Jump to content

Umgangston (nicht nur) in den GG


Gods-girl

Recommended Posts

Eigentlich ja ...

 

(bei uns war das allerdings Stoff in der Grundschule ...)

 

Naja, ich mein eher... persönliches Bibelstudium. Also jeden Tag ein wenig in Gottes Wort lesen... Nicht nur einmal durchgelesen haben und dann beiseite legen weil man's ja "kennt"...

 

 

 

 

 

Thread wurde nicht von Gods-Girl eröffnet, sondern entstand durch Splitten.

Edited by Monika
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

Eigentlich ja ...

 

(bei uns war das allerdings Stoff in der Grundschule ...)

 

Naja, ich mein eher... persönliches Bibelstudium. Also jeden Tag ein wenig in Gottes Wort lesen... Nicht nur einmal durchgelesen haben und dann beiseite legen weil man's ja "kennt"...

 

 

daneben ist es auch hilfreich, wenn man mal was liest über die dinge, über die man hier reden will. wenn ich sowenig ahnung von dem glauben anderer menschen hätte, wie du bisweilen hier über glaube und lehre der katholischen kirche, dann würde ich entweder schweigen, oder fragen stellen. nicht aber behauptungen in den raum stellen, wie gerade oben. :fire:

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich ja ...

 

(bei uns war das allerdings Stoff in der Grundschule ...)

 

Naja, ich mein eher... persönliches Bibelstudium. Also jeden Tag ein wenig in Gottes Wort lesen... Nicht nur einmal durchgelesen haben und dann beiseite legen weil man's ja "kennt"...

 

 

daneben ist es auch hilfreich, wenn man mal was liest über die dinge, über die man hier reden will. wenn ich sowenig ahnung von dem glauben anderer menschen hätte, wie du bisweilen hier über glaube und lehre der katholischen kirche, dann würde ich entweder schweigen, oder fragen stellen. nicht aber behauptungen in den raum stellen, wie gerade oben. :fire:

 

 

Bitte was für Behauptungen stelle ich auf?

Fragen stellen - genau das tue ich.

Link to comment
Share on other sites

Bitte was für Behauptungen stelle ich auf?

Fragen stellen - genau das tue ich.

Du hast die Gabe, Fragen zu stellen, die nicht nur wie Behauptungen, sondern auch noch wie Unterstellungen auf den unbefangenen Leser wirken.

 

Das sieht dann so aus:

Warum sollten Gegenstände überhaupt verehrt werden?

Wir haben doch Gott als "Objekt" des Verehrens.

Übersetzung: Katholiken verehren Gegenstände anstatt Gott zu verehren.

 

Auch die RKK hat doch die Bibel als Gotteswort. Sollte man das nicht mal gelesen haben?

Übersetzung: Katholiken lesen nicht mal die Bibel.

Auf die Antwort, dass Katholiken nicht nur in der Bibel lesen, sondern bestimmte AT-Bücher auch auf dem Lehrplan der Grundschule stehen, kommt folgende "Rückfrage":

Naja, ich mein eher... persönliches Bibelstudium. Also jeden Tag ein wenig in Gottes Wort lesen... Nicht nur einmal durchgelesen haben und dann beiseite legen weil man's ja "kennt"...

Übersetzung: Katholiken lesen die Bibel nicht richtig.

 

Das kann ich übrigens auch.

Kleine Kostprobe gefällig?

 

Lest Ihr Evangelikalen eigentlich erst mal nach, in welchem Forum Ihr schreibt, oder legt Ihr sofort los?

Hast Du Dir den Titel samt Untertitel dieses Forums schon mal genau angeschaut? Und auch verstanden?

 

 

Alles klar, oder gibt es noch diesbezügliche Fragen?

Link to comment
Share on other sites

Warum muss eigentlich immer alles so feindseelig interpretiert werden??

