Jump to content

"In der Welt lebende" Ordensgemeinschaften


Margareta87
 Share

Recommended Posts

Margareta87

Hallo zusammen,

 

in der Hoffnung, hier mit meiner Frage richtig zu sein, würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Ich habe seit längerer Zeit immer stärker das Gefühl, dass ich berufen bin oder besser gesagt momentan gerufen werde zu einem verbindlichen christlichen Leben in Ehelosigkeit und Dienst am Nächsten. Sicher bin ich mir noch weder in der Frage, ob ich richtig verstehe, was der Herr von mir möchte noch darin, ob ich bereit bin, diesen Weg zu gehen.

Aber nun bin ich durch Zufall auf christliche Orden für Frauen gekommen, die "in der Welt leben", also z.T. in ihren Herkunftsfamilien oder alleine, aber mit der Verbindlichkeit eines Gelübdes und der Gemeinschaft mit anderen Schwestern. Da ich gerne mehr über solche Gemeinschaften erfahren würde und vielleicht auch persönlich kennen lernen möchte, nun meine Frage, welche Ordensgemeinschaften ein solches Leben leben:

Mir sind bisher die Missionsärztlichen Schwestern und die Schwestern der Gesellschaft vom Herzen Mariä bekannt.

Gibt es noch weitere ähnliche Gemeinschaften? Oder wo könnte man noch welche finden?

Ich wäre sehr dankbar für Hilfe!

Herzliche Grüße, Margareta

Link to comment
Share on other sites

Hallo Margareta87,

 

auf Deine Fragen (die ich gelesen hab') habe ich noch keine Antwort. Das finde aber nicht schlimm, weil bei uns sind sicher viele, die antworten mögen. Schau einfach mal wieder rein.

 

das für - für mich persönlich - Wichtigste:

 

hallo Margareta87,

 

herzlich willkommen im Forum ;)

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
Hallo zusammen,

 

in der Hoffnung, hier mit meiner Frage richtig zu sein, würde ich mich sehr freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

Ich habe seit längerer Zeit immer stärker das Gefühl, dass ich berufen bin oder besser gesagt momentan gerufen werde zu einem verbindlichen christlichen Leben in Ehelosigkeit und Dienst am Nächsten. Sicher bin ich mir noch weder in der Frage, ob ich richtig verstehe, was der Herr von mir möchte noch darin, ob ich bereit bin, diesen Weg zu gehen.

Aber nun bin ich durch Zufall auf christliche Orden für Frauen gekommen, die "in der Welt leben", also z.T. in ihren Herkunftsfamilien oder alleine, aber mit der Verbindlichkeit eines Gelübdes und der Gemeinschaft mit anderen Schwestern. Da ich gerne mehr über solche Gemeinschaften erfahren würde und vielleicht auch persönlich kennen lernen möchte, nun meine Frage, welche Ordensgemeinschaften ein solches Leben leben:

Mir sind bisher die Missionsärztlichen Schwestern und die Schwestern der Gesellschaft vom Herzen Mariä bekannt.

Gibt es noch weitere ähnliche Gemeinschaften? Oder wo könnte man noch welche finden?

Ich wäre sehr dankbar für Hilfe!

Herzliche Grüße, Margareta

 

 

Liebe Margareta,

 

Herzlich Willkommen hier im Forum! Diese Sehnsucht, die du verspürst, nach einem ehelosen leben inmitten unserer Welt, ist auch eine Sehnsucht und eine Suche von mir. Auch ich möchte durch die evangelischen Räte, von Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam, mitten in unserer Welt und mitten unter den Menschen Zeugnis geben, von der Liebe Gottes geben. Unsere Welt und die Menschen brauchen gerade heute Menschen, die ihr ganzes Leben in den Dienst der Menschen und dadurch in den Dienst Gottes stellen. Mitten in der Hektik unserer Städte, mitten in den Problemen der Gesellschaft braucht es Menschen, die bereit sind alles zu geben, was sie haben. Ich halte das Zeugnis des monastischen Lebens inmitten der Welt sehr wichtig, auch ich suche dort gerade meinen Platz, entweder in "alten Formen" oder aber auch in "neuen Formen".

