Jump to content

Dies und das und allerhand Unsinn


Torsten

Recommended Posts

"Mach's mit!"

 

"Macht's anders!" - So muss es in Wirklichkeit heissen. Oder:

 

"Kondome sind keine Lösung!"

 

Aber ich weiss, da sind einige unter den Katholiken die meinen, dass das Thema, genau wie die Homosexualität, gar nicht so wichtig ist und es Gott um was ganz anderes geht. Um was, das erklärt er irgendwann in einem mehrseitigen Dokument.

 

Wer so denkt, der hat noch nie an Gott geglaubt oder den Glauben verloren. Da ich nicht denke, meinen Glauben verloren zu haben, glaube ich eher, dass Gott - oder seine Mutter - uns bei den Themen Sexualität und Beziehung den A**** aufreisst und ihn erstmal untersucht.

Link to comment
Share on other sites

Wer so denkt, der hat noch nie an Gott geglaubt oder den Glauben verloren. Da ich nicht denke, meinen Glauben verloren zu haben, glaube ich eher, dass Gott - oder seine Mutter - uns bei den Themen Sexualität und Beziehung den A**** aufreisst und ihn erstmal untersucht.

:blink::):) Schon wieder Wochenende...

Link to comment
Share on other sites

Wochenendbeziehungen halten länger.

 

Aber woher sollst Du das schon wissen ... :blink:

Den verstehe ich nicht. Haben die dich zum Abschied wieder mit Drogen vollgepumpt ?

Link to comment
Share on other sites

Du und Stefan seit die größten Forentrolle, aber keiner merkts(ausser mir).

 

(Keiner hat den Mut es euch zu sagen?)

 

Da habt ihr mächtig Glück. Nur bei mir nicht.

Edited by Torsten
Link to comment
Share on other sites

Du und Stefan seit die größten Forentrolle, aber keiner merkts(ausser mir).

 

Da habt ihr mächtig Glück.

Tomlo hat das auch schon gemerkt.

Link to comment
Share on other sites

Ganz unabhängig von der Position der katholischen Kirche: Siehst du Kondome als Heilslösung für unerwünschte Schwangerschaft und AIDS?

 

Die Wahrheit steckt auch hier nicht in einem Stück Gummi. Ob Nuckel oder Reifen.

Edited by Torsten
Link to comment
Share on other sites

Da soll ja auch gar nicht die Wahrheit rein, sondern was anderes...

 

:blink:

Link to comment
Share on other sites

haha warum denn nur in afrika und asien ? ausserdem ist deine unaufgeklärte kranke leibfeindlichkeit sicher ekelhafter  :blink:

du outest dich hier gerade als Chauvi, der die Frauen nur als Lustobjekt der Begierde ansieht :)

Edited by tomlo
Link to comment
Share on other sites

du outest dich hier gerade als Chauvi, der die Frauen nur als Lustobjekt der Begierde ansieht :blink:

Nach deinem netten Thread über "Frauenfeindlichkeit in der Bibel" ist es hochamüsant, wenn du andere als Chauvis diskriminieren willst.

Link to comment
Share on other sites

du outest dich hier gerade als Chauvi, der die Frauen nur als Lustobjekt der Begierde ansieht  :blink:

Nach deinem netten Thread über "Frauenfeindlichkeit in der Bibel" ist es hochamüsant, wenn du andere als Chauvis diskriminieren willst.

du bist doch des Lesens mächtig, oder?

Mit keiner Silbe habe ich eine frauenfeindliche Position vertreten. Für die Empfindlichkeiten einer Userin kann ich nichts.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich hoffe es macht nichts, wenn ich dem Inhalt deines verlinkten Beitrags nicht so ganz folgen konnte. :blink: Sollte mich das beunruhigen... hmm, wahrscheinlich nicht. Wahrscheinlich ist es besser, gelassen festzustellen, dass wir Christen schon einen schweren Stand haben, die Bibel zu interpretieren, oder wie siehst du das?

 

Olli

Link to comment
Share on other sites

Mit keiner Silbe habe ich eine frauenfeindliche Position vertreten. Für die Empfindlichkeiten einer Userin kann ich nichts.

Für mich vermittelst du den Eindruck, als sei der Mann was besseres. Wenn morgen ein Bischof anregt, den Priesterberuf für Frauen zu öffnen, wirst du doch in wenigen Sekunden Schaum vor den Mund bekommen. Oder nicht ?

Link to comment
Share on other sites

Naja, also ich würde auch nicht freiwillig Bischof werden...

 

Olli

Link to comment
Share on other sites

Wenn morgen ein Bischof anregt, den Priesterberuf für Frauen zu öffnen, wirst du doch in wenigen Sekunden Schaum vor den Mund bekommen. Oder nicht ?

