Jump to content

Gab es jemals weibliche Dalai Lamas?


Felix1234

Recommended Posts

Weiß jemand von Euch, ob eine frühere Inkarnation des Dalai Lama weiblich war? Gab es überhaupt je einen weiblichen Lama?

 

P. S. Können buddhistische Frauen Nonnen werden?

Edited by Felix1234
Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand von Euch, ob eine frühere Inkarnation des Dalai Lama weiblich war? Gab es überhaupt je einen weiblichen Lama?
Aufgrund des Frauenbildes des Buddhismus wohl eher nicht.

 

P. S. Können buddhistische Frauen Nonnen werden?
Jein.

 

Nicht in allen buddhistischen Strömungen.

 

Was auch hiermit zusammenhängt.

 

Palikanon ist die einzige vollständig erhaltene, buddhistische Mönchsregel.

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand von Euch, ob eine frühere Inkarnation des Dalai Lama weiblich war? Gab es überhaupt je einen weiblichen Lama?

 

P. S. Können buddhistische Frauen Nonnen werden?

Es gibt buddhistische Nonnen schon seit den Zeiten des Buddha.

 

Erst jüngst hat sich der Dalai Lama bei einer seiner Ansprachen in Deutschland für die Ordination von Frauen eingestzt.

 

Nein es gab keine weibliche Wiedergeburt des Dalai Lama.

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand von Euch, ob eine frühere Inkarnation des Dalai Lama weiblich war? Gab es überhaupt je einen weiblichen Lama?

 

Zumindest der jetzige Dalai Lama spielt mit dem Gedanken, als Frau wiedergeboren zu werden: Siehe "Mittwoch":

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,507208,00.html

Link to comment
Share on other sites

Ob es schonmal eine Frau als Dalai Lama gab konnte ich nicht herausfinden! Es könnte aber durchaus möglich sein das in der Zukunft eine Frau es wird!

 

"Lächelnd trieb der Dalai Lama in Hamburg fortgesetzten Schabernack mit der Aura seiner Heiligkeit. Auf die Frage, ob der nächste Dalai Lama eine Frau sein könnte, antwortete er spitzbübisch mit JA. Und fügte kichernd hinzu, dass sie aber eine Hübsche sein müsse. Mit dieser scheinbar nebensächlichen Begebenheit könnte ein Paradigmenwechsel der besonderen Art eingeleitet worden sein. Denn der Dalai Lama meinte es ernst."

Zitat aus:

http://www.trinosophie.info/2007/07/25/dalai-lama-in-deutschland-forderung-nach-spiritueller-gleichberechtigung-fuer-frauen/

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten!

 

Weiß jemand, ob es auch Bestrebungen gibt, dass Zölibat der Mönche aufzuheben?

 

P. s. Ich gehe insoweit davon aus, dass sie tatsächlich zölibatär leben sollen.

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand, ob es auch Bestrebungen gibt, dass Zölibat der Mönche aufzuheben?

 

P. s. Ich gehe insoweit davon aus, dass sie tatsächlich zölibatär leben sollen.

Da das Mönch-sein im Buddhismus keine zwangsläufig lebenslange Entscheidung bedeutet und das Ziel "dauerhaft Mönchischer" doch eher transzendent ist, ist mir der Sinn dieses Gedankens etwas verschlossen.
Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten!

 

Weiß jemand, ob es auch Bestrebungen gibt, dass Zölibat der Mönche aufzuheben?

 

P. s. Ich gehe insoweit davon aus, dass sie tatsächlich zölibatär leben sollen.

Nein genau so wenig, wei es bei uns Bestrebungen gibt den Zölibat der Mönche (und Nonnen) aufzuheben........Du solltest der Herrn um die Gabe der Unterscheidung bitten.

Link to comment
Share on other sites

Weiß jemand, ob es auch Bestrebungen gibt, dass Zölibat der Mönche aufzuheben?

 

P. s. Ich gehe insoweit davon aus, dass sie tatsächlich zölibatär leben sollen.

Da das Mönch-sein im Buddhismus keine zwangsläufig lebenslange Entscheidung bedeutet und das Ziel "dauerhaft Mönchischer" doch eher transzendent ist, ist mir der Sinn dieses Gedankens etwas verschlossen.

Zur Strafe wirst Du wahrscheinlich im nächsten Leben als geschundenes Lama oder als ständig von Lamas bespuckter Tierpfleger zur Welt kommen. :angry:

Link to comment
Share on other sites

Zur Strafe wirst Du wahrscheinlich im nächsten Leben als geschundenes Lama oder als ständig von Lamas bespuckter Tierpfleger zur Welt kommen. :angry:
Da ich glaube, daß jeder das Jenseits bekommt, daß er sich wünscht, kann ich eine Wiedergeburt für mich weitgehend ausschließen.

 

Oder ich komme als Computerworm zurück.

Edited by Flo77
Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten!

 

Weiß jemand, ob es auch Bestrebungen gibt, dass Zölibat der Mönche aufzuheben?

 

P. s. Ich gehe insoweit davon aus, dass sie tatsächlich zölibatär leben sollen.

Nein genau so wenig, wei es bei uns Bestrebungen gibt den Zölibat der Mönche (und Nonnen) aufzuheben........Du solltest der Herrn um die Gabe der Unterscheidung bitten.

 

 

Ich werde den Herrn darum bitten!

 

 

Wird der Dalai Lama eigentlich wegen des Zölibats kritisiert?

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antworten!

 

Weiß jemand, ob es auch Bestrebungen gibt, dass Zölibat der Mönche aufzuheben?

