Jump to content

WeltFRAUENtag


maex
 Share

Recommended Posts

Morgen ist der internationale frauentag

 

link

 

wie begeht ihr frauen diesen tag?

 

tipp für die männer unter uns: schenkt euren frauen mal wieder ein blümchen (vielleicht gibts dann auch was an eurem weltmännertag (3.nov)

Link to comment
Share on other sites

Die Welt braucht weder Weltfrauen- noch Weltmännertage. Viel besser wäre es, wenn man sich endlich von diesem schematisch-biologistischen Denken verabschieden würde, dass Frauen "anders" als Männer ticken.

 

Abgesehen vom biologischen Geschlecht bzw. den Sexualorganen sehe ich keinen wesentlichen Unterschied zwischen Frauen und Männern...und dass man Frauen Blumen oder Pralinen schenken solle, Männern hingegen eher Rauchwaren oder Fußballtickets, ist doch mehr als antiquiert gedacht.

 

Ich hoffe, dass das nicht Deine Dicht der Dinge ist, maex!

Link to comment
Share on other sites

Die Welt braucht weder Weltfrauen- noch Weltmännertage. Viel besser wäre es, wenn man sich endlich von diesem schematisch-biologistischen Denken verabschieden würde, dass Frauen "anders" als Männer ticken.

 

Abgesehen vom biologischen Geschlecht bzw. den Sexualorganen sehe ich keinen wesentlichen Unterschied zwischen Frauen und Männern...und dass man Frauen Blumen oder Pralinen schenken solle, Männern hingegen eher Rauchwaren oder Fußballtickets, ist doch mehr als antiquiert gedacht.

 

Ich hoffe, dass das nicht Deine Dicht der Dinge ist, maex!

 

hallo epicureus,

 

interessante meinung die du da hast. leider kann ich absolut (durch mehrjährige erfahrung) absolut nicht mit ihr übereinstimmen.

frauen ticken durchaus anders als männer. warum ich das so bestimmt sagen kann? ich hab über 3 jahre praktisch nur mit männern meinen alltag verbracht und dabei sehr tief blicken dürfen. sicherlich gibt es für männer und frauen auch ausnahmen (und ich bin wohl öfters mal eine), aber die bestätigen doch auch nur die regel. das eben angesprochene thema ist aber mal voll OT.

 

bei den geschenken magst du vielleicht recht haben, den ich bin auch eine frau die sich für fußball interessiert. also tu dir keinen zwang an (bin übrigens stuttgart-fan :angry2: )

 

grüßle maex

 

ps: im übrigen sind solche tage einfach schön sich zwischen durch mal was gutes zu tun.

 

edit: ps hinzugefügt

Edited by maex
Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

man kann sich auch so zwischendurch was schönes tun - ob es da einen anlaß wie den xyz-tag wirklich braucht?

 

die inflation dieser gedenktage hat - dem himmel sei dank - eine natürliche grenze. mehr als 365 davon kann es nicht geben.

Link to comment
Share on other sites

man kann sich auch so zwischendurch was schönes tun - ob es da einen anlaß wie den xyz-tag wirklich braucht?

 

die inflation dieser gedenktage hat - dem himmel sei dank - eine natürliche grenze. mehr als 365 davon kann es nicht geben.

 

 

Ich glaube mich zu erinnern, dass manche doppelt belegt sind (Beispiel fällt mit gerade nicht ein).

Link to comment
Share on other sites

Die Welt braucht weder Weltfrauen- noch Weltmännertage. Viel besser wäre es, wenn man sich endlich von diesem schematisch-biologistischen Denken verabschieden würde, dass Frauen "anders" als Männer ticken.

Warum liest/hört man dann immer, dass es in der Schule ggf. besser wäre, Naturwissenschaften nach Geschlechtern getrennt anzubieten. Wenn Männer und Frauen genau gleich ticken würden, wäre das doch nicht nötig.

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
Die Welt braucht weder Weltfrauen- noch Weltmännertage. Viel besser wäre es, wenn man sich endlich von diesem schematisch-biologistischen Denken verabschieden würde, dass Frauen "anders" als Männer ticken.

