Jump to content

Neues Feature: Nutzermoderierte Threads


Elrond
 Share

Recommended Posts

In der Vergangenheit war immer wieder zu beobachten, dass Threads einen sachlichen Anfang nehmen, jedoch schnell in OTs, persoenliches Geplaenkel oder grundsaetzliche Fragen abdriften, die der Threadoeffner eigentlich garnicht diskutiert haben will.

 

Daher moechten wir das neue Feature "Usermoderierte Threads" vorschlagen und nach Diskussion zuegig einfueren.

 

Sinn dieser Threads ist es, interessierten Usern - unabhaengig von den vielleicht abweichenden Meinungen der anderen Nutzer oder Moderatoren hiezu - eine Moeglichkeit zu geben, Themen eng begrenzt und themenkonzentriert diskutieren zu lassen, sowie ihrer Ansicht nach belaestigende Einwuerfe, sich wiederholende oder sonst langweilende Streitgespräche Einzelner herauszuhalten.

 

Ein User kann einen usermoderierten Thread eroeffnen, indem er diesen mit einer Marke der Form [uMT:<Benutzername>] in der ersten Zeile kennzeichnet, also z.B.

 

[uMT: Elrond] Kirche im Internet

 

Weiterhin sollte im Eroeffnungsposting kurz auf das Ziel und die intendierte Zielgruppe eingegangen werden, so dass klar erkennbar ist, was nicht erwuenscht ist.

 

Ein usermoderierter Thread wird von den Moderatoren des Boards grundsaetzlich nach Wunsch des Eroeffners moderiert, d.h., dass jede Meldung des Threaderoeffners beruecksichtigt wird, wenn er ein Posting geloescht, ein Splitting durchgefuehrt oder den Thread geschlossen haben moechte. Ein Editieren von fremden Postings ist nicht moeglich, d.h. ein Posting bleibt entweder im Thread oder wandert vollstaendig aus ihm heraus.

 

Die ueblichen Diskussionen ueber diese Eingriffe koennen vom Threaderoeffner mit dem Autor des geloeschten Beitrages in einem separaten Thread in der Katakombe ausgetragen werden, die Moderatoren selbst werden nur auf den entsprechenden Wunsch des Eroeffners verweisen.

 

Der Threaderoeffner (AKA User-Mod) ist in seinem Moderationswuenschen frei. Er kann daher die Teilnahme bestimmter User letztlich ebenso verhindern wie eine "Gesinnungsmoderation" durchfuehren lassen oder durch Loeschung "stoerender" Beitraege die Diskussion eng am gewuenschten Thema halten.

Es ist seine Sache, den Mit-Usern seine Wuensche für den Thread entsprechend zu verdeutlichen und die Diskussion nach seinen Wuenschen zu ermöglichen und Unerwuenschtes zu unterbinden.

 

Unabhaengig von den Wuenschen des Thread-Eroeffners führen die Moderatoren NUR jene Eingriffe durch, die im jeweilgen Board generell durchgefuehrt werden, also z.B.

 

  • die Loeschung oder Editierung von Beitraegen, aus denen sich rechtliche Konsequenzen für den Forenbetreiber ergeben koennen (strafrechtliche Relevanz, copyright-Verletzungen etc.) sowie solche
  • die den allgemeinen Regeln des jeweiligen Boards entsprechen (zB Umgangston, Schreibberchtigung etc. in den Glaubensgespraechen, gemeldete Beleidigungen von anderen Usern in der Arena etc.)

 

Die Moderatoren beeinflussen aber von sich aus nicht den sonstigen Verlauf der Diskussion.

 

Der User-Mod kann einen seinen Thread jederzeit in einen "normalen" Thread ueberfuehren lassen, indem er den Moderatoren diesen Wunsch meldet. Die Moderatoren werden dann die entsprechenden Kennzeichnungen entfernen und den Thread ab diesem Zeitpunkt nach den allgemeinen Regeln des jeweiligen Boards behandeln. Alternativ kann er den Thread auch schliessen lassen.

