Jump to content

Erbitte Hilfe von Karnevals-Jecken


walrossbaby

Recommended Posts

Hallo Ihr alle,

da es hier im Forum ja einige Jecken gibt, hoffe ich, dass irgendeiner vielleicht eine Idee für mich hat. B)

In diesem Jahr haben wir einen Vortrag á la Bollywood, als indisch, mit Tempeltänzerinnen, Fakir und Brillenschlage usw. Mich hat getroffen, als "heilige Kuh" auf die Bühne zu kommen. Aber was mach ich dann als "heilige Kuh"? Etwas singen? Etwas sprechen, aber was? Ich steh total auf der Leitung. Ich hab schon dran gedacht, das Lied von Wolfgang Petry "Wahnsinn" umzudichen so nach dem Motto: Das ist Wahnsinn, ich muss niemals mehr zum Metzger.... werde nicht zu Wurst verarbeitet

oder irgendwas in der Art. Aber irgendwie fehlt mir noch die zündende Idee.

Vielleicht ja einer von Euch ja mal sowas in der Art gemacht oder hat noch eine Idee für mich. Unsere erste Sitzung am 16.01. rückt immer näher und ich weiß immer noch nicht, wie ich mich in diese Nummer einbinden soll.

 

Wäre toll, wenn irgendwer noch eine Idee für mich hätte.

Edited by walrossbaby
Link to comment
Share on other sites

Du könntest als Heilige Kuh etwas vortragen,

und vielleicht Deine Zuhörer zum darüber nachdenken zu bringen,

 

wie der anderen Glauben nicht verhonnepipelt wird.

 

 

Natürlich mit Jeckenhumor,

ähnlich des Bundestagdieners.

;-)))

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

hm - also wenn es ein (selbst-)kritischer vortrag wird, könnte die heilige kuh etwas erzählen über ihre verwandten, es gibt doch soooo viele heilige kühe in kirche, gesellschaft, politik....

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank schon mal für die Anregungen.

Allerdings wird hier nichts politisches, kritisches gesucht. Für solche Sachen wie Politik, Kirche und Gesellschaft ist unser Protokoller zuständig.

 

Thema ist wirklich Bollywood und Indien. Also ich suche was lustiges, schon direkt über die heilige Kuh an sich.

Link to comment
Share on other sites

Jecken unter sich:

Für solche Sachen wie Politik, Kirche und Gesellschaft ist unser Protokoller zuständig.

 

 

Tanz den Bollywood,

und die Kuh soll sich ausziehn.

Edited by pmn
Link to comment
Share on other sites

Jecken unter sich:
Für solche Sachen wie Politik, Kirche und Gesellschaft ist unser Protokoller zuständig.

 

 

Tanz den Bollywood,

und die Kuh soll sich ausziehn.

B)

Link to comment
Share on other sites

Also ich suche was lustiges, schon direkt über die heilige Kuh an sich.

Ja super, wollt ihr auf eurer Party den Hinduismus verscheißern? Da kann ich pmns Warnungen ja jetzt direkt nachvollziehen. B):):)

Link to comment
Share on other sites

Also ich suche was lustiges, schon direkt über die heilige Kuh an sich.

Ja super, wollt ihr auf eurer Party den Hinduismus verscheißern? Da kann ich pmns Warnungen ja jetzt direkt nachvollziehen. B):):)

Tja, das kann leicht passieren.

Aber mal ein paar Hintergrundinfos zu heiligen Kühen:

Die heiligen Kühe sind im Hinduismus deshalb heilig, weil sie die hinduistische Variante des Sozialamtes sind. Niemand darf diese Kühe von irgendwo vertreiben, verletzen oder gar töten schon gar nicht, aber melken darf man sie. Ebenso wird der Kuhdung gerne als kostenloses Brennmaterial verwendet. Die Heiligkeit der Kühe hat also durchaus ihren Sinn.

Ganz im Gegenteil zur hierzulande geläufigen Bedeutung, als etwas, das aus überkommener Tradition noch geschützt, aber eigentlich sinnlos ist. Die heiligen Kühe Indiens dagegen sind die tägliche Überlebensgarantie vieler tausend Menschen. Auch heute noch.

So gesehen könntest du natürlich willkürlich Essen und Getränke auf der Karnevalsveranstaltung einsammeln, um sie z.B. einer Wagenburg oder einem Obdachlosenasyl zukommen zu lassen. So als running gag. Ich fürchte nur, der Durchschnittsjeck ist mit dieser Art von Humor möglicherweise überfordert.

Und wieso Fakir, Brillenschlange und heilige Kuh? Das sind zwar europäische Klischees indischen Lebens, aber Bollywood ist das eher nicht. Jedenfalls kamen diese Klischees in den 3 Bollywoodfilmen, die ich mir angesehen habe nicht einmal am Rand vor, sondern schlichtweg überhaupt nicht.

Bollywood steht eher für spannende Filme ganz ohne sex'n'crime, dafür aber mit intelligenten Plots, ebensolchen Dialogen, wunderbaren Bildern und ganz ganz viel Musik und Tanz, auch dieser auf höchstem Niveau.

