Jump to content
Tirunesh

Was liest du?

Recommended Posts

Explorer

Nebenbei hab' ich wieder mal Douglas Adams rausgeholt. Marvin ist einfach der Wahnsinn... B) „Was für eine deprimierend dämliche Maschine!“ :lol::lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Explorer

Rilke wieder weggelegt. Dafür hab ich grad keinen Nerv... B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam
Kennt jemand die Robotermärchen mit den weisen Konstrukteuren Trurl und Klapauzius, und die Geschichten vom Raumfahrer und Hans Dampf in allen Gassen, Ijon Tichy, von Stanislaw Lem?

 

Ich finde sie fantastisch, lustig, philosophisch, da geht es um ALLES, Theorien über das Erschaffen von Glück, und alles mögliche...

 

Vor Jahren mit Genuß gelesen. Ich erinnere mich an eine Geschichte, bei der es darum ging, die Waschmaschinen von der Macht fern zu halten und im Parlament stellte sich dann heraus, daß alle Parlamentarier bereits getarnte Waschmaschinen waren. An der "Summa technologia" bin ich allerdings gescheitert. Grüße, KAM

Share this post


Link to post
Share on other sites
lumieredeux

Habe gerade angefangen mit Jostein Gaarder "Le petit frère tombe du ciel".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Platona
Rilke wieder weggelegt. Dafür hab ich grad keinen Nerv... B)

Hätt ich Dir gleich sagen können. Der Malte gehörte zum Lesekanon im Germanistikstudium. Da kam man nur durch, wenn man die Augen mit Streichhölzern offen hielt.

Edited by Platona

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Ich les grad Berneckers "Aktionärsbrief" 4/06. Von literarischem Geschick und nicht ohne Spannungsbogen ist die Passage, wo er erklärt, wieso die Immo-Blase für den Aktienmarkt gefährlich werden kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katta

Rilke wieder weggelegt. Dafür hab ich grad keinen Nerv... :lol:

Hätt ich Dir gleich sagen können. Der Malte gehörte zum Lesekanon im Germanistikstudium. Da kam man nur durch, wenn man die Augen mit Streichhölzern offen hielt.

 

Icn fand den Malte im höchsten Maße lesenswert! B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam

Allen Sprach-Interessierten ans Herz zu legen: Victor Klemperer: Lingua Tertii Imperii. - Das Buch ist erstaunlicherweise im Westen kaum bekannt, im Osten wurde es schein es, viel gelesen. Eine Sprachkritik totalitärer Sprache, entwickelt aus den Tagebüchern und der Erfahrung als verfolgter Jude. (Und gar nicht so dick). Grüße, KAM

Share this post


Link to post
Share on other sites
sophia

342320740X.03.LZZZZZZZ.jpg

 

Seeeehr gut!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
ave_maria

Ich lese im Moment

 

Joseph Ratzinger

Papst Benedikt XVI.

Einführung in das Cristentum

 

ave_maria

Share this post


Link to post
Share on other sites
asia

Sehr zu empfehlen!

 

3423133201.03.MZZZZZZZ.jpg

Werd wohl meinen Opa mal anrufen....

Share this post


Link to post
Share on other sites
GermanHeretic
Allen Sprach-Interessierten ans Herz zu legen: Victor Klemperer: Lingua Tertii Imperii. - Das Buch ist erstaunlicherweise im Westen kaum bekannt, im Osten wurde es schein es, viel gelesen. Eine Sprachkritik totalitärer Sprache, entwickelt aus den Tagebüchern und der Erfahrung als verfolgter Jude. (Und gar nicht so dick). Grüße, KAM

Oh ja, hab's noch nicht gelesen, wurde mir aber mal von jemandem empfohlen, der meinte, man dürfe "3. Reich" nicht sagen, weil [Argument, das ich nicht nachvollziehen konnte und deshalb bereits wieder vergessen habe].

 

Erinnerte mich dann irgendwie an "Dragonheart", sinngemäß:

Ritter: "Ich will Dich nicht 'Drache' nennen. Dein Name ist jetzt 'Draco'."

Drache: "Oh, Du nennst mich also nicht 'Drache', indem Du mich in einer anderen Sprache 'Drache' nennst?"

