Jump to content

Übungsthread


Magdalene
 Share

Recommended Posts

Liebe Karolin,

damit Du Deine Moderatoren-Aufgaben ein wenig üben kannst, hier ein Übungsthread zum Löschen, Splitten, Verschieben, Editieren.

 

An alle anderen: Bitte sorgt für reichlich Übungsmaterial!

 

Liebe Grüße,

Lucia

Link to comment
Share on other sites

Schon wieder ein neuer Moderator? :blink:

Und schon wieder Postings schreiben, damit dieser üben kann? :P

Also so was! B)

 

Also gut: :lol:

 

Hallo karolin,

 

herzlichen Glückwunsch zum neuen Ehrenamt

 

:P:P:blink::angry::P

 

(Jetzt habe ich auch geübt, nämlich Smilies B) )

 

Liebe Grüße, Gabriele :P

Link to comment
Share on other sites

Liebe karolin,

 

die besten [.....] Nerven für[.....] deine Tätigkeit.

 

Herzlichen Gruß

lara :angry:

 

Bitte entförn mal die Tüppföhler, hab jetz keine Zeit für sonnen Sch..... :blink:

 

 

Rechtzschreipfehler editiert

Edited by karolin
Link to comment
Share on other sites

Karolin, heißt doch Karolina oder nicht? :angry:

 

Nein, Karolin heißt karolin

Edited by karolin
Link to comment
Share on other sites

oh jee, das ist ja ganz schön viel.... Ich sage gleich, mein Tag hat blöder Weise auch nur 24 Stunden, also wird das mit meiner Moderatorenarbeit auch alles etwas länger dauern...

 

grüße

 

 

so ich werde mich dann an dem ein oder anderen versuchen, wenn ich Mist baue ihr lieben mit-mods dürft ihr dann fleißig aufräumen, ja? :angry:

Link to comment
Share on other sites

So, jetzt muß ich auchmal was reinsetzen: Mein Wort zum Sonntag: Das Loch

 

Löcher

 

Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist.

Das Loch ist ein ewiger Kompagnon des Nicht-Lochs: Loch allein kommt

nicht vor, so leid es mir tut. Wäre überall etwas, dann gäbe es kein

Loch, aber auch keine Philosophie und erst recht keine Religion, als

welche aus dem Loch kommt. Die Maus könnte nicht leben ohne es, der

Mensch auch nicht: es ist beider letzte Rettung, wenn sie von der

Materie bedrängt werden. Loch ist immer gut.

Wenn der Mensch "Loch" hört, bekommt er Associationen: manche denken an

Zündloch, manche an Knopfloch und manche an Goebbels.

Das Loch ist der Grundpfeiler dieser Gesellschaftsordnung, und so ist

sie auch. Die Arbeiter wohnen in einem finstern, stecken immer eins

zurück, und wenn sie aufmucken, zeigt man ihnen, wo der Zimmermann es

gelassen hat, sie werden hineingesteckt und zum Schluß überblicken sie

die Reihe dieser Löcher und pfeifen auf dem letzten.

 

Wenn der Mensch ein Loch sieht, hat er das Bestreben, es auszufüllen,

dabei fällt er meist hinein. Man tut also gut, um die Löcher einen

großen Bogen zu machen, wobei man sich nicht wundern darf, wenn man in

andre fällt. Man falle also lieber in das erste. Loch ist Schicksal.

Das merkwürdige an einem Loch ist der Rand. Er gehört noch zum Etwas,

sieht aber beständig in das Nichts, eine Grenzwache der Materie. Das

Nichts hat keine Grenzwache: während den Molekülen am Rande eines Lochs

schwindlig wird, weil sie in das Loch sehen, wird den Molekülen des

Lochs . . . festlig? Dafür gibt es kein Wort. Denn unsre Sprache ist von

den Etwas- Leuten gemacht; die Loch-Leute sprechen ihre eigne.

Das Loch ist statisch; Löcher auf Reisen gibt es nicht. Fast nicht.

Löcher, die sich vermählen, werden ein Eines, einer der sonderbarsten

Vorgänge unter denen, die sich nicht denken lassen. Trenne die

Scheidewand zwischen zwei Löchern: gehört dann der rechte Rand zum

linken Loch? oder der linke zum rechten? oder jeder zu sich? oder beide

zu beiden? Meine Sorgen möcht ich haben.

Wenn ein Loch zugestopft wird: wo bleibt es dann? Drückt es sich

seitwärts in die Materie? oder läuft es zu einem andern Loch, um ihm

sein Leid zu klagen?--wo bleibt das zugestopfte Loch: Niemand weiß das:

unser Wissen hat hier eines.

Wo ein Ding ist, kann kein andres sein. Wo schon ein Loch ist: kann da

noch ein andres sein? Und warum gibt es keine halben Löcher--?

