Jump to content

*.cda file auf CD brennen?


ficb
 Share

Recommended Posts

hi, ich habe eine normale CD auf der Festplatte gespeichert (bekommen :lol: ). Jetzt würde ich sie gerne auf eine CD brennen und ganz normal abspielen. Das geht nicht. WARUM?????

 

Wahrscheinlich bin ich einfach zu blöd *schluchz*

 

grüßles

ficb

Link to comment
Share on other sites

Kopierschutz?

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Wenn Du fertig bist mit heulen :lol::):) dann schreib doch mal weiter: Was für ne CD, Womit auf Platte Kopiert, Was für ein Brennprogramm?

Link to comment
Share on other sites

Was funktioniert denn nicht?

Also: ich gehe auf erstellen, ziehe die Dateien rüber, gehe auf brennen, bekomme gesagt, dass es sich um keine audio-Dateien handelt....

 

wenn ich das ignoriere brennt er zwar was, aber es läst sich nicht abspielen, ich bekomme die anzeige 0-tracks

...

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Also: Es geht um eine AUDIO-Cd.

Du gehst auch auf Audio-Cd erstellen....

 

Woher stammen die *.cda-files und wie groß sind sie?

Link to comment
Share on other sites

Welche Dateiendung haben denn die Dateien, die Du brennen willst?

 

Edit: Beutelschneider war mal wieder schneller...

Edited by Caveman
Link to comment
Share on other sites

Also: Es geht um eine AUDIO-Cd.

Du gehst auch auf Audio-Cd erstellen....

 

*räusper* ei sischer doch....

 

Woher stammen die *.cda-files und wie groß sind sie?

 

Also die *.cda files stammen von einer AUDIO-CD und wanderten zufällig rein virtuell per mail zu mir. Die Größe ist jeweils mit 44 byte angegeben (was ich ber nicht verstehe!), die gebrannte CD - die wo sich nicht spielen lässt hat aber dann eine Größe von ca. 320 MB bei 9 tracks, aber die will er ja nicht der Dreck....

Edited by ficb
Link to comment
Share on other sites

als größe ist jeweils mit 44 byte angegeben (...)

... was ja schon schwer dagegen spricht, dass es sich überhaupt um Musik handelt. Teste doch mal, ob du die Dateien überhaupt auf dem PC abspielen kannst (von der Festplatte aus).

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Also: Es geht um eine AUDIO-Cd.

Du gehst auch auf Audio-Cd erstellen....

 

Woher stammen die *.cda-files und wie groß sind sie?

Also die *.cda files stammen von einer CD und wanderten zufällig rein virtuell per mail zu mir. als größe ist jeweils mit 44 byte angegeben (was ich ber nicht verstehe!), die gebrannte CD - die wo sich nicht spielen lässt hat aber dann eine Größe von ca. 320 MB bei 9 tracks, aber die will er ja nicht der Dreck....

Dann kannst Du es wohl vergessen....

 

Wenn Du eine Audio-Cd auf Festplatte kopieren willst (natürlich nur ohne die Urheberrechte zu verletzen, also bei eigenproduzierter Musik zum Beispiel) darfst Du nicht einfach mit dem Explorer die Dateien kopieren, sondern Du brauchst einen Ripper. zum Beispiel den Real-Player. Du erhältst dann *.wav-Dateien, die sind typischerweise so um die 40 MegaByte groß, je nach Liedlänge, und damit kannst Du wieder ne Audio-Cd brennen.

 

Sorry.

Beutelschneider

Link to comment
Share on other sites

sondern Du brauchst einen Ripper.

Sach doch ma bittebitte was ein "Ripper" ist. Doch nicht "Jack, the ..."??? *michinSicherheitbring*

Link to comment
Share on other sites

Alle Dateien sind *exakt* gleich gross, 44 Byte??? Nicht KByte, nicht MByte?

 

Dann bräuchtes Du ca. 7,626,007 Dateien, um auf eine Gesamtlänge von 320 MB zu kommen... :lol:

 

Wieviele Dateien sind es denn?

 

Kann es sein, dass da lediglich die Trackinformationen (Name, Länge) als Dateien rübergewandert sind, nicht aber die eigentlichen Tracks?

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
sondern Du brauchst einen Ripper.

Sach doch ma bittebitte was ein "Ripper" ist. Doch nicht "Jack, the ..."??? *michinSicherheitbring*

Inge, das ist so ein Programm, das benutzen die bösen Raubkopierer um Daten von CD's oder DVD's auf Festplatte zu kopieren....

Also Schweinskram, schön die Finger davon lassen...

Link to comment
Share on other sites

sondern Du brauchst einen Ripper.

Sach doch ma bittebitte was ein "Ripper" ist. Doch nicht "Jack, the ..."??? *michinSicherheitbring*

Inge, das ist so ein Programm, das benutzen die bösen Raubkopierer um Daten von CD's oder DVD's auf Festplatte zu kopieren....

Also Schweinskram, schön die Finger davon lassen...

