Jump to content

Argumente


ich
 Share

Recommended Posts

Argument, oh du heiliger Gral.

Argument, oh du heiliger Kuh.

Argument, oh du liebliche Frucht.

 

Furchtlos tue ich dir suchen,

trachtete Deiner habhaft zu werden.

Furchtbar war mein Erwachen.

 

Als ich dich schmeckte.

 

 

Ich möchte in diesem Thema ein wenig schmunzelnd beäugen die Hörigkeit gegenüber eines Begriffes, der meiner Meinung nach (fast) ausschließlich mit nahezu NIX gefüllt ist.

 

Was ist ein

 

 

Argument ???

 

 

bzw. WAS wird dafür gehalten.....

 

 

Wir beginnen mit Lektion 1

(Dies ist ein Grund-Test, in dem die fehlerfreie Funktion der eigenen Software zur "Freund-Feind-Erkennung und des sogenannten "Zählmodules" untersucht werden soll)

 

Auf Beiden Bildern sehen Sie zur Vervielfältigung des eigenen Genoms befähigte (bewegliche) biologische Module. (=Objekte)

 

Schalten Sie bitte JETZT Ihre Freund - Feind - Erkennungs-Software ein und beantworten Sie folgende Frage:

 

Von welcher Objektgruppe geht für Sie eine Gefahr aus?

Bitte begründen Sie Ihre Einschätzung durch Zahlen.

 

1.

jugendherbergen.jpg

 

2.

braveheart.jpg

 

Danke

Link to comment
Share on other sites

"Bringen die Drogen sie auch dazu sich seltsame & völlig sinnlose Ratespiele auszudenken? Bitte begründen Sie Ihre Einschätzung durch Grunzen, einmal für "Ja", zweimal für "nein", und dreimal falls die Wirkung des Klebers nachlassen sollte."

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
"Bringen die Drogen sie auch dazu sich seltsame & völlig sinnlose Ratespiele auszudenken? Bitte begründen Sie Ihre Einschätzung durch Grunzen, einmal für "Ja", zweimal für "nein", und dreimal falls die Wirkung des Klebers nachlassen sollte."

 

 

treffer - versenkt.

 

wenn ich schon lesen muss:

 

Furchtlos tue ich dir suchen,

trachtete Deiner habhaft zu werden.

 

dann rollen sich mir sämtliche fußnägel hoch.

 

mein lieber "ich" - ICH liebe meine muttersprache - und mag es ganz und gar nicht, wenn sie vergewaltigt wird.

Link to comment
Share on other sites

Damit jeder gleich weiß, wie es hier weitergehen kann, hier ein kleines Beispiel

 

 

In diesem Fall: der heilenden Kraft der Gleichgesinnten.

(Das Argument heißt hier: Viele sind besser als Wenige

 

 

Angeschleppt hat es das Bio-Modul Harry , und zwar hier:

 

http://www.mykath.de/index.php?s=&showtopi...ndpost&p=728408

 

Das erscheint mir (und vielen anderen unlogisch).

 

lustig...vor allem, weil ich ja alleine bin. Und daher Angst haben muss.

Man beachte besonders Formulierungen, wie

 

Man geht heute in .......... davon aus (=das sind Viele)

Man erklärt mit ......nicht nur , sondern auch ........... (=schon mal mehr als eins)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Damit jeder gleich weiß, wie es hier weitergehen kann, hier ein kleines Beispiel

 

 

In diesem Fall: der heilenden Kraft der Gleichgesinnten.

(Das Argument heißt hier: Viele sind besser als Wenige

 

 

Angeschleppt hat es das Bio-Modul Harry , und zwar hier:

 

http://www.mykath.de/index.php?s=&showtopi...ndpost&p=728408

 

Das erscheint mir (und vielen anderen unlogisch).

 

lustig...vor allem, weil ich ja alleine bin. Und daher Angst haben muss.

Man beachte besonders Formulierungen, wie

 

Man geht heute in .......... davon aus (=das sind Viele)

Man erklärt mit ......nicht nur , sondern auch ........... (=schon mal mehr als eins)

 

 

smile, ich brauche dies nicht, mir ist es völlig gleichgültig, ob mir da viele oder keiner zustimmt. aber das beste argument, das man sich denken, sprachlich auf dem niveau deines eingangspostings vorgebracht ist leider nur eine peinlichkeit.

 

zu einem guten argument ist klarheit und strukturiertheit unabdingbar.

