Gruss Thomas

Edited by tomlo
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...