Jump to content

Kritik an Moderatorentätigkeiten


Sermon
 Share

Recommended Posts

Dieser thread wurde nicht von Sermon eröffnet, sondern ist durch Splitten aus dem Moderatorenthread entstanden. Sermon, wenn du Lust hast, kannst du deine Frage hier weiterverfolgen. Inge

 

Gut, einverstanden. Ich korrigiere mich:

 

Einen ausgesprochen religionsfeindlichen Sermon geloescht.

 

Aha, Deine Loeschungsbegruendung ("ausgesprochen christenfeindlich") ist also nicht stichhaltig.

 

Nun schiebst Du eine Ersatzbegruendung ("ausgesprochen religionsfeindlich") nach. Aber auch die stimmt nicht.

 

Ich habe meinen Beitrag einzig auf A&A bezogen. Und verneint, dasz ich beispielsweise mir saemtliche Meinungen von A&A zurechnen lassen muesste.

 

Was daran war nun "religionsfeindlich"? - by the way: darf man bei mykath nichts Religionskritisches posten?

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

@Sermon

 

Ich glaube nicht, dass die Loeschung der Aussage "Wer als A&A die Todesstrafe befuerwortet, hat das religioese Denken noch nicht ueberwunden." wirklich ernsthaft diskutiert werden muss.

Link to comment
Share on other sites

@Sermon

 

Ich glaube nicht, dass die Loeschung der Aussage "Wer als A&A die Todesstrafe befuerwortet, hat das religioese Denken noch nicht ueberwunden." wirklich ernsthaft diskutiert werden muss.

 

In dem Kontext eines Treads, in dem Religioese und A&As darueber streiten, welche Weltanschauung welchen Anteil an der Todesstrafe (Beispiel der aktuelle kalifornische Fall) hat und - nicht von mir! - der Vorwurf erhoben wurde, die Todesstrafe sei Ausflusz des Christentums, wogegen Bloemer emotional postete, wie sehr ihn die Haltung einiger A&A im Thread veraergere - womit er den Vorwurf an das Christentum meinte -; habe ich schlichtweg mitgeteilt, dasz die Todestrafe m.E. Ausflusz des Talionsprinzipes ist und wer als A&A die Todestrafe befuerwortet, dieses religioese Denkprinzip noch nicht ueberwunden hat. Die Ablehnung von Gottesbildern sagt naemlich noch gar nichts darueber aus, ob man humanistisch ist. Humanistisch kann man uebrigens auch mit Gottesglauben sein. Wie im Thread anhand der Gegnerschaft von Religioesen zur Todesstrafe ja zu beobachten.

 

Dasz Du daraus eine aberwitzige Loeschbegruendung generierst und auch noch contrafaktisch verteidigst, ist nicht mein Problem. Aber es ist interessant, dasz Du offenbar nach Gusto festlegen moechtest, worueber wer hier mit welcher Meinung diskutieren darf.

Link to comment
Share on other sites

Sermon, bloß dass Du Dich nicht wunderst. Der ganze Off-Topic Sermon in diesem Thread wird irgendwann grußlos entfernt. Das ist unabhängig von der literarischen Qualität Deiner Beiträge, und hat lediglich damit zu tun, dass man das im Mod-Thread traditionell so macht. Dafür gibts auch keine Regel, ist aber trotzdem so. Jammern zwecklos.

 

 

Wo ist denn die Kritik an einer Moderationstaetigkeit ontopic?

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

Ich denke, daß die Katakombe das geeignete Forum ist für Moderations- und Diskussionskritik, Moderatoren- Absetzungsthreads, Moderaroren-Wiedereinsetzungsthreads sowie (bei Bedarf) auch Gedichte über Moderatoren, das Forum und einzelne Member. B) Einen Thread zu seinem Kritikpunkt eröffnen und schon ist er On-Topic.

 

Aber da hier das Gewohnheitsrecht gilt, daß Admins und Moderatoren auch einen gewissen Freiraum in ihren Entscheidungen haben, kann es sein, daß so ein Thread nach einer Weile auch wieder geschlossen wird (eine Regel, die in keinem Gesetzbuch nachzulesen ist!), nämlich dann, wenn er nicht mehr viel bringt und man sich nur noch im Kreis dreht.