 

 

 

Du hast die Gabe, Fragen zu stellen, die nicht nur wie Behauptungen, sondern auch noch wie Unterstellungen auf den unbefangenen Leser wirken.

 

Das sieht dann so aus:

Warum sollten Gegenstände überhaupt verehrt werden?

Wir haben doch Gott als "Objekt" des Verehrens.

Übersetzung: Katholiken verehren Gegenstände anstatt Gott zu verehren.

 

Dass die Hostie verehrt wird, habt ihr beschrieben. Ich hab mich lediglich darüber gewundert, warum dieser Umweg nötig ist.

 

 

 

Auch die RKK hat doch die Bibel als Gotteswort. Sollte man das nicht mal gelesen haben?

Übersetzung: Katholiken lesen nicht mal die Bibel.

 

Hab ich irgendwo verallgemeinert?

Nur wenn jemand nicht weiß, was im Allerheiligsten des AT stand, kann es mit dem Bibellesen diesbezüglich nicht sooo weit her sein, weil dies an sehr, sehr vielen Stellen der Bibel steht.

 

 

 

Auf die Antwort, dass Katholiken nicht nur in der Bibel lesen, sondern bestimmte AT-Bücher auch auf dem Lehrplan der Grundschule stehen, kommt folgende "Rückfrage":

Naja, ich mein eher... persönliches Bibelstudium. Also jeden Tag ein wenig in Gottes Wort lesen... Nicht nur einmal durchgelesen haben und dann beiseite legen weil man's ja "kennt"...

Übersetzung: Katholiken lesen die Bibel nicht richtig.

 

Ja sorry, wenn man sagt, dass man sich damit zuletzt in der Grundschule befasste (so hab ich das zumindest verstanden), frag ich mich halt, ob das langt. Ob da kein Bedürfnis da ist, auch daheim jeden Tag die Bibel für sich zu lesen. Was hat dasmit falsch oder richtig lesen zu tun?

 

 

Lest Ihr Evangelikalen eigentlich erst mal nach, in welchem Forum Ihr schreibt, oder legt Ihr sofort los?

 

Weißt du, was der Unterschied zwischen dir und mir ist? Ich schließe nicht von einem auf alle.

Und übrigens: ist es auch erlaubt, nicht nur im eigenen Brei zu schwimmen?

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

meine grundgute,

 

der weg "über die hostie", den du da nennst, ist eben kein umweg. das sakrament der eucharistie ist das kostbareste vermächtnis, das uns hinterlassen wurde. gott selbst gibt sich in jesus in unsere hand. als speise des lebens, als das manna des neuen bundes.

 

wenn ich also vor dem tabernakel eine kniebeuge mache, dann grüsse ich keinen industrietresor mit schöner verkleidung, keinen goldenen kelch und kein backwerk, sondern den, der nach unserem glauben real in der gestalt von brot gegenwärtig ist.

 

ob du das glaubst oder nicht, ist dir überlassen. aber du hast gefälligst den glauben anderer zu respektieren.

 

 

anderes thema:

 

die hochmütigkeit, mit der du auf dein bibelstudium hinweisst, ist alles andere als christlich. ich bin mir - nebenbei gesagt - sicher, dass ich die schrift besser kenne als du, aber ich werde dich deswegen nicht runtermachen. es kann allerdings geschehen, dass mich die boshafte lust überkommt, dir zu beweisen, dass du keine ahnung hast. dass du vom katholischen glauben keine ahnung hast, hast du ja schon nachgewiesen. dass dir jeder resepkt vor den glaubensüberzeugungen deiner mitchristen fehlt, nebenbei desagt auch.

im übrigen wäre ich dir dankbar, wenn du mir die "sehr vielen stellen" der bibel, an denen die räumliche aufteilung des tempel steht mal zugänglich machen würdest. mal sehen, wieviele du zusammenbringst.

 

die art und weise deiner verteidigung wirkt auf mich im übrigen genauso abstossend wie das frömmelnde getue manch anderen "tiefgläubigen" hier im forum. ein geradezu zum abfall vom christentum aufforderndes verhalten.