 

Folgendes steht im Kleingedruckten:

 

  • Ein User muss mindestens 200 Beitraege haben, um dieses Feature nutzen zu koennen.
  • Es ist nicht moeglich, nur die eigenen Beitraege zuzulassen und eine von Mods bewachte Plakatwand zu schaffen. Ziel ist die Diskussion mit anderen Nutzern.
  • Ein Thread kann nur zu Beginn als user-moderiert erklaert werden, nicht spaeter.
  • Der User-Mod uebernimmt die inhaltliche Arbeit der Mods, d.h. er waehlt die Beitraege aus, die geloescht werden sollen, Formulierungen wie "Das Posting von x und alle weiteren, die sich darauf beziehen" werden von den Mods nicht bearbeitet. Es muessen alle gewuenschten Aktionen klar benannt werden.
  • Der User-Mod wird gebeten, ab und zu in den User-Mod-Kritik Thread zu schauen und ggf. zu seiner Moderation Stellung zu beziehen.
  • Bei Missbrauch kann ein solcher Thread jederzeit geschlossen werden.

 

Wir bitten, dieses Feature mit Bedacht und Ernsthaftigkeit zu nutzen und nicht z.B. 10 Threads pro Board aufzumachen oder den Mods sinnlos Arbeit zu machen.

 

Wenn es klappt, waere es aus unserer Sicht eine gute Moeglichkeit, die Qualitaet einzelner Threads zu erhoehen und sachlichere Diskussionen zu erlauben.

 

Wir wuerden uns ueber Rueckmeldungen und Verbesserungsvorschlaege freuen.

Edited by Elrond
Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon

Krass! Mutiger Versuch! Danke an die Moderatoren, die sich dazu bereit erklärt haben. :ninja:

Link to comment
Share on other sites

Allen Menschen recht getan und so.... :ninja:

 

Also sollen einmal die User "nach Gutsherrenart" moderieren dürfen oder jegliche Zensur ausschließen oder sich ihren "Gesprächskreis" ohne Störenfriede schaffen können....

Link to comment
Share on other sites

Wenn es klappt, waere es aus unserer Sicht eine gute Moeglichkeit, die Qualitaet einzelner Threads zu erhoehen und sachlichere Diskussionen zu erlauben.

 

Dies wird klappen aber nicht wie erhofft. Die einzelnen Threads werden einerseits zur Lobhudelei der jeweiligen Ansichten von Besserwissern/Wichtigtuern ausarten und andererseits nach kurzer Zeit langweilig. Lasst also den "abweichenden Gedanken" in den Threads weiterhin freien Lauf.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa
Wenn es klappt, waere es aus unserer Sicht eine gute Moeglichkeit, die Qualitaet einzelner Threads zu erhoehen und sachlichere Diskussionen zu erlauben.

 

Dies wird klappen aber nicht wie erhofft. Die einzelnen Threads werden einerseits zur Lobhudelei der jeweiligen Ansichten von Besserwissern/Wichtigtuern ausarten und andererseits nach kurzer Zeit langweilig. Lasst also den "abweichenden Gedanken" in den Threads weiterhin freien Lauf.

 

 

das wird ja auch der normalfall sein. diese sonderthreads werden nicht überhandnehmen.

 

nachtrag: wir hatten schon überlegt, z.b. pro user und board jeweils nur EINEN solchen thread zuzulassen.

Edited by Franciscus
Link to comment
Share on other sites

Wow! Den Vorschlag finde ich wirklich gut. (Bin mal gespannt, ob ich mir das selbst zutrauen werde). Volle Unterstützung!

Link to comment
Share on other sites

Wenn es klappt, waere es aus unserer Sicht eine gute Moeglichkeit, die Qualitaet einzelner Threads zu erhoehen und sachlichere Diskussionen zu erlauben.

 

Dies wird klappen aber nicht wie erhofft. Die einzelnen Threads werden einerseits zur Lobhudelei der jeweiligen Ansichten von Besserwissern/Wichtigtuern ausarten und andererseits nach kurzer Zeit langweilig. Lasst also den "abweichenden Gedanken" in den Threads weiterhin freien Lauf.

Langweiliger als das Wiederkäuen derselben Phrasen, gleichgültig, welches Thema der thread eigentlich hat? Das ist kaum möglich. Im übrigen ist niemand gzwungen nutzermoderierte Threads zu eröfnnen oder sich daran zu beteiligen. Wenn sie niemanden interessieren, dann werden sie sehr selten sein.

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt
Allen Menschen recht getan und so.... :ninja:

 

Also sollen einmal die User "nach Gutsherrenart" moderieren dürfen oder jegliche Zensur ausschließen oder sich ihren "Gesprächskreis" ohne Störenfriede schaffen können....

