Jump to content

Tribut to Eva Herman


BruderLeichtfuß

Recommended Posts

BruderLeichtfuß

Bitte nur Pro Eva Kommentare, Verteidigungen, Links, Persönliche Worte... Wenn einer mit bestimmten Ansichten nicht überstimmt, soll er einen eigenen Thread eröffnen.

Vielleicht sind einige auch bereit einzelne Satzteile ihrer Postings, aus dem bereits bestehenden E.H.-Thread hierher zu übertragen, wenn sie dienlich sind. Man muß ja nicht mit allem Pro-Eva sein, um etwas zu schreiben.

 

Wenn Helmut erlaubt, zitiere ich als Bsp. eine Antwort von ihm, wenn nicht, den folgenden Satz wieder löschen: Auf die Bemerkung "Ist es etwa sachlich von Eva Herman, zu einem Geschichtsprofessor <Danke für den Geschichtsuntericht> zu sagen" hat er geantwortet: "Nach derart trivialem zeug, das wiederum voraussetzt, sie hätte die inkriminierten sätze tatsächlich gesagt, war das schon ein understatement (hoffentlich von mir richtig gebraucht). aber ich merke du bist autoritätshörig gegenüber geschichtsprofessoren." ...

 

 

Hallo Eva

Bei den Katholiken sagt man, ihre Kirche würde keines ihrer heiligen Kinder vergessen und ich habe dir geschrieben, das ein Bruder seine Schwester nicht vergißt. Als Zeichen dafür habe ich mir in zwei schlaflosen Nächten nun beinahe die Finger "wund" geschrieben, und in verschiedensten Foren versucht, dem Mob Paroli zu bieten. Wenn du oder Uninformierte an dieses Forum gelangen, sollst du sehen, daß es auch hier Katholiken gibt, die dich nicht alleine lassen und dir zur Seite stehen - auch wenn es nur wenige sind. Auf die Frage einer Zeitung, ob du noch Freunde hast, hast du sinngemäß geantwortet: "Ja schon, aber ich weiß nun, wer meine wahre Freunde sind".

Liebe Grüße Dennis

Edited by BruderLeichtfuß
Link to comment
Share on other sites

BruderLeichtfuß

Hier eine mögliche Lesearten der Aussagen Evas.

Leseart:

1. “… Und wir müssen vor allem das Bild der Mutter in Deutschland auch wieder wertschätzen lernen, das leider ja mit dem Nationalsozialismus und der darauf folgenden 68er Bewegung abgeschafft wurde…”

2. “Mit den 68er wurde damals praktisch alles das - alles, was wir an Werten hatten (Werte vor NS) - es war ‘ne grausame Zeit (NS), das war ein völlig durchgeknallter, hochgefährlicher Politiker, der das deutsche Volk ins Verderben geführt hat, das wissen wir alle - aber es ist damals (NS) eben auch das, was gut war (Werte vor NS) - und das sind Werte, das sind Kinder, das sind Mütter, das sind Familien, das ist Zusammenhalt - das wurde abgeschafft (während NS und 68er). Es durfte nichts mehr stehen bleiben …”

Kommentar: So stimmt die zweite Aussage mit der ersten überein, daß das Bild der Mutter mit dem NS und 68er-Bewegung abgeschafft wurde.

Eva etwas anderes zu unterstellen, noch dazu, wo sie sich klar und deutlich davon distanziert, ist, wie es in der Presse geschieht, eine Verleumdungskampagne. Hier darf sich niemand zum Mitläufer machen. Wenn es bei ihren Aussagen nicht klar verständliche Stellen gibt, ist es nur recht und billig sie um Klarstellung zu bitten, dies hat sie mehrfach getan und die Verherrlichung von NS-Idealen zurückgewiesen. Warum aber bekommt der linke Pöbel den Hals nicht voll genug, andere in die braune Ecke zu drängen? Weil sie sich gegen deren Weltbild verwehrt?

Edited by BruderLeichtfuß
Link to comment
Share on other sites

BruderLeichtfuß

Gleichschaltung:

Natürlich ist das Wort "gleichgeschaltet" relativierend, aber als Äusserung einer derart bedrängten Person eine absolute Lappalie. (Vor allem im Vergleich zu den Äußerungen von Dorn und Schwarzer, die den NS ins Spiel gebracht haben. Warum aber schlägt niemand auf die ein? Weil sie "progressive", etablierte, Positionen vertreten?)

Edited by BruderLeichtfuß
Link to comment
Share on other sites

BruderLeichtfuß

Zu Johannes B. Gutfried

Jeder der ein wenig Sensibilität hat, wird einer Tat gegen Rechtsextremismus (E.H Anzeige gegen einen Nazi) mehr Wert beimessen, als öffentlich zur Schau gestellte Empörung in Talkshows.

