Jump to content

Umfrage zur Karfreitagfürbitte zum sexuellen Missbrauch


kurwenal56
 Share

Recommended Posts

Bischof Ackermann hatte ja für die heutige Karfreitagliturgie einen Fürbitttext formuliert.

 

Mich interessiert wo diese denn nun gebeten wurde und wo nicht

 

Bei uns - Pfarrei im Bistum Regensburg - wurde keinerlei Fürbitte in dieser Hinsicht eingebracht. Im Bistum Regensburg wurde eine windelweiche und allgemeine Variante für den Sonntag (!) rgeschlagen, - nicht dahin wo es am besten passt, nämlich heute ins große Fürbittgebet der Kirche.

Edited by kurwenal56
Link to comment
Share on other sites

Bischof Ackermann hatte ja für die heutige Karfreitagliturgie einen Fürbitttext formuliert.

 

Mich interessiert wo diese denn nun gebeten wurde und wo nicht

 

Bei uns - Pfarrei im Bistum Regensburg - wurde keinerlei Fürbitte in dieser Hinsicht eingebracht. Im Bistum Regensburg wurde eine windelweiche und allgemeine Variante für den Sonntag (!) rgeschlagen, - nicht dahin wo es am besten passt, nämlich heute ins große Fürbittgebet der Kirche.

Ich habe in den Radionachrichten gehört, dass in den Diözesen München, Bamberg und Würzburg diese Fürbitte gebetet wurde (es war der BR, also wohl auf Bayern beschränkte Aussage).

Link to comment
Share on other sites

Die Frage läuft darauf hinaus, die in die Ecke zu stellen, die in anderer Form beten.

Link to comment
Share on other sites

Die Frage läuft darauf hinaus, die in die Ecke zu stellen, die in anderer Form beten.

 

Mich interessiert es erst einmal wieviel Einfluss ein Bischof Ackermann hat. Schlüsse können dann andere ziehen. Abgesehen davon, das Kirchenvolk, über das die Fürbitten so oder so oder ganz anders rübergestülpt bekommt, wird ja sowieso nicht gefragt.

Link to comment
Share on other sites

Die Frage läuft darauf hinaus, die in die Ecke zu stellen, die in anderer Form beten.

 

Mich interessiert es erst einmal wieviel Einfluss ein Bischof Ackermann hat. Schlüsse können dann andere ziehen. Abgesehen davon, das Kirchenvolk, über das die Fürbitten so oder so oder ganz anders rübergestülpt bekommt, wird ja sowieso nicht gefragt.

 

Solche Spielchen sind dem Ernst der Karfreitagsfürbitten nicht angemessen.

Link to comment
Share on other sites

Die Frage läuft darauf hinaus, die in die Ecke zu stellen, die in anderer Form beten.

 

Mich interessiert es erst einmal wieviel Einfluss ein Bischof Ackermann hat. Schlüsse können dann andere ziehen. Abgesehen davon, das Kirchenvolk, über das die Fürbitten so oder so oder ganz anders rübergestülpt bekommt, wird ja sowieso nicht gefragt.

 

Solche Spielchen sind dem Ernst der Karfreitagsfürbitten nicht angemessen.

 

Das ist kein Spielchen, dem Ernst der Karfreitagsfürbitte wäre es angemessen, wenn man wirklich die drängenden Themen nicht einfach lassen würde.

Link to comment
Share on other sites

Also, da, wo ich war (Bistum Essen) gab es auch eine - ich glaub an 4. Stelle einfügte - große Fürbitte, in der sowohl für Opfer, Angehörige, wie auch Täter gebetet wurde. War aber eine andere als die von Ackermann...

Link to comment
Share on other sites

Jetzt mal ehrlich:

eine Fürbitte für den Kindermissbrauch, eine Fürbitte für die Erdbebenopfer, eine Fürbitte für sonstige große Katastrophen.....

achja, eine Fürbitte für Tante Ernas Zipperlein.....

 

Ich denke, an den Karfreitagsfürbitten sollte nicht hinzugefügt, geändert oder weggelassen werden.

Es gibt genügend Gottesdienste wo entsprechende Fürbitten hineinpassen, vor allem am Ereignis im Bezug des Umfeldes einer Gemeinde

angepasst.

 

Sicher bedarf der Opfer besonderer Bitten aber bitte nicht in einer Masse, die den eigentlichen ANlass des Gottesdienstes

verwischen.

Link to comment
Share on other sites

Bistum Trier(da kommt Ackermann ja auch her...)- zumindest in unserer Pfarrei. ich hatte das vorher nicht mitbekommen und war überrascht, aber durchaus positiv. Ich fand wichtig, dass im Gebet auch die Täter eingeschlossen wurden.

Link to comment
Share on other sites

Die Fürbitte ist für das ganze Bistum Münster angeordnet worden (klick), in St. Marien/Warendorf ist sie auch gebetet worden.

