Jump to content

Bibelstechen


Mariamante
 Share

Recommended Posts

Mariamante
es ist ein grosser unterschied, ob ein mensch von einem bestimmten wort der bibel angesprochen wird oder aber ein anderer die bibel als eine variante des kartenlegens missbraucht.

 

wer abergläubigen hokuspokus mit der bibel treibt, der lästert gott.

Es stimmt schon, dass extreme Formen wie Bibelstechen etc. in Richtung Aberglauben gehen KÖNNEN. Ich habe in einem meiner Postings darüber geschrieben, wie jemand die Stelle aufgeschlagen hat wo bezügl. Judas steht: "Er ging hin und erhängte sich." - Und um sich klar zu werden, "ob Gott das wirklich wollte" bei einem zweiten Aufschlagen zu der Stelle kam: ".. gehe hin, und handle genau so." Diese Wirrnis zeigt, dass man bei allem Suchen nach einer Antwort durch die Bibel auch die Sensibilität des Herzens braucht.

 

Dieser Thread entstand durch Splitten und wurde nicht von Mariamante eröffnet.

Edited by MartinO
Link to comment
Share on other sites

Die Angelika

 

es ist ein grosser unterschied, ob ein mensch von einem bestimmten wort der bibel angesprochen wird oder aber ein anderer die bibel als eine variante des kartenlegens missbraucht.

 

wer abergläubigen hokuspokus mit der bibel treibt, der lästert gott.

Es stimmt schon, dass extreme Formen wie Bibelstechen etc. in Richtung Aberglauben gehen KÖNNEN. Ich habe in einem meiner Postings darüber geschrieben, wie jemand die Stelle aufgeschlagen hat wo bezügl. Judas steht: "Er ging hin und erhängte sich." - Und um sich klar zu werden, "ob Gott das wirklich wollte" bei einem zweiten Aufschlagen zu der Stelle kam: ".. gehe hin, und handle genau so." Diese Wirrnis zeigt, dass man bei allem Suchen nach einer Antwort durch die Bibel auch die Sensibilität des Herzens braucht.

 

 

Peter, dein Beispiel zeigt vor allem, dass bei solchem Umgang mit der Bibel dazugehört, sich das auf sich passend zurechtinterpretieren zu wollen.

Ich habe mit solchem Umgang mit der Bibel vor allem meine Probleme, weil er meines Erachtens eine die eigene VErantwortung für sein Tun und Handeln ablehnende Geisteshaltung zeigt.

 

Wollen wir demnächst auch noch die Bibel befragen, ob wir zum Abendessen Rosenkohl oder doch besser Blumenkohl zubereiten sollten?

 

alles Liebe

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Mariamante
Peter, dein Beispiel zeigt vor allem, dass bei solchem Umgang mit der Bibel dazugehört, sich das auf sich passend zurechtinterpretieren zu wollen.
Das muss nicht so sein. Es kann auch bedeuten, sich durch ein Wort Gottes direkt und persönlich ansprechen lassen. Gern wird ja das wort verwendet: Der Geist Gottes weht, wo er will. Warum sollte er hier nicht auch wirken?

 

 

Ich habe mit solchem Umgang mit der Bibel vor allem meine Probleme, weil er meines Erachtens eine die eigene Verantwortung für sein Tun und Handeln ablehnende Geisteshaltung zeigt.
Das kann ich nicht so sehen: Wer z.B. sensibel dafür ist, was Gott sagen und zeigen will - aber auch sehr klar erkennt, was nicht passt (ich habe das Aufhängenbeispiel genannt) der nimmt Verantwortung wahr.

 

Wollen wir demnächst auch noch die Bibel befragen, ob wir zum Abendessen Rosenkohl oder doch besser Blumenkohl zubereiten sollten?

 

Das ist ein überzogener Versuch etwas lächerlich zu machen, was nicht lächerlich sein muss. Wenn du mit einer solchen Bibelbefragung und Befragung des Wortes Gottes nichts anfangen kannst- ist es ja für dich gut. Aber könnte es nicht sein, dass du eine etwas enge Sicht hast, wenn du anderen nicht zugestehen willst, dass ihnen auch auf diesem Weg ein Wort der Weisung durch Gottes Geist mitgegeben werden kann?

Link to comment
Share on other sites

wer abergläubigen hokuspokus mit der bibel treibt, der lästert gott.