 

 

 

Davon abgesehen: Ich halte die Frage, ob und inwiefern eine Befürwortung der Todesstrafe an religiöses Denken geknüpft ist oder nicht übrigens für durchaus diskutabel und würde einen dementsprechenden Thread in der Arena weder löschen, noch schließen. Was die anderen dazu sagen, weiß ich allerdings nicht. Einen Grund dafür, diese THese nicht zur Diskussion zu stellen, kann ich mir allerdings nicht vorstellen. Denn die Aussage: Befürwortung der TS ist nur mit religiösem Denken möglich, bedeutet keineswegs im Umkehrschluß, daß religiöses Denken immer zu einer Befürwortung der TS führen muß.

Link to comment
Share on other sites

kannst ja zum thema einen eigenen thread aufmachen. absetzungsthreads für moderatoren haben eine gewisse tradition. und damit an dieser stelle endgültig schluss!

In dem Forum, das Sermon als Vorbild im Hinterkopf hat, gehen solche Diskussionen seitenweise und tagelang mit erbitterter Schärfe, bis man alle Poster, die einigermaßen vernünftige Gesprächspartner waren, aus dem Forum geekelt hat. (Jetzt bin ich etwas ungerecht, weil 2 oder 3 vernünftige Poster sind da noch B) Aber genug jetzt, wir wollen hier ja nicht über andere Foren diskutieren. Ich sag auch nicht, wen ich meine).

Link to comment
Share on other sites

Wenn der geloeschte Beitrag hier hineingestellt wuerde und dazu die originale Loeschungsbegruendung, koennte man fundierter darueber diskutieren.

Link to comment
Share on other sites

Wenn der geloeschte Beitrag hier hineingestellt wuerde und dazu die originale Loeschungsbegruendung, koennte man fundierter darueber diskutieren.

 

Sorry, aber gelöschte Beiträge wieder reinzustellen gehört zu den Sakrilegien in diesem Forum, die mit dem Anathema belegt werden. Wenn du eine Diskussion willst, solltest du deine Kritik so formuieren können, dass sie diskutabel ist. Ich bin sicher, du schaffst das.

 

Hier kann man auch schon sehr gut erkennen, worum es ging.

 

 

@Flo

 

Ich wußte, daß du so etwas in die Richtung sagen würdest. Mal sehen, vielleicht wird noch ein richtiger Antrag draus B)

Edited by Inge
Link to comment
Share on other sites

wogegen Bloemer emotional postete

 

Ich möchte doch bitten, wenigstens die Form zu wahren.

 

Entweder Thomas oder Herr Blömer - wir sind doch hier nicht auf dem Kasernenhof. :ph34r:

Link to comment
Share on other sites

wogegen Bloemer emotional postete

 

Ich möchte doch bitten, wenigstens die Form zu wahren.

 

Entweder Thomas oder Herr Blömer - wir sind doch hier nicht auf dem Kasernenhof. :ph34r:

 

 

Ich wollte mit der Kurzform nicht beleidigend sein. In wissenschaftlichen Texten wird auch ueblicherweise nur der Nachname verwendet: "Wie schon Kant feststellte, ...". Ich werde mich aber hier in der Zukunft um Vollstaendigkeit bemuehen.

Link to comment
Share on other sites

Gut, wenn ich als Autorität zitiert werde, ist mir jede Form Recht.
Jawoll, Herr Vorsitzender *salutier* :ph34r:
Link to comment
Share on other sites

@Flo

 

Ich wußte, daß du so etwas in die Richtung sagen würdest. Mal sehen, vielleicht wird noch ein richtiger Antrag draus :lol:

Ich bitte Dich - bei der Steilvorlage ... :lol:

 

Und ich hab' mich schon so gefreut, daß das wirklich gesplittet wurde - im Mod-Thread hab ich's mir ja noch verkniffen. B)

Link to comment
Share on other sites

Wenn der geloeschte Beitrag hier hineingestellt wuerde und dazu die originale Loeschungsbegruendung, koennte man fundierter darueber diskutieren.

 

Sorry, aber gelöschte Beiträge wieder reinzustellen gehört zu den Sakrilegien in diesem Forum, die mit dem Anathema belegt werden. Wenn du eine Diskussion willst, solltest du deine Kritik so formuieren können, dass sie diskutabel ist. Ich bin sicher, du schaffst das.

 

Hier kann man auch schon sehr gut erkennen, worum es ging.

