Jump to content

Warum gibt es keine Papst-Nachfolge-Diskussion?


Udalricus
 Share

Recommended Posts

Ich wundere mich schon seit geraumer Zeit über eine interessante mediale Entwicklung:

 

Während des Pontifikates von Papst Johannes Paul II. gab es ständig - vor allem seit seinem 75. Geburtstag mediale Diskussionen über seine Nachfolge, und es wurden verschiedenste "papabili" aufgetischt.

 

Beim jetztigen Pontifikat ist diese mediale "Vatikan-Astrologie" völlig verschwunden, obwohl Papst Benedikt XVI. heuer schon 83 wird.

 

Ich nehme es mit Freude zur Kenntnis, bin aber gleichzeitig etwas verwundert darüber.

Link to comment
Share on other sites

Wieso mit Freude?

 

Ich pers. fürchte, daß die Welt aufgrund des Ergebnisses der letzten Wahl immer noch paralysiert ist.

 

Und im Gegensatz zum öffentlich leidenden JPII scheint es BXVI ja noch relativ gut zu gehen - wenn die Vorsehung hier ein ehrliches Spiel treibt.

 

Ich hätte gerne Kard. Turkson, aber der war schon als JPII's Nachfolger mein Favorit.

Link to comment
Share on other sites

Ich wundere mich schon seit geraumer Zeit über eine interessante mediale Entwicklung:

 

Während des Pontifikates von Papst Johannes Paul II. gab es ständig - vor allem seit seinem 75. Geburtstag mediale Diskussionen über seine Nachfolge, und es wurden verschiedenste "papabili" aufgetischt.

 

Beim jetztigen Pontifikat ist diese mediale "Vatikan-Astrologie" völlig verschwunden, obwohl Papst Benedikt XVI. heuer schon 83 wird.

 

Ich nehme es mit Freude zur Kenntnis, bin aber gleichzeitig etwas verwundert darüber.

das ist nur Resignation. Zur Zeit von JPII hatte man zumindest Martini als Gegenpol gehabt; JPII hat aber fast (Fall Lehmann!)  nur konservative Kardinäle ins Konsistorium berufen und daher zählt die absolute Mehrheit eindeutig zum rechten  Flügel. Was kann man erwarten? Nach Ratzi I, kommt Ratzi II, und dann Ratzi III. Der berüchtigte und esecrabilis  "Geist des Konzils" ist längst verstorben, jetzt ist Zeit der Restauration und er ist egal wer kommt, er wird die Piusse anbeten   :lol:    

Link to comment
Share on other sites

Doppelte Resignation.

Seit JP II weiß man, dass nichts einen Papst hindert, bis zum letzten Schnaufer im Amt zu bleiben.

B XVI macht einen gesunden Eiundruck, also worüber sollte man diskutieren?

Link to comment
Share on other sites

Doppelte Resignation.

Seit JP II weiß man, dass nichts einen Papst hindert, bis zum letzten Schnaufer im Amt zu bleiben.

B XVI macht einen gesunden Eiundruck, also worüber sollte man diskutieren?

 

Naja, man bereitet die Welt schon langsam auf eine Rückkehr des Tragsessels vor - so gesund scheint er nicht mehr zu sein. Und man hat ihm eine leichtere Ferula gebastelt, wohl, weil die Alte zu schwer war. Er muss öffentlich warme Hüte tragen, die Christmette wurde vorverlegt, soo gesund scheint er nicht mehr zu sein, wenn du mich fragst. Man sollte die Diskussion langsam mal starten.

Link to comment
Share on other sites

Doppelte Resignation.

Seit JP II weiß man, dass nichts einen Papst hindert, bis zum letzten Schnaufer im Amt zu bleiben.

B XVI macht einen gesunden Eiundruck, also worüber sollte man diskutieren?

 

Naja, man bereitet die Welt schon langsam auf eine Rückkehr des Tragsessels vor - so gesund scheint er nicht mehr zu sein. Und man hat ihm eine leichtere Ferula gebastelt, wohl, weil die Alte zu schwer war. Er muss öffentlich warme Hüte tragen, die Christmette wurde vorverlegt, soo gesund scheint er nicht mehr zu sein, wenn du mich fragst. Man sollte die Diskussion langsam mal starten.

Wozu denn?

Ob Ratze II oder III Papst werden, ist doch völlig egal.

Link to comment
Share on other sites

Doppelte Resignation.

Seit JP II weiß man, dass nichts einen Papst hindert, bis zum letzten Schnaufer im Amt zu bleiben.