 

Ist es dann auch Gotteslästerung, ein Vlies vor dem Hernn auszubreiten?

Was für ein Vlies?

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt auch mal Bibel gestochen und folgendes erhalten:

 

Kanaan aber zeugte Sidon, seinen ersten Sohn, und Het und den Jebusiter, den Amoriter, den Girgaschiter, den Hiwiter, den Arkiter, den Siniter, den Arwaditer, den Zemariter und den Hamatiter.

 

Da mir das nicht recht zugesagt hat, habe ich's nochmal probiert:

 

Barnabas aber zog aus nach Tarsus, Saulus zu suchen. Und als er ihn fand, brachte er ihn nach dAntiochia. Und sie blieben ein ganzes Jahr bei der Gemeinde und lehrten viele. In Antiochia wurden die Jünger zuerst Christen genannt.

 

So God's Girl und alle anderen Bibelstecher, was will man mir damit sagen?

Link to comment
Share on other sites

wer abergläubigen hokuspokus mit der bibel treibt, der lästert gott.

 

Ist es dann auch Gotteslästerung, ein Vlies vor dem Hernn auszubreiten?

Was für ein Vlies?

 

Das, was die Argonauten erobert haben (Jason etc.). Kann aber auch einfach nur eine Art Stoff bezeichnen.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika

hallo

 

Ich habe jetzt auch mal Bibel gestochen und folgendes erhalten:

 

Kanaan aber zeugte Sidon, seinen ersten Sohn, und Het und den Jebusiter, den Amoriter, den Girgaschiter, den Hiwiter, den Arkiter, den Siniter, den Arwaditer, den Zemariter und den Hamatiter.

 

Da mir das nicht recht zugesagt hat,

 

aber warum denn nicht?

DAS ist ein eindeutiger Aufruf, dass du sexuell sehr aktiv sein solltest. :huh:

 

 

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Das, was die Argonauten erobert haben (Jason etc.). Kann aber auch einfach nur eine Art Stoff bezeichnen.

Dann habe ich überhaupt nichts verstanden.

Link to comment
Share on other sites

hallo Peter

 

Peter, dein Beispiel zeigt vor allem, dass bei solchem Umgang mit der Bibel dazugehört, sich das auf sich passend zurechtinterpretieren zu wollen.
Das muss nicht so sein. Es kann auch bedeuten, sich durch ein Wort Gottes direkt und persönlich ansprechen lassen. Gern wird ja das wort verwendet: Der Geist Gottes weht, wo er will. Warum sollte er hier nicht auch wirken?

 

vielleicht weil solcher Umgang mit Bibel nicht konform mit dem rk Lehramt ist?

 

 

 

 

 

Was sagt denn das Rk Lehramt zum Bibelstechen?

Link to comment
Share on other sites

Ehrlichgesagt, gibt es einfach wichtigeres zur zeit.

 

Was denn? Etwa Atheisten mit G'schichterl übers Bibelstechen bekehren?

 

Hast du ein Problem?

 

Nein, Du?

Link to comment
Share on other sites

hallo

 

Ich habe jetzt auch mal Bibel gestochen und folgendes erhalten:

 

Kanaan aber zeugte Sidon, seinen ersten Sohn, und Het und den Jebusiter, den Amoriter, den Girgaschiter, den Hiwiter, den Arkiter, den Siniter, den Arwaditer, den Zemariter und den Hamatiter.

 

Da mir das nicht recht zugesagt hat,

 

aber warum denn nicht?

DAS ist ein eindeutiger Aufruf, dass du sexuell sehr aktiv sein solltest. :huh:

 

 

 

Angelika

 

12 Söhne und noch nicht mal die Schule fertig, das wär nichts für mich. Zumal es gar nicht so einfach ist, 12 willige Weiber ("Weiber" hier nur der Alliteration willen) innerhalb kurzer Zeit zu finden. Da du aber Recht hast und ich Gottes Willen nicht einfach ignorieren kann, fordere ich alle fruchtbare Frauen dieses Forums auf, sich per PN zwecks Vollzug von Gottes Willen zu melden.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika

hallo Peter

 

Peter, dein Beispiel zeigt vor allem, dass bei solchem Umgang mit der Bibel dazugehört, sich das auf sich passend zurechtinterpretieren zu wollen.
Das muss nicht so sein. Es kann auch bedeuten, sich durch ein Wort Gottes direkt und persönlich ansprechen lassen. Gern wird ja das wort verwendet: Der Geist Gottes weht, wo er will. Warum sollte er hier nicht auch wirken?

