Jump to content

Opus Dei


Gert

Recommended Posts

Wer kann einmal genauer erklären, was das Opus Dei ist ?

Eine Personalprälatur, die vom heiligen Josemaría Escrivá de Balaguer gegründet wurde.

 

Noch Fragen? :blink:

Edited by Sion
Link to comment
Share on other sites

Wer kann einmal genauer erklären, was das Opus Dei ist ?

Das haben wir hier schon einmal ausführlich diskutiert. Da stecken einige Links und Infos drin.

Link to comment
Share on other sites

>>lissie, 5 Apr 2005, 23:10

http://www.schmidt-salomon.de/homepage.htm

Auf "Philosophie und Religionskritik" klicken und unter "Reportagen und Polemiken" den 5. Punkt anklicken: "Scientology und Opus Dei. Ein Vergleich".<<

 

Liebe Lissie, wer sich mit Vorurteilen und dummdreisten Behauptungen auseinander setzen möchte, der kann sich mit dem Text unter dem von Dir genannten Link beschäftigen. Wer wirklich etwas über das Opus Dei erfahren will, der liest am besten das Buch „Der Fall Opus Dei" von Vittorio Messori.

 

Herzliche Grüße und Gottes Segen

 

Hans-Peter

Link to comment
Share on other sites

>>lissie, 5 Apr 2005, 23:10

http://www.schmidt-salomon.de/homepage.htm

Auf "Philosophie und Religionskritik" klicken und unter "Reportagen und Polemiken" den 5. Punkt anklicken: "Scientology und Opus Dei. Ein Vergleich".<<

 

Liebe Lissie, wer sich mit Vorurteilen und dummdreisten Behauptungen auseinander setzen möchte, der kann sich mit dem Text unter dem von Dir genannten Link beschäftigen. Wer wirklich etwas über das Opus Dei erfahren will, der liest am besten das Buch „Der Fall Opus Dei" von Vittorio Messori.

 

Herzliche Grüße und Gottes Segen

 

Hans-Peter

... und wird dort auch nichts objektives finden, sondern ein unkritisches Lob des Opus Dei. Unparteiische Darstellungen zum Opus Dei scheint es nicht zu geben.

 

Ich versuche einmal folgende Zusammenstellung:

 

Gründer: Josemaría Escriva de Balaguer, spanischer Priester, vor kurzem heilig gesprochen

 

Mitglieder: In erster Linie Laien (Männer- und Frauenzweig streng getrennt); die "Priesterbruderschaft vom Hl. Kreuz" ist mit dem Opus Dei assoziiert

 

Ziel: Heiligung des persönlichen Lebens, Weitergabe des christlichen Glaubens im Alltag;

Mitglieder werden zu möglichst täglichem Messbesuch sowie häufiger Beichte und "Abtötungen" (Verzicht auf weltliche Freuden) angehalten

 

Kritikpunkte: (In Klammern meine Beobachtung dazu)

Kadavergehorsam (es gibt einige Aussagen Escrivas, die darauf hindeuten; Opus Dei streitet es aber ab)

Pflicht zu Selbstgeißelung etc. (Selbstgeißelung existiert, unklar ob verpflichtend)

Teilweise verdeckte Arbeit, d.h. Zentren des OD werden nicht als solche ausgezeichnet (OD bestreitet dies)

Link to comment
Share on other sites

Mitglieder: In erster Linie Laien (Männer- und Frauenzweig streng getrennt);

Das kenne ich nicht so - diejenigen in meiner Bekanntschaft, die dem Werk angehören, leben nicht nach Geschlechtern getrennt, sondern in ihrer Familie - und die ist naturgemäß "geschlechtergemsicht".

 

...

 

Teilweise verdeckte Arbeit, d.h. Zentren des OD werden nicht als solche ausgezeichnet (OD bestreitet dies)

 

Die Zentren, die dem Werk gehören, werden auch als solche bezeichet, es gibt aber eine ganze Reihe von Einrichtungen, die von Mitgliedern des Werks unterhaltenn werden, und diesen auch gehören. Da wäre es schon rein juristisch falsch, sie dem Werk zuzuordnen.

Link to comment
Share on other sites

Mitglieder: In erster Linie Laien (Männer- und Frauenzweig streng getrennt);

Das kenne ich nicht so - diejenigen in meiner Bekanntschaft, die dem Werk angehören, leben nicht nach Geschlechtern getrennt, sondern in ihrer Familie - und die ist naturgemäß "geschlechtergemsicht".

