Jump to content

Konsequenzen aus der Umsetzung der Leitlinien


Martin
 Share

Recommended Posts

Nach den ersten Reaktionen erfolgt nun der praktische Umgang mit den Leitlinien für die Glaubensgespräche. Und es wird nicht lange dauern, bis die "Schutzfunktion" für alle Beteiligten auf den Prüfstand gestellt wird. Ob gewollt oder ungewollt spielt eigentlich keine Rolle.

 

Damit diese Funktion der De-Eskalation greift, müssen die Moderatoren konsequent eingreifen.

 

Im Einzelfall mag das mit dem editieren von Postings funktionieren. Aber es kann nicht sein, dass die Moderatoren hier zur Putzkolonne umfunktioniert werden. Dafür ist einfach keine Zeit vorhanden. Die Schreiber müssen Eigenverantwortung übernehmen.

 

Daher wird in Zukunft von mir konsequent verwarnt, wobei ich aus Mücken keine Elefanten machen werde.

 

Noch mal zur Erläuterungen. Nach 5 Verwarnungen gibt es eine Woche Schreibsperre. Nach 10 Verwarnungen eine Sperre auf Dauer für dieses Forum.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht dient es ganz massiv der Ruhefindung (geht mir zumindest so), wenn der Mod nach der Verwarnung im Posting des verwarnten bekanntgibt, daß dafür verwarnt wurde. Das möchte ich ganz dringend anraten, da dann bei den vermeintlich oder tatsächlich Beleidigten gleich das Rachebedürfnis sinkt.

 

*Nach Martins Auskunft wegeditiert.*

Edited by soames
Link to comment
Share on other sites

Falls niemand in einem Thread schreiben soll, dann wird er geschlossen. Dieser Thread ist offen, daher kann hier jeder schreiben, wenn er etwas zum Thema beitragen möchte.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe ein Problem damit, dass die Moderatoren etwas dafür tun sollen, dass das Rachebedürfnis sinkt.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe ein Problem damit, dass die Moderatoren etwas dafür tun sollen, dass das Rachebedürfnis sinkt.

Das sehe ich nicht aus Sicht der Moderatoren so - sie sind keine Rächer - aber dennoch kann das eine Interpretation oder das Empfinden einzelner Schreiber sein. Wenn damit ein Bedarf erfüllt wird und es zur Beruhigung des Boards beiträgt, dann soll es mich nicht stören.

Link to comment
Share on other sites

Es ist doch höchst simpel: Wenn man sieht, daß dem "Bösen" bereits Einhalt geboten wurde, sinkt automatisch das Bedürfnis nach Retourkutschen. Und damit fällt ein neuer Anlaß für erneute Retourkutschen weg. Usw. Dafür muß man natürlich zur Kenntnis nehmen, daß hier nicht nur Schäfchen zusammenkommen; und man muß ruhigere GG nicht nur wollen, sondern auch erreichen wollen.

Link to comment
Share on other sites

und man muß ruhigere GG nicht nur wollen, sondern auch erreichen wollen.

*schnarch*

*TorstendieNasezuhalt"

Link to comment
Share on other sites

und man muß ruhigere GG nicht nur wollen, sondern auch erreichen wollen.

*schnarch*

*TorstendieNasezuhalt"

Martin,

 

Du bist ein Langweiler. Warum lässt du den Leuten nicht das bisschen Streit? Gerade das macht es doch interessant.

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Schön wäre es, wenn man fragen könnte, wie ein Kind, das alles erst einmal zum ersten mal hört. Ein Kind ist auch nicht katholisch, und man würde es schänden, wenn man es schimpft für die Fragen, die ihm in den Sinn kommen.

Ich würde mich schon gerne manchmal um der Diskussion willen dumm und unkatholisch stellen. So kann man viel lernen.

Link to comment
Share on other sites

und man muß ruhigere GG nicht nur wollen, sondern auch erreichen wollen.

*schnarch*

*TorstendieNasezuhalt"

Martin,

 

Du bist ein Langweiler. Warum lässt du den Leuten nicht das bisschen Streit? Gerade das macht es doch interessant.

In der Arena, Torsten, da kann gern gestritten werden. Und ja, es könnte etwas langweiliger werden - dann, wenn man Streit für nicht-langweilig hält könnte das als Nachteil gewertet werden. Aber dafür wird es vielleicht informativer. Außerdem trauen sich dann auch andere Leute, hier etwas zu schreiben. Und die haben ja auch etwas zu sagen.

Link to comment
Share on other sites

Lutheraner

Hallo Martin,

 

ich habe das Forum erst kürzlich entdeckt und finde es absolut super. Die Trennung zwischen "freundlichem" Bereich und Arena finde ich auch sehr gut - im einen Bereich kann man sich schön die Köpfe einschlagen, im anderen können Gläubige konstruktiv miteinander sprechen ohne von Kritikern oder Nörglern gestört zu werden.