 

vielleicht weil solcher Umgang mit Bibel nicht konform mit dem rk Lehramt ist?

 

 

 

 

 

Was sagt denn das Rk Lehramt zum Bibelstechen?

 

Beim Bibelstechen wird die Bibel quasi zur Glaskugel, um Entscheidungen für die Zukunft trefen zu können. Das rk Lehramt distanziert sich eindeutig von jeglicher Form der Wahrsagerei. Die Evangelikalen ansonsten eigentlich auch.... :huh:

 

alles Liebe

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Mariamante

Hallo Angelika

verstehe ich dich richtig?
Nein, offensichtlich nicht.
Sensibilität für das Wort Gottes zeigt sich darin, ob etwas "passt" oder nicht passt? :huh:
Sensibilität zeigt sich darin, dass der Mensch spürt, was der Wille Gottes ist.

 

Also ehrlich:

Dein Beispiel mit dem Aufhängen zeigt lediglich, dass demjenigen, der solches Bibelstechergebnis bekommt, es nicht passt, sein Leben beenden zu sollen.

Also ehrlich- das ist eine unsinnige Antwort. Denn wir wissen dass wir unser Leben nach den Geboten Gottes nicht zerstören und willkürlich beenden dürfen. Edited by Mariamante
Link to comment
Share on other sites

 

es ist ein grosser unterschied, ob ein mensch von einem bestimmten wort der bibel angesprochen wird oder aber ein anderer die bibel als eine variante des kartenlegens missbraucht.

 

wer abergläubigen hokuspokus mit der bibel treibt, der lästert gott.

Es stimmt schon, dass extreme Formen wie Bibelstechen etc. in Richtung Aberglauben gehen KÖNNEN. Ich habe in einem meiner Postings darüber geschrieben, wie jemand die Stelle aufgeschlagen hat wo bezügl. Judas steht: "Er ging hin und erhängte sich." - Und um sich klar zu werden, "ob Gott das wirklich wollte" bei einem zweiten Aufschlagen zu der Stelle kam: ".. gehe hin, und handle genau so." Diese Wirrnis zeigt, dass man bei allem Suchen nach einer Antwort durch die Bibel auch die Sensibilität des Herzens braucht.

 

Beim Bibelstechen braucht man schon ein reines Herz wie der hl. Franziskus.

Link to comment
Share on other sites

Gods-girl
Ich habe jetzt auch mal Bibel gestochen und folgendes erhalten:

 

Kanaan aber zeugte Sidon, seinen ersten Sohn, und Het und den Jebusiter, den Amoriter, den Girgaschiter, den Hiwiter, den Arkiter, den Siniter, den Arwaditer, den Zemariter und den Hamatiter.

 

Da mir das nicht recht zugesagt hat, habe ich's nochmal probiert:

 

Barnabas aber zog aus nach Tarsus, Saulus zu suchen. Und als er ihn fand, brachte er ihn nach dAntiochia. Und sie blieben ein ganzes Jahr bei der Gemeinde und lehrten viele. In Antiochia wurden die Jünger zuerst Christen genannt.

 

So God's Girl und alle anderen Bibelstecher, was will man mir damit sagen?

 

 

Eigentlich empfinde ich persönlich es grade so, dass du mit dieser Frage weniger mich veräppelst als Gott, dem hier offenbar nicht zugetraut wird, dass er einem auch mal in solche konkreter Weise helfen kann und will.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika

hallo

 

 

es ist ein grosser unterschied, ob ein mensch von einem bestimmten wort der bibel angesprochen wird oder aber ein anderer die bibel als eine variante des kartenlegens missbraucht.

 

wer abergläubigen hokuspokus mit der bibel treibt, der lästert gott.

Es stimmt schon, dass extreme Formen wie Bibelstechen etc. in Richtung Aberglauben gehen KÖNNEN. Ich habe in einem meiner Postings darüber geschrieben, wie jemand die Stelle aufgeschlagen hat wo bezügl. Judas steht: "Er ging hin und erhängte sich." - Und um sich klar zu werden, "ob Gott das wirklich wollte" bei einem zweiten Aufschlagen zu der Stelle kam: ".. gehe hin, und handle genau so." Diese Wirrnis zeigt, dass man bei allem Suchen nach einer Antwort durch die Bibel auch die Sensibilität des Herzens braucht.