 

Und in der Aktuellen Stunde sehe ich gerade, dass Kardinal Meisner sie im Kölner Dom gebetet hat.

Edited by egil
Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo

In unserer Pfarrei (Erzbistum Freiburg) wurde sie in die großen Fürbitten aufgenommen. Es war ein sehr schönes Zeichen!

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
Jetzt mal ehrlich:

eine Fürbitte für den Kindermissbrauch, eine Fürbitte für die Erdbebenopfer, eine Fürbitte für sonstige große Katastrophen.....

achja, eine Fürbitte für Tante Ernas Zipperlein.....

 

Ich denke, an den Karfreitagsfürbitten sollte nicht hinzugefügt, geändert oder weggelassen werden.

Es gibt genügend Gottesdienste wo entsprechende Fürbitten hineinpassen, vor allem am Ereignis im Bezug des Umfeldes einer Gemeinde

angepasst.

 

Sicher bedarf der Opfer besonderer Bitten aber bitte nicht in einer Masse, die den eigentlichen ANlass des Gottesdienstes

verwischen.

 

Der Missbrauchsskandal hat die Kirche bis in ihr innerstes Herz getroffen, deshalb fand ich es sehr schön, dass Bischof Ackermann diese Fürbitte vorgeschlagen hat. Die Opfer von sexuellen Missbrauch und Gewalt in der Kirche wurden mit hineingenommen in die heiligste Liturgie des Triduums.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Jetzt mal ehrlich:

eine Fürbitte für den Kindermissbrauch, eine Fürbitte für die Erdbebenopfer, eine Fürbitte für sonstige große Katastrophen.....

achja, eine Fürbitte für Tante Ernas Zipperlein.....

 

Ich denke, an den Karfreitagsfürbitten sollte nicht hinzugefügt, geändert oder weggelassen werden.

Es gibt genügend Gottesdienste wo entsprechende Fürbitten hineinpassen, vor allem am Ereignis im Bezug des Umfeldes einer Gemeinde

angepasst.

 

Sicher bedarf der Opfer besonderer Bitten aber bitte nicht in einer Masse, die den eigentlichen ANlass des Gottesdienstes

verwischen.

 

Der Missbrauchsskandal hat die Kirche bis in ihr innerstes Herz getroffen, deshalb fand ich es sehr schön, dass Bischof Ackermann diese Fürbitte vorgeschlagen hat. Die Opfer von sexuellen Missbrauch und Gewalt in der Kirche wurden mit hineingenommen in die heiligste Liturgie des Triduums.

 

hm, nur am rande, was meinst du mit "heiligste liturgie des triduums"?

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
Jetzt mal ehrlich:

eine Fürbitte für den Kindermissbrauch, eine Fürbitte für die Erdbebenopfer, eine Fürbitte für sonstige große Katastrophen.....

achja, eine Fürbitte für Tante Ernas Zipperlein.....

 

Ich denke, an den Karfreitagsfürbitten sollte nicht hinzugefügt, geändert oder weggelassen werden.

Es gibt genügend Gottesdienste wo entsprechende Fürbitten hineinpassen, vor allem am Ereignis im Bezug des Umfeldes einer Gemeinde

angepasst.

 

Sicher bedarf der Opfer besonderer Bitten aber bitte nicht in einer Masse, die den eigentlichen ANlass des Gottesdienstes

verwischen.

 

Der Missbrauchsskandal hat die Kirche bis in ihr innerstes Herz getroffen, deshalb fand ich es sehr schön, dass Bischof Ackermann diese Fürbitte vorgeschlagen hat. Die Opfer von sexuellen Missbrauch und Gewalt in der Kirche wurden mit hineingenommen in die heiligste Liturgie des Triduums.

 

hm, nur am rande, was meinst du mit "heiligste liturgie des triduums"?

 

Die Feier vom Leiden und Sterben des Herrn, ist das Zentrum des Triduums.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Jetzt mal ehrlich:

eine Fürbitte für den Kindermissbrauch, eine Fürbitte für die Erdbebenopfer, eine Fürbitte für sonstige große Katastrophen.....

achja, eine Fürbitte für Tante Ernas Zipperlein.....

 

Ich denke, an den Karfreitagsfürbitten sollte nicht hinzugefügt, geändert oder weggelassen werden.

Es gibt genügend Gottesdienste wo entsprechende Fürbitten hineinpassen, vor allem am Ereignis im Bezug des Umfeldes einer Gemeinde

angepasst.

 

Sicher bedarf der Opfer besonderer Bitten aber bitte nicht in einer Masse, die den eigentlichen ANlass des Gottesdienstes

verwischen.

 

Der Missbrauchsskandal hat die Kirche bis in ihr innerstes Herz getroffen, deshalb fand ich es sehr schön, dass Bischof Ackermann diese Fürbitte vorgeschlagen hat. Die Opfer von sexuellen Missbrauch und Gewalt in der Kirche wurden mit hineingenommen in die heiligste Liturgie des Triduums.

 

hm, nur am rande, was meinst du mit "heiligste liturgie des triduums"?