Das hätte auch Stefan schreiben können. Das klingt wie Stefan.

 

Wenn Du schon Vorbilder brauchst, Thofi, dann wähle sie bedachter.

 

Und mache Dich nicht zu einem billigen Abklatsch. Das langweilt vor allem andere.

Link to comment
Share on other sites

Da soll ja auch gar nicht die Wahrheit rein, sondern was anderes...

 

:blink:

Wenn Deine Züge auf dem Schachbrett genau so mies sind ... dann Gute Nacht.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich hoffe es macht nichts, wenn ich dem Inhalt deines verlinkten Beitrags nicht so ganz folgen konnte.  :blink: Sollte mich das beunruhigen... hmm, wahrscheinlich nicht. Wahrscheinlich ist es besser, gelassen festzustellen, dass wir Christen schon einen schweren Stand haben, die Bibel zu interpretieren, oder wie siehst du das?

 

Olli

Lieber Olli,

 

Es gibt einige von euch, die meinen, dass die Bibel sich frauenfeindlich präsentiert.

 

Dem ist nicht so. Auch wenn es sich so anhört, als wenn das Weibliche abgewertet wird, hier ist nicht die Frau als Person gemeint, sondern das Prinzip des "Weiblichen".

 

Weil Frauen Kinder gebären, Geburt aber die Ursache des Todes ist, ist das "Weibliche" die dem Tod ausgelieferte Vergänglichkeit überhaupt. Das "Männliche" ist dagegen Bild der stabilen Gegenwart Gottes.

 

Beide Einteilungen sind weder auf das Geschlecht noch auf Personen bezogen, sondern sind lediglich anschauliche Bilder für Vergänglichkeit und Unvergänglichkeit.

 

Das "Weibliche" wurde in der Bibel immer als Symbole für Anschaulichkeiten benutzt. Als Beispiel nenne ich hier nur die weibliche Metapher als Sinnbild für Israel und Juda. (Hesekiel 23,1 bis 47

 

Die hurten in Ägypten, bereits in ihrer Jugend hurten sie; dort wurden ihre Brüste gedrückt, und dort betastete man ihren jungfräulichen Busen.

 

In diesen Beispiel ging es um die Untreue Israel und Juda gegenüber Gott. Anstatt sich an ihm zu halten, hatten sie ihr Heil lieber bei den Assyrern und Ägyptern gesucht.

 

Versteht du, hier ist keinesfalls das Weibliche als Person gemeint, sondern wie oben erwähnt, das Prinzip des Weiblichen.

 

Grüsse

Thomas

Edited by tomlo
Link to comment
Share on other sites

Jetzt fang ich auch schon an.

 

Da sieht man mal, wie ein paar lausige User das Klima verpesten können.

Hi Torsten

 

dont worry... :blink: ok, mein Witz war nicht der Renner...

 

Naja, jedenfalls habe ich das, was du hier schreibst, auch schon bei mir gemerkt: manchmal wird man etwas überscharf in manchen Threads (wie ich zuletzt bei FA, und Thomas Bloemer hat mich da zu Recht kritisiert, wie ich finde)...

 

Grüsse

 

Olli

Link to comment
Share on other sites

Die hurten in Ägypten, bereits in ihrer Jugend hurten sie; dort wurden ihre Brüste gedrückt, und dort betastete man ihren jungfräulichen Busen.

 

In diesen Beispiel ging es um die Untreue Israel und Juda gegenüber Gott. Anstatt sich an ihm zu halten, hatten sie ihr Heil lieber bei den Assyrern und Ägyptern gesucht.

 

Versteht du, hier ist keinesfalls das Weibliche als Person gemeint, sondern wie oben erwähnt, das Prinzip des Weiblichen.

Das Prinzip des Weiblichen ist es, mittels rumhuren auf Kosten des Männlichen zu leben.

Link to comment
Share on other sites

Die hurten in Ägypten, bereits in ihrer Jugend hurten sie; dort wurden ihre Brüste gedrückt, und dort betastete man ihren jungfräulichen Busen.

 

In diesen Beispiel ging es um die Untreue Israel und Juda gegenüber Gott. Anstatt sich an ihm zu halten, hatten sie ihr Heil lieber bei den Assyrern und Ägyptern gesucht.

 

Versteht du, hier ist keinesfalls das Weibliche als Person gemeint, sondern wie oben erwähnt, das Prinzip des Weiblichen.

Anstatt unser Heil bei Gott zu suchen, suchen wir es beim großen Bruder.

 

So sind Frauen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...