 

Es ist nicht an mir, meine Frage an Elrond zu beantworten. Es ist nicht seine Aufgabe, dem Delinquenten - also mir - zu dessen Zufriedenheit sein moderatives Eingreifen zu erklaeren. Insofern ist mein Perzeptionshorizont hier nicht der Maszstab. Natuerlich kann man viel mit dem Begriff "Ermessensspielraum" abdecken. Ich halte jedoch die Loeschungsbegruendung fuer objektiv falsch, da sachlich unzutreffend. Ich finde zudem die nachgeschobene Begruendungshaltung bedenklich, man duerfe bestimmte Fragen nicht mal stellen.

Link to comment
Share on other sites

Sind Anträge seit Neuestem nicht nur noch Freitags zulässig?

 

Hat die Antragskommission den Antrag als zulässig genehmigt?

Link to comment
Share on other sites

Sind Anträge seit Neuestem nicht nur noch Freitags zulässig?

 

Hat die Antragskommission den Antrag als zulässig genehmigt?

Ich warte noch auf eine Antragsformulierung und eine Antragsbegründung, dann werde ich den Antrag zur Vorlage an die Antragsgenehmigungskommission bearbeiten, die freitags tagt. Wird der Antrag genehmigt, dann wird er der Antragsvorprüfungskommission vorgelegt, die nur tagt, wenn der Freitag auf einen 13. fällt. Ausnahmen sind schriftlich zu begründen und dem Antragsgenehmigungsantrag in dreifacher Ausfertigung beizufügen, dabei ist der Eilbedarf unter Berücksichtigung der Antragsrelevanz darzulegen. Je relevanter der Antrag, desto eiliger ist er. Es sei denn, die Antragsbeeilungsgenehmigungskommission revidiert ihre Kriterien, was aber nur geschehen kann, wenn der Freitag nicht auf einen 13. fällt.
Link to comment
Share on other sites

Sind Anträge seit Neuestem nicht nur noch Freitags zulässig?

 

Hat die Antragskommission den Antrag als zulässig genehmigt?

Sollten wir nicht wenigstens eine Seite warten, bis der Thread den Menschen ein Wohlgefallen wird?

 

(nicht, daß ich nicht schon überlege ... :ph34r: )

Link to comment
Share on other sites

Sind Anträge seit Neuestem nicht nur noch Freitags zulässig?

 

Hat die Antragskommission den Antrag als zulässig genehmigt?

Ich warte noch auf eine Antragsformulierung und eine Antragsbegründung, dann werde ich den Antrag zur Vorlage an die Antragsgenehmigungskommission bearbeiten, die freitags tagt. Wird der Antrag genehmigt, dann wird er der Antragsvorprüfungskommission vorgelegt, die nur tagt, wenn der Freitag auf einen 13. fällt. Ausnahmen sind schriftlich zu begründen und dem Antragsgenehmigungsantrag in dreifacher Ausfertigung beizufügen, dabei ist der Eilbedarf unter Berücksichtigung der Antragsrelevanz darzulegen. Je relevanter der Antrag, desto eiliger ist er. Es sei denn, die Antragsbeeilungsgenehmigungskommission revidiert ihre Kriterien, was aber nur geschehen kann, wenn der Freitag nicht auf einen 13. fällt.

Mich vollumfänglichst anschließ!

 

 

unleserlich

Link to comment
Share on other sites

Ergänzend weisen wir auf §6532 Absatz 7, Satz 9 und §98168 Absatz 0 Satz ß und T, Wort 2 hin vonach der Antrag bitte in je dreifacher Ausfertigung in Landessprache, Esperanto und Urfinnisch im Generalsekretariat der Antragsvorprüfungsvorbereitungsstelle Gang B, Zimmer 12 ist.

Link to comment
Share on other sites

Sorry, aber gelöschte Beiträge wieder reinzustellen gehört zu den Sakrilegien in diesem Forum, die mit dem Anathema belegt werden.

 

 

 

Ui, das wollte ich ja immer schonmal. Mit dem Anathema belegt werden. Das steht mir sicher gut. inlove.gif

Link to comment
Share on other sites

Und wir hätten endlich Ruhe ...

 

Vor wem? Vor unbequemen Fragenstellern?

Link to comment
Share on other sites

Und wir hätten endlich Ruhe ...

Vor wem? Vor unbequemen Fragenstellern?

Natürlich. Jetzt wo du's sagst. Endlich verstehe ich, warum ich in ein Internetforum gehe und mir die Finger wund diskutiere: Um endlich Ruhe vor unbequemen Fragestellern zu haben *stirnpatsch* B)
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...