Manche Gegenstände werden durch ein einziges Löchlein entwertet; weil an

einer Stelle von ihnen etwas nicht ist, gilt nun das ganze übrige nichts

mehr. Beispiele: ein Fahrschein, ein Luftballon.

Das Ding an sich muß noch gesucht werden; das Loch ist schon an sich.

Wer mit einem Bein im Loch stäke und mit dem andern bei uns: der allein

wäre wahrhaft weise. Doch soll dies noch keinem gelungen sein.

Größenwahnsinnige behaupten, das Loch sei etwas Negatives. Das ist nicht

richtig: der Mensch ist ein Nicht-Loch, und das Loch ist das Primäre.

Lochen Sie nicht; das Loch ist die einzige Vorahnung des Paradieses, die

es hienieden gibt. Wenn Sie tot sind, werden Sie erst merken, was leben

ist. Verzeihen Sie diesen Abschnitt, ich hatte nur zwischen dem vorigen

und dem nächsten ein Loch ausfüllen wollen.

 

Kurt Tucholsky (1931)

Link to comment
Share on other sites

Metadebatte. Bitte in die Katakombe verschieben.

Oh, nein. Sinnlosthreads von Lucia nimmt die Katakombe nicht. Üben kann man auch in F & A. Dann ist da wenigstens mal Bewegung.

Link to comment
Share on other sites

ahm, kann mal wer von irgenwoher das Ding wieder herschicken? Irgendwie hab ich den ganzen Thread verschoben, jetzt fehlen mir Funktionen und finden tu ich den auch grad nicht... :angry:

Link to comment
Share on other sites

So, jetzt muß ich auchmal was reinsetzen: Mein Wort zum Sonntag: Das Loch

 

Löcher

 

Ein Loch ist da, wo etwas nicht ist. .....

Wie fertigt ein Fischer ein neues Netz an?

 

Ganz einfach: Er nimmt eine Handvoll Löcher und näht sie mit einem starken Faden aneinander.

Link to comment
Share on other sites

aja, gefunden hab ich ihn schon....

das Loch ist also verschwunden.... wollte trotzdem nur eines hierherschicken. Irgenwie hab ich das wohl noch nicht raus...

Link to comment
Share on other sites

Trainingsbereich für Karolin wird wieder zurücküberführt.

 

 

Ts, da hat sich doch glatt Sylle an meinem Computer eingeloggt und nicht wieder ausgeloggt. :angry:

Edited by lissie
Link to comment
Share on other sites

Woher kennt eigentlich Ute die ganzen Tricks des Forums?

 

Auch Ketelhohn weiß, wie man in geschlossene Threads posten kann. Alles rausgegoogelt oder was?

Link to comment
Share on other sites

Danke :angry:

 

wie geht das denn genau, mit dem nur einen verschieben? Ich finde beim verschieben keine Funktion, mit der man die genaue beitragsadresse einträgt...

suche auch gern selbst, kann dann nur sein, das ihr richtig gut im zurückschieben werdet.... :blink:

 

 

ah moment, hab grad ne idee, nichts sagen :blink:

Link to comment
Share on other sites

Woher kennt eigentlich Ute die ganzen Tricks des Forums?

Welche Tricks? :blink::angry:

Link to comment
Share on other sites

Übungsthread für Martin.

 

Erste Aufgabe: Umbenennen des Threads zu etwas, aus dem hervorgeht, dass es jetzt der Übungesthread für MartinO ist.

Link to comment
Share on other sites

Wir haben einen neuen Moderator für F&A, den ich mit diesem Thread begrüßen möchte:

 

Hallo Martin.

:blink:icon_wave.gif

 

Dies ist der Thread, mit dem Du üben darfst.

 

Editieren, löschen, splitten, verschieben.

Je nach Bedarf.

 

Mach mal!

Link to comment
Share on other sites

Übungsthread für Martin.

 

Erste Aufgabe: Umbenennen des Threads zu etwas, aus dem hervorgeht, dass es jetzt der Übungesthread für MartinO ist.

Ey, Martin, das ist aber echt Off-topic, für F&A ganz besonders.

 

Wir gönnen MartinO doch einen Extra-Thread, siehe hier!

 

Obwohl - verschmelzen muß er ja auch üben ... :blink:

Link to comment
Share on other sites

He, Mecky,

 

Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst und weder dich, noch andere beleidigen! :blink:

Edited by MartinO
Link to comment
Share on other sites

MARTIN!

 

Solche Internas dürfen nicht hier stehen bleiben.

Das muß gelöscht werden.

Mecky plaudert Foren-Geheimnisse aus!

 

Danke fürs wecken!

Edited by MartinO
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...