Jump to content

Hatschi! - Gesundheit!


Flo77
 Share

Recommended Posts

Nach dem aktuellen Knigge wünscht man ja nicht mehr Gesundheit wenn jemand geniest hat.

 

Derjenige steht ja sowieso aufgrund seines Niesers im Mittelpunkt und das noch zu betonen ("Gesundheit") wäre unangemessen.

 

Außerdem ist der Wunsch völlig überflüssig bzw. deplaciert.

 

Ist Ignoranz die starke Seite der Höflichkeit?

Link to comment
Share on other sites

also jetzt schweigt man gefällig oder wie?

Man schweigt bzw. übergeht das ganze und fährt in der Tagesordnung fort.

Link to comment
Share on other sites

Als höflicher Mensch der alten Schule kann man sehr wohl Gesundheit sagen.

Bei mir hat sich noch nie jemand darüber beschwert, daß ich ihm Gesundheit gewünscht habe.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

achja, noch ein Gedanke: Man soll ja mit Wünschen vorsichtig sein, denn sie könnten in Erfüllung gehen.

 

Mit dem Wünschen von Gesundheit kann man dagegen nie etwas falsch machen.

 

Werner

Edited by Werner001
Link to comment
Share on other sites

Geschichtlicher Hintergrund des Gesundheitswunsches:

 

Die Lungenpest fängt bekanntlich als harmlose Erkältung an. In der Frühneuzeit gab es so viele Pestzüge, daß die Leute bei Erkältungsanzeichen sehr sensibilisiert reagierten. Der Wunsch "Gesundheit" gilt nicht nur dem Niesenden, sondern ist eigentlich eine Affirmation für alle, die Hoffnung, daß es sich bei dem Nieser wirklich nur um harmloses handelt.

Link to comment
Share on other sites

Meine Großmutter pflegte zu sagen: verhelfe dir Gott zu Hunderttausend (Mark?), mir zu einer Million.

Also, allzu ernst hat man Wünsche in diesem Zusammenhang wohl nicht genommen.

Edited by Elima
Link to comment
Share on other sites

Ich sage auch nach wie vor weiterhin "Gesundheit"...

 

In einigen Kulturen (Japan z.b.) gilt es ja sogar als unangebracht sich öffentlich die Nase zu putzen..., schon interessant wie verschieden manche Dinge manchmal sind.

Link to comment
Share on other sites

Übrigens sagen die Amis neben "Bless you" auch oft "Gesundheit" (das deutsche Wort!)

 

Sie wissen allerdings oft nicht einmal daß das deutsch ist und was es bedeutet...

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

In einigen Kulturen (Japan z.b.) gilt es ja sogar als unangebracht sich öffentlich die Nase zu putzen..., schon interessant wie verschieden manche Dinge manchmal sind.

Nicht nur Japan, Asien wohl allgemein...

ja, und jeder der niest, schaut sich panisch und "excusememurmelnd" um und hofft, dass es keiner so richtig bemerkt hat, super! Dafür kann man die Ro*** die Nase rauf ziehen, dass es Nichtasiaten schlecht wird, naja, jedem das Seine...

Link to comment
Share on other sites

Ich sage - wo es angebracht ist - auch schon mal "Schönheit! Gesund biste ja schon."

Link to comment
Share on other sites

Ich sage - wo es angebracht ist - auch schon mal "Schönheit! Gesund biste ja schon."

Laut Platonas Erklärung schützt du dich damit selbst gegen Schönheit...? :lol:

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Ich sage - wo es angebracht ist - auch schon mal "Schönheit! Gesund biste ja schon."

alter charmeur :lol:

Link to comment
Share on other sites

Beutelschneider

Laut aktuellem Knigge übergeht man es höflich....

 

Das finde ich auch angebracht, wenn es sich bekanntlich um jemanden handelt, der unter Allergien/ Heuschnupfen leidet und darum regelmäßig niesen muss, da muss man ihm nun wirklich nicht noch jedesmal ein Gesundheit an den Kopf werfen, das klingt ja dann fast wie Hohn.

Link to comment
Share on other sites

Nach dem aktuellen Knigge wünscht man ja nicht mehr Gesundheit wenn jemand geniest hat.

 

Derjenige steht ja sowieso aufgrund seines Niesers im Mittelpunkt und das noch zu betonen ("Gesundheit") wäre unangemessen.

 

Außerdem ist der Wunsch völlig überflüssig bzw. deplaciert.

 

Ist Ignoranz die starke Seite der Höflichkeit?

nach aktuellem knigge?