Habt ihr euch ein oder zwei Bollywoodfilme angesehen? Wenn nicht, habt ihr was verpasst, ausleihen kann man sie (deutsch synchronisiert) inzwischen in jeder gut sortierten Videothek.

 

Nur so meine 2 Groschen, heute mal im Oberlehrermodus

AndreasB

Link to comment
Share on other sites

Keine Angst, wir wollen nicht den Hinduismus verscheißern oder so, das ist nicht unsere Art. Es sind "seriöse" Sitzungen in unsrem Gemeindezentrum.

Es ist auch nicht direkt Bollywood, hab ich nur so als Erklärung genannt und uns ist bewusst, dass die Klischees nicht wirklich was mit der Wirklichkeit zu tun haben.

Wir haben als Bühnenbild das Taj Mahal und die Bühne wird mit bunten Stoffen dekoriert. Es soll eine Liebesgeschichte sein á la Bollywood. Und um das alles etwas bunt zu machen haben wir einen Maharadscha, dazu eine Showeinlage eines Fakirs, der eine Schlange aus einem großen Korb hervorflötet, die natürlich auch eine von uns ist, es gibt Tanzvorführungen und ich soll halt als Heilige Kuh auf die Bühne kommen, weil das zu Indien einfach dazu gehört und weil ich mit meinem Knie nicht wirklich bei den Tänzerinnen mitmachen kann.

Es ist eher so, dass wir uns selbst auf die Schippe nehmen. Ich könnte mir vorstellen, als grazile Kuh - und das bei meiner Figur - von mir sehr eingenommen zu sein, dass ich die Herrscherin des Palastes bin und mich als Person veräppele. Oje, ist gar nicht so leicht zu erklären. Auf jeden Fall hat es mit dem echten HInduismus nichts zu tun.

Es handelt sich um unsere Frauenfastnacht, d.h. wir sind 14 Frauen, die das PRogramm bestreiten und 6 Sitzungen auf die Beine stellen. Und wir alle gehören zur Fraktion 90 +

Link to comment
Share on other sites

Kicher.

 

Vergiss es, walrossbaby - du kannst Nicht-Karnevalisten den Karneval nicht erklären. Karneval ist die ernsteste Sache der Welt. Natürlich bedient eine Karnevalssitzung sämtliche Klischees und Vorurteile, die man sich nur vorstellen kann, natürlich gilt: je platter der Witz, desto lauter das Lach. Für einen Außenstehenden ist eine Karnevalssitzung, besonders eine solche wie eure, unerträglich primitiv und peinlich. (Glaub mir, ich weiß, wovon ich rede).

 

Aber wenn man mittendrin ist, ob auf der Bühne oder als Besucher, und wenn man sich darauf einlässt, dann gehört es zum Lustigsten auf der ganzen Welt. Und ich würde dich gerne als heilige Kuh sehen. Du bräuchtest nicht einmal zu muhen.

 

Alfons

Link to comment
Share on other sites

Ah - danke, diese Erklärung ist sehr hilfreich. :)

 

Ich hab ja diese Heiligen Kühe in Nepal gesehen (ein teils buddhistisches, teils hinduistisches Land. Die Hinduisten lassen die Kühe wirklich überall rumlaufen, und die Buddhisten werden von Zeit zu Zeit verdächtigt, sich ein Steak oder ein Bein von einer rausgeschnitten zu haben B) ).

 

Also könntest du als Heilige Kuh erstmal völlig ungerührt überall rumlaufen, rumschnuppern, rumfressen. Das könnte man ja schön in Szenen einbauen: Große Aufregung, große Leidenschaft, und überall schmatzt völlig unbeteiligt und unanfechtbar die Heilige Kuh rum und freut sich ihres Lebens. Sie könnte in den unmöglichsten Situationen auftauchen, bei allem Möglichen stören und genau dann fehlen, wenn man sie mal braucht.

 

(Nur so als erste Ideen ... :) )

Link to comment
Share on other sites

Bollywood steht eher für spannende Filme ganz ohne sex'n'crime, dafür aber mit intelligenten Plots, ebensolchen Dialogen, wunderbaren Bildern und ganz ganz viel Musik und Tanz, auch dieser auf höchstem Niveau.

Habt ihr euch ein oder zwei Bollywoodfilme angesehen? Wenn nicht, habt ihr was verpasst, ausleihen kann man sie (deutsch synchronisiert) inzwischen in jeder gut sortierten Videothek.

 

Nur so meine 2 Groschen, heute mal im Oberlehrermodus

AndreasB

 

Bollywood steht für langweilige nicht endenwollende Triefschnulzen, die einen asketisch gestählten Geist erfordern, um sie ohne seelische und körperliche Schäden gucken zu können.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Also macht euch bloß keine Sorgen politisch unkorrekt zu sein. Karneval ist politisch unkorrekt. Das gehört ja einfach dazu. Die besten Büttenreden und Karnevalssketche, die ich erlebt habe waren so politisch unkorrekt, dass man sie im Fernsehen nur schwer ohne Dauereinblendung, "Der Sender distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten dieser Darbietung", zeigen könnte.

