Jump to content

Recommended Posts

atheist666

Kurz was zur Erläuterung:

 

Als ich 2001 meinen Personenbeförderungsschein verlängern ließ, bekam ich automatisch den neuen Führerschein.

Meine Frau darf mit ihrem rosa Führerschein nur in der EU fahren, und wer außerhalb der EU fahren möchte-U.S.A. z.B.-muß auch den neuen beantragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
wolfgang E.
Der einzige der hetzt, bist du. Über medizinische Untersuchungen habe ich nichts gesagt, noch steht dazu etwas im Link.

Offenbar liest Du den Schrott den Du verlinkst nicht einmal:

Gesundheitschecks alle 15 Jahre im Zuge des Austausches, wie die EU zusätzlich angeregt hatte, soll es demnach allerdings in Deutschland nicht geben.

Hervorhebung von mir

Quelle: kams Link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kam

Ghaddafi ist schon wieder in Italien und bekehrt Töchter des Landes zum Islam. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, daß Berlusconi (der lädt ihn ja ein und macht Geschäfte mit ihm) mit dem Teufel im Bunde steht...: http://www.focus.de/politik/ausland/italie...aid_546583.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Julian A.
Ghaddafi ist schon wieder in Italien und bekehrt Töchter des Landes zum Islam. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, daß Berlusconi (der lädt ihn ja ein und macht Geschäfte mit ihm) mit dem Teufel im Bunde steht...: http://www.focus.de/politik/ausland/italie...aid_546583.html

Ghaddafi ist wohl eher "Satan's mentally challenged younger brother" (Stephen King).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Franciscus non papa
In Leipzig werde zwei neue Rabbiner ordiniert: http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2548114

 

 

hm, warum erinnert mich das jetzt an islamische schulen?

 

erziehung junger ausländischer männer zu einem "streng orthodoxen" glauben, mit anderen worten, zum fundamentalismus.

 

das judentum in deutschland ist meiner erfahrung nach nicht zu vergleichen mit dem bürgerlich aufgeklärten reformjudentum der späten kaiserzeit und der zwischenkriegszeit. leider!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gouvernante
das judentum in deutschland ist meiner erfahrung nach nicht zu vergleichen mit dem bürgerlich aufgeklärten reformjudentum der späten kaiserzeit und der zwischenkriegszeit. leider!
"Das" Judentum gibt es in Deutschland nicht. Und keine 20km vom Berliner Rabbinerseminar steht das Abraham-Geiger-Kolleg.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Franciscus non papa
das judentum in deutschland ist meiner erfahrung nach nicht zu vergleichen mit dem bürgerlich aufgeklärten reformjudentum der späten kaiserzeit und der zwischenkriegszeit. leider!
"Das" Judentum gibt es in Deutschland nicht. Und keine 20km vom Berliner Rabbinerseminar steht das Abraham-Geiger-Kolleg.

 

 

naja, ich gehe aus erfahrung vom judentum im rhein-main-gebiet aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kam
das judentum in deutschland ist meiner erfahrung nach nicht zu vergleichen mit dem bürgerlich aufgeklärten reformjudentum der späten kaiserzeit und der zwischenkriegszeit. leider!

 

Willst du den Juden vorschreiben, wie sie zu sein haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Franciscus non papa
das judentum in deutschland ist meiner erfahrung nach nicht zu vergleichen mit dem bürgerlich aufgeklärten reformjudentum der späten kaiserzeit und der zwischenkriegszeit. leider!

 

Willst du den Juden vorschreiben, wie sie zu sein haben?

 

 

warum darf ich dazu keine meinung haben? die offiziellen organe der juden in deutschland legen sich auch keine zurückhaltung auf, wenn es um kritik an staat, kirche und personen des öffentlichen lebens geht.

 

also werde ich mir nicht vorschreiben lassen, wenn ich etwas bewerte, dies auch zu sagen.

 

auch in diesem fall gilt das recht auf freie meinungsäußerung, oder ist das im falle von glaubensbekenntnissen aufgehoben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kam

Du kannst ja denken, was du willst. Ich finde es jedenfalls erfreulich, daß jüdisches Leben in D. wieder aufblüht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Franciscus non papa

und was hat das mit der einordnung dieses lebens zu tun?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kam
und was hat das mit der einordnung dieses lebens zu tun?

 

Du kannst es erfreulich oder nicht erfreulich finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Franciscus non papa

für mich es es weder erfreulich noch unerfreulich. es ist einfach eine tatsache.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stanley
das judentum in deutschland ist meiner erfahrung nach nicht zu vergleichen mit dem bürgerlich aufgeklärten reformjudentum der späten kaiserzeit und der zwischenkriegszeit. leider!

 

Willst du den Juden vorschreiben, wie sie zu sein haben?

 

 

warum darf ich dazu keine meinung haben? die offiziellen organe der juden in deutschland legen sich auch keine zurückhaltung auf, wenn es um kritik an staat, kirche und personen des öffentlichen lebens geht.

 

also werde ich mir nicht vorschreiben lassen, wenn ich etwas bewerte, dies auch zu sagen.

 

auch in diesem fall gilt das recht auf freie meinungsäußerung, oder ist das im falle von glaubensbekenntnissen aufgehoben?

 

Das kommt ganz darauf an aus welcher Ecke die Glaubensbekenntnisse kommen. :ninja:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gingganz
Beim Weiterblättern gefunden:

 

Südkorea schlägt zurück

Bild 25, "Der wahre Grund der Aschewolke" hat sogar irgendwie Bezug zum thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kam

Morgen beginnt der Kachelmann-Prozeß. Eine Zeitung, deren Lektüre mir gelegentlich vorgeworfen wird, hat sich eine prominente Berichterstatterin gesichert: http://www.bild.de/BILD/news/2010/09/05/jo...-fuer-bild.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ThomasB.
Das macht's auch nicht seriöser. Die Schwarzer ist eben eine geltungssüchtige Frau.

Das wäre verzeihlich. Aber leider steht angesichts dieses Engagements zur vermuten, dass sie zur feministischen Eva Herman zu mutieren gedenkt. Au weia!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×