Link to comment
Share on other sites

vor allem, weil ich ja alleine bin

 

Das wirst Du wahrscheinlich auch bleiben ... 116.gif

Link to comment
Share on other sites

Hallo Oestemer und auch ein herzliches Hallo Ihnen Mr. Bleze

 

Es freut mich außerordentlich, dass bei Ihnen Beiden das Freund-Feind-Erkennungs-Modul so vortrefflich funktioniert.

Weiter so.

 

Gehör ich jetzt zu Ihrer Gruppe, oder bin ich einer von den Anderen?

 

Das wirst Du wahrscheinlich auch bleiben ...
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

wohin du gehörst, das musst du selbst herausfinden, das wird dir niemand abnehmen.

 

auf jeden fall gehörst du bisher zu den menschen, die ganz furchtbar mit unserer muttersprache umgehen. und das führt bei mir dann zu allergischen reaktionen.

Link to comment
Share on other sites

Es freut mich außerordentlich, dass bei Ihnen Beiden das Freund-Feind-Erkennungs-Modul so vortrefflich funktioniert.

 

Eher das "Komisches-Zeug-erkennen-und-sich-drüber-lustigmachen" Modul.

Link to comment
Share on other sites

Eine hübsche kleine Eigenart des Argumentes soll ja das sog. Zitat sein.

(Wobei das eigentlich des öfteren auch nur eine "ich-bin-mehr-als-du-Masche" ist.)

Mal probieren, ob das bei Bleze und Oestemer wirkt.

 

Harry schrieb hier:

http://www.mykath.de/index.php?s=&showtopi...ndpost&p=728408

 

 

3. Bei unserem (dem menschlichen) Körper nicken auch noch fast alle, wenn man behauptet, dass er durch die Evolution geformt wurde. Nur beim Verhalten wird dann plötzlich gesagt : "Nein, das kann überhaupt nicht sein."
...möglicherweise hat der Mann viel mehr Recht, als er denkt. Edited by ich
Link to comment
Share on other sites

Kleiner Tip: Versuchs mit einem zusammenhängenden Gedanken & komm auf den Punkt, sonst ist die einzige Wirkung auch weiterhin ein müdes Lächeln & Kopfschütteln.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bleze,

 

Kleiner Tip: Versuchs mit einem zusammenhängenden Gedanken & komm auf den Punkt, sonst ist die einzige Wirkung auch weiterhin ein müdes Lächeln & Kopfschütteln.
Sie haben soeben an einem Versuch über rudelorientiertes Freund-Feind-Verhalten in deutschsprachigen Internetforen teilgenommen.

Wir bitten Sie um Verständnis, daß wir Sie vor Beginn des Versuches nicht über die Versuchsbedingungen unterrichtet haben, da dies die Versuchsergebnisse verfälscht hätte.

 

Danke für Ihr Mitwirken

 

edit: p.s...und ein kleines Lob (=als Trost sozusagen) Ihre Reflexe sind außerordentlich gut.

Edited by ich
Link to comment
Share on other sites

Der Virenscanner meiner Freund - Feind - Erkennungs-Software fragt, ob es sich bei Bild 1 um die eingeladenen Gäste der für morgen geplanten Party aus der Perspektive des (noch lebenden) Spanferkels handeln könnte...

 

Bild 2 sind wohl ehrenamtliche Helfer des THW, die trotz Übermüdung im unermüdlichen Einsatz gegen einen Grossbrand ankämpfen, damit der nicht auch noch auf das Spital übergreift.

 

homo videt faciem, sed cor patet lovi.... oder so....

Link to comment
Share on other sites

Sie haben soeben an einem Versuch über rudelorientiertes Freund-Feind-Verhalten in deutschsprachigen Internetforen teilgenommen.

 

Das heisst als FJ & ich sind zusammen ein Rudel, ja sowas.

 

Aber hin o. her, ich bleib dabei, Unsinn wird nicht dadurch besser das man ihn zu erklären versucht.

Link to comment
Share on other sites

Argument, wissenschaftlich, Evolutionstheorie (=EvT),

Kernaussage: = Gruppe ist besser als Einzelner

 

Thema:

http://www.mykath.de/index.php?s=&showtopi...ndpost&p=723970

 

 

http://www.mykath.de/index.php?s=&showtopi...ndpost&p=723992

Womit wir wieder bei der Vorteilsabwägung sind. Ich stimme zu dass ein Gewissen (bzw. Mitgefühl) die Bildung von Gemeinschaften erleichtert und Gemeinschaften immer Vorteile gegenüber Einzelgängern haben was die Erbeutung von Ressourcen angeht.
...von Kulti gebracht.