Warum liest/hört man dann immer, dass es in der Schule ggf. besser wäre, Naturwissenschaften nach Geschlechtern getrennt anzubieten. Wenn Männer und Frauen genau gleich ticken würden, wäre das doch nicht nötig.

Versteh' ich auch nicht, in meinem Chemieleistungskurs damals waren wir fünf junge Frauen und drei junge Männer (mE hängt das nicht an Geschlechterfragen, sondern an der Qualität der Lehrkräfte). Die drei hatten allerdings einen schweren Stand, die Mädels waren einfach fitter... vielleicht will man deshalb getrennnte Kurse.
Link to comment
Share on other sites

man kann sich auch so zwischendurch was schönes tun - ob es da einen anlaß wie den xyz-tag wirklich braucht?

 

die inflation dieser gedenktage hat - dem himmel sei dank - eine natürliche grenze. mehr als 365 davon kann es nicht geben.

 

nein, man braucht so einen anlaß nicht für einen schönen tag. aber manchmal nützt es.

 

auch um drauf hinzuweißen, dass frauen in der welt noch immer benachteiligt werden. nicht nur im sport, im beruf (jaja, hier mag es viele einflußfaktoren geben), in der politik, in der kirche,....

Link to comment
Share on other sites

Die Welt braucht weder Weltfrauen- noch Weltmännertage. Viel besser wäre es, wenn man sich endlich von diesem schematisch-biologistischen Denken verabschieden würde, dass Frauen "anders" als Männer ticken.

Warum liest/hört man dann immer, dass es in der Schule ggf. besser wäre, Naturwissenschaften nach Geschlechtern getrennt anzubieten. Wenn Männer und Frauen genau gleich ticken würden, wäre das doch nicht nötig.

Versteh' ich auch nicht, in meinem Chemieleistungskurs damals waren wir fünf junge Frauen und drei junge Männer (mE hängt das nicht an Geschlechterfragen, sondern an der Qualität der Lehrkräfte). Die drei hatten allerdings einen schweren Stand, die Mädels waren einfach fitter... vielleicht will man deshalb getrennnte Kurse.

wow, 8 Leute in nem LK? Das muss traumhaft gewesen sein für Lehrer und Schüler :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt
ich hab über 3 jahre praktisch nur mit männern meinen alltag verbracht und dabei sehr tief blicken dürfen.

 

Okay?!! Details, bitte! Warst du für drei Jahre als einzige Frau mit einem Haufen Männer auf einer Forschungsstation in der Antarktis? Oder hast du im Zentralkongo männliche Berggorillas erforscht? Oder hast du dich als Mann verkleidet in ein reines Männerkloster geschmuggelt? Oder warst du drei Jahre Undercover-Hooligan bei den VfB Ultras?

Anders kann ich mir deine Aussage nicht erklären.

Dale, seeeeehr neugierig

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
wow, 8 Leute in nem LK? Das muss traumhaft gewesen sein für Lehrer und Schüler :angry2:
War es :unsure: (acht war damals genau die Mindestzahl, damit ein LK zustandekam) Unser Lehrer hatte an der ETH Zürich promoviert und war ein pädagogisches Talent (allerdings auch der Meinung, daß man Schüler gar nicht genug fordern könne :angry2: ). Mit dem Pflichstoff waren wir meist schnell fertig und das Allerbeste war, daß dann jeder seine eigenen Ideen anschleppen durfte, was er gerne machen, experimentieren etc. würde. Einzige Vorbedingung: gute "chemische" Argumente, warum es unbedingt das eigene Experiment sein sollte! Edited by gouvernante
Link to comment
Share on other sites

ich hab über 3 jahre praktisch nur mit männern meinen alltag verbracht und dabei sehr tief blicken dürfen.

 

Okay?!! Details, bitte! Warst du für drei Jahre als einzige Frau mit einem Haufen Männer auf einer Forschungsstation in der Antarktis? Oder hast du im Zentralkongo männliche Berggorillas erforscht? Oder hast du dich als Mann verkleidet in ein reines Männerkloster geschmuggelt? Oder warst du drei Jahre Undercover-Hooligan bei den VfB Ultras?