Man muss unterscheiden zwischen Numerariern und Supernumerariern.

 

Die Numerarier leben zölibatär und getrenntgeschlechtlich. Die Supernumerarier haben in der Tat Familie. Sie sind aber eher Mitglieder 2. Klasse.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe gelesen, dass Opus Dei weit verbreitet in Südamerika in der katholischen Kirche ist und das im Falle eines Papstes aus Südamerika dieser höchstwahrscheinlich dem Opus Dei angehört...

 

Stimmt das ?

Link to comment
Share on other sites

Na ja, das halte ich für höchst spekulativ. Es gibt durchaus südamerikanische Katholiken, die nicht dem OD angehören...

Link to comment
Share on other sites

Mitglieder: In erster Linie Laien (Männer- und Frauenzweig streng getrennt);

Das kenne ich nicht so - diejenigen in meiner Bekanntschaft, die dem Werk angehören, leben nicht nach Geschlechtern getrennt, sondern in ihrer Familie - und die ist naturgemäß "geschlechtergemsicht".

 

...

Du hast Recht, es gibt Familien im Opus Dei - meine Aussage bezog sich auf die Veranstaltungen des Werkes, die soweit ich weiß, getrennt stattfinden.

Link to comment
Share on other sites

Auf wdr war gerade ein Vertreter des opus dei...sehr, sehr extrem konservativ in seinen Einstellungen.

 

Zeichnet dies das Opus Dei aus, dass in ihm vorrangig sich Männer finden, die gegen Reformen innerkirchlich sich wehren ?

Link to comment
Share on other sites

Auf wdr war gerade ein Vertreter des opus dei...sehr, sehr extrem konservativ in seinen Einstellungen.

 

Zeichnet dies das Opus Dei aus, dass in ihm vorrangig sich Männer finden, die gegen Reformen innerkirchlich sich wehren ?

ja.

Link to comment
Share on other sites

Auf wdr war gerade ein Vertreter des opus dei...sehr, sehr extrem konservativ in seinen Einstellungen.

 

Zeichnet dies das Opus Dei aus, dass in ihm vorrangig sich Männer finden, die gegen Reformen innerkirchlich sich wehren ?

ja.

Soso.

Link to comment
Share on other sites

Auf wdr war gerade ein Vertreter des opus dei...sehr, sehr extrem konservativ in seinen Einstellungen.

 

Zeichnet dies das Opus Dei aus, dass in ihm vorrangig sich Männer finden, die gegen Reformen innerkirchlich sich wehren ?

ja.

ich kenn auch ganz nette opus-dei-vertreter :blink:

einen studenten (aus der opus-dei-jugend die nach der papstmesse die sprech-chöre anheizen :) ), eine ärztin und einen philosophie-professor

 

keiner wollte mich geißeln, alle fanden das vaticanum II super und niemand hat ein geheimnis aus seiner mitgliedschaft gemacht

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten hier im Forum mal einen sehr angenehmen Ex-OD´ler. Klang wirklich nur nach ***** (bitte in der Arena nach dem passenden Attribut nachfragen) Sekte, was er erzählte.

Link to comment
Share on other sites

>> MartinO, 6 Apr 2005, 12:33

... und wird dort auch nichts objektives finden, sondern ein unkritisches Lob des Opus Dei. Unparteiische Darstellungen zum Opus Dei scheint es nicht zu geben.<<

 

Lieber MartinO, es ist die Frage was Du unter objektiv verstehst. Der Autor Vittorio Messori hat in seinem Buch keine Schimpfkanonade veröffentlicht. Er hatte zur Erstellung seiner Dokumenation Einblick in Archive des Opus Dei und konnte mit vielen Menschen sprechen. Ich meine, dass der überwiegende Teil der Angriffe auf Vermutungen und Unterstellungen beruht.

 

>> Kadavergehorsam (es gibt einige Aussagen Escrivas, die darauf hindeuten; Opus Dei streitet es aber ab)<<

 

Woraus schließt Du, dass es so etwas im Opus Dei gibt? Wem sollen die Mitglieder Gehorsam sein? Gott? Den Menschen?

 

Einfach so eine Behauptung in den Raum zu stellen, die nicht erläutert wird und nur vermutet ist nicht sehr hilfreich.