Link to comment
Share on other sites

ob du das glaubst oder nicht, ist dir überlassen. aber du hast gefälligst den glauben anderer zu respektieren.

 

Wo bitte respektiere ich nicht, was ihr glaubt?

Ich frage nur nach wenn ich etwas nicht verstehe und sage meine Meinung, wo ich eure nicht teile. ist das so böse? Kannst du andere Meinungen nicht dulden?

 

 

die hochmütigkeit, mit der du auf dein bibelstudium hinweisst, ist alles andere als christlich. ich bin mir - nebenbei gesagt - sicher, dass ich die schrift besser kenne als du, aber ich werde dich deswegen nicht runtermachen.

 

Es geht mir hier nicht darum, auf mein "tolles Bibelstudium" hinzuweisen, welches sicherlich gerne noch intensiver sein dürfte. Ich wundere mich nur, dass es bei manchen Leute so zu sein scheint, dass da relativ wenig Hunger nach Gottes Wort ist. Das ist aber nicht nur bei einigen katholischen Christen so. Es gibt überall solche und solche.

 

 

 

im übrigen wäre ich dir dankbar, wenn du mir die "sehr vielen stellen" der bibel, an denen die räumliche aufteilung des tempel steht mal zugänglich machen würdest. mal sehen, wieviele du zusammenbringst.

 

Was genau bringt dir das?

 

die art und weise deiner verteidigung wirkt auf mich im übrigen genauso abstossend wie das frömmelnde getue manch anderen "tiefgläubigen" hier im forum. ein geradezu zum abfall vom christentum aufforderndes verhalten.

 

Ich weiß ganz ehrlich echt nicht, was das Problem ist. Habt ihr tatsächlich ein so großes Problem mit Kritik und anderen Meinungen, dass ihr darauf dermaßen aggressiv reagieren müsst?

Zitier mir bitte Stellen, wo ich hier irgendwen dermaßen angegriffen hab wegen seinem Glauben, wie du es mir hier unterstellst.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

ob du das glaubst oder nicht, ist dir überlassen. aber du hast gefälligst den glauben anderer zu respektieren.

 

Wo bitte respektiere ich nicht, was ihr glaubt?

Ich frage nur nach wenn ich etwas nicht verstehe und sage meine Meinung, wo ich eure nicht teile. ist das so böse? Kannst du andere Meinungen nicht dulden?

 

 

die hochmütigkeit, mit der du auf dein bibelstudium hinweisst, ist alles andere als christlich. ich bin mir - nebenbei gesagt - sicher, dass ich die schrift besser kenne als du, aber ich werde dich deswegen nicht runtermachen.

 

Es geht mir hier nicht darum, auf mein "tolles Bibelstudium" hinzuweisen, welches sicherlich gerne noch intensiver sein dürfte. Ich wundere mich nur, dass es bei manchen Leute so zu sein scheint, dass da relativ wenig Hunger nach Gottes Wort ist. Das ist aber nicht nur bei einigen katholischen Christen so. Es gibt überall solche und solche.

 

 

 

im übrigen wäre ich dir dankbar, wenn du mir die "sehr vielen stellen" der bibel, an denen die räumliche aufteilung des tempel steht mal zugänglich machen würdest. mal sehen, wieviele du zusammenbringst.

 

Was genau bringt dir das?

 

die art und weise deiner verteidigung wirkt auf mich im übrigen genauso abstossend wie das frömmelnde getue manch anderen "tiefgläubigen" hier im forum. ein geradezu zum abfall vom christentum aufforderndes verhalten.

 

Ich weiß ganz ehrlich echt nicht, was das Problem ist. Habt ihr tatsächlich ein so großes Problem mit Kritik und anderen Meinungen, dass ihr darauf dermaßen aggressiv reagieren müsst?