 

P. s. Ich gehe insoweit davon aus, dass sie tatsächlich zölibatär leben sollen.

Nein genau so wenig, wei es bei uns Bestrebungen gibt den Zölibat der Mönche (und Nonnen) aufzuheben........Du solltest der Herrn um die Gabe der Unterscheidung bitten.

 

 

Ich werde den Herrn darum bitten!

 

 

Wird der Dalai Lama eigentlich wegen des Zölibats kritisiert?

 

Wird der Papst wegen seines persönlichen Zölibats kritisiert?

Link to comment
Share on other sites

Wird der Papst wegen seines persönlichen Zölibats kritisiert?

 

 

Ich glaube nicht.

 

 

Wer gibt den buddhistischen Mönchen denn das zölibatäre Leben vor?

Edited by Felix1234
Link to comment
Share on other sites

Wer gibt den buddhistischen Mönchen denn das zölibatäre Leben vor?
Eine ziemlich alte Ordensregel.

 

Wobei ich nicht weiß, ob die Mönche tatsächlich keusch oder nur einfach ehelos leben müssen.

Link to comment
Share on other sites

Einige Kleinigkeiten:

-- Im Buddhismus gibt es das Mönchtum auf Zeit (Nonnen gibt es afaik nicht in allen buddhistischen Richtungen) (wurde schon gesagt)

-- Der Dalai Lama ist das Oberhaupt einer verschwindenden Minderheit aller Buddhisten, Mönchtum gibt es aber in fast allen Richtungen

Link to comment
Share on other sites

Wer gibt den buddhistischen Mönchen denn das zölibatäre Leben vor?
Eine ziemlich alte Ordensregel.

 

Wobei ich nicht weiß, ob die Mönche tatsächlich keusch oder nur einfach ehelos leben müssen.

 

 

In jedem Fall scheint der Zölibat im Buddhismus nicht wirklich in Frage zu stehen.

Link to comment
Share on other sites

-- Der Dalai Lama ist das Oberhaupt einer verschwindenden Minderheit aller Buddhisten, Mönchtum gibt es aber in fast allen Richtungen

 

 

Des wegen fragte ich ja nach Lamas! Da dies in einem zoologischen Sinn missverstanden wurde, habe ich den Titel auf den bekanntesten Lama reduziert.

Link to comment
Share on other sites

In jedem Fall scheint der Zölibat im Buddhismus nicht wirklich in Frage zu stehen.
Wieso sollte er auch?

 

Aber was soll die Frage?

Link to comment
Share on other sites

In jedem Fall scheint der Zölibat im Buddhismus nicht wirklich in Frage zu stehen.
Wieso sollte er auch?

 

Aber was soll die Frage?

 

 

Der Zölibat in der RKK Kirche wird doch immer als lebensfremd verurteilt und als Grund dafür angeführt, dass die menschen sich von der Kirche abwenden.

 

Insoweit hat mich nur mal interessiert, wie dass der hierzulande immer populärer werdende Buddhismus handhabt. Zudem scheint der dalai lama deswegen auch nicht kritisiert zu werden; auch nicht von einfach denkenden Buddhisten.

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic
Der Zölibat in der RKK Kirche wird doch immer als lebensfremd verurteilt und als Grund dafür angeführt, dass die menschen sich von der Kirche abwenden.

 

Insoweit hat mich nur mal interessiert, wie dass der hierzulande immer populärer werdende Buddhismus handhabt. Zudem scheint der dalai lama deswegen auch nicht kritisiert zu werden; auch nicht von einfach denkenden Buddhisten.

Das war eigentlich schon von der Überschrift her klar. :angry:

 

Man sollte unterscheiden zw. Kritik am Zölibat kirchenintern (= berechtigt, weil betroffen) und kirchenextern (= unberechtigt, geht uns Außenstehende nämlich einen Scheißdreck an).

Im Buddhismus ist das insofern anders, als daß man einfach eine eigene Richtung aufmachen kann, wenn einem eine Regel nicht paßt, ohne gegen einen Glaubenssatz zu verstoßen. Kunststück, die gibt's ja auch so nicht.

Link to comment
Share on other sites

Im Buddhismus ist das insofern anders, als daß man einfach eine eigene Richtung aufmachen kann, wenn einem eine Regel nicht paßt, ohne gegen einen Glaubenssatz zu verstoßen. Kunststück, die gibt's ja auch so nicht.

 

 

Ich könnte jetzt noch was zur Transzendierung der Sexualität im Buddhismus schreiben, aber das wäre wohl zu "leibfeindlich"!

Link to comment
Share on other sites

In jedem Fall scheint der Zölibat im Buddhismus nicht wirklich in Frage zu stehen.
Wieso sollte er auch?

 

Aber was soll die Frage?

 

 

Der Zölibat in der RKK Kirche wird doch immer als lebensfremd verurteilt und als Grund dafür angeführt, dass die menschen sich von der Kirche abwenden.

 

Insoweit hat mich nur mal interessiert, wie dass der hierzulande immer populärer werdende Buddhismus handhabt. Zudem scheint der dalai lama deswegen auch nicht kritisiert zu werden; auch nicht von einfach denkenden Buddhisten.

Nochmals Du kannst asu Dummheit oder willst um der Faktenverdrehung Willen Mönchtum und Ehelosigkeit von Weltpriestern nicht auseinanderhalten.

 

Ich halte Deine Argumentation für untauglich und unredlich.

Link to comment
Share on other sites

×
×
  • Create New...