Seit Kerner vor mehreren Jahren den Fußballtrainer Christoph Daum fragte ;"Sie schauen immer so (soll etwas starräugig sein) ... da fragt man sich: Ist der Mann etwa verrückt" und fügt gleichzeitig noch verschlagen hinzu: "Aber bitte nicht in den falschen Hals bekommen", seitdem war dieser Typ kein Thema mehr. Und nun beweist er, daß er immer noch nichts dazugelernt hat. Vor so jmd. öffentlich beichten?

 

Hat sich Johannes B. Gutfried in der Süddeutschen Zeitung bei E.H entschuldigt?

E.H.: "Eine Entschuldigung sieht sicherlich anders aus".

Er hätte sich für den inszenierten Mob entschuldigen müssen, denn das war der Grund für die öffentliche Empörung. Hat er aber nicht getan, auch nach 2 Monaten nicht. Aber von anderen fordert er, zu was er selbst nicht fähig ist.

E.H. hat sich nur wenige Tage danach in der Bild-Zeitung entschuldigt: "Es tut mir leid, wenn meine Äußerungen Anlass zu Missverständnissen gegeben haben ... wenn ich damit ... Opfer der Nazi-Diktatur ... verletzt habe, dann möchte ich mich dafür entschuldigen"

Link to comment
Share on other sites

BruderLeichtfuß

Entzauberter Dieter Hildebrandt!

Es sind Leute mit verdrängter NS-Vergangenheit (Focus), die immer wieder andere verleumderisch an den Pranger stellen (Spiegel Interview Dez 2007). Das nennt man psychologisch, Feindbilder projezieren, um selbst einen besseren Eindruck zu hinterlassen. Letzte Opfer von Hildebrandts NS-Verdrängung waren Eva Herman und Kardinal Meisner. Ein angeführtes Zitat oder Halbsatz erhält so die Dimension eigener verdrängter Mittäterschaft - damit muß Schluss sein.

Dieter Hildebrandt: Sei ehrlich mit deiner Vergangenheit und ehrlich im Umgang mit deinen Mitmenschen. Auch wenn genannte Personen nicht deinen Dreck am Stecken haben - einsichtig sind sie allemal. Es war dir noch zuwenig das Eva Herman in einer inszenierten Talkshow, nur mühsam ihr Zittern und ihre Tränen zurückhalten konnte: "Ich hätte ihr diesen Abgang nicht gegönnt...", hast du gesagt. Die eigene Verdrängung hat dich blutgierig gemacht - deshalb hast du selbst keine Nachsicht verdient. Und deshalb wünsche ich mir einen Aufschrei in Deutschland, daß solche Heucheleien endlich ein Ende haben.

Link to comment
Share on other sites

Wer einen Pro-Eva-Schrein eröffnen will, sollte sich kein Diskussionsforum aussuchen... B)

Link to comment
Share on other sites

Johannes B. Gutfried

 

Auch die Befuerworter von Eva Herrmanns Aussagen kommen also nicht um die Verunstaltung von Namen herum. Lustig.

 

BTW: Was hat eigentlich eine Werbeengagement mit der ganzen Thematik zu tun?

Link to comment
Share on other sites

Wenn Claudia schon auf die GG anspielt: Dort ist es z.B. auch nicht erlaubt, andere Glaubensgemeinschaften und / oder Ungläubige zu verunglimpfen. Bruder Leichtfuß, wenn du hier Namen verhunzt oder Menschen, die nicht deiner bzw. Eva Hermans Meinung sind, unlautere Motive unterstellst, fühle ich mich absolut nicht an deine Bitte, mich hier nur positiv über Eva Herman zu äußern, gebunden.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Liebe Eva,

 

ich habe jetzt lange überlegt, was ich dir denn positives schreiben könnte und mir ist wirklich noch etwas eingefallen. Du hast sehr schön gepflegte Haare.

 

Viele Grüße

 

OaOS

Link to comment
Share on other sites

Guest Claudia

Auch wenn ich ihr bei weitem nicht immer zustimmen kann: den Mut und das Durchhaltevermögen trotz der widerlichen Anwürfe aus Gesellschaft und Presse kann ich nur bewundern.

Link to comment
Share on other sites

Sind das hier Nachrufe zu Lebzeiten? Anders ist das Positivgesülze nämlich nicht zu erklären.

Edited by wolfgang E.
Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Sind das hier Nachrufe zu Lebzeiten? Anders ist das Postivgesülze nämlich nicht zu erklären.