 

 

Gruß Florian

Link to comment
Share on other sites

Auch ich möchte durch die evangelischen Räte, von Armut, Ehelosigkeit und Gehorsam, mitten in unserer Welt und mitten unter den Menschen Zeugnis geben, von der Liebe Gottes geben.

 

hmm ...

 

ich bin mir noch nicht sicher, Florian, wonach Du suchst. (danke Dir, übrigens, daß Du da bist. ;) )

 

ich bin mir noch nicht sicher, ob ich Dir empfehlen sollte, SJ ("Schlaue Jungs"), oder doch lieber OSB ("ohne sonderliche Beschäftigung"),

 

naja.

 

ich bin mir ziemlich sicher, daß Du "Deinen Weg machen wirst."

 

 

 

P.S.

 

wenn Du nicht eintreten würdest bei den Salesianern (SDB, = "sie dreschen Buben"), fände ich das gut.

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
P.S.

 

wenn Du nicht eintreten würdest bei den Salesianern (SDB, = "sie dreschen Buben"), fände ich das gut.

 

Was hast du gegen die Salesianer?

 

Bei mir stehen die SDB tatsächlich auf der Liste der möglichen Kandidaten neben den OP und den OMI. ;)

 

Oder es gibt eine neue Ordensgemeinschaft/ geistliche Gemeinschaft......ich hab Kontakt zu Seminaristen, Diakonen und Priestern, die dem Werk von Adolph Kolping nahe stehen.

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
P.S.

 

wenn Du nicht eintreten würdest bei den Salesianern (SDB, = "sie dreschen Buben"), fände ich das gut.

 

Was hast du gegen die Salesianer?

 

Bei mir stehen die SDB tatsächlich auf der Liste der möglichen Kandidaten neben den OP und den OMI. ;)

 

Oder es gibt eine neue Ordensgemeinschaft/ geistliche Gemeinschaft......ich hab Kontakt zu Seminaristen, Diakonen und Priestern, die dem Werk von Adolph Kolping nahe stehen.

 

PS in einem Video über die Salesianer spiel ich schon mit... ;)

Link to comment
Share on other sites

Hi, Margareta,

 

Die hier haben einen guten Ruf.

Ansonsten gilt natürlich, dass man sich solche Schritte, wie du ihn in Erwägung ziehst, besser einmal mehr als einmal zu wenig überlegt.

 

Alfons

Link to comment
Share on other sites

Mariamante
wenn Du nicht eintreten würdest bei den Salesianern (SDB, = "sie dreschen Buben"), fände ich das gut.

"sehr witzig". OFM wäre eine Möglichkeit. (Orden für Männer)

Link to comment
Share on other sites

Was hast du gegen die Salesianer?

 

eigentlich nur die Abkürzung, und, daß mir damals ein Mit-Student (Otzdorf, sein Nachname) gesagt hat:

 

"ja, Peter, da hast du recht. Aber ich bin damals immer rechtzeitig weggelaufen."

 

seitdem traue ich denen nicht mehr. nie mehr.

Edited by Petrus
Link to comment
Share on other sites

wenn Du nicht eintreten würdest bei den Salesianern (SDB, = "sie dreschen Buben"), fände ich das gut.

"sehr witzig".

nein. gar nicht witzig.

Link to comment
Share on other sites

Mariamante
Was hast du gegen die Salesianer?

 

eigentlich nur die Abkürzung, und, daß mir damals ein Mit-Student (Otzdorf, sein Nachname) gesagt hat:

 

"ja, Peter, da hast du recht. Aber ich bin damals immer rechtzeitig weggelaufen."

 

seitdem traue ich denen nicht mehr. nie mehr.

 

Das nennt man auf deutsch: "Vorurteil". Sicher schon mal gehört.

Link to comment
Share on other sites

Mariamante
wenn Du nicht eintreten würdest bei den Salesianern (SDB, = "sie dreschen Buben"), fände ich das gut.