Anders kann ich mir deine Aussage nicht erklären.

Dale, seeeeehr neugierig

 

bin im 8. semester maschinenbau. zwangsläufig kommt man da nicht um männer drum rum :angry2: davon abgesehen, hab ich eigentlich keine weibliche freunde .. *wie kommts nur?*

Link to comment
Share on other sites

Die Gene mäxelchen...das sind alles die Gene...

 

im übrigen sind solche tage einfach schön sich zwischen durch mal was gutes zu tun.

 

Tu ich immer... :angry2:

Link to comment
Share on other sites

Natürlich gibt es Unterschiede zwischen Frauen und Männern, zwischen Schülerinnen und Schülern - aber die liegen nicht daran, dass Männer Männer und Frauen Frauen sind, sondern sind individuell begründet und speisen sich aus einem Mix zwischen Vererbung, Erziehung und eigener kognitiver Tätigkeit.

 

Ich bin es einfach leid, immer wieder hören und lesen zu müssen: "Frauen sind so, und Männer sind so - da kannste nix machen" - Mario Barth lässt grüßen!

 

Natürlich ist es etwa an den Schulen rein statistisch oft so, dass Jungs eher technik- und Mädchen eher sprachbegabt sind - aber es kann eben auch genau umgekehrt sein. Welchen Sinn hätte dann Geschlechtertrennung in manchen Kursen? Ich hätte die Mädchen damals in Englisch oder Deutsch nicht missen wollen.

 

In erster Linie sollte man einen Menschen individuell fördern, nicht abhängig von seinem biologischen Geschlecht. Da passiert mir in der Pädagogik viel zu viel schematisch.

 

Nicht alle Jungs wollen Fußball spielen, nicht alle Mädchen textil gestalten...

 

 

Eine zum Götzen hochstilisierte Polarität der Geschlechter ist einer vollentwickelten Gesellschaft hinderlich und presst Menschen in Schablonen, die ihnen nicht gerecht werden.

 

 

-------------------------------------------------------------------------

Edited by Epicureus
Link to comment
Share on other sites

Viel besser wäre es, wenn man sich endlich von diesem schematisch-biologistischen Denken verabschieden würde, dass Frauen "anders" als Männer ticken.

 

Von Deinem Avatar schließe ich, dass Du homosexuell bist. Bist Du Bi oder richtig schwul? Oder gar eine Frau?

 

Wenn Du richtig schwul bist, wieso liebt Du dann nur Männer? Wegen derem Sexualorgan?

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

leer

 

Da Epicureus auf die Frage nach dem Sexualorgan anstandslos beantwortet hat, ist meine kleine Boshaftigkeit hier überflüssig.

Dale

Edited by Dale Earnhardt
Link to comment
Share on other sites

Viel besser wäre es, wenn man sich endlich von diesem schematisch-biologistischen Denken verabschieden würde, dass Frauen "anders" als Männer ticken.

 

Von Deinem Avatar schließe ich, dass Du homosexuell bist. Bist Du Bi oder richtig schwul? Oder gar eine Frau?

 

Wenn Du richtig schwul bist, wieso liebt Du dann nur Männer? Wegen derem Sexualorgan?

 

 

Ich weiß zwar nicht, was das mit der Thematik "Männliche vs. weibliche Eigenschaften" zu tun hat, aber ich sage mal so:

 

Ich bin zu 100% schwul, habe also keinerlei bisexuelle Anteile. Frauen reizen mich daher vom erotisch-sexuellen Standpunkt aus zu exakt 0%.

 

Warum ich Männer liebe? Natürlich wegen der primären Sexualmerkmale, aber auch wegen anderer Dinge wie breitere Schultern, Behaarung, größere Gliedmaßen, allgemein kräftigerer Körperbau etc. Das sind aber samt und sonders biologische Merkmale, keine Charaktereigenschaften.