Share this post


Link to post
Share on other sites
Inge

Ziemlich gut scheint auch "Neue Leben" von Ingo Schulze zu sein. Ich habs gerade angefangen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Valentine

Ich lese zur Zeit "Regenbogen überm Jangtse" von Francois Cheng, gefällt mir ganz gut, wenn auch nicht SO gut wie "Die allzu kurze Ewigkeit".

Share this post


Link to post
Share on other sites
Alfons

Douglas Adams: Lachs im Zweifel

 

Zitat: "Mit der Evolution ist es so: Wenn sie einem nicht das Hirn total umkrempelt, hat man sie nicht kapiert."

 

Prima Satz. Und weil's so schön ist, hier gleich noch einer:

 

Als Mensch zu denken, die Welt sei extra für Menschen geschaffen, "das ist etwa so, als wachte eine Pfütze eines Morgens auf und denkt: >Das ist eine interessante Welt, in der ich mich befinde - einn interessantes Loch, in dem ich liege - passt doch ganz prima zu mir, oder? Ja, es passt so ungeheuer gut zu mir, dass es eigens für mich geschaffen worden sein muss.< Das ist eine so packende Idee, dass die Pfütze, als die Sonne am Himmel höher steigt und die Luft sich erhitzt und sie immer kleiner und kleiner wird, sich immer noch verzweifelt an die Vorstellung klammert..."

 

Aber lest es einfach selber...

 

Alfons

Share this post


Link to post
Share on other sites
asia

Hab noch 20 Seiten von "Die Zauberin von Märchenmond" von Wolfgang und Heike Hohlbein zu lesen, dann ist meine Reise in die Fantasie zu Ende. Schade. Ab und zu muss es einfach ein Kinderbuch sein... B)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pegasos

Terry Pratchett - "Die Farben der Magie"

Share this post


Link to post
Share on other sites
sophia
3570500713.01.LZZZZZZZ.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites
lumieredeux
Habe gerade angefangen mit Jostein Gaarder "Le petit frère tombe du ciel".

 

Ich hab Herrn Gaarder gestern entnervt weggelegt und mich heute morgen an Bastian Sick: "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod, Teil 2" gesetzt. Habe immerhin im Zug 50 Seiten auf dem Weg nach Hamburg geschafft.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Sven Regener.........Neue Vahr Süd

 

Wer schon Regeners Debut "Herr Lehmann" mochte, wird dieses etwa doppelt so lange Buch lieben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Valentine

@lumieredeux: Sick ist klasse, vor allem live!

 

Was hat Dich an dem Gaarder-Buch gestört? Ist halt ein Kinderbuch...

 

Ich lese "KV 622" von Christian Gailly. Die Idee gefällt mir (ein Mann hört im Radio das Klarinettenkonzert von Mozart und ist so fasziniert von dem Stück, dass er ihm ständig hinterherjagt), aber der Stil ist ein wenig ... ähm ... gewöhnungsbedürftig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
asia

3498035282.03.MZZZZZZZ.jpg

Fängt schonmal gut an, bin gespannt, wie's weitergeht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Caveman
Sven Regener.........Neue Vahr Süd

Du meine Güte, genau in der Gegend bin ich jahrelang zur Schule gegangen. Hab's extra gerade geprüft, ob er noch eine andere Gegend meinen könnte, aber nö, selbe Ecke.

 

Vielleicht sollte ich das Buch mal rein aus sentimentalen Gründen lesen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock
Sven Regener.........Neue Vahr Süd

Du meine Güte, genau in der Gegend bin ich jahrelang zur Schule gegangen. Hab's extra gerade geprüft, ob er noch eine andere Gegend meinen könnte, aber nö, selbe Ecke.

 

Vielleicht sollte ich das Buch mal rein aus sentimentalen Gründen lesen...

Das Buch spielt im Jahr 1980, und Regener beschreibt in köstlichster Weise u.a. auch die Bremer Kneipenszene, die Studentenwelt und seinen Wehrdienst.

Wenn dir das Buch nicht gefällt, überweise ich dir den halben Kaufpreis. Versprochen !

Edited by Thofrock

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×