Ha! Ich finde die Idee auch klasse!! Und werde die Möglichkeit bestimmt nutzen! Aber eins kann ich jetzt schon mal versprechen, in meinen Threads wird mit eiserner Hand moderiert! Ha!

Dale

Link to comment
Share on other sites

Wenn es klappt, waere es aus unserer Sicht eine gute Moeglichkeit, die Qualitaet einzelner Threads zu erhoehen und sachlichere Diskussionen zu erlauben.

 

Dies wird klappen aber nicht wie erhofft. Die einzelnen Threads werden einerseits zur Lobhudelei der jeweiligen Ansichten von Besserwissern/Wichtigtuern ausarten und andererseits nach kurzer Zeit langweilig. Lasst also den "abweichenden Gedanken" in den Threads weiterhin freien Lauf.

 

Erst mal abwarten. Interessanter Versuch jedenfalls.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es klappt, waere es aus unserer Sicht eine gute Moeglichkeit, die Qualitaet einzelner Threads zu erhoehen und sachlichere Diskussionen zu erlauben.

 

Dies wird klappen aber nicht wie erhofft. Die einzelnen Threads werden einerseits zur Lobhudelei der jeweiligen Ansichten von Besserwissern/Wichtigtuern ausarten und andererseits nach kurzer Zeit langweilig. Lasst also den "abweichenden Gedanken" in den Threads weiterhin freien Lauf.

 

Erst mal abwarten. Interessanter Versuch jedenfalls.

Wenn es nicht funktioniert, schafft sich die Möglichkeit von alleine ab, weil niemand sie nutzen wird.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es klappt, waere es aus unserer Sicht eine gute Moeglichkeit, die Qualitaet einzelner Threads zu erhoehen und sachlichere Diskussionen zu erlauben.

 

Dies wird klappen aber nicht wie erhofft. Die einzelnen Threads werden einerseits zur Lobhudelei der jeweiligen Ansichten von Besserwissern/Wichtigtuern ausarten und andererseits nach kurzer Zeit langweilig. Lasst also den "abweichenden Gedanken" in den Threads weiterhin freien Lauf.

Das hat ja der threaderöffnende Moderator in der Hand. Und wer glaubt, sich einen Lobhudel-Thread gönnen zu müssen, soll es eben tun.
das wird ja auch der normalfall sein. diese sonderthreads werden nicht überhandnehmen.

 

nachtrag: wir hatten schon überlegt, z.b. pro user und board jeweils nur EINEN solchen thread zuzulassen.

Nur einen Thread gleichzeitig? Das halte ich auch für eine gute Idee.

Link to comment
Share on other sites

Nur einen Thread gleichzeitig? Das halte ich auch für eine gute Idee.

 

Ja, aber wann ist ein Thread zuende? Muß der Nutzer den dann richtig schließen lassen? Ich glaube auch nicht, daß das zuviele werden.

Link to comment
Share on other sites

Wenn es klappt, waere es aus unserer Sicht eine gute Moeglichkeit, die Qualitaet einzelner Threads zu erhoehen und sachlichere Diskussionen zu erlauben.
Dies wird klappen aber nicht wie erhofft. Die einzelnen Threads werden einerseits zur Lobhudelei der jeweiligen Ansichten von Besserwissern/Wichtigtuern ausarten und andererseits nach kurzer Zeit langweilig. Lasst also den "abweichenden Gedanken" in den Threads weiterhin freien Lauf.
das wird ja auch der normalfall sein. diese sonderthreads werden nicht überhandnehmen.

Das sind alles Spekulationen. Man wird sehen. Und das sollten wir auch tun - locker und entspannt. Mal sehen, was draus wird. Das ist besser, als alle Spekulationen im Vorhinein.

 

Ich halte den Vorschlag selbstverständlich für prima. Kein Wunder: Er stammt von mir.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

Vorsicht! Am Ende bist DU dann schuld, wenn es sich nicht bewährt.

Link to comment
Share on other sites

Nur einen Thread gleichzeitig? Das halte ich auch für eine gute Idee.

Auch hier denke ich: Probieren geht über studieren. Mal sehen, welchen Anklang die neue Möglichkeit findet.

Es ist noch nicht klar, ob ein nutzermoderierter Thread mehr oder weniger Arbeit für die Moderatoren kostet.

