Jump to content

Spinner? Satire? Straftat?


Flo77
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

 

bitte wo ordnet man so einen Schund ein?

 

Spinnt der Herr nur? Soll das ganze eine Satire sein oder erfüllt die Site nicht eigentlich schon den Volksverhetzungsparagraphen?

 

Edit: Link zu unglaublichkeiten.com entfernt.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Sach ma, wo kramst Du soclhe Sachen denn immer wieder vor???

Ich hab' nur mal nach einem Weihnachtslied gegoogelt.

 

"Hohe Nacht der klaren Sterne" kenne ich aus den Klavierpartituren von meiner Mutter - das Lied stammt von 1936 (was von uns keiner wußte) und scheint in "gewissen Kreisen" ziemlich beliebt.

 

Schade eigentlich - ich find's nämlich wirklich schön (und die Melodie ist relativ leicht für Klavieranfänger zu spielen).

Link to comment
Share on other sites

Schund, Flo, ganz einfach Schund. Ich schätze, da ist der Verfassungsschutz schon dran.

Wenn nicht - wo meldet man sowas am besten?

Link to comment
Share on other sites

Nun Flo,

laut Text inder Website:

 

"Sperrung meiner Domainen durch den Pseudostaat BRD - LKA Thüringen bricht in meine Wohnung ein!"

 

läuft schon was.

Link to comment
Share on other sites

Schund, Flo, ganz einfach Schund. Ich schätze, da ist der Verfassungsschutz schon dran.

Wenn nicht - wo meldet man sowas am besten?

Du kannst ganz normal Anzeige erstatten. Bei der Polizei gibt es Dienststellen, die sich um Internetkriminalität kümmern und Volksverhetzung ist ein Kriminalstrafttatbestand. Ich arbeite beim Provider und bei uns laufen oft Anfragen der Kommissariate zu Links und Internetsiten auf. Wenn wir selbst bemerken, daß Kunden Sites mit rechtsradialem oder sexistischem Inhalt verbreiten, werfen wir die sofort raus.

Link to comment
Share on other sites

Schund, Flo, ganz einfach Schund. Ich schätze, da ist der Verfassungsschutz schon dran.

Wenn nicht - wo meldet man sowas am besten?

Du kannst ganz normal Anzeige erstatten. Bei der Polizei gibt es Dienststellen, die sich um Internetkriminalität kümmern und Volksverhetzung ist ein Kriminalstrafttatbestand. Ich arbeite beim Provider und bei uns laufen oft Anfragen der Kommissariate zu Links und Internetsiten auf. Wenn wir selbst bemerken, daß Kunden Sites mit rechtsradialem oder sexistischem Inhalt verbreiten, werfen wir die sofort raus.

Das Problem ist, daß sich viele Betreiber solcher Seiten dessen bewußt sind, und sie deswegen meist im Ausland anlegen ... und da, z.B. Nazi-Propaganda nur in Deutschland verboten ist, siehts düster aus ...

(denn die wenigsten Auslandspovider rücken einfach die Namen der Betreiber raus, nur weil in Deutschland ne Anzeige läuft, das interessiert die herzlich wenig ...) wenn der Name des Betreibers nicht anderweitig ermittelt werden kann, oder dieser nicht in .de wohnhaft ist, hat sich die Anzeige erledigt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...