Kulti wählt hier die EvT als Substrat seines Argumentes. Eigentlich ein Selbstgänger, weil vermutlich alle bis dahin am Geschehen Beteilligten zur "In-Group-EvT" zählen.

Unter gottesfürchtigen Gläubigen, speziell Kreationisten, zählt die EvT übrigens nicht zur Gruppe der wirksamen Darreichungsformen.

Link to comment
Share on other sites

Long John Silver
braveheart.jpg

 

Das erinnert mich jetzt an den Moment, als wir entdeckten, dass jemand unser Keyboard aus dem Gottesdienstraum gestohlen hatte ...

 

Silver

Link to comment
Share on other sites

Argument, philosophisch, klassiker...angedeutetes Zitat, ohne direkte Quellenangabe

 

Kernaussage: Gruppe ist besser als Einzelner

Superstarbonus = Platon

 

Thema:

http://www.mykath.de/index.php?s=&showtopi...ndpost&p=723970

 

 

http://www.mykath.de/index.php?s=&showtopi...ndpost&p=725419

Das Gute braucht keine Erklärung, sondern das Gute ist sich selbst Erklärung und auch für vieles Andere, was es betrifft. Will ich das Gute tiefer ins Auge fassen, so gilt es sein göttliches Charakter zu sehen. Das Gute hat göttlichen Charakter, so Platon.

...von Carlos gebracht.

Jede Form von Zitat erfüllt die Regel: Gruppe ist besser als Einzelner

In diesem Fall deutlich überhöht durch die (angenommene) Wichtigkeit der zitierten Person.

Inwie weit Zitierter und Zitierender verwandt oder verschwägert sind, geht aus dem Text nicht hervor.

Erkennbar bleibt für mich aber der Wunsch, sich das eigene Hinterteil mit fremden Pfauenfedern aufzuhübschen.

Noch gründlicher funktioniert solch ein Argument übrigens bei genauer Quellenangabe.

Außerdem ist es immer hilfreich, sich vor Beibringung eines Zitates (oder Ähnlichem) von der gründlichen Wertschätzung der ZitatsQuelle bei den Mitdiskutanten zu versichern.

Edited by ich
Link to comment
Share on other sites

Argument, Hausgebrauch, Klassisch

 

Kernaussage: Neu ist besser als Alt ...oder lebendig ist besser als tot.

 

Thema:

http://www.mykath.de/index.php?s=&showtopi...ndpost&p=723970

 

 

http://www.mykath.de/index.php?s=&showtopi...ndpost&p=725426

Wenn man hier schon mit Philosophen um die Ecke kommt, dann bitte nicht mit dem mittelalterlichen Ductus der Autoritätsargumente "der Philosoph (in diesem Fall nicht Aristoteles, sondern Platon) hat gesacht..."

...von Ada gebracht.

Zunächst ist erkennbar, daß Ada das vorher von Carlos gebrachte Argument NICHT anerkennt. Für sie ist offensichtlich klar, daß eine berühmte Zitatsquelle (=Plato) nicht automatisch "Wahrheit" verkündet.

Besonders intensiv schmeckt mir persönlich die Wortgruppe "mittelalterlicher Ductus"...Elegante Wortwahl...Sie strahlt zum einen einen Hauch von Kompetenz aus (=Ductus) zum Anderen formt sie das vorher gebrachte Argument zu einem "Alten Hut" um.

Neues ist halt besser als Altes....(wissen wir doch Alle seit Ewigkeiten aus der Werbung)...Jung ist halt besser als Alt (alle athrosegeplagten Gemüter werden mir eilfertig beipflichten)

Link to comment
Share on other sites

aristoteles

Oder vielleicht diese:

 

- Was wahrscheinlicher ist, ist wahrer.

- Wer Schlimmes tut, wird auch weniger Schlimmes tun.

- Ein Teil gilt für das Ganze.

 

Weitere:

- das Aufzeigen eines perfomativen Widerspruchs

- die Ironie

- das Argument der Wechselbeziehung (Was nicht schändlich ist zu verkaufen, ist auch nicht schändlich zu kaufen.)

