Jump to content

Dresscode


Alfons
 Share

Recommended Posts

Bei den Fernsehbildern von der Inauguration des neuen Papstes fiel mir auf, dass alle Staatsoberhäupter streng in Schwarz gewandet waren, auch die Gattinnen ganz in Schwarz, viele sogar, wie Doris Schröder-Köpf, mit schwarzem Schleier vor dem Gesicht. Es sah aus wie auf einer Beerdigung. Nur der Papst strahlte in fröhlichem Gold.

Gibt es eine tiefere Bedeutung dieser Kleiderordnung - ich meine jetzt nicht für den Papst, sondern die für die Staatsgäste?

Alfons

Link to comment
Share on other sites

Das ist mir auch aufgefallen. Dass man sich zu einer Amtseinführung fein anzieht, ist selbstverständlich, aber war der Anlass für die Anwesenden denn derart traurig?

Link to comment
Share on other sites

523076_sofia.jpg

 

Nicht alle waren in schwarz.

Der Herr ganz rechts hat aber ein gewagtes Outfit. :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Bei N-TV haben sie übrigens heute Mittag erzählt, Ratzi trüge einen Umhang aus der Wolle eines gesegneten Schafes. Ich saß grad am Mittagstisch und habe mich fürchterlich verschluckt vor Lachen.

War diese Information ernstgemeint ?

Link to comment
Share on other sites

Offizielle Kleidung (und sie wird nun mal zu offiziellen Anlässen getragen) ist für Männer immer dunkel. Wie schon gezeigt wurde, waren manche Frauen auch hell gekleidet. Sie trugen übrigens keinen Gesichtsschleier, sondern einen normalen Schleier auf dem Haar, der nicht ins Gesicht ging.

 

@Thofrock: Aus der Wolle eines gesegneten Lammes ist das Pallium gefertigt, die besondere Stola für Papst und Erzbischöfe.

Link to comment
Share on other sites

Na gut. Ich war nur so verblüfft, weil ich mir versucht habe mir bildlich vorzustellen, wie man ein Lamm segnet. Verzeiht, aber dieses Ritual hätte ich im Christentum jetzt nicht vermutet.

Link to comment
Share on other sites

Na gut. Ich war nur so verblüfft, weil ich mir versucht habe mir bildlich vorzustellen, wie man ein Lamm segnet. Verzeiht, aber dieses Ritual hätte ich im Christentum jetzt nicht vermutet.

Nun, man segnet ja auch Felder usw.

Link to comment
Share on other sites

Offizielle Kleidung (und sie wird nun mal zu offiziellen Anlässen getragen) ist für Männer immer dunkel. Wie schon gezeigt wurde, waren manche Frauen auch hell gekleidet. Sie trugen übrigens keinen Gesichtsschleier, sondern einen normalen Schleier auf dem Haar, der nicht ins Gesicht ging.

 

@Thofrock: Aus der Wolle eines gesegneten Lammes ist das Pallium gefertigt, die besondere Stola für Papst und Erzbischöfe.

Na klar, die beiden Damen in Weiß habe ich auch gesehen. Meine Frage ist aber nach wie vor: Gibt es da besonderes Vorschriften, über die normale dezent-gedeckte Kleidung hinaus? Würde mich interessieren. Vatikan-Experten vor!

 

Ach ja, das Pallium - ds stimmt schon, das mit dem gesegneten Lamm. Aber es ist nicht nur eines, und beim Scheren sind es auch keine Lämmer mehr, es sind schon richtige Schafe. Kleine Lämmer scheren, das geht doch nicht, die frieren dann doch, das wäre herzlos! :lol:

Alfons

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, dass es die protokollarische Vorschrift gibt, dass Damen bei Audienzen beim Papst eine Kopfbedeckung/Schleier tragen.

 

Die beiden Damen in weiß waren die spanische Königin und die luxemburgische Großherzogin. Ich kann mir vorstellen, dass dies im Protokoll kath. Adelshäuser zu begründen ist, k.A.