 

Die Feier vom Leiden und Sterben des Herrn, ist das Zentrum des Triduums.

 

 

 

 

falsch - das ist die osternacht, ich habe es befürchtet.

 

im übrigen kann man natürlich sagen, das triduum ist eine einzige über mehrere tage verteilte liturgie... jedenfalls ist die auferstehung DAS geheimnis des christentums - ohne ist alles andere sinnlos.

Edited by Franciscus
Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
falsch - das ist die osternacht, ich habe es befürchtet.

 

im übrigen kann man natürlich sagen, das triduum ist eine einzige über mehrere tage verteilte liturgie... jedenfalls ist die auferstehung DAS geheimnis des christentums - ohne ist alles andere sinnlos.

 

Ja das Triduum ist eine einzige Liturgie von Gründonnerstag bis zur Osternacht. Das sieht man schon daran, dass es an Gründonnerstag und Karfreitag keinen Segen gibt. Deshalb steht die "Feier vom Leiden und Sterben des Herrn" im Zentrum des Triduum.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

im ablauf ist der zweite tag natürlich in der mitte, aber er steht nicht im zentrum, entweder hast du in liturgie nicht aufgepaßt, oder man sollte deinem prof. mal gepflegt ins kreuz treten, grins

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
furchbar das man plötzlich was kreiert

 

 

furchtbar, dass manche menschen der deutschen sprache nicht mächtig sind, und dann hier doch meinen, sie müssten die menschheit mit ihrem schwachsinn beglücken.

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
im ablauf ist der zweite tag natürlich in der mitte, aber er steht nicht im zentrum, entweder hast du in liturgie nicht aufgepaßt, oder man sollte deinem prof. mal gepflegt ins kreuz treten, grins

 

Das ließe sich jetzt diskutieren, was höher wiegt die Erlösungstat am Kreuz oder die Auferstehung, aber ich denke wir würden zu keinem Ergebnis kommen. Für mich ist das gesamte Triduum Sacrum Zentrum der heiligsten Liturgie. ;)

Link to comment
Share on other sites

im ablauf ist der zweite tag natürlich in der mitte, aber er steht nicht im zentrum, entweder hast du in liturgie nicht aufgepaßt, oder man sollte deinem prof. mal gepflegt ins kreuz treten, grins

 

 

;):)

Link to comment
Share on other sites

im ablauf ist der zweite tag natürlich in der mitte, aber er steht nicht im zentrum, entweder hast du in liturgie nicht aufgepaßt, oder man sollte deinem prof. mal gepflegt ins kreuz treten, grins

 

 

;):)

Ja, aber dass Touch-me-Flo an dieser Fürbitte nicht herumkrittelt, sondern sie begrüßt, finde ich wiederum sehr lobenswert.

 

Alfons

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
im ablauf ist der zweite tag natürlich in der mitte, aber er steht nicht im zentrum, entweder hast du in liturgie nicht aufgepaßt, oder man sollte deinem prof. mal gepflegt ins kreuz treten, grins

 

 

;):)

Ja, aber dass Touch-me-Flo an dieser Fürbitte nicht herumkrittelt, sondern sie begrüßt, finde ich wiederum sehr lobenswert.

 

Alfons

 

Warum sollte ich auch an ihr herumkritteln? Ich bin nicht für eine "Ich - mach - was - mir - gefällt - Liturgie" aber manche aktuelle Ereignisse muss man in der Liturgie aufgreifen.

Edited by Touch-me-Flo
Link to comment
Share on other sites

gouvernante

An meinem heutigen Gottesdienstort (Personalgemeinde im Bistum Limburg) wurde diese Fürbitte als 11. gebetet.

 

Die Gottesdienstgemeinde ist - weil Personalgemeinde - eine Versammlung, die der Liturgie insgesamt mit großer Intensität und innerer Anteilnahme folgt, aber bei dieser Fürbitte war diese Intensität mit Händen zu greifen: "wo ein Glied leidet, leiden alle mit" - als "Leib Kirche" tragen wir alle mit an Schuld und Versagen, wir alle bedürfen der Barmherzigkeit des Vaters und wir alle sind in die Pflicht genommen, den Opfern Gerechtigkeit widerfahren zu lassen und Licht ins Dunkel zu bringen.

 

Ich bin von großer Dankbarkeit erfüllt, daß diese Fürbitte aufgenommen wurde.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
Jetzt mal ehrlich:

eine Fürbitte für den Kindermissbrauch, eine Fürbitte für die Erdbebenopfer, eine Fürbitte für sonstige große Katastrophen.....

achja, eine Fürbitte für Tante Ernas Zipperlein.....

Wer am Karfreitag für den Papst beten kann, der kann auch für Tante Erna beten.

Wichtiger war die Karfreitagsfürbitte für die Missbrauchsopfer allemal.

 

Und sie wurde in Karlsruhe in der von Bischof Ackermann stammenden Fassung gelesen.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...