Zitier mir bitte Stellen, wo ich hier irgendwen dermaßen angegriffen hab wegen seinem Glauben, wie du es mir hier unterstellst.

 

 

meine grundgute,

 

es gibt eine möglichkeit andere mit sanften - aber dummen und versteckt aggressiven - fragen zur weissglut zu bringen. vor allem, wenn sie noch auf die bei dir bewährte art und weise mit unterstellungen verbunden sind.

 

aber leider fehlt dir wohl jede spur von kritikfähigkeit an dir selbst, dass du das nicht bemerkst.

 

im übrigen sind gerade hier sehr viele user, die fröhlich und unbefangen kritik an ihrer eigenen kirche üben können - auch dies scheint dir verschlossen geblieben zu sein.

 

lebe du mal glücklich in deiner spirituellen scheinwelt weiter - was dem einen der elfenbeinturm seiner wissenschaft, ist dir offensichtlich die enge deiner geistlichen gemeinschaft.

Link to comment
Share on other sites

Grüsse !

 

Warum muss eigentlich immer alles so feindseelig interpretiert werden??

 

Warum musst Du alles so feindseelig ausdrücken... wäre wohl die Gegenfrage, nicht ?

Gabriele hat vorexerziert, wie man Deine Texte lesen kann.

 

Und dann setzt Du einen drauf a`la

Ob da kein Bedürfnis da ist, auch daheim jeden Tag die Bibel für sich zu lesen.

 

Weisst Du, was das Problem ist ? Du passt einfach zu Gut. In eine gewisse Schublade, meine ich. Das mag Zufall sein, es mag Dir selber nicht bewusst sein... Aber es ist so. Nimm es einfach mal als Fremdbild entgegen. Lass das, was Gabriele gesagt hat, einfach mal auf Dich wirken, lass es mal zu. Lass es zu, dass man DEINE Worte so lesen, so interpretieren kann.

Das aus anderer Sicht die feindseeligkeit von DIR rüberkommt, auch wenn Du das so gar nicht beabsichtigen magst.

 

Ich denke, ich hatte schonmal zugegeben,Dir gegenüber einige Vorurteile zu haben. Und... zugegeben... mögen diese Vorurteile gewisse Erwartungshaltungen schüren, die sich dann "natürlich" bestätigen. Wenn diese Vorurteile unbegründet sind... wirst DU ein wenig mithelfen müssen sie zu überwinden.

 

Zunächst empfehle ich mal kleinere Brötchen zu backen. Wir haben hier ein paar Leute, die sind wirklich fit.... wir haben hier welche, die den Dienst an der Kirche, am Nächsten... am Glauben in allen möglichen Arten z.T. seid Jahrzehnten betreiben. Sie leben im Glauben, arbeiten im Glauben, engagieren sich im Glauben.... meinst Du wirklich es bedarf Dich denen mal eben zu erzählen, was ihr Glaube ist, oder sein sollte... kleine Brötchen. Einfach kleinere Brötchen.

 

Es ist ein Rat... mehr nicht.

Link to comment
Share on other sites

meine grundgute,

 

es gibt eine möglichkeit andere mit sanften - aber dummen und versteckt aggressiven - fragen zur weissglut zu bringen. vor allem, wenn sie noch auf die bei dir bewährte art und weise mit unterstellungen verbunden sind.

 

aber leider fehlt dir wohl jede spur von kritikfähigkeit an dir selbst, dass du das nicht bemerkst.

 

im übrigen sind gerade hier sehr viele user, die fröhlich und unbefangen kritik an ihrer eigenen kirche üben können - auch dies scheint dir verschlossen geblieben zu sein.

 

lebe du mal glücklich in deiner spirituellen scheinwelt weiter - was dem einen der elfenbeinturm seiner wissenschaft, ist dir offensichtlich die enge deiner geistlichen gemeinschaft.