 

Ich könnte unter Umständen auch Männer lieben, die sich "weiblicher", tuntiger verhalten - aber es müssen rein biologisch Männer sein. Ich mag Männer aber ganz gewiss nicht deswegen, weil sie sich "machohaft" oder draufgängerisch verhalten - so etwa stößt mich eher ab. Natürliche, nicht inszenierte Männlichkeit schätze ich sehr.

 

Sprich: als schwuler Mann bin ich rein biologisch auf Männer abonniert - aber eben nicht zwangsläufig auf Bonsai-Machos oder Urwaldaffen. Es können vielmehr auch kultivierte und sanfte Männer sein...

 

Auch gerade weil ich so viele unterschiedliche Männer kenne, schwul wie hetero, wehre ich mich vehement gegen die These, es gebe etwas wie "typisch männliche Verhaltensweisen". Es gibt typische sozialisierte Verhaltensweisen, sicher. Aber zusätzlich hat man ja noch seinen Verstand, seine Kognition, um sich von solchen Äußerlichkeiten frei zu machen.

Link to comment
Share on other sites

Mein Hund freut sich schon auf den "Welthundetag" leider dauert es bis dahin 10.10.? noch ne ganze Weile. Aber mal im Ernst was sollen solche "Welttage"? Sie verbessern die Situation derer, an die an diesen Tagen gedacht werden soll, nicht um einen Deut. Schon gar nicht verbessert sich durch einen WELTFRAUENTAG die Situation der Frauen wenn die Kirche in einem Staat zu viel Einfluss hat.

Link to comment
Share on other sites

Warum ich Männer liebe? Natürlich wegen der primären Sexualmerkmale, aber auch wegen anderer Dinge wie breitere Schultern, Behaarung, größere Gliedmaßen, allgemein kräftigerer Körperbau etc. Das sind aber samt und sonders biologische Merkmale, keine Charaktereigenschaften.

 

Ich könnte unter Umständen auch Männer lieben, die sich "weiblicher", tuntiger verhalten - aber es müssen rein biologisch Männer sein. Ich mag Männer aber ganz gewiss nicht deswegen, weil sie sich "machohaft" oder draufgängerisch verhalten - so etwa stößt mich eher ab. Natürliche, nicht inszenierte Männlichkeit schätze ich sehr.

 

Auch gerade weil ich so viele unterschiedliche Männer kenne, schwul wie hetero, wehre ich mich vehement gegen die These, es gebe etwas wie "typisch männliche Verhaltensweisen". Es gibt typische sozialisierte Verhaltensweisen, sicher. Aber zusätzlich hat man ja noch seinen Verstand, seine Kognition, um sich von solchen Äußerlichkeiten frei zu machen.

 

Ich halte mal fest: Du siehst bis auf das biologische Geschlecht und die Sexualorgane keinen signifikanten Unterschied zwischen Männern und Frauen. Selber fühlst Du Dich aber zu Männern hingezogen, aufgrund körperlicher Merkmale und einer "natürlichen Männlichkeit", die sich aber nicht an Verhaltensweisen festmachen lässt. Aber woran lässt sie sich festmachen? Und wieso findest Du das bei den Frauen nicht?

Link to comment
Share on other sites

Ich halte mal fest: Du siehst bis auf das biologische Geschlecht und die Sexualorgane keinen signifikanten Unterschied zwischen Männern und Frauen. Selber fühlst Du Dich aber zu Männern hingezogen, aufgrund körperlicher Merkmale und einer "natürlichen Männlichkeit", die sich aber nicht an Verhaltensweisen festmachen lässt. Aber woran lässt sie sich festmachen? Und wieso findest Du das bei den Frauen nicht?

 

 

Natürlich fühle ich mich als schwuler Mann zu Männern aufgrund ihrer körperlichen Merkmale hingezogen. Wenn es um geistige Anziehung geht, finde ich diese natürlich gleichermaßen auch bei Frauen.

 

Ist doch eigentlich ganz einfach...

 

Ein Mann ist in aller Regel einfach härter, kantiger, rauher als eine Frau - rein körperlich gesehen. Eine Frau hat mehr Rundungen, ein breites Becken und einen Busen - alles Dinge, die ich bei einem Mann unschön finde bzw. die mich allgemein nicht reizen. Leicht definierte Muskeln hingegen finde ich klasse.