Edited by ramhol
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mal gelesen, dass die Königin von Spanien als einzige Frau das Recht hat, vor dem Papst in Weiß zu erscheinen. Ob das auf Isabella zurückgeht, die den spanischen Majestäten eine Sonderstellung erkämpft hat? Und wieso dann die Luxemburgerin?

Link to comment
Share on other sites

Angelocrator
Ich habe mal gelesen, dass die Königin von Spanien als einzige Frau das Recht hat, vor dem Papst in Weiß zu erscheinen. Ob das auf Isabella zurückgeht, die den spanischen Majestäten eine Sonderstellung erkämpft hat? Und wieso dann die Luxemburgerin?

Es wird langsam Zeit, dass die Kirche sich vom Mittelalter verabschiedet.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, dass es die protokollarische Vorschrift gibt, dass Damen bei Audienzen beim Papst eine Kopfbedeckung/Schleier tragen.

 

Die beiden Damen in weiß waren die spanische Königin und die luxemburgische Großherzogin. Ich kann mir vorstellen, dass dies im Protokoll kath. Adelshäuser zu begründen ist, k.A.

Ich glaube eher, daß es mit allgemeiner Farbunlust der Frauen bei offizieller Kleidung zu tun hat. Viele Damen haben heute eben nur noch das "Schwarze", weil es so vielseitig verwendbar ist. Selbst auf Bällen sieht man immer viele Frauen in Schwarz, dabei wäre da so richtig die Gelegenheit, die Smoking- und Frack-Fraktion farblich zu beleben.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Ich weiß, dass es die protokollarische Vorschrift gibt, dass Damen bei Audienzen beim Papst eine Kopfbedeckung/Schleier tragen.

 

Die beiden Damen in weiß waren die spanische Königin und die luxemburgische Großherzogin. Ich kann mir vorstellen, dass dies im Protokoll kath. Adelshäuser zu begründen ist, k.A.

Ich glaube eher, daß es mit allgemeiner Farbunlust der Frauen bei offizieller Kleidung zu tun hat. Viele Damen haben heute eben nur noch das "Schwarze", weil es so vielseitig verwendbar ist. Selbst auf Bällen sieht man immer viele Frauen in Schwarz, dabei wäre da so richtig die Gelegenheit, die Smoking- und Frack-Fraktion farblich zu beleben.

naja, die anwesenden damen werden wohl mehr als eine möglichkeit in ihrer garderobe haben für offizielle anlässe....

Link to comment
Share on other sites

523076_sofia.jpg

 

Nicht alle waren in schwarz.

Der Herr ganz rechts hat aber ein gewagtes Outfit. :ph34r:

Du bist so doof.... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß, dass es die protokollarische Vorschrift gibt, dass Damen bei Audienzen beim Papst eine Kopfbedeckung/Schleier tragen.

 

Die beiden Damen in weiß waren die spanische Königin und die luxemburgische Großherzogin. Ich kann mir vorstellen, dass dies im Protokoll kath. Adelshäuser zu begründen ist, k.A.

Ich glaube eher, daß es mit allgemeiner Farbunlust der Frauen bei offizieller Kleidung zu tun hat. Viele Damen haben heute eben nur noch das "Schwarze", weil es so vielseitig verwendbar ist. Selbst auf Bällen sieht man immer viele Frauen in Schwarz, dabei wäre da so richtig die Gelegenheit, die Smoking- und Frack-Fraktion farblich zu beleben.

naja, die anwesenden damen werden wohl mehr als eine möglichkeit in ihrer garderobe haben für offizielle anlässe....

Wahrscheinlich schon (aber so als arme Premiersgattin - ich weiß nicht, wie die ihren Kleiderschrank aufmotzen [müssen]). Aber wenigstens Rot oder Gelb hätte doch gestern mal dabeisein dürfen.

Link to comment
Share on other sites

Wahrscheinlich schon (aber so als arme Premiersgattin - ich weiß nicht, wie die ihren Kleiderschrank aufmotzen [müssen]). Aber wenigstens Rot oder Gelb hätte doch gestern mal dabeisein dürfen.