B XVI macht einen gesunden Eiundruck, also worüber sollte man diskutieren?

 

Naja, man bereitet die Welt schon langsam auf eine Rückkehr des Tragsessels vor - so gesund scheint er nicht mehr zu sein. Und man hat ihm eine leichtere Ferula gebastelt, wohl, weil die Alte zu schwer war. Er muss öffentlich warme Hüte tragen, die Christmette wurde vorverlegt, soo gesund scheint er nicht mehr zu sein, wenn du mich fragst. Man sollte die Diskussion langsam mal starten.

Weißt Du wenn ich wüßte, dass ich mit 83 das Problem habe mir solche Erleichterungen verschaffen zu müssen wäre ich froh.

 

Ich fürchte aber Jossi hat recht, angesichts der Tendenzen und der wahrscheinlich Kandidaten ist es den Menschen gleichgültig wer es wird, denn besteht nicht einmal die Hoffnung dass alles bleibt sondern das Rad wird weiter fleissig nach rückwärts gedrehtm werden......warum soll die Menschen interessieren wer drehen wird.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Naja, man bereitet die Welt schon langsam auf eine Rückkehr des Tragsessels vor - so gesund scheint er nicht mehr zu sein. Und man hat ihm eine leichtere Ferula gebastelt, wohl, weil die Alte zu schwer war. Er muss öffentlich warme Hüte tragen, die Christmette wurde vorverlegt, soo gesund scheint er nicht mehr zu sein, wenn du mich fragst. Man sollte die Diskussion langsam mal starten.

 

Und du zählst nur die Indizien für körperliche Gebrechen des Papstes auf. Wenn man dazu noch die Themen Judenfürbitte, Alte Messe, Piusbischöfe und Indios betrachtet....

Link to comment
Share on other sites

An dem, was hier benörgelt wird, war früher der alte Papst schuld: http://www.ikvu.de/html/archiv/ikvu/presse...13-10-2003.html

 

So 2002 hatte sich Kardinal Ratzinger mal für Kardinal Arinze ausgesprochen, ihm hat er dann auch sein Kardinalbistum übertragen. Ist der noch aktuell?

Link to comment
Share on other sites

An dem, was hier benörgelt wird, war früher der alte Papst schuld: http://www.ikvu.de/html/archiv/ikvu/presse...13-10-2003.html

 

So 2002 hatte sich Kardinal Ratzinger mal für Kardinal Arinze ausgesprochen, ihm hat er dann auch sein Kardinalbistum übertragen. Ist der noch aktuell?

Arinze ist mittlerweile emeritiert und wird dieses Jahr 77. Damit ist er zwar immer noch jünger als es BXVI bei seiner Wahl war, aber ob das Konklave sich schon wieder nur für einen "Übergangspapst" entscheiden will?
Link to comment
Share on other sites

An dem, was hier benörgelt wird, war früher der alte Papst schuld: http://www.ikvu.de/html/archiv/ikvu/presse...13-10-2003.html

 

So 2002 hatte sich Kardinal Ratzinger mal für Kardinal Arinze ausgesprochen, ihm hat er dann auch sein Kardinalbistum übertragen. Ist der noch aktuell?

Arinze ist mittlerweile emeritiert und wird dieses Jahr 77. Damit ist er zwar immer noch jünger als es BXVI bei seiner Wahl war, aber ob das Konklave sich schon wieder nur für einen "Übergangspapst" entscheiden will?

 

Alle Päpste sind letztlich Übergangspäpste. Und Afrika ist der kritischste Kontinent, der unbedingt mehr Aufmerksamkeit braucht.

Link to comment
Share on other sites

An dem, was hier benörgelt wird, war früher der alte Papst schuld: http://www.ikvu.de/html/archiv/ikvu/presse...13-10-2003.html

 

So 2002 hatte sich Kardinal Ratzinger mal für Kardinal Arinze ausgesprochen, ihm hat er dann auch sein Kardinalbistum übertragen. Ist der noch aktuell?

Arinze ist mittlerweile emeritiert und wird dieses Jahr 77. Damit ist er zwar immer noch jünger als es BXVI bei seiner Wahl war, aber ob das Konklave sich schon wieder nur für einen "Übergangspapst" entscheiden will?

 

Alle Päpste sind letztlich Übergangspäpste. Und Afrika ist der kritischste Kontinent, der unbedingt mehr Aufmerksamkeit braucht.

