Jump to content
Björn

Die katholische Kirche und der Missbrauch

Recommended Posts

rorro
vor 16 Minuten schrieb Moriz:

 

Es ist eben kein Dienstverhältnis sondern ein Lebensbund.

 

Wenn du das ignorierst wird der Blick natürlich schief.

 

Ich ignoriere das nicht. Allerdings gibt es schon seit Jahrhunderten die Entlassung aus dem Klerikerstand. Der "Lebensbund" war nie unverbrüchlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
gouvernante
vor 32 Minuten schrieb rorro:

Entlassung aus dem Klerikerstand

Es gibt einen Entzug der Rechte und Pflichten (der nach "Entlassung" aber nicht kontrolliert oder sanktioniert werden kann). Eine "Entweihung" gibt es nicht.

Und - Achtung: anekdotische Evidenz - ich kenne durchaus (Ex-)Kleriker, die das Zelebrationsverbot (privat) missachten. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Moriz

(Mist, falschen Zitieren-Knopf gedrückt. Das richtige reinkopiert)

vor einer Stunde schrieb rorro:

Ich ignoriere das nicht. Allerdings gibt es schon seit Jahrhunderten die Entlassung aus dem Klerikerstand. Der "Lebensbund" war nie unverbrüchlich.

Man kann sich auch von seiner Frau scheiden lassen, wenn die einsitzt.

Man bleibt kirchenrechtlich trotzdem verheiratet. Das dürfte kein Annulierungsgrund sein.

Edited by Moriz

Share this post


Link to post
Share on other sites
rorro
vor 8 Minuten schrieb Moriz:

(Mist, falschen Zitieren-Knopf gedrückt. Das richtige reinkopiert)

Man kann sich auch von seiner Frau scheiden lassen, wenn die einsitzt.

Man bleibt kirchenrechtlich trotzdem verheiratet. Das dürfte kein Annulierungsgrund sein.

 

Die Entlassung aus dem Klerikerstand "entweiht" auch niemanden. Der Klerikerstand ist etwas anderes als die Weihe. Letzere ist unauslöschlich, ersterer nicht.

 

Nachtrag: siehe gouvi.

Edited by rorro

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spadafora
vor 2 Stunden schrieb Moriz:

 

Natürlich nicht! Die Kirche entdeckt in diesem Bereich doch gerade erst ihre Verantwortung.

 

Findest Du das Vorgehen der Sportvereine etwa besser? Verdächtiger weg und Augen fest zukneifen... vor dem was dann in anderen Sportvereinen geschieht.

Das war und ist zum Teil doch noch kath Praxis
Verdächtiger Priester weg Augen fest zukneifen was in einer anderen Pfarrei passiert

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius
Am 2.3.2019 um 07:23 schrieb Julius:

Nochmal eine Zusammenfassung des Guardian zu "offenen Fragen" nach dem Schuldspruch der Jury über George Pell. In der angekündigten Berufungsverhandlung wird er nicht mehr von seinem bisherigen Verteidiger Robert Richter, sondern von einem gleichermaßen prominenten Anwalt (Bret Walker) vertreten werden.

 

Hier eine weitere Zusammenfassung über den Verlauf des Trials, über den wegen der durch den Richter mit Blick auf ein weiteres Verfahren verhängten Nachrichtensperre bekanntlich nicht berichtet werden durfte.


Inzwischen ist in Australien die zweitägige Anhörung zur Berufung von George Pell über die Bühne gegangen. Ich habe mich mal quer durch die australische Presse gelesen, und wenn ich die Tonlage richtig einschätze, ist es in der Berufung nicht schlecht für Pell gelaufen. Sein auf Berufungsverhandlungen spezialisierter Anwalt Bret Walker sei gewohnt brillant gewesen, der Staatsanwalt namens Boyce hingegen sehr unsicher - und peinlich verschnappt hat der sich im Eifer des Gefechtes auch noch: er hat aus Versehen den bisher strengstens geheim gehaltenen Namen des Pell-Opfers ausgeplaudert. Geistesgegenwärtig, hat jemand die Technik angehalten, da der Livestream ja mit einer kleinen Verzögerung übertragen wird, ist der Name des einzigen Zeugen dann wohl doch nicht im hintersten Outback angekommen.


Eine wie mir scheint recht gelungene Zusammenfassung findet sich hier:

https://www.thetablet.co.uk/news/11762/judges-retire-to-consider-pell-appeal

Share this post


Link to post
Share on other sites
Spadafora

Fall Pell geht unabhängig von dem Urteil weiter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×