 

Der Rest ist reine Emotion, das lässt sich nicht erklären. Oder könntest Du erklären, warum Du auf Frauen stehst oder warum Du auf einen bestimmten Typ Frau stehst? Du weißt, dass es so ist, aber das war's dann auch.

 

Und ehrlich gesagt: ich interessiere mich auch nicht sonderlich für die Gründe - mir reicht, dass ich Männer schön finde und den Sex mit ihnen genießen kann. That's it...

 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Edited by Epicureus
Link to comment
Share on other sites

Ein Mann ist in aller Regel einfach härter, kantiger, rauher als eine Frau - rein körperlich gesehen. Eine Frau hat mehr Rundungen, ein breites Becken und einen Busen - alles Dinge, die ich bei einem Mann unschön finde bzw. die mich allgemein nicht reizen. Leicht definierte Muskeln hingegen finde ich klasse.

 

Der Rest ist reine Emotion, das lässt sich nicht erklären. Oder könntest Du erklären, warum Du auf Frauen stehst oder warum Du auf einen bestimmten Typ Frau stehst? Du weißt, dass es so ist, aber das war's dann auch.

 

Meine Orientierung ist zwar hetero, die sexuelle Anziehung zum anderen Geschlecht aber eher anderer Natur als bei Dir. Es geht da nicht primär drum, dass ich "drauf stehe" oder gar etwas "haben will", sondern mehr darum, welche Rolle ich in der Beziehung spielen kann. Und zwar unabhängig von einer bestimmten Person.

Link to comment
Share on other sites

Die Welt braucht weder Weltfrauen- noch Weltmännertage. Viel besser wäre es, wenn man sich endlich von diesem schematisch-biologistischen Denken verabschieden würde, dass Frauen "anders" als Männer ticken.

 

Abgesehen vom biologischen Geschlecht bzw. den Sexualorganen sehe ich keinen wesentlichen Unterschied zwischen Frauen und Männern...und dass man Frauen Blumen oder Pralinen schenken solle, Männern hingegen eher Rauchwaren oder Fußballtickets, ist doch mehr als antiquiert gedacht.

 

Ich hoffe, dass das nicht Deine Dicht der Dinge ist, maex!

Rauchwaren sind eher Frauenzeug: http://de.wikipedia.org/wiki/Rauchwaren

Link to comment
Share on other sites

Solche speziellen Tage gehen an mir vorbei. Frauentag, Muttertag, Valentinstag, Hochzeitstag usw. usw. usw......

 

Wären alle so wie ich hätten die Floristen wahrscheinlich ein Problem.

 

LG

JP

Link to comment
Share on other sites

Solche speziellen Tage gehen an mir vorbei. Frauentag, Muttertag, Valentinstag, Hochzeitstag usw. usw. usw......

 

Wären alle so wie ich hätten die Floristen wahrscheinlich ein Problem.

 

LG

JP

Dem kann ich mich vollinhaltlich anschließen! :angry2:
Link to comment
Share on other sites

ich hab über 3 jahre praktisch nur mit männern meinen alltag verbracht und dabei sehr tief blicken dürfen.

 

Okay?!! Details, bitte! Warst du für drei Jahre als einzige Frau mit einem Haufen Männer auf einer Forschungsstation in der Antarktis? Oder hast du im Zentralkongo männliche Berggorillas erforscht? Oder hast du dich als Mann verkleidet in ein reines Männerkloster geschmuggelt? Oder warst du drei Jahre Undercover-Hooligan bei den VfB Ultras?

Anders kann ich mir deine Aussage nicht erklären.

Dale, seeeeehr neugierig

Ich hatte dieses zweifelhafte Vergnügen auch. Halbes Jahr in einem Malerbetrieb (Büro). Auch meine jetztige Firma ist sehr männerlastig :angry2:

 

In meinem Abi-Jahrgang gab es einen Latein-LK mit 4 !!! Leuten. Damals war es noch ein Sprachengym.

 

@maex: Da hast Du gute Jobaussichten!

 

Gruß uhu

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...