Wenn einer zu solch einem Thema seinen (kritischen) Senf loswerden möchte, kann er ja parallel in der Arena einen Thread zu dem Thema eröffnen. Das sollte doch eine Möglichkeit sein, die für jeden Akzeptabel ist.

 

 

 

Viele Grüße

Lutheraner

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

 

ich habe das Forum erst kürzlich entdeckt und finde es absolut super. Die Trennung zwischen "freundlichem" Bereich und Arena finde ich auch sehr gut - im einen Bereich kann man sich schön die Köpfe einschlagen, im anderen können Gläubige konstruktiv miteinander sprechen ohne von Kritikern oder Nörglern gestört zu werden.

Wenn einer zu solch einem Thema seinen (kritischen) Senf loswerden möchte, kann er ja parallel in der Arena einen Thread zu dem Thema eröffnen. Das sollte doch eine Möglichkeit sein, die für jeden Akzeptabel ist.

 

 

 

Viele Grüße

Lutheraner

wurdest du überhaupt eingeladen, mitzudiskutieren, du lutheraner? :lol:

Link to comment
Share on other sites

Martin,

 

Du bist ein Langweiler. Warum lässt du den Leuten nicht das bisschen Streit? Gerade das macht es doch interessant.

Ich bin auch für den Streit. Aber auf der sachlichen Ebene. Es müssen hier auch harte, kontroverse Diskussionen über Glaubensthemen möglich sein, ohne dass gleich in die Arena verschoben wird. Hart: knallharte Argumente, aber nur auf der Sachebene. Aber keine Beleidigungen oder Unterstellungen auf der persönlichen Schiene.

Link to comment
Share on other sites

wurdest du überhaupt eingeladen, mitzudiskutieren, du lutheraner? :lol:

Solange hier auch postings von Kirchenfeinden wie z. B. Baumfaeller stehen bleiben dürfen (wenn sie denn sachlich sind), braucht es nicht unbedingt eine Einladung. Und eine Kontrolle des "richtigen" Kirchensteuereintrages auf der Steuerkarte findet auch nicht statt.

 

also: Willkommen!

Link to comment
Share on other sites

wurdest du überhaupt eingeladen, mitzudiskutieren, du lutheraner? :)

Solange hier auch postings von Kirchenfeinden wie z. B. Baumfaeller stehen bleiben dürfen (wenn sie denn sachlich sind), braucht es nicht unbedingt eine Einladung. Und eine Kontrolle des "richtigen" Kirchensteuereintrages auf der Steuerkarte findet auch nicht statt.

 

also: Willkommen!

:lol:

Link to comment
Share on other sites

wurdest du überhaupt eingeladen, mitzudiskutieren, du lutheraner? :)

Solange hier auch postings von Kirchenfeinden wie z. B. Baumfaeller stehen bleiben dürfen (wenn sie denn sachlich sind), braucht es nicht unbedingt eine Einladung. Und eine Kontrolle des "richtigen" Kirchensteuereintrages auf der Steuerkarte findet auch nicht statt.

 

also: Willkommen!

Jetzt sieht man mal, wer hier die Hosen anhat. :lol::):)

Link to comment
Share on other sites

wurdest du überhaupt eingeladen, mitzudiskutieren, du lutheraner? :)

Solange hier auch postings von Kirchenfeinden wie z. B. Baumfaeller stehen bleiben dürfen (wenn sie denn sachlich sind), braucht es nicht unbedingt eine Einladung. Und eine Kontrolle des "richtigen" Kirchensteuereintrages auf der Steuerkarte findet auch nicht statt.

 

also: Willkommen!

:lol: von mir auch

Link to comment
Share on other sites

Baumfaeller Leitlinien Diskussion, 8 Jun 2005, 21:28    

 

 

 

Liebe Moni,

 

ich schicke Dir dies als PM, weil ich es nicht in den GG posten will, und weder in der Arena noch in den Katakomben gibt es einen Thread, in dem die Leitlinien diskutiert werden. Und noch einen aufmachen will ich nicht, um die Diskussion nicht zu verzetteln.

 

Wenn Du willst, kannst Du dies in einen Beitrag in den GG kopieren, oder vielleicht an die anderen Moderatoren weiterleiten.

 

 

 

Die Moderatoren werden jeden Versuch zur Herabsetzung oder Verunglimpfung, sowohl von Anders- oder Nichtgläubigen, ob pauschalisierend auf Gruppen oder auf einzelne Personen bezogen, unverzüglich unterbinden und jeden Ansatz, die Glaubensgespräche in eine Streit- oder Kampfzone zu verwandeln, verhindern

 

 

 

Ich bin vor allem fuer die erste Haelfte dieses Satzes dankbar. Wie wir alle wissen, haben sich die GG in den letzten paar Wochen in eine zwei-Parteien Schlacht verwandelt, zwischen ein paar extremen und lautstarken Exponenten des fundamentalistischen und des liberalen katholischen Lagers. Dies musste irgendwie gestoppt werden, weil sonst keinerlei Diskussion mehr moeglich ist.