 

Beim Bibelstechen braucht man schon ein reines Herz wie der hl. Franziskus.

 

mit der Argumentation kann ich dann auch, sofern ich ein reines HErz habe, pendeln, Tische rücken, Karten legen, an der BEschaffenheit des aufsteigenden Weihrauchs ablesen, was ich zu tun habe etc.pp.

 

alles Liebe

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika

wer abergläubigen hokuspokus mit der bibel treibt, der lästert gott.

 

Ist es dann auch Gotteslästerung, ein Vlies vor dem Hernn auszubreiten?

Was für ein Vlies?

 

Das ist die "Praktik", Gott um ein ganz bestimmtes Zeichen zu bitten, damit er einem zeigt, ob er XY von einem möchte oder nicht.

 

Da sagte Gideon zu Gott: Wenn du Israel wirklich durch meine Hand retten willst, wie du gesagt hast - sieh her, ich lege frisch geschorene Wolle auf die Tenne; wenn der Tau allein auf die Wolle fällt und es auf dem ganzen (übrigen) Boden trocken bleibt, dann weiß ich, dass du durch meine Hand Israel retten willst, wie du gesagt hast. Und so geschah es.

(Richter 6,36)

 

da solltest du dann aber ausschließlich frisch geschroene Wolle verwenden und e auf die Tenne legen.

Fällt für mich also flach, da ich weder frisch geschroene Wolle noch eine Tenne habe. :huh:

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika

hallo

 

Eigentlich empfinde ich persönlich es grade so, dass du mit dieser Frage weniger mich veräppelst als Gott, dem hier offenbar nicht zugetraut wird, dass er einem auch mal in solche konkreter Weise helfen kann und will.

 

ich könnte dein Empfinden und diene Argumentation teilen, wenn du sie konsequent aufrecht erhalten würdest. ICh befürchte aber fast, dass du sie nicht konsequent aufrecht erhalten wirst. ODer traust du Gott auch zu, dass er einem auch mal per Horoskop oder Kartenlegen o.ä. helfen kann und will?

 

alles Liebe

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

Gods-girl

Das ist die "Praktik", Gott um ein ganz bestimmtes Zeichen zu bitten, damit er einem zeigt, ob er XY von einem möchte oder nicht.

 

Da sagte Gideon zu Gott: Wenn du Israel wirklich durch meine Hand retten willst, wie du gesagt hast - sieh her, ich lege frisch geschorene Wolle auf die Tenne; wenn der Tau allein auf die Wolle fällt und es auf dem ganzen (übrigen) Boden trocken bleibt, dann weiß ich, dass du durch meine Hand Israel retten willst, wie du gesagt hast. Und so geschah es.

(Richter 6,36)

 

da solltest du dann aber ausschließlich frisch geschroene Wolle verwenden und e auf die Tenne legen.

Fällt für mich also flach, da ich weder frisch geschroene Wolle noch eine Tenne habe. :lol:

 

Ja nee, is klar.

Wenn Gott da einmal mit Wolle/Vlies mitgemacht hat, wird er bestimmt in aller Unflexibilität sowas nur mit Vlies machen :huh:

Link to comment
Share on other sites

Gods-girl
hallo

 

Eigentlich empfinde ich persönlich es grade so, dass du mit dieser Frage weniger mich veräppelst als Gott, dem hier offenbar nicht zugetraut wird, dass er einem auch mal in solche konkreter Weise helfen kann und will.

 

ich könnte dein Empfinden und diene Argumentation teilen, wenn du sie konsequent aufrecht erhalten würdest. ICh befürchte aber fast, dass du sie nicht konsequent aufrecht erhalten wirst. ODer traust du Gott auch zu, dass er einem auch mal per Horoskop oder Kartenlegen o.ä. helfen kann und will?

 

alles Liebe

 

Angelika

 

Sowohl Gott als auch ich wissen doch irgendwo einen Unterschied zwischen seinem Wort, durch das er spricht, und okkulten Gegenständen zu unterscheiden...

