Jump to content

Diskussion über den Thread:


Edith1
 Share

Recommended Posts

den glauben neu formulieren und dafür begeistern, das können wir uns auch gern auf unsere eigenen fahnen schreiben

Wir können auch einen Zweitthread aufmachen und den Katechismus neu texten (bzw. im Forum bereits vorhandene Texte zusammenführen. Ich hätte da ein paar Kandidaten.) ;)

 

 

 

Dieser Thread wurde nicht von Edith eröffnet. Er entstand durch zusammenfassen mehrer Postings vom Thread: Jahr des Glaubens.

Edited by Monika
Link to comment
Share on other sites

konzilstexte hier im forum in häppchen bereit stellen und drüber diskutieren find ich auch eine gute idee. jemand müsste sich überlegen, wie genau das aussehen soll - jeder konzilstext ein gepinnter thread und dazu ein freier diskussionsthread?

Link to comment
Share on other sites

Zunächst mal Häppchen, würde ich sagen.

Haben wir ja schon einmal mit einer Enzyklika gemacht.

Einzelne Themen kann man dann raussplitten, wenn die Diskussion sehr intensiv wird.

Link to comment
Share on other sites

und ich meine, es sollte in f&a geschehen. damit alle, ob katholisch oder nicht, mitdiskutieren können - und damit kein gladiatorenkampf draus wird :)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

konzilstexte hier im forum in häppchen bereit stellen und drüber diskutieren find ich auch eine gute idee. jemand müsste sich überlegen, wie genau das aussehen soll - jeder konzilstext ein gepinnter thread und dazu ein freier diskussionsthread?

Flo 77 hat das mal angefangen, ist aber bald wieder eingeschlafen!

Auch hier haben wir schon mal über Konzilstexte diskutiert.

 

Aber ich bin der letzte, der da nicht mittun würde ...

Edited by Udalricus
Link to comment
Share on other sites

konzilstexte hier im forum in häppchen bereit stellen und drüber diskutieren find ich auch eine gute idee. jemand müsste sich überlegen, wie genau das aussehen soll - jeder konzilstext ein gepinnter thread und dazu ein freier diskussionsthread?
Flo 77 hat das mal angefangen, ist aber bald wieder eingeschlafen!
Lumen Gentium.

 

Wenn ich es richtig interpretiere, war mein Ansatz einfach zu brachial.

Link to comment
Share on other sites

vielleicht sollte man jede woche nur einen abschnitt präsentieren.

Link to comment
Share on other sites

und ich meine, es sollte in f&a geschehen. damit alle, ob katholisch oder nicht, mitdiskutieren können - und damit kein gladiatorenkampf draus wird :)

Und damit es ohne mich stattfinden kann. :(

Edited by Edith1
Link to comment
Share on other sites

und ich meine, es sollte in f&a geschehen. damit alle, ob katholisch oder nicht, mitdiskutieren können - und damit kein gladiatorenkampf draus wird :)

Und damit es ohne mich stattfinden kann. :(

Wieso das?

Link to comment
Share on other sites

Meine Erfahrung in diesem Forum lehrt mich, dass die Diskussion damit bereits zerschossen ist, ehe sie begonnen hat.

Sie wird im Theodizee-Problem, der bösen Kirche usw. von den A&As erstickt und von rakso, tdV & Co gnadenlos zugeschwallt werden.

Josef genügt mir.

Link to comment
Share on other sites

Meine Erfahrung in diesem Forum lehrt mich, dass die Diskussion damit bereits zerschossen ist, ehe sie begonnen hat.

Sie wird im Theodizee-Problem, der bösen Kirche usw. von den A&As erstickt und von rakso, tdV & Co gnadenlos zugeschwallt werden.

Josef genügt mir.

Mach doch einen user-mod thread daraus. Du kannst im ersren Post ja auch festlegen, wer nicht posten darf.

Link to comment
Share on other sites

Wieso ich? Der Thread war nicht meine Idee, ich kapere keine anderen Ideen.

Link to comment
Share on other sites

Meine Erfahrung in diesem Forum lehrt mich, dass die Diskussion damit bereits zerschossen ist, ehe sie begonnen hat.

Sie wird im Theodizee-Problem, der bösen Kirche usw. von den A&As erstickt und von rakso, tdV & Co gnadenlos zugeschwallt werden.

Josef genügt mir.

das sollte natürlich nicht geschehen. wer threads zerschießen will, soll in die arena gehn. vielleicht sollten wir einen usermoderierten thread draus machen.

ich meine nur, dass sinn und zweck der beabsichtigten diskussion nicht ausschließlich sein sollte, dass glaubensfeste katholiken sich drüber unterhalten, sondern dass auch glaubensferne und unentschiedene katholiken und nichtkatholiken das zum anlass nehmen können, mehr über den glauben und seinen wirklichkeitsbezug zu erfahren/zu diskutieren.

Link to comment
Share on other sites

Ich wüsste nicht, dass die GG auf "glaubensfeste" Katholiken beschränkt sind.