Es ist noch nicht klar, wie stark die neue Möglichkeit genutzt wird.

Es ist noch nicht klar, wie viele Diskutanten sich einem solchen Thread anvertrauen.

Es ist noch nicht klar, ob diese Form missbraucht wird und welche Auswirkungen ein solcher Missbrauch hätte.

 

Ich meine: Einfach mal die Möglichkeit sehen und die Gelegenheit geben, sie zu nutzen. Wenn sie genutzt wird, wird man schon sehen, wie das dann aussieht. Und dann kann man immer noch reagieren und darüber reden. Und dann weiß man, über was man real redet.

Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt
Nur einen Thread gleichzeitig? Das halte ich auch für eine gute Idee.

Auch hier denke ich: Probieren geht über studieren. Mal sehen, welchen Anklang die neue Möglichkeit findet.

Es ist noch nicht klar, ob ein nutzermoderierter Thread mehr oder weniger Arbeit für die Moderatoren kostet.

Es ist noch nicht klar, wie stark die neue Möglichkeit genutzt wird.

Es ist noch nicht klar, wie viele Diskutanten sich einem solchen Thread anvertrauen.

Es ist noch nicht klar, ob diese Form missbraucht wird und welche Auswirkungen ein solcher Missbrauch hätte.

 

Ich meine: Einfach mal die Möglichkeit sehen und die Gelegenheit geben, sie zu nutzen. Wenn sie genutzt wird, wird man schon sehen, wie das dann aussieht. Und dann kann man immer noch reagieren und darüber reden. Und dann weiß man, über was man real redet.

Wann geht's los? Ab wann darf man? Wer macht den ersten Thread auf?? Darf ich dann auch in grün schreiben??? Ich bin so aufgeregt.

:ninja:

Dale

Link to comment
Share on other sites

Wann geht's los? Ab wann darf man? Wer macht den ersten Thread auf?? Darf ich dann auch in grün schreiben??? Ich bin so aufgeregt.

:ninja:

Dale

 

Es ging schon los - man darf.

Link to comment
Share on other sites

link wohin? Es gibt noch keinen.

Link to comment
Share on other sites

so was hatte ich einmal vor ein jahr vorgeschlagen und wurde sofort abgelehnt und zwar von denjenigen, die jetzt begeistert sind .... ...

Edited by jos1
Link to comment
Share on other sites

Sehr gut! Das ist etwas, was man sich in sehr vielen Foren immer erhofft hat. Schön, dass es mal umgesetzt wird.

Mir gefällt das nicht.

Wenn's sowas schon geben soll, dann in einer Art "Extrazimmer", wie's das in manchen Chats gibt, falls das technisch machbar ist.

Ansonsten wünsch ich mir ein Forum wie den Hyde-Park-Corner. Jeder, der meint, was zu sagen zu haben, mag sich hinstellen und es sagen. Ob er ein Publikum findet, das merkt er dann schon.

Die Moderatoren mögen drauf achten, dass keine Gesetze verletzt werden und allfällige exzessive Störversuche unterbinden. Für den Rest und vor allem sich selbst können die Mitglieder selber sorgen. Wofür gibt's den Ignore-File?

Link to comment
Share on other sites

Wann geht's los? Ab wann darf man? Wer macht den ersten Thread auf?? Darf ich dann auch in grün schreiben??? Ich bin so aufgeregt.

:ninja:

Dale

 

Es ging schon los - man darf.

Du meinst, ich darf eine Thread aufmachen, schreiben was ich will, und jeden Post rausschmeißen, der mir nicht in den Kram paßt? Obwohl, als Atheist glaube ich nicht an das Paradies. Also, wo ist der Haken? ;)

Link to comment
Share on other sites

Wann geht's los? Ab wann darf man? Wer macht den ersten Thread auf?? Darf ich dann auch in grün schreiben??? Ich bin so aufgeregt.

:ninja:

Dale

 

Es ging schon los - man darf.

Du meinst, ich darf eine Thread aufmachen, schreiben was ich will, und jeden Post rausschmeißen, der mir nicht in den Kram paßt? Obwohl, als Atheist glaube ich nicht an das Paradies. Also, wo ist der Haken? ;)

Dass Du Dich an die grundsätzlichen board-regeln halten musst (GG, F &A) und an die rechtlichen Beschränkungen (ist ja klar).

Also nix mit "was ich will".

Edited by Edith1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...