Jump to content

Nur was für ganz helle Köpfe!


Accreda
 Share

Recommended Posts

Bitte liebe Leute, da ich weiß, daß hier ganz gevifte unter uns weilen, folgendes: Auf einem österr. Privatsender gibts so eine Art Quizsendung, wo man zum erhöhten Tarif anrufen und gewinnen kann. Also mir ist die Lösung im Centspiel ein Rätsel geblieben. Kann dies von Euch wer entschlüsseln? :blink:

 

Also hier eine Übung: www.anrufenundgewinnen.at --> Trainer --> cent

Link to comment
Share on other sites

Um die Arbeit zu ersparen: Die Lösung ist 109 .... aber wie kommen die drauf???

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte jetzt 85 gesagt ...

Link to comment
Share on other sites

Direkt unter dem 50er liegen bestimmt noch ein zwanziger und zwei zweier. :blink:

 

Das ist Verarschung.

Edited by Ute
Link to comment
Share on other sites

Wirklich gewiefte spielen bei dieser Art von Spielen nicht mit :blink: Das ist wie Kümmelblättchen oder Hütchenschieben: Das spiele ich nur, wenn ich der Hütchenschieber bin.

Link to comment
Share on other sites

Das ist Verarschung.

So ist es, und damit machen die Geld, weil man sich herausgefordert fühlt. In Deutschland ist der entsprechende Sender 9Live. Da muss man z.B. eine Quersumme aus abgebildeten Banknoten bilden, dabei aber auch noch alle Buchstaben mitzählen, die römischen Ziffern entsprechen ... (aber wenn man meint, man hätte den Trick raus, ändern sie einfach die Regel ...)

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

Nun es ist mir schon klar, daß hier Haken dran sind, aber trotzdem würde mich interessieren, wie die logisch auf 109 kommen. Naja, werden wir wohl nie erfahren... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Nun es ist mir schon klar, daß hier Haken dran sind, aber trotzdem würde mich interessieren, wie die logisch auf 109 kommen.

Der Haken ist das Fehlen jedweder Logik. Sie werden dir sicher eine Begründung geben können, aber die muss nicht über dieses Problem hinaus für andere Probleme gelten.

 

Das wäre dann so logisch als würde ich sagen: Heute habe ich thailändisch gegessen, denn den erste Buchstabe des Wochentages ist der gleiche wie der einer Dschunke. Ich könnte genausogut morgen wieder thailändisch essen gehen, denn der erste Buchstabe des Wochentages ist der gleiche wie der des Fisches. Oder der letzte, dann war es halt ein Gabelfisch. (Den gibt's gar nicht? Dafür kann der aber eine Menge, er bringt mich sogar zum Thailänder ...).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...