 

So unkorrekt wie Karneval auch ist, echter (rheinischer) Karneval ist keineswegs ein Riesenbesäufnis, bei dem kein Witz zu platt und kein Kalauer zu alt sein könnte. Der Karneval lebt von den feinen Nuancen und auch den leisen Tönen. Die Mischung macht's, was leider in den üblichen TV-Übertragungen kaum rüber kommt.

 

Jetzt aber auch von mir ein paar Ideen zur heiligen Kuh. Eine heilige Kuh braucht natürlich einen Heiligenschein. Schön wäre vielleicht beim ersten Auftritt der Kuh eine offizielle Hindi-Heiligsprechung durch den Sitzungspräsidenten. Die Liedidee mit "Wahnsinn" finde ich sehr gut. Das lässt sich prima als Anfang und Abschluss einer Büttenrede verwenden. Die Kuh könnte übrigens per Green-Card nach Deutschland gekommen sein. Sie freut sich auch sehr, dass sie hier (mit einem Blick ins Publikum) nicht die einzige Kuh ist. Die Büttenrede könnte dann davon handeln, wie die Kuh erlebt hat, wo man ihr (wie auch den anderen "Kühen" in Deutschland) ans Fell wollte und die Hornochsen es auf ihr Fleisch abgesehen hatten. Natürlich lebt eine heilige Kuh den Zölibat und bleibt daher keusch.

 

Ich weiß, dass diese Überlegungen sehr weit von der Realität indischer Kühe wegliegen. Aber Karneval soll ja nicht die Realität möglichst genau dokumentieren, sondern Vorurteile auf die Schippe nehmen.

Link to comment
Share on other sites

Die Idee mit dem Running Gag von Inge find ich klasse! Ich stelle mir das sehr witzig vor.

 

Ansonsten hast Du hier ja schon gute Ideen bekommen. Denke vielleicht auch an kleine Wortspiele wie KUrienkardinal, KUdamm u.ä. oder auch Redewendungen wie die Autofahrer als Melkkuh der Nation. Ich bin grad nicht so kreativ, aber vielleicht ist das ja ausbaufähig.

Link to comment
Share on other sites

Kennst du "Benita" aus "Was guckst du"?

Also Benita kenne ich leider nicht. :)

 

Aber ansonsten möchte ich mich schon mal bedanken für alle Anregungen. Da sind wirklich ein paar sehr gute Denkanstöße dabei, mit denen ich etwas anfangen kann. :)

 

Trotzdem, lasst Euch nicht abhalten, weiter ihrer Phantasie ihren Lauf zu lassen B)

Link to comment
Share on other sites

Na, war das schon alles?? Keine weiteren Ideen mehr? :)

So ganz langsam muss mir echt die "Erleuchtung" kommen, bald gehen die Proben auf der Bühne los und ich weiß immer noch nicht, was ich als Kuh anstellen soll. SOS B)

Link to comment
Share on other sites

Vorschlag:

 

Erst wird die Kuh feierlich vorgestellt und geweiht (*tatäää*), damit auch jeder Jeck mitkriegt, dass es die Heilige Kuh ist. Du guckst dabei blöd, hast vielleicht ein Gänseblümchen im Maul und kaust.

 

Dann gibt es Bollywood-Drama, je nachdem, was sich die anderen ausgedacht haben, und du stehst überall blöd und heilig im Weg. Die anderen dürfen dir nichts tun, du bist ja heilig, aber du darfst alles anschnuppern, ablecken, wegmampfen, überall hinschei*** - die konkreten Szenen hängen jetzt v.a. davon ab, was die andern so machen. Natürlich soltest du nicht übertreiben, ab und zu fehlst du auch mal auf der Bühne oder dackelst im Hintergrund rum, ruhig am grasen und wiederkäuen, aber man muss immer mit dir rechnen *fg*

 

Hast du mal über das Kostüm nachgedacht?

Link to comment
Share on other sites

Ja über das Kostüm hab ich mir auch schon Gedanken gemacht und meine Kuh hat sehr wenig Ähnlichkeit mit den Kühen, die man von Indien her kennt.

So sieht meine Kuh aus B)

Link to comment
Share on other sites

B):):)

 

Als Heilige Kuh musst du aber unbedingt Blumengirlanden um den Hals tragen, möglichst bunt!!

Link to comment
Share on other sites

:(:):(

 

Als Heilige Kuh musst du aber unbedingt Blumengirlanden um den Hals tragen, möglichst bunt!!

Super Idee, mach ich! Und einen Heiligenschein will ich mir auch noch basteln B) Sonst erkennt man ja vielleicht nicht die "Heiligkeit" :):)

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Ja über das Kostüm hab ich mir auch schon Gedanken gemacht und meine Kuh hat sehr wenig Ähnlichkeit mit den Kühen, die man von Indien her kennt.

So sieht meine Kuh aus B)

 

 

aha, also a schwarzscheckerte....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...