 

Aber darueber sollten wir nicht vergessen, dass diese zwei Lager durchaus die Moeglichkeit haben, sich selbst in den GG zu verteidigen - selbst wenn der Modus operandi nicht sein sollte, dass eine Seite Beleidigungen ausspeit (wobei das Absprechen des Glaubens eine der schlimmstmoeglichen Beleidigungen ist), und die andere sich dann selbst verteidigen muss. Aber alle anderen Weltanschauungen und Religionen haben diese Moeglichkeit der Selbstverteidigung in den GG nicht. Wir haben im Forum zumindest genuegend Atheisten, die in der Lage sind, in der Arena ihrem Frust ob der dauernden Angriffe unter der Guertellinie Ausdruck zu geben. Aber wir haben keine oder nur wenige Muslims, Juden, Evangelen, und daher halte ich es fuer besonders wichtig, dass die Moderatoren in den GG Kraft ihres Amtes fuer den Schutz der unterrepraesentierten Gruppen zustaendig sind, und dafuer sorgen, dass andere Formen des Glaubens nicht in den Dreck gezerrt werden.

 

Diese Sorge ist nicht nur theoretisch; ich erinnere an ............ und seine braune Sosse, an die Anfeindungen, die .........vor ein paar Monaten ertragen musste, an die Behauptung der "Steinbruchexegese im protestantischen Stil", die hier manchmal als Vorhalt verwendet wird, und aehnliches. Fuer einige Teilnehmer war ja bis jetzt das Herabsetzen anderer eine Lieblingsbeschaeftigung, und es ist schoen, das dem jetzt Einhalt geboten wird.

 

In diesem Sinne waere es eigentlich gut, wenn der Sinn dieser Leitlinien auch fuer die anderen 3 Boards gueltig sein sollte: Beleidige nicht andere, und Du bist nicht besser als andere auch.

 

Danke - nicht nur dafuer, dass Du mir zuhoerst, sondern auch fuer all die Moderatorenarbeit, trotz der Anfeindungen, die Du Dir damit einfaengst.

 

Gruesse,

Ralph

 

 

 

 

Ich bin gebeten worden, diese PM zu veröffentlichen, da es dem Userling selbst nicht gestattet ist in den GGs , dies zu tun.

Ich tue es hiermit!

 

 

lieben Gruss

Moni

Edited by Moni
Link to comment
Share on other sites

Lutheraner

wurdest du überhaupt eingeladen, mitzudiskutieren, du lutheraner? :)

Solange hier auch postings von Kirchenfeinden wie z. B. Baumfaeller stehen bleiben dürfen (wenn sie denn sachlich sind), braucht es nicht unbedingt eine Einladung. Und eine Kontrolle des "richtigen" Kirchensteuereintrages auf der Steuerkarte findet auch nicht statt.

 

also: Willkommen!

:lol: von mir auch

Vielen Dank :)

:) Ich wußte aber nicht, dass man eine Einladung braucht. Da ein Drittel des Forums aus Atheisten und kirchenfeinden besteht (so habe ich jedenfalls den Eindruck) dachte ich, dass ihr kein großes Problem mit mir haben sollt :P

 

Ich denke nur andere Sichtweisen helfen einem weiter, genau darum finde ich es ja interessant. Wenn ich nur Leute um mich rumhabe, die dasselbe denken wie ich, lerne ich nichts dazu.

Seht's positiv - vielleicht könnt ihr mich ja bekehren ;)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Vielleicht dient es ganz massiv der Ruhefindung (geht mir zumindest so), wenn der Mod nach der Verwarnung im Posting des verwarnten bekanntgibt, daß dafür verwarnt wurde. Das möchte ich ganz dringend anraten, da dann bei den vermeintlich oder tatsächlich Beleidigten gleich das Rachebedürfnis sinkt.

 

*Nach Martins Auskunft wegeditiert.*

aha, daraus schliesse ich, dass manche christen hier ein ziemlich unchristliches "rachebedürfnis" pflegen... :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

Nun, wer davon völlig frei ist, sollte den ersten Stein werfen.

Das ist ein typischer Catch-22:

 

Wer keine Rache fühlt, darf Steine werfen und sich rächen. Bloss will er dann nicht. Und wenn er will, darf er nicht. So was Dummes. :lol:

Link to comment
Share on other sites

Das Leben ist eben manchmal verdammt hat für ein weichgekochtes Ei.

Link to comment
Share on other sites

Na, manchmal ist es wirklich schon mit fast übermenschlicher Anstrengung verbunden, dem/der anderen die Meinung nicht ungeschönt ins Gesicht zu schreien und dabei nicht irgendwelche Schimpfnamen loszuwerden! :lol:

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...