 

mir hat das meine ehem. deutschlehrerin schon vor 10 jahren gesagt, dass "gesundheit" zu wünschen unhöflich sei, da man "den anderen auf einen mangel hinweise und bloßstelle"... naja...

Link to comment
Share on other sites

Nach dem aktuellen Knigge wünscht man ja nicht mehr Gesundheit wenn jemand geniest hat.

 

Derjenige steht ja sowieso aufgrund seines Niesers im Mittelpunkt und das noch zu betonen ("Gesundheit") wäre unangemessen.

 

Außerdem ist der Wunsch völlig überflüssig bzw. deplaciert.

 

Ist Ignoranz die starke Seite der Höflichkeit?

nach aktuellem knigge?

 

mir hat das meine ehem. deutschlehrerin schon vor 10 jahren gesagt, dass "gesundheit" zu wünschen unhöflich sei, da man "den anderen auf einen mangel hinweise und bloßstelle"... naja...

Mangel??? Den hat dann aber Gottseidank jeder!! Und dann wär's auch schon kein Mangel mehr, oder?

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Wie war das? "Wer von euch ohne Mangel ist..."  :)  :lol:

"... der bringe seine Tischdecken in die Wäscherei!"

Edited by OneAndOnlySon
Link to comment
Share on other sites

wolfgang E.
achja, noch ein Gedanke: Man soll ja mit Wünschen vorsichtig sein, denn sie könnten in Erfüllung gehen.

 

Mit dem Wünschen von Gesundheit kann man dagegen nie etwas falsch machen.

 

Werner

Sag das nicht. Mir hat heuer bei der Genurtagsgratulation jemand gesagt:

 

Ich wünsche Dir Glück, denn gesund ware die Leute auf der Titanic auch :lol:

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem "Gesundheit" wünschen habe ich schon früher nicht verstanden - da kann sich jemand die Lunge aus dem Leib husten, und keiner sagt was, und bei einem harmlosen Niesen gibt es dann gute Wünsche.

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem "Gesundheit" wünschen habe ich schon früher nicht verstanden - da kann sich jemand die Lunge aus dem Leib husten, und keiner sagt was, und bei einem harmlosen Niesen gibt es dann gute Wünsche.

Danke - es gibt noch jemanden auf der Welt, der genau meinen Gedankengang hat!!!!!! :lol:

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem "Gesundheit" wünschen habe ich schon früher nicht verstanden - da kann sich jemand die Lunge aus dem Leib husten, und keiner sagt was, und bei einem harmlosen Niesen gibt es dann gute Wünsche.

Weil man ursprünglich gar nicht dem Nieser Gesundheit wünschte, sondern sich selbst!

 

Das "Gesundheit" beim Niesen kommt aus dem Mittelalter zu Zeiten der Pestepedemien. Und jemand, der damals nieste und röchelte, war verdächtigt, ernsthaft krank zu sein und andere anstecken zu können. Also wünschte man sich selber Gesundheit/nicht angesteckt zu werden und nicht dem Kerl, der nieste. Dem wäre im Falle einer ernsthaften Erkrankung sowieso nicht mehr zu helfen gewesen.

Link to comment
Share on other sites

Die Pest wurde durch Tröpfchen übertragen, das wußte man schon recht früh. Aus diesem Grund trugen die Ärzte auch die Masken mit der langen Nase. In dieser Nase befanden sich ätherische Öle, die gegen den Gestank der aufgeplatzten Beulen bei der Beulenpest helfen sollten.

 

Bei einem "Hatschi" werden eben feinste Tröpfchen sehr weit gestreut.

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem "Gesundheit" wünschen habe ich schon früher nicht verstanden - da kann sich jemand die Lunge aus dem Leib husten, und keiner sagt was, und bei einem harmlosen Niesen gibt es dann gute Wünsche.

Weil man ursprünglich gar nicht dem Nieser Gesundheit wünschte, sondern sich selbst!

 

Das "Gesundheit" beim Niesen kommt aus dem Mittelalter zu Zeiten der Pestepedemien. Und jemand, der damals nieste und röchelte, war verdächtigt, ernsthaft krank zu sein und andere anstecken zu können. Also wünschte man sich selber Gesundheit/nicht angesteckt zu werden und nicht dem Kerl, der nieste. Dem wäre im Falle einer ernsthaften Erkrankung sowieso nicht mehr zu helfen gewesen.

Hab ich hier auch schon gesagt, aber mich liest ja keiner.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...