 

Vielleicht muss man bemerken, dass jeder der einer Ordensgemeinschaft angehört sich durch ein Gelübde an diesen Orden bindet. Das ist kein Geheimnis. Wer die ewigen Gelübde abgelegt hat, der hat sich gebunden. Er hat damit auch den Gehorsam seinen Oberen gegenüber zugesagt.

 

Dies ist beim Opus Dei nicht so. Dort gibt es kein Gelübde. Es gibt aber einen Vertrag. Dieser Vertrag ist nicht wie in einer Ordensgemeinschaft die Gelübde vor Gott geschlossen, sondern es handelt sich um einen weltlichen Vertrag. Damit bleibt der Einzelne Zugehöriger seiner Diözese. Wie jeder katholische Gläubige. Der Vertag hat zwei Seiten. Die Prälatur verpflichtet sich den Gläubigen theologische, geistliche, asketische und apostolische Bildung zu ermöglichen und einen seelsorgerlichen Beistand zu geben. Der Gläubige verpflichtet sich die Dienste der Prälatur in Anspruch zu nehmen. Hiervon ist aber nur der religiöse Bereich betroffen. Der weltliche ist unberührt.

 

Das Mitglied des Opus Dei ist den Gesetzen des Staates unterworfen in denen er lebt, er ist den Weisungen seines Bischofs unterstellt. Wie kann man daraus einen Kadavergehorsam ableiten?

 

>> Pflicht zu Selbstgeißelung etc. (Selbstgeißelung existiert, unklar ob verpflichtend)<<

 

Das ist dummes Zeug. Die Mitglieder sind dazu verpflichtet Askese zu üben. Wenn man die Ordensgemeinschaften betrachtet, dann geht dies dort noch viel weiter. Bei den Franziskaner wird ein Leben in Armut verlangt. In anderen Orden wird die Nachtanbetung praktiziert. Es wird im Winter nur unzureichend geheizt usw.

 

Leider ist es so, dass die Bedeutung der Buße und der Abtötung verloren gegangen ist. Selbst Menschen, die im Glauben stehen, empfinden es verwunderlich, dass es Menschen gibt, die Abtötung raktizieren. Ob es durch Fasten bei Wasser oder Tee und Brot, ob an bestimmten Tagen auf Alkohol verzichtet wird, oder andere Bußwerke verrichtet werden. Dazu zählt auch das Tragen des Bußgürtels. Wer möchte es jemand verbieten dies zu Praktizieren? Eine Verpflichtung zu einer bestimmten Bußübung gibt es im Opus Dei nicht.

 

>> MartinO, 6 Apr 2005, 21:41

Du hast Recht, es gibt Familien im Opus Dei - meine Aussage bezog sich auf die Veranstaltungen des Werkes, die soweit ich weiß, getrennt stattfinden.<<

 

Das ist richtig, was ist daran aber zu verwerfen?

 

Herzliche Grüße und Gottes Segen

 

Hans-Peter

Link to comment
Share on other sites

Meinst du jetzt "Das Werk"? Ich find die ja ein bisschen unheimlich, aber sie meinen es sicher nur gut...

Link

Link to comment
Share on other sites

Angelocrator
>> Kadavergehorsam (es gibt einige Aussagen Escrivas, die darauf hindeuten; Opus Dei streitet es aber ab)<<

 

Woraus schließt Du, dass es so etwas im Opus Dei gibt? Wem sollen die Mitglieder Gehorsam sein? Gott? Den Menschen?

Das hatten wir schonmal hier im Forum. Opus Dei Mitglieder muessen den Befehlen ihrer Vorgesetzten unbedingt Folge leisten.

 

Mach mal eine Forumssuche: Opus Dei, unbedingter Gehorsam

Link to comment
Share on other sites

Angelocrator
Dazu zählt auch das Tragen des Bußgürtels. Wer möchte es jemand verbieten dies zu Praktizieren?

Masochistische Praktiken kann man sicherlich nicht verbieten. Es ist allerdings eigenartig, dass man es als etwas positives ansieht, wenn sich jemand selbst Schmerzen zufuegt.

Link to comment
Share on other sites

Frag' die SMler, die sehen dass sicherlich gaaanz anders... :blink:

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Außerdem könnte man vermuten, das sich mancher hier selbst seelischen Schmerz zufügt, wenn er seine eigenen Postings liest.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...