Link to comment
Share on other sites

Gods-girl
es wirft halt nur ein etwas sehr merkwürdiges Licht auf Gott, wenn Christen voller Enthusiasmus und Begeisterung "Zeugnis" davon geben, wie Gott ihnen geholfen hat, das richtige Kleid für den Abschlussball zu finden, um damit den heimlich angebeteten Klassenkameraden für sich als Freund zu gewinnen, während derselbe Gott Gebete über Monate nicht erhört, in denen darum gebeten wird, einen höllisch an Krebs leidenden Menschen wenn schon nicht zu heilen, so doch wenigstens von seinem Leid zu erlösen

 

Wirf mal nen Blick in den Hebräerbrief...

Da steht so einiges über all die Heiligen, von denen Gott manchen großes Ansehen schenkte und andere - die genauso hart für ihn schufteten - nicht vor dem Märtyrertod bewahrte.

 

Erklären kann ich dir das leider auch nicht, aber Fakt ist, dass es so in der Bibel über Gott berichtet wird.

Link to comment
Share on other sites

Die Angelika

hallo

 

Eigentlich empfinde ich persönlich es grade so, dass du mit dieser Frage weniger mich veräppelst als Gott, dem hier offenbar nicht zugetraut wird, dass er einem auch mal in solche konkreter Weise helfen kann und will.

 

ich könnte dein Empfinden und diene Argumentation teilen, wenn du sie konsequent aufrecht erhalten würdest. ICh befürchte aber fast, dass du sie nicht konsequent aufrecht erhalten wirst. ODer traust du Gott auch zu, dass er einem auch mal per Horoskop oder Kartenlegen o.ä. helfen kann und will?

 

alles Liebe

 

Angelika

 

Sowohl Gott als auch ich wissen doch irgendwo einen Unterschied zwischen seinem Wort, durch das er spricht, und okkulten Gegenständen zu unterscheiden...

 

wieso sind Karten okkult, frisch geschorene Wolle aber nicht?

HAst du mir nicht grad zu der Vliesfrage entgegnet:

 

Ja nee, is klar.

Wenn Gott da einmal mit Wolle/Vlies mitgemacht hat, wird er bestimmt in aller Unflexibilität sowas nur mit Vlies machen :huh:

 

als ich zu verstehen gab, dass man das dann nur so und nicht anders machen solle?

ISt Gott so unflexibel, dass er uns mittels, Karten, Tischen, Kaffeesatz u.ä. nichts mitteilen kann und/oder will?

 

alles Liebe

 

Angelika

Link to comment
Share on other sites

12 Söhne und noch nicht mal die Schule fertig, das wär nichts für mich. Zumal es gar nicht so einfach ist, 12 willige Weiber ("Weiber" hier nur der Alliteration willen) innerhalb kurzer Zeit zu finden. Da du aber Recht hast und ich Gottes Willen nicht einfach ignorieren kann, fordere ich alle fruchtbare Frauen dieses Forums auf, sich per PN zwecks Vollzug von Gottes Willen zu melden.

Erstens gibts demnächst Elterngeld, und zweitens würde auch eine Frau, die das Zeug zum "Volkergründen" hat auch reichen! Also los, Deutschland braucht Nachwuchs! :huh:

Link to comment
Share on other sites

Lutheraner

hallo

 

Eigentlich empfinde ich persönlich es grade so, dass du mit dieser Frage weniger mich veräppelst als Gott, dem hier offenbar nicht zugetraut wird, dass er einem auch mal in solche konkreter Weise helfen kann und will.

 

ich könnte dein Empfinden und diene Argumentation teilen, wenn du sie konsequent aufrecht erhalten würdest. ICh befürchte aber fast, dass du sie nicht konsequent aufrecht erhalten wirst. ODer traust du Gott auch zu, dass er einem auch mal per Horoskop oder Kartenlegen o.ä. helfen kann und will?

 

alles Liebe

 

Angelika

 

Sowohl Gott als auch ich wissen doch irgendwo einen Unterschied zwischen seinem Wort, durch das er spricht, und okkulten Gegenständen zu unterscheiden...

 

Du weißt aber, dass in der Bibel vieles steht, was für uns als Christen durch den neuen Bund nicht mehr gültig ist ?

Link to comment
Share on other sites

Das Herausbrechen einzelner Sätze aus dem Zusammenhang erleichtert nicht eben die Auslegung. Das ist ein Textverständnis, das eigentlich in den Fundamentalismus führen muß. Grüße, KAM

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...