 

 

 

 

 

ja, wie jeder Mensch ist Übergangsmensch .... nun the difference: ein Papst kann (negativ oder positiv) Dauerhaftes in seiner Übergangsmandat  verursachen  als ein gewöhnlicher Mensch 

Edited by Jossi
Link to comment
Share on other sites

Und Afrika ist der kritischste Kontinent, der unbedingt mehr Aufmerksamkeit braucht.
Deshalb wäre ich ja für Turkson (der ist aus Ghana).
Link to comment
Share on other sites

Ich hätte gerne Kardinal Meisner!
Eminenz hat bereits seinen Ruhestand geplant. Ein schnuckeliges Pfarrhaus im Bergischen...

 

Und wer sind wir, die wir uns seinen Wünschen widersetzen wollen?

Link to comment
Share on other sites

Der berüchtigte und esecrabilis  "Geist des Konzils" ist längst verstorben, jetzt ist Zeit der Restauration und er ist egal wer kommt, er wird die Piusse anbeten   :lol:    
Siri wird´s mit Freude zur Kenntnis nehmen! :lol:
Link to comment
Share on other sites

Und Afrika ist der kritischste Kontinent, der unbedingt mehr Aufmerksamkeit braucht.
Deshalb wäre ich ja für Turkson (der ist aus Ghana).

 

Ja, hört sich gut an: http://en.wikipedia.org/wiki/Peter_Turkson

Link to comment
Share on other sites

An dem, was hier benörgelt wird, war früher der alte Papst schuld: http://www.ikvu.de/html/archiv/ikvu/presse...13-10-2003.html

Ich wundere mich auch immer wieder, dass manche Modernisten in nostalgischer Ver(w)irrung meinen: "Unter dem letzten Papst war es für uns doch noch etwas gemütlicher!"

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte gerne Kardinal Meisner!
Eminenz hat bereits seinen Ruhestand geplant. Ein schnuckeliges Pfarrhaus im Bergischen...

Gab es da vor dem Konklave 2005 nicht auch einen Kardinal, der seinen Ruhestand in Regensburg plante, ehe ihm ein gewisses "Fallbeil" einen anderen Weg wies? :lol:
Link to comment
Share on other sites

Ich hätte gerne Kardinal Meisner!
Eminenz hat bereits seinen Ruhestand geplant. Ein schnuckeliges Pfarrhaus im Bergischen...

Gab es da vor dem Konklave 2005 nicht auch einen Kardinal, der seinen Ruhestand in Regensburg plante, ehe ihm ein gewisses "Fallbeil" einen anderen Weg wies? :lol:

 

Oder Bischof Walter von Augsburg^^ ;-)

Link to comment
Share on other sites

Ich hätte gerne Kardinal Meisner!
Eminenz hat bereits seinen Ruhestand geplant. Ein schnuckeliges Pfarrhaus im Bergischen...
Gab es da vor dem Konklave 2005 nicht auch einen Kardinal, der seinen Ruhestand in Regensburg plante, ehe ihm ein gewisses "Fallbeil" einen anderen Weg wies? :lol:

Ratzinger hat nur damals schon niemand abgenommen, daß er den Posten nicht haben wollen würde.
Link to comment
Share on other sites

Wieso mit Freude?

 

Ich pers. fürchte, daß die Welt aufgrund des Ergebnisses der letzten Wahl immer noch paralysiert ist.

 

Und im Gegensatz zum öffentlich leidenden JPII scheint es BXVI ja noch relativ gut zu gehen - wenn die Vorsehung hier ein ehrliches Spiel treibt.

 

Ich hätte gerne Kard. Turkson, aber der war schon als JPII's Nachfolger mein Favorit.

warum sollte die welt wegen der wahl paralysiert sein?

Link to comment
Share on other sites

Wieso mit Freude?

 

Ich pers. fürchte, daß die Welt aufgrund des Ergebnisses der letzten Wahl immer noch paralysiert ist.

 

Und im Gegensatz zum öffentlich leidenden JPII scheint es BXVI ja noch relativ gut zu gehen - wenn die Vorsehung hier ein ehrliches Spiel treibt.

 

Ich hätte gerne Kard. Turkson, aber der war schon als JPII's Nachfolger mein Favorit.

warum sollte die welt wegen der wahl paralysiert sein?

Weil manche dem Papst ansonsten nicht sehr wohl gesonnene Leute den Einfluss des Papstes auf die Welt wesentlich höher ansehen als die ärgsten Traditionalisten es tun.
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...