 

Es würden sich sicher noch zahlreiche weitere finden lassen. Ein Griff in die einschlägigen Wörterbücher würde schnell helfen.

 

Gruß

aritoteles

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

Feindbild ist eindeutig Bild 1.

Ein Haufen debil grinsender Hackfressen, Marke junge Christen. Da bekomme ich Angst, wenn ich das zulange anstarre, eines Tages rosa Hemden und Blue Jeans, also was Spiesser so für sportlich halten, zu tragen.

Da will ich mich doch spontan bemalen sowie -waffnen und in die Reihen der Freiheitskämpfer auf Bild 2 einreihen.

:axeman:

Link to comment
Share on other sites

Hallo Aristoteles,

 

Was wahrscheinlicher ist, ist wahrer.
...gehört zur Gruppe: Mehr ist besser als Weniger.

 

Die statistische Wahrscheinlichkeit ist ja nur (=bittere Wortwahl) ein plumpes (=bittere Wortwahl) Abzählen...Also die löbliche Benutzung des "Zählmodules"...

 

Wer Schlimmes tut, wird auch weniger Schlimmes tun.
ja....nur wir stehen dann wieder bei dem Problem, "Schilimmes" zu definieren....und dann dort eine Wertigkeitsskala (wahrscheinlich wieder eine Zählgruppe) zu instalieren.

Das führt im Allgemeinen (=bittere Wortwahl) zu endlosen Debatten, historischen oder auch zeitnäheren.

 

 

 

 

Ich werde hier (wenn mich meine Motivation nicht verlässt) im Laufe der Zeit aus verschiedensten Themen "Argumente" zusammentragen und sammeln. Mal sehen, was dabei herauskommt.

Jeder ist übrigens herzlich (=bittere Wortwahl) dazu eingeladen, eigene oder fremde Beispiele hinzuzufügen.

 

 

Es würden sich sicher noch zahlreiche weitere finden lassen. Ein Griff in die einschlägigen (=bittere Wortwahl) Wörterbücher würde schnell helfen.
hier leuchtet träge wieder das Argument (oder ist es nur ein Habitus?): Mehr ist besser als Weniger auf.

 

Ja, ich könnte mir solche Wörterbücher zu Gemüte führen.

Meine Intention ist jedoch, herauszufinden, ob sich nicht vielleicht ALLES, was unter einem "Argument" verstanden wird, ganz einfach auf biologische Muster zurückführen lässt.

 

Woher dies: Mehr ist besser als Weniger auf. kommt, dürfte dabei so klar wie Wassersuppe sein, oder?

Link to comment
Share on other sites

Dear German Heretic,

Feindbild ist eindeutig Bild 1.

Ein Haufen debil grinsender Hackfressen, Marke junge Christen. Da bekomme ich Angst, wenn ich das zulange anstarre, eines Tages rosa Hemden und Blue Jeans, also was Spiesser so für sportlich halten, zu tragen.

Da will ich mich doch spontan bemalen sowie -waffnen und in die Reihen der Freiheitskämpfer auf Bild 2 einreihen.

:axeman:

...wahrscheinlich ist Ihr Ergebnis richtig.

 

Sie haben einen Teil der Aufgabe mutig gelöst. Was ist mit der FETT gedruckten Bitte nach der Art der BEGRÜNDUNG?

Von welcher Objektgruppe geht für Sie eine Gefahr aus?

Bitte begründen Sie Ihre Einschätzung durch Zahlen.

 

Ihre Begründung ist zwar außerortentlich ehrenwertig, aber nicht akzeptabel, weil Sie versehentlicher Weise den "Interpretations-Modus" Ihres FFESs (=Freund-Feind-Erkennungs-System) einsetzen.

Danach wurde aber erkennbar NICHT gefragt.

Ich wäre Ihnen für den Moment dankbar, wenn Sie zunächst solche verständlichen "Interpretationen" wie

Ein Haufen debil grinsender Hackfressen, Marke junge Christen.
oder
eines Tages rosa Hemden und Blue Jeans, also was Spiesser
(zunächst) unterließen.

 

Ist es Ihnen möglich, Ihre (wahrscheinlich) richtige Einschätzung, dass von den Objekten auf Bild Nr. 1 eine größere Gefahr für Sie ausgeht, mit Zahlen zu unterwandern...ähhh..zu unterstützen?

 

Bitte begründen Sie Ihre Einschätzung durch Zahlen.

 

Danke

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...