 

Weißt du, ich habe nichts dagegen auch kritisiert zu werden. Aber nicht in so einem Ton und nicht, wenn nur verallgemeinert wird. Nenne mir konkrete Fehler, die ich hier gemacht habe, dann kann ich darauf reagieren. Aber nicht auf solche Wischi-Waschi-Unterstellungen.

 

Ich will hier niemandem etwas unterstellen, ich will lediglich diskutieren. Offenbar ist das aber bei vielen nur erwünscht, wenn man brav die gleiche Meingung vertritt. Schade.

 

Und was mich ankotzt ist genau sowas: "lebe du mal glücklich in deiner spirituellen scheinwelt weiter"

Du verurteilst etwas, was du nicht mal kennst und machst es runter. Sind doch eigentlich die Dinge, die du mir vorwirfst.

Link to comment
Share on other sites

Grüsse !

 

Warum muss eigentlich immer alles so feindseelig interpretiert werden??

 

Warum musst Du alles so feindseelig ausdrücken... wäre wohl die Gegenfrage, nicht ?

Gabriele hat vorexerziert, wie man Deine Texte lesen kann.

 

 

Jetzt mal ganz ehrlich und friedlich:

Es ist nicht meine Absicht irgendetwas feindseelig auszudrücken.

Wie viele Smiley, herzchen etc sind denn nötig, bis man mir nicht bei jedem Wort einen bösen Hintergedanken unterstellt?

Warum nicht notfalls nachfragen, wie ich etwas gemeint hab anstatt gleich das negativste vorauszusetzen?

 

 

Lass das, was Gabriele gesagt hat, einfach mal auf Dich wirken, lass es mal zu. Lass es zu, dass man DEINE Worte so lesen, so interpretieren kann.

 

Das streite ich gar nicht ab. Aber wie gesagt, warum muss immer gerade die negative Variante wie selbstverständlich angenommen werden?

 

 

Zunächst empfehle ich mal kleinere Brötchen zu backen. Wir haben hier ein paar Leute, die sind wirklich fit.... wir haben hier welche, die den Dienst an der Kirche, am Nächsten... am Glauben in allen möglichen Arten z.T. seid Jahrzehnten betreiben. Sie leben im Glauben, arbeiten im Glauben, engagieren sich im Glauben.... meinst Du wirklich es bedarf Dich denen mal eben zu erzählen, was ihr Glaube ist, oder sein sollte... kleine Brötchen. Einfach kleinere Brötchen.

 

Ich weiß nicht wirklich, was du willst...

Ich frage nach, weil mir vieles im katholischen Glauben fremd bzw nicht nachvollziehbar ist und ich sage meine Sicht der Dinge. Könnt ihr das denn wirklich nicht ab - in allem Frieden und ohne gleich die Stacheln auszufahren?

 

:huh:

Edited by Gods-girl
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

ich verweise nur auf gabrieles post, das dir sehr deutlich die punkte aufführt.

 

 

nachtrag: du wirfst mir vor, dass ich deine gemeinschaft nicht kenne - das kannst du gar nicht wissen, wie gut oder schlecht ich sie kenne. umgekehrt aber brummst du hier in den heiligsten dingen der katholiken hinein, stellst fragen, die mit unterstellungen gespckt sind und jeder soll das einfach so wegstecken????

Edited by Oestemer
Link to comment
Share on other sites

Jetzt mal ganz ehrlich und friedlich:

 

Ein schöner Anfang, Schwester in Christi...

 

 

Warum nicht notfalls nachfragen, wie ich etwas gemeint hab anstatt gleich das negativste vorauszusetzen?

 

Wäre es nicht an Dir, Dir die möglichen Wirkungen Deiner Worte zu überlegen wenn Du was schreibst ?

 

 

Das streite ich gar nicht ab. Aber wie gesagt, warum muss immer gerade die negative Variante wie selbstverständlich angenommen werden?