Link to comment
Share on other sites

ich meine nur, dass sinn und zweck der beabsichtigten diskussion nicht ausschließlich sein sollte, dass glaubensfeste katholiken sich drüber unterhalten, sondern dass auch glaubensferne und unentschiedene katholiken und nichtkatholiken das zum anlass nehmen können, mehr über den glauben und seinen wirklichkeitsbezug zu erfahren/zu diskutieren.
Es gibt soweit ich weiß immer noch die Patenschaftsregelung nach der Nichtkatholiken (ferne und unentschiedene dürfen doch eh hier schreiben) durchaus eingeladen werden können.

 

Hat früher doch auch funktioniert.

Link to comment
Share on other sites

Und wurden. Und das funktioniert bisher sehr gut.

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

Meine Erfahrung in diesem Forum lehrt mich, dass die Diskussion damit bereits zerschossen ist, ehe sie begonnen hat.

Sie wird im Theodizee-Problem, der bösen Kirche usw. von den A&As erstickt und von rakso, tdV & Co gnadenlos zugeschwallt werden.

Josef genügt mir.

das sollte natürlich nicht geschehen. wer threads zerschießen will, soll in die arena gehn. vielleicht sollten wir einen usermoderierten thread draus machen.

ich meine nur, dass sinn und zweck der beabsichtigten diskussion nicht ausschließlich sein sollte, dass glaubensfeste katholiken sich drüber unterhalten, sondern dass auch glaubensferne und unentschiedene katholiken und nichtkatholiken das zum anlass nehmen können, mehr über den glauben und seinen wirklichkeitsbezug zu erfahren/zu diskutieren.

 

 

sorry, wer threads zerschießen will, der soll meinetwegen zum teufel gehen - das ist auch in der arena unerwünscht, auch wenn es immer wieder geschieht. (wie war das nochmal mit dem sein und sollen?)

Link to comment
Share on other sites

Ich wüsste nicht, dass die GG auf "glaubensfeste" Katholiken beschränkt sind.

ok andersrum gefragt: soll die diskussion nur für katholiken sein? (und speziell eingeladene gäste, aber das ist ja nicht der normalfall) - dann gern in den gg.

Link to comment
Share on other sites

Ich wüsste nicht, dass die GG auf "glaubensfeste" Katholiken beschränkt sind.

ok andersrum gefragt: soll die diskussion nur für katholiken sein? (und speziell eingeladene gäste, aber das ist ja nicht der normalfall) - dann gern in den gg.

Als Threaderöffner würde ich sagen: Für alle, denen der Glaube ein ernstes Anliegen bedeutet.

Link to comment
Share on other sites

Welcher Glaube? Einem Muslim ist sein Glaube auch ein ernstes Anliegen.

Link to comment
Share on other sites

OneAndOnlySon
ok andersrum gefragt: soll die diskussion nur für katholiken sein? (und speziell eingeladene gäste, aber das ist ja nicht der normalfall) - dann gern in den gg.

Ich bin eher für eine jedem offene Diskussion in einem UMT. Das mit den Einladungen in den GG hat aus meiner Sicht etwas von einer Zwei-Klassen-Gesellschaft. Wieso sollte jemand, der etwas vernünftiges zum Thread beitragen will und kann eine Einladung dafür brauchen? Umgekehrt sollte eine einmal ausgesprochene Einladung kein Freibrief sein. Deswegen bin ich gegen personenbezogene Einladungen.

Link to comment
Share on other sites

ok andersrum gefragt: soll die diskussion nur für katholiken sein? (und speziell eingeladene gäste, aber das ist ja nicht der normalfall) - dann gern in den gg.

Ich bin eher für eine jedem offene Diskussion in einem UMT. Das mit den Einladungen in den GG hat aus meiner Sicht etwas von einer Zwei-Klassen-Gesellschaft. Wieso sollte jemand, der etwas vernünftiges zum Thread beitragen will und kann eine Einladung dafür brauchen? Umgekehrt sollte eine einmal ausgesprochene Einladung kein Freibrief sein. Deswegen bin ich gegen personenbezogene Einladungen.

Meiner Persönlichen Erfahrung, im RL, nach misstraue ich jedem A&A, wenns darum geht objektiv und im gegenseitigem Respekt über Glaubensinhalten zu diskutieren, bis zum Beweis des Gegenteils... Bislang endete jedes Gespräch beim Sex oder bei der Theodizee oder bei (teilweise berechtigter) Kritik an der irdischen Organisation "Kirche"... Ich weis nicht ob das ne Lösung wäre, ich weis nicht ob das technisch machbar ist, ichweis nicht ob das moderationstechnisch machbar ist: Wie wäre es mit nem eigenen Board dafür, in dem erstmal jeder schreibberechtigt ist und jene bei denen mein Generalverdacht berechtigt ist ihre Schreibberechtigung verlieren

Link to comment
Share on other sites

Franciscus non papa

ich sehe es ähnlich wie du, aber der aufwand ist nicht notwendig, lasst das thema in den gg.

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...