 

Liebe Eva,

 

ich lese gerade, dass du noch lebst. Dazu möchte ich dich herzlich beglückwünschen. So bleiben deine Haare auch länger schön.

 

Viele liebe Grüße

 

OaOS

Link to comment
Share on other sites

GermanHeretic

Evas Auftritt, äh Abtritt, bei Johannes dem Täufer Kerner, dem einleuchtendsten Grund, sich bei der GEZ abzumelden, war unzweifelhaft das Talkshow-Highlight #2 letztes Jahr.

Wurde nur noch getoppt von Joachim Bublath, der von ganz alleine die Schnauze voll hatte ob der bei Maischberger versammelten Dumpfheit.

Edited by GermanHeretic
Link to comment
Share on other sites

Hier haben wir wieder einen leuchtenden Beispielthread für die Toleranz und den Respekt von/r Leuten mit anderen Meinungen.

Wir leben in einer Demokratie ... und solange wir das Sagen haben bekommt sie ihr Recht. Meine Sorge ist ist nur, wenn sie das Sagen hat ...

Link to comment
Share on other sites

Bitte nur Pro Eva Kommentare, Verteidigungen, Links, Persönliche Worte... Wenn einer mit bestimmten Ansichten nicht überstimmt, soll er einen eigenen Thread eröffnen.

In einem Diskussionsforum einen Thread über diese Frau zu eröffnen (obwohl wir bereits einen haben), und festzulegen, was man nicht hinein schreiben darf, ist ein starkes Stück. Du hast doch nicht alle Latten am Zaun.

Link to comment
Share on other sites

Sind das hier Nachrufe zu Lebzeiten? Anders ist das Postivgesülze nämlich nicht zu erklären.

 

Liebe Eva,

 

ich lese gerade, dass du noch lebst. Dazu möchte ich dich herzlich beglückwünschen. So bleiben deine Haare auch länger schön.

 

Viele liebe Grüße

 

OaOS

 

 

*singmodusan*

 

Du hast die Haare schön, Du hast die Haare schön, Du hast...Du hast die Haare schön...

 

*singmodusaus*

 

(frei nach einer Kandidatin aus der DSDS-Vorausscheidung des letzten Jahres)

 

 

Eva Herman hat so schönes blondes Haar - wenn sie damit in ihrem offenen Volkswagen über deutsche Autobahnen auf ihrem Weg zu einer weiteren öffentlichen Hinrichtung (vulgo: Interview) dahingleitet, wird einem ganz wunderlich zumute. :)

 

Leider hat sich die germanische Wuchtbrummen-Moderateuse seit der Exekution durch Johannes B. ("Bonaqua") Gutfried Kerner vollkommen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

 

Wer weiß, vielleicht sitzt sie gerade versonnen im Sonnenschein auf dem Obersalzberg und klöppelt weitere Spitzen gegen die durch den liberalistischen 68-er-Ungeist entartete deutsche Medienlandschaft. Oder sie strickt mit heißer Nadel an einer Fortsetzung ihrer Jeanne-d'Arc-Biographie, sie, die ewig Unschuldige, die brutal durch einen Dolchstoß gemeuchtelte Schwester aller geistig Zukurzgekommenen. B)

 

*Meerstern, ich dich grüße, heil'ge Eva hilf*....

 

Warten wir ab, wie lange die Seligsprechung noch auf sich warten lässt...Meisner, eine besonders gut geartete Schwester der Herman im Geiste, hat sicher bereits alles dafür Erforderliche in die Wege geleitet... :ph34r: :ph34r: :ph34r:

Edited by RationisCausa
Link to comment
Share on other sites

Bitte nur Pro Eva Kommentare, Verteidigungen, Links, Persönliche Worte... Wenn einer mit bestimmten Ansichten nicht überstimmt, soll er einen eigenen Thread eröffnen.

Oh, ein Mini-Thread.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe in der Bloggosphäre auch noch was Positives über Eva Herman gefunden: Sie war nicht in der Waffen-SS.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe in der Bloggosphäre auch noch was Positives über Eva Herman gefunden: Sie war nicht in der Waffen-SS.

... und wenn schon dann vorübergehend ....

Link to comment
Share on other sites

Ich habe in der Bloggosphäre auch noch was Positives über Eva Herman gefunden: Sie war nicht in der Waffen-SS.

... und wenn schon dann vorübergehend ....

Ihre Aussagen deuten eher in Richtung Lebensborn.......

 

Eine deutsche Frau raucht nicht, trinkt nicht, aber sie hat dem Führer 5 Kinder geschenkt.......jedes von einem anderen Vater B)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...