 

Geh mal davon aus... nimm es als Deine Aufgabe, mich.... uns eines Besseren zu belehren, was diese Vorbehalte angeht. Das wirst Du aber nicht, wenn Du Dich ständig in eine Angriffsposition begibst. Oder Fragen stellst, scheinbar nur um die Antworten zerreissen zu können....

 

 

Ich weiß nicht wirklich, was du willst...

Ich frage nach, weil mir vieles im katholischen Glauben fremd bzw nicht nachvollziehbar ist und ich sage meine Sicht der Dinge. Könnt ihr das denn wirklich nicht ab - in allem Frieden und ohne gleich die Stacheln auszufahren?

 

Es ist die Art... einfach die Art...

Lies nochmal in Ruhe die Zeilen von Gabriele, auch das, was sie "umgekehrt zurückgegeben" hat.

Link to comment
Share on other sites

Geh mal davon aus... nimm es als Deine Aufgabe, mich.... uns eines Besseren zu belehren, was diese Vorbehalte angeht. Das wirst Du aber nicht, wenn Du Dich ständig in eine Angriffsposition begibst. Oder Fragen stellst, scheinbar nur um die Antworten zerreissen zu können....

 

*Seufz*

Ich möchte es wirklich versuchen.

Leider ist es nicht sehr einfach, wenn man nunmal einfach zu vielem eine andere Meinung hat und offenbar viele allein schon aufgrund der Tatsache, dass ich "aus der anderen Ecke" komme, rot sehen... :huh:

 

Aber ich gebe mir Mühe...

Link to comment
Share on other sites

Eventuell solltest Du auch nochmal die Leitlinien Glaubensgespräche lesen...gründlich lesen. Und Dir tatsächlich einen anderen Ton angewöhnen. Ich bin echt nicht empfindlich, aber alles was Du schreibst oder fragst klingt wie eine endlose Anklage, es ist immer so ein Unterton drin, der suggeriert, daß Katholiken prinzipiell falsch glauben oder nicht fromm genug glauben oder so. Anders formuliert: es klingt immer nach diesen Broschüren, die man auf Kirchentagen gern mal zugesteckt bekommt, in denen einem dann "erklärt" wird, wieso der Papst nach Ansicht dieser oder jener "Kirche" der Antichrist sei und weshalb die römisch-katholische Kirche angeblich nicht christlich sei. Keine Ahnung, ob Du das absichtlich machst, oder ob das nur so drin ist. Achte mal drauf.

 

Gruß, und gesegnete Nachtruhe dann irgendwann,

 

abitibi

Link to comment
Share on other sites

Und Dir tatsächlich einen anderen Ton angewöhnen. Ich bin echt nicht empfindlich, aber alles was Du schreibst oder fragst klingt wie eine endlose Anklage, es ist immer so ein Unterton drin

(...)

Keine Ahnung, ob Du das absichtlich machst, oder ob das nur so drin ist. Achte mal drauf.

 

Nein, ich mache das nichtmit Absicht. Aber schau mal: wir schreiben hier nunmal, da ist ein Unter"ton" auch sehr leicht reininterpretiert, wo gar keiner war.

 

Ich könnte selbstverständlich alle meine Beiträge mit Smiliey und Leseanleitungen versetzen, aber das ist doch irgendwie auch albern... (denk dir hier ggf ein Zwinker-Smiley hin)

 

Ich würde gern friedlicher hier diskutieren. Aber ich möchte auch gern offen zu meiner Meinung stehen und offen nachfragen dürfen. Und das allein stößt vielen wohl schon auf...

Link to comment
Share on other sites

*Seufz*

Ich möchte es wirklich versuchen.

Leider ist es nicht sehr einfach, wenn man nunmal einfach zu vielem eine andere Meinung hat und offenbar viele allein schon aufgrund der Tatsache, dass ich "aus der anderen Ecke" komme, rot sehen... :huh:

 

Aber ich gebe mir Mühe...