Hm. Und wo bekommt man diesen Schweinkram her? Nur zur Sicherheit, damit ich mich nicht aus Versehen dahin verirre, natürlich!

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider
Dann bräuchtes Du ca. 7,626,007 Dateien, um auf eine Gesamtlänge von 320 MB zu kommen... :lol:

*gröööhll*

 

Pass mal auf dass dir keine spitzen Ohren wachsen..

 

 

Kann es sein, dass da lediglich die Trackinformationen (Name, Länge) als Dateien rübergewandert sind, nicht aber die eigentlichen Tracks?

 

Das wird es wohl sein.

Link to comment
Share on other sites

sondern Du brauchst einen Ripper.

Sach doch ma bittebitte was ein "Ripper" ist. Doch nicht "Jack, the ..."??? *michinSicherheitbring*

CDs oder DVDs "rippen" bedeutet, die Informationen runterzulutschen und inkompatible oder speicherfressende Extras wegzulassen. "Ripped to the bones" sozusagen.

 

Da fliegt dann der Kopierschutz über Bord, bei DVDs auch mal ganz gerne die Extras oder albanische Untertitel, damit das ganze dann auf einen Single-Layer Rohling passt.

Link to comment
Share on other sites

sondern Du brauchst einen Ripper.

Sach doch ma bittebitte was ein "Ripper" ist. Doch nicht "Jack, the ..."??? *michinSicherheitbring*

Inge, das ist so ein Programm, das benutzen die bösen Raubkopierer um Daten von CD's oder DVD's auf Festplatte zu kopieren....

Also Schweinskram, schön die Finger davon lassen...

Hm. Und wo bekommt man diesen Schweinkram her? Nur zur Sicherheit, damit ich mich nicht aus Versehen dahin verirre, natürlich!

Solch ein Schweinkram bekommst Du in jedem guten Internet... :lol:

Link to comment
Share on other sites

Da fliegt dann der Kopierschutz über Bord, ...

Sach, nich wah!!

 

"In jedem guten Internet" klingt gut. Spätestens in zehn Jahren hab ich ihn bestimmt gefunden, den Filetierer :lol:

Link to comment
Share on other sites

Also: Es geht um eine AUDIO-Cd.

Du gehst auch auf Audio-Cd erstellen....

 

Woher stammen die *.cda-files und wie groß sind sie?

Also die *.cda files stammen von einer CD und wanderten zufällig rein virtuell per mail zu mir. als größe ist jeweils mit 44 byte angegeben (was ich ber nicht verstehe!), die gebrannte CD - die wo sich nicht spielen lässt hat aber dann eine Größe von ca. 320 MB bei 9 tracks, aber die will er ja nicht der Dreck....

Dann kannst Du es wohl vergessen....

 

Wenn Du eine Audio-Cd auf Festplatte kopieren willst (natürlich nur ohne die Urheberrechte zu verletzen, also bei eigenproduzierter Musik zum Beispiel) darfst Du nicht einfach mit dem Explorer die Dateien kopieren, sondern Du brauchst einen Ripper. zum Beispiel den Real-Player. Du erhältst dann *.wav-Dateien, die sind typischerweise so um die 40 MegaByte groß, je nach Liedlänge, und damit kannst Du wieder ne Audio-Cd brennen.

 

Sorry.

Beutelschneider

Wenn die Audio-CD nicht gerade kopiergeschützt ist, sollte es mit jedem halbwegs guten CD-Brennprogramm gehen, wie Nero Burning ROM, Alkohol 120% oder Clone CD.

 

Da würde ich mir gar nicht die Mühe machen, die Songs einzelnen von der Scheibe zu lutschen, sondern schlicht auf "CD kopieren" gehen.

Link to comment
Share on other sites

Bisher habe ich mich immer mit dem guten alten Nero beholfen, aber das scheint mir kein Ripper zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Da fliegt dann der Kopierschutz über Bord, ...

Sach, nich wah!!

Hey, Beutelschneider tippt nun mal schneller als ich...

 

"In jedem guten Internet" klingt gut. Spätestens in zehn Jahren hab ich ihn bestimmt gefunden, den Filetierer  :lol:

 

Z.B. für DVDs gibbets das DVD-Schrink Programm. Ist übrigens umsonst.

DVD Shrink

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Doch, Nero sollte es auch können, .

 

Wenn Du eine 1:1 Sicherheitskopie machen willst, ist CD-Kopieren das einfachste. Wenn Du die Titel neu zusammenstellen willst, musst Du sie einzeln auf Festplatte kopieren.

Caveman hat recht, es geht mit den meisten Brennprogrammen. Oder eben realplayer, ist kostenlos downzuloaden von realplayer.com, oder winamp. Am besten mal bei Freeware.de stöbern.

 

Grüße

 

Beutelschneider

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Wenn man was verbotenes finden will, soll man es mit google versuchen und "warez", filez eingeben.

Link to comment
Share on other sites

Jungs, ihr seid einfach klasse *knuddel*

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...