Jump to content

Palmbuschen


bluemarvin
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

zum Thema Palmbuschen habe ich ein paar Fragen:

 

1. Werden die gesegnet oder geweiht? Zum einen habe ich verschiedentlich den Begriff "Palmweihe" gelesen, andererseits hieß es auch oft, dass die Buschen gesegnet werden.

2. Falls sie geweiht werden - warum werden sie geweiht, und nicht gesegnet? Kerzen werden doch auch gesegnet.

3. Wo in Deutschland ist dieser Brauch das Palmbuschenbindens überhaupt verbreitet?

 

Viele Grüße,

Bluemarvin

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

zum Thema Palmbuschen habe ich ein paar Fragen:

 

1. Werden die gesegnet oder geweiht? Zum einen habe ich verschiedentlich den Begriff "Palmweihe" gelesen, andererseits hieß es auch oft, dass die Buschen gesegnet werden.

2. Falls sie geweiht werden - warum werden sie geweiht, und nicht gesegnet? Kerzen werden doch auch gesegnet.

3. Wo in Deutschland ist dieser Brauch das Palmbuschenbindens überhaupt verbreitet?

 

Viele Grüße,

Bluemarvin

 

Die Palmen werden gesegnet, nicht geweiht. Die Bezeichnung "geweiht" kursiert halt so unterm Volk, auch wenn's nicht ganz korrekt ist. Die reden auch von Kerzenweihe, wenn Kerzensegnung gemeint ist.

Traditionelle Palmsonntagsprozessionen, bei denen die Palmbuschen mitgeführt werden, gibt es wahrscheinlich vor allem im ländlich-katholischen Gebieten; in Regionen, die im Verlauf der Reformation protestantisch geworden sind, ist das katholische Brauchtum am Palmsonntag, das aber wiederum regionale Unterschiede aufweist, ausgestorben, in Gegenden, in denen Katholiken in der Diaspora leben, kommt es kaum vor und über zaghafte Versuche von Diaspora-Katholiken, es wiederzubeleben, kaum hinaus, da behilft man sich mit bescheidenen Handbüscheln.

Ich selber kenne das Binden kunstvoller "Palmen" vor allem aus dem süddeutschen Raum, z.B. Oberschwaben, Allgäu und Bayern, die größte Palmsonntagsprozession im deutschsprachigen Raum soll es im thüringischen Eichsfeld (Heiligenstadt) geben.

Edited by Julius
Link to comment
Share on other sites

Eine "Weihe" ist die Widmung eines bestimmten Gegenstandes für den Gottesdienst.

 

Bei einer Segnung wird darum gebeten, daß ein Gegenstand beim alltäglichen Gebrauch dem Menschen nutzt.

 

Was man allerdings im Alltag mit einem Palmbuschen macht entzieht sich meiner Kenntnis.

Link to comment
Share on other sites

Was man allerdings im Alltag mit einem Palmbuschen macht entzieht sich meiner Kenntnis.

Man stellt ihn - d.h. die größeren oder Protz-Exemplare - irgendwo am Haus auf, wo er am Palmsonntag des darauffolgenen Jahres gegen den neuen ausgetauscht wird. Oder man bewahrt ihn im Herrgottswinkel bis Mariae Himmelfahrt auf (da wird er dann durch den Kräuterbuschen ersetzt).

Link to comment
Share on other sites

gouvernante

Bei mir steckt er hinter dem Kreuz, bis am Sonntag vor Aschermittwoch daraus die Asche für den Gottesdienst am Aschermittwoch gemacht wird.

Link to comment
Share on other sites

Bei mir steckt er hinter dem Kreuz, bis am Sonntag vor Aschermittwoch daraus die Asche für den Gottesdienst am Aschermittwoch gemacht wird.

Bei uns steckt er auch hinterm Kreuz bzw. hinter den Kreuzen. Da unsere Zweige allerdings auf den Kompost statt in die Kirche wandern, entferne ich sie meist es kurz vor Palmsonntag.

Link to comment
Share on other sites

Wir verhüllen das Kreuz nicht, bei einem befreundeten Diakon (rk) war das Kreuz auch nicht verhüllt.

Link to comment
Share on other sites

Verhüllt ihr eigentlich zu hause auch die Kreuze?

 

Was sagt das eigentlich aus?

Nein, wir verhüllen sie nicht. Bei uns nehmen sie aber auch nicht so einen zentralen Raum ein wie üblicherweise in Kirchen.

 

Dort soll die Verhüllung des Kreuzes und das Schließen der großen Altäre ja m.W. ja auch ein Fasten für die Augen sein. Außerdem betont es das Kreuz am Karfreitag.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

dazu kommt, daß die kreuze ja bisweilen ausgesprochen prunkvoll gestaltet sind, christus, der könig am kreuz. insofern ist die verhüllung der kreuze auch sinnvoll, zumal ja dann auch die feierliche enthüllung des kreuzes in der karliturgie sinn macht.

Link to comment
Share on other sites

Verhüllt ihr eigentlich zu hause auch die Kreuze?

 

Was sagt das eigentlich aus?

Hier sind dazu einige Aussagen zu finden:

 

http://www.st-alexander-iggenhausen.de/nachrichten/Bedeutung_und_Hintergruende_der_Kreuzverhuellung/449/?PHPSESSID=eccbdab74bf43207cec9d768259eedca

Link to comment
Share on other sites

Verhüllt ihr eigentlich zu hause auch die Kreuze?

 

Was sagt das eigentlich aus?

 

Nöö! :popcorn:

Link to comment
Share on other sites

Hier bei uns im Kohlenpott werden Buchsbaumzweige als "Palmbuschen" verwendet. Aber die werden genauso gesegnet oder geweiht. Aber erklärt mir doch bitte mal den Unterschied zwischen gesegnet und geweiht. Guest_Juergen schrieb am 10 April 2003 - 15:16

 

"Bei einer Weihe ändert sich die weltliche "Zweckbestimmung" (naja, das Wort passt nicht so recht auf Personen)

- Consecratio (Weihe mit Ölsalbung: Personen)

Eine Weihe von Personen z.B. Diakonatsweihe, Priesterweihe, etc.

 

- Dedicatio (Weihe mit Ölsalbung: Orte und Sachen)

z.B. Altarweihe (aus einem profanen Steinklotz wird ein kirch. Gegenstand)

 

- Benedictio constitutiva (Weihe ohne Ölsalbung)

z.B. Friedhofsweihe (aus einem profanen Acker wird ein Ort für Begräbnisse)

 

Segen = benedictio invocativa (keine Änderung der weltlichen Zweckbestimmung)

z.B. Segnung eines Feuerwehrautos (es war vor der Segnung ein Feuerwehrauto und ist es auch nachher = der weltliche Zweck ändert sich nicht"

 

http://www.mykath.de/topic/3363-segen-und-weihe/

 

Also schließe ich daraus, dass "Palmbuschen" (Buchsbaumzweige" geweiht und nicht gesegnet werden, da sich der weltliche Zweck ja ändert. Sie kommen ja nicht in den Häxler und auf den Komposthaufen sondern schmücken unsere Kruzifixe. Und wenn sie dann verwelkt sind werden sie zu Asche fürs Aschenkreuz am Aschermittwoch. Oder macht ihr das etwa anders? ;)

Edited by Katharer
Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...