 

 

Das ist eigentlich nicht das Problem. Das Problem ist, das Du Dich hier, in den Glaubensgesprächen, im katholischen Teil dieses Forums aufhältst, und daß Du Deine Fragen so formulierst, daß immer mindestens eine Spitze gegen den katholischen Glauben drin ist. Als ich angefangen hab, hier zu schreiben, war ich noch nicht katholisch. War aber kein Problem, weil ich erstens dabei war, zu konvertieren, ich zweitens die absoluten Basics wusste (klar, sonst hätte ich mich schlecht für die Konversion entscheiden können) und drittens: der Ton macht die Musik. Wenn ich an sich harmlose oder berechtigte Fragen formuliert hätte wie Du das zum Teil tust, wäre ich hier rausgeflogen. Zumindest hätte mir keiner geglaubt, daß ich konvertieren will. Gut, Du scheinst nicht konvertieren zu wollen- aber Deine Fragen sollten, zumal in den GG, Fragen sein. Keine Anklagen. Keine Versatzstücke aus irgendwelchen antikatholischen Traktaten. Und keine Wiederholung irgendwelcher "Allgemeinplätze". Wie gesagt, über die Basics kann man sich erstmal informieren, und dann fragen dazu ohne Anklage, ohne implizites "ihr seid aber komisch, das ist unbiblisch, bei uns machen wir das aber ganz anders".

Link to comment
Share on other sites

Ich würde gern friedlicher hier diskutieren. Aber ich möchte auch gern offen zu meiner Meinung stehen und offen nachfragen dürfen. Und das allein stößt vielen wohl schon auf...

 

Nein, eben nicht. Niemand hat hier was gegen Meinungen oder Fragen, solange man sich an die Spielregeln hält, die in den GG gelten (hast Du die mittlerweile mal gelesen?)

 

Alles, worum es geht, hat zB Gabriele hier schon erklärt.

 

Wie ich finde, gut nachvollziehbar und anschaulich.

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist, das Du Dich hier, in den Glaubensgesprächen, im katholischen Teil dieses Forums aufhältst, und daß Du Deine Fragen so formulierst, daß immer mindestens eine Spitze gegen den katholischen Glauben drin ist.

(...)

aber Deine Fragen sollten, zumal in den GG, Fragen sein. Keine Anklagen. Keine Versatzstücke aus irgendwelchen antikatholischen Traktaten. Und keine Wiederholung irgendwelcher "Allgemeinplätze". Wie gesagt, über die Basics kann man sich erstmal informieren, und dann fragen dazu ohne Anklage, ohne implizites "ihr seid aber komisch, das ist unbiblisch, bei uns machen wir das aber ganz anders".

 

Wie bereits gesagt: diese "Spitzen gegen den katholischen Glauben" sind nicht von mir beabsichtigt, sie werden m.M.n. hineingelesen. Gut, manche Fragen stelle ich natürlich, weil ich denke, dass da in der KK etwas falsch läuft. Aber das Ziel ist nicht, euch vorzuführen sondern zu hören, wie man soetwas denn begründen kann.

 

Übrigens habe ich solche "antikatholischen Traktate" noch nie gesehen...

Ich weiß nicht, wer seine zeit mit sowas verbringt. Ich finde es wichtiger, Leuten die Jesus nicht kennen den Glauben näher zu bringen als Christen zu einer anderen Form des Christseins zu bekehren...

Link to comment
Share on other sites

Gods-girl....

 

Nein, ich mache das nichtmit Absicht. Aber schau mal: wir schreiben hier nunmal, da ist ein Unter"ton" auch sehr leicht reininterpretiert, wo gar keiner war.

 

Ich könnte selbstverständlich alle meine Beiträge mit Smiliey und Leseanleitungen versetzen, aber das ist doch irgendwie auch albern... (denk dir hier ggf ein Zwinker-Smiley hin)

 

Ich würde gern friedlicher hier diskutieren. Aber ich möchte auch gern offen zu meiner Meinung stehen und offen nachfragen dürfen. Und das allein stößt vielen wohl schon auf...