Gab es doch: Bei den Kardinälen.... :lol:

Und gelb haben wir in der Fahne..... :):):)

Link to comment
Share on other sites

Monarchinnen in weiß, die anderen in schwarz, so ist halt die Konvention. Immerhin diskutiert jetzt keiner, wer das schönste, teuerste Kleid anhatte. Regeln erleichtern die Dinge manchmal, so hätte sich die vierte Frau Schröder sonst überlegen müssen, wie sie dem Papst begegnet, jetzt macht sies halt wie alle andern und ist jeder Diskussion darüber enthoben. Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

Der Herr ganz rechts hat aber ein gewagtes Outfit.  :ph34r:

soweit ich weiß,

 

hat er sich sein Outfit

 

zu dieser Veranstaltung

 

nicht selbst rausgesucht ...

Link to comment
Share on other sites

Christianus
Der Herr ganz rechts hat aber ein gewagtes Outfit.  :ph34r:

soweit ich weiß,

 

hat er sich sein Outfit

 

zu dieser Veranstaltung

 

nicht selbst rausgesucht ...

Und sie teilten seine Klider und und warfen das Los darum.Lk XXIII34II

 

Aber im Ernst - könnte es auch noch mit der Trauerzeit für JPII zusammenhängen? Und es spricht für die Toleranz von B16, daß er einen vierfach meineidigen Mann, wie den Kanzler der BRD in den Vatikanstaat läßt ("lasset die Kinderlein zu mir kommen" oder ehr wegen des "und sie bachten einen von Dämonen Besessenen zu Jesus" *.

Mein Sohn (3) hat im übrigen vom Papst gelernt, daß man seine Stofftaschentücher im Ärmel unter bringt und wollte wissen wie man Papst wird...

 

Grüße

Christianus

 

*by the way ich halte nichts von Demokratie)

Link to comment
Share on other sites

Aber im Ernst - könnte es auch noch mit der Trauerzeit für JPII zusammenhängen?

Nein - die gleiche Kleiderordnung gilt für eine Privataudienz jederzeit.

Link to comment
Share on other sites

Und es spricht für die Toleranz von B16, daß er einen vierfach meineidigen Mann, wie den Kanzler der BRD in den Vatikanstaat läßt ("lasset die Kinderlein zu mir kommen" oder ehr wegen des "und sie bachten einen von Dämonen Besessenen zu Jesus" *. 

dumme aussage...

 

er hat ja auch mehrfache mörder in den vatikan gelassen: bush, blair, asad, mugabe,...

Edited by ramhol
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Und es spricht für die Toleranz von B16, daß er einen vierfach meineidigen Mann, wie den Kanzler der BRD in den Vatikanstaat läßt ("lasset die Kinderlein zu mir kommen" oder ehr wegen des "und sie bachten einen von Dämonen Besessenen zu Jesus" *.

Mein Sohn (3) hat im übrigen vom Papst gelernt, daß man seine Stofftaschentücher im Ärmel unter bringt und wollte wissen wie man Papst wird...

 

Grüße

Christianus

 

*by the way ich halte nichts von Demokratie)

fein, wir lernen also, du machst ziemlich dumme bemerkungen und bist anti-demokrat.

 

für welche regierungsform bist du denn?

Link to comment
Share on other sites

Christianus
Und es spricht für die Toleranz von B16, daß er einen vierfach meineidigen Mann, wie den Kanzler der BRD in den Vatikanstaat läßt ("lasset die Kinderlein zu mir kommen" oder ehr wegen des "und sie bachten einen von Dämonen Besessenen zu Jesus" *. 

Mein Sohn (3) hat im übrigen vom Papst gelernt, daß man seine Stofftaschentücher im Ärmel unter bringt und wollte wissen wie man Papst wird...

 

Grüße

Christianus

 

*by the way ich halte  nichts von Demokratie)

fein, wir lernen also, du machst ziemlich dumme bemerkungen und bist anti-demokrat.

 

für welche regierungsform bist du denn?

:lol:

Da mach ich lieber nen neues Topic aus: Demokratie und GOtt-

Viel Spaß noch mit der Kleiderordnung...

Christianus

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...