"sehr witzig".

nein. gar nicht witzig.

eben, darum setzte ich´s unter Anführungszeichen.

Link to comment
Share on other sites

Touch-me-Flo
OP

 

für so blöd halte ich Dich nicht.

 

Warum was hast du den gegen die Dominikaner?

Link to comment
Share on other sites

Neben den mehr oder weniger netten Ratschlägen an Flo finde ich Margaretas Frage sehr interessant. Gute und ernstgemeinte Tipps, auche in paar mhr als bisher, fände ich auch interessant.

Link to comment
Share on other sites

OP

 

für so blöd halte ich Dich nicht.

 

Warum was hast du den gegen die Dominikaner?

 

ich habe nichts gegen die Dominikaner, Florian.

 

ich hatte nur gemeint: für so blöd halte ich Dich nicht, daß Du zu denen gehst. meine Meinung.

Link to comment
Share on other sites

Neben den mehr oder weniger netten Ratschlägen an Flo finde ich Margaretas Frage sehr interessant. Gute und ernstgemeinte Tipps, auche in paar mhr als bisher, fände ich auch interessant.

 

meine Meinung auch.

 

hast Du 'nen Tipp?

 

falls Du keinen hast: Siessen.

Link to comment
Share on other sites

Siessen.

 

Link nachgetragen: http://www.klostersiessen.de/

 

(ist aber nur eine Idee von mehreren, Kellenried wäre auch gut, Siessen kennt meine Frau, Kellenried ich.)

 

ich bin einfach dabei, einige Ideen zusammenzutragen, und Anregungen zu sammeln.

 

ach ja: Venio fände ich eigentlich gut, kann's aber nicht empfehlen, weil ich lange Jahre nicht mehr dort war.

 

 

laß uns halt einfach Ideen sammeln. danke. An Alle.

Link to comment
Share on other sites

gouvernante
Gibt es noch weitere ähnliche Gemeinschaften? Oder wo könnte man noch welche finden?
Auf der website http://www.saekularinstitute.de/Liste_der_...rinstitute.html kannst Du auch einmal die Säkularinstute durchstöbern, das kommt Deinen Vorstellungen näher als "klassische" Frauenorden. Edited by gouvernante
Link to comment
Share on other sites

so.

 

gelegentlich würde ich mich freuen über ein kleines "Lebenszeichen" von Dir, Margareta87. nachdem wir Dich hier mit allen unseren Ratschlägen, Vorschlägen und heißen Diskussionen geradezu "überschüttet" haben. (aber laß Dir gern Zeit ...)

 

persönlich, von mir: über 'ne Rückmeldung (neudeutsch: "feedback") von Dir tät ich mich freuen.

 

liebe Gruesse,

Peter.

Edited by Petrus
Link to comment
Share on other sites

gouvernante

Es ist veilleicht auch sinnvoll, Dich zunächst zu fragen, welcher Spiritualität Du zuneigst (benediktinisch, franziskanisch, dominikanisch, ignatianisch, Charles de Foucault ...). Und dann zu schauen, ob es in der "geistlichen Färbung" Säkularinstitute oder Drittorden gibt.

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß nicht, welche Spiritualität dir im Einzelnen vorschwebt, eine Idee wäre noch Supernumerarierin im Opus Dei ;) , aber ganz trifft das wohl nicht, was du meinst.

Link to comment
Share on other sites

Margareta87

So schnell so viele Antworten- ich bin überwältigt ;)

Vielen Dank für die zahlreichen Anregungen- ich werde mich durch die verschiedenen Links hindurchlesen und sehen, was mich davon anspricht.

Auch mit der Überlegung, welche Spiritualität mir für mich die Richtige erscheint, werde ich mich beschäftigen. Ich stehe noch ganz am Anfang dieses Weges und bin deshalb für alle Ideen dankbar!

Die Ordensliste ist so umfangreich, dass es eine ganze Weile dauern wird, bis ich mich orientiert habe, deshalb sind spezielle Tipps eine große Hilfe für mich.

Herzliches Dankeschön schonmal!

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...