 

Quittier nicht jede Kritik mit "aber".

Was abitibi schrieb ist das Bild, das Du vermittelst. Das IST so. Um dieses Bild zu ändern musst Du bereit sein DICH zu ändern.

 

Sieh mal, Dein letzter Satz:

Ich würde gern friedlicher hier diskutieren. Aber ich möchte auch gern offen zu meiner Meinung stehen und offen nachfragen dürfen. Und das allein stößt vielen wohl schon auf...

 

Siehst Du es ? Du stellst Dich in die Rolle des armen Opfers, wir hingegen sind die, denen eine offene und freie Meinung aufstößt... Vielen Dank.

 

Ich weiß nicht, ob Du es merkst... aber ich versuche Dir eine Brücke zu basteln.... Aber ein bißchen mithelfen musst Du schon, ja ?

Link to comment
Share on other sites

 

 

Ich würde gern friedlicher hier diskutieren. Aber ich möchte auch gern offen zu meiner Meinung stehen und offen nachfragen dürfen. Und das allein stößt vielen wohl schon auf...

 

Nein, eben nicht. Niemand hat hier was gegen Meinungen oder Fragen, solange man sich an die Spielregeln hält, die in den GG gelten (hast Du die mittlerweile mal gelesen?)

 

Es gibt hier mehrere Seiten mit Regeln. Welche meinst du? Hab's gelesen.

 

 

Alles, worum es geht, hat zB Gabriele hier schon erklärt.

 

Wie ich finde, gut nachvollziehbar und anschaulich.

 

Wie ich ja bereits sagte, sind dies durchaus nachvollziehbare mögliche Interpretationen. Aber nicht die einzig richtigen und leider nur die schlecht-möglichsten...

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

........ aber

 

qed

Link to comment
Share on other sites

Um dieses Bild zu ändern musst Du bereit sein DICH zu ändern.

(...)

Ich weiß nicht, ob Du es merkst... aber ich versuche Dir eine Brücke zu basteln.... Aber ein bißchen mithelfen musst Du schon, ja ?

 

Ich denke, das trifft alles auf beide Seiten zu.

Ich sage nicht, dass ich keine Fehler mache. Nur müssen beide Seiten etwas dafür tun, wenn man friedlich miteinander umgehen will:

 

- die eine: auf eigene Formulierungen achten

 

- die andere: nicht gleich auf eine mögliche unangenehme Verstehensweise aggressiv zurückschießen und beleidigen.

 

Nur so geht's.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

Um dieses Bild zu ändern musst Du bereit sein DICH zu ändern.

(...)

Ich weiß nicht, ob Du es merkst... aber ich versuche Dir eine Brücke zu basteln.... Aber ein bißchen mithelfen musst Du schon, ja ?

 

Ich denke, das trifft alles auf beide Seiten zu.

Ich sage nicht, dass ich keine Fehler mache. Nur müssen beide Seiten etwas dafür tun, wenn man friedlich miteinander umgehen will:

 

- die eine: auf eigene Formulierungen achten

 

- die andere: nicht gleich auf eine mögliche unangenehme Verstehensweise aggressiv zurückschießen und beleidigen.

 

Nur so geht's.

 

 

mein gott, bist du beratungsrestistent.

 

man kann doch nicht bei kritik nicht sofort "aber" rufen - das ist einfach nicht erwachsen.

 

ich höre bei dir immer, nur, ja, aber die anderen sind soooo böse.

 

wenn ich von vielen seiten die gleiche art von kritik höre, dann muss mir das doch mal zu denken geben.

 

geisterfahrer mentalität!

Link to comment
Share on other sites

Nur so geht's.

 

Ich bin nur Gast in diesem Forum, mir steht es nicht zu zu sagen : Nur so geht's.

Nun, vielleicht findet sich ein besserer Brückenbauer, meine trägt wohl nicht genug...

Schade.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...