Jump to content

Bitte um Euer Gebet


Stefan M.
 Share

Recommended Posts

Für den Regenwald.

In den gestrigen Radionachrichten wurde von seinem Verschwinden in Brasilien berichtet und die Geschwindigkeit hat gerade in den letzten Monaten zugenommen.

Link to comment
Share on other sites

Johannes von Gott, Kamillus von Lellis, Katharina von Siena, Fabiola von Rom, Theresa von Kalkutta...

Ihr könntet eigentlich mal Runter kommen, von Wolke 7 und bei uns helfen Dienstplanlücken schliessen!

 

Zum Glück nur auf unsere Beschützenden: 5 Bestätigte Covid19- Fälle unter den Bewohnern und 5 bestätigte Fälle im Personal

Im ganzen Haus, die Bestätigten Fälle eingerechnet, 18 Leute Krank oder in Quarantäne.

 

Das es unsere Beschützende getroffen hat ist Fluch und Segen zugleich. Fluch weil Zimmerisolation krankheitsbedingt nicht möglich ist. Man wird zuschauen können wies die ganze Station durchseucht. Segen weil eine geschlossene Station an und für sich schon eine isolierte ist. Wenn wirs nicht ganz dumm anstellen hilft uns das, dass ganze unter Kontrolle zu halten. Im Landkreis gibt es eine Einrichtung da ist es ausser Kontrolle geraten: 30% Verlust. Übertragen auf unsere Einrichtung hiesse das 50 Tote - Nein, das will ich nicht erleben!

  • Sad 3
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Frank:

Johannes von Gott, Kamillus von Lellis, Katharina von Siena, Fabiola von Rom, Theresa von Kalkutta...

Ihr könntet eigentlich mal Runter kommen, von Wolke 7 und bei uns helfen Dienstplanlücken schliessen!

 

Zum Glück nur auf unsere Beschützenden: 5 Bestätigte Covid19- Fälle unter den Bewohnern und 5 bestätigte Fälle im Personal

Im ganzen Haus, die Bestätigten Fälle eingerechnet, 18 Leute Krank oder in Quarantäne.

...

 

(Ach du Sch****.) Ich wollte sagen, ja, ich bete mit.

 

Ich habe ein bisschen gebraucht zu verstehen, dass "die Beschützenden" geschlossene Stationen sind, war verwirrend mit den Heiligen, aber Fluch und Segen hat es dann klar gemacht.

 

Pass du auch bloß gut auf dich auf! Wirst du auch in den Covidbereichen arbeiten müssen?

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Gratia:

Pass du auch bloß gut auf dich auf! Wirst du auch in den Covidbereichen arbeiten müssen?

Danke fürs mitbeten

Die erwähnten Heiligen sind die Patrone der Krankenpfleger*innen. Wozu haben wir die, wenn sie nicht einspringen?

Sorry, Scherz.

Was mich betrifft: ich arbeite auf einer der offenen Stationen. Wenn's Spitz auf Knopf kommt kann es schon passieren das ich auf die beschützende muss, aber wegen den Folgeprobleme, die das reisst Versuchen die alles um ein "ausleihen" von Personal zu vermeiden.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden schrieb UHU:

gerade von einem hochgeschätzten Bekannten erfahren, daß er positiv getestet wurde (nicht gerade alt aber mit vielen anderen Baustellen)

Update: Ihm geht es bescheiden und er liegt mit Fieber im Bett.

Link to comment
Share on other sites

Für den Opa meiner ehemaligen Schüler*innen und Schüler, der seit zwei Wochen beatmet wird. Das Virus kam in diese Familie, in der drei Generationen unter einem Dach leben und arbeiten. 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb UHU:
Am 8.12.2020 um 22:43 schrieb UHU:

gerade von einem hochgeschätzten Bekannten erfahren, daß er positiv getestet wurde (nicht gerade alt aber mit vielen anderen Baustellen)

Update: Ihm geht es bescheiden und er liegt mit Fieber im Bett.

Update: Ihm geht es etwas besser, dafür hat sich seine Frau auch ins Bett gelegt.

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb UHU:
Am 9.12.2020 um 22:32 schrieb UHU:
Am 8.12.2020 um 22:43 schrieb UHU:

gerade von einem hochgeschätzten Bekannten erfahren, daß er positiv getestet wurde (nicht gerade alt aber mit vielen anderen Baustellen)

Update: Ihm geht es bescheiden und er liegt mit Fieber im Bett.

Update: Ihm geht es etwas besser, dafür hat sich seine Frau auch ins Bett gelegt.

Jede Krankheit wird erträglich wenn man sie zu zweit im Bett verbringt.

Das sage ich in meiner Eigenschaft als blauäugiger Optimist, der hofft das es deinen Bekannten bald Besser geht und das sie heile aus der Krankheit kommen.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 5.12.2020 um 08:38 schrieb Frank:

Danke fürs mitbeten

Die erwähnten Heiligen sind die Patrone der Krankenpfleger*innen. Wozu haben wir die, wenn sie nicht einspringen?

Sorry, Scherz.

Was mich betrifft: ich arbeite auf einer der offenen Stationen. Wenn's Spitz auf Knopf kommt kann es schon passieren das ich auf die beschützende muss, aber wegen den Folgeprobleme, die das reisst Versuchen die alles um ein "ausleihen" von Personal zu vermeiden.

 

 

Wie entwickelt sich denn die Lage bei euch?

Link to comment
Share on other sites

Am 2.12.2020 um 00:13 schrieb Shubashi:

Eben erfahren: der erste Kollege, von der Nachbarwache, liegt mit Covid auf der Intensiv und wird beatmet. Prognose ist schlecht.

Herr, ich meine, er hat Dir auf seine Weise gedient. Hilf ihm, stärke seine Frau, die in derselben Klinik liegt. 

Errette Dein Volk, den ganzen Erdball von dieser Seuche, und stehe allen bei, die in Krankheit einen einsamen Kampf kämpfen.

Amen.

 

Amen.

Link to comment
Share on other sites

Der erkrankte Kollege ist jetzt leider, trotz aller Maßnahmen, einschließlich ECMO, verstorben. Herr, nimm ihn auf in Dein Reich, und laß Deine Gnade und Herrlichkeit über den vielen walten, die dieser Tage den gleichen Weg gehen müssen.

Gib uns die Entschlossenheit, das Notwendige weiterhin ohne Furcht und Zaudern zu tun. Letztendlich weiß ich, dass Du an der Seite aller Pflegenden und Helfenden stehst - lass uns ohne Bitterkeit vertrauen, dass Du uns die Kraft geben wirst dem Weg zu folgen, auch wenn er zeitweilig ins Dunkle führt. 
Und erlöse uns von dem Übel, möglichst bald wäre gar nicht schlecht.

Amen.

  • Sad 8
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Shubashi:

Und erlöse uns von dem Übel, möglichst bald wäre gar nicht schlecht.

 

Am liebsten schon gestern! Danke!

Möge der Herr deinem Kollegen vergelten was er im Dienst am Nächsten getan hat und gebe er den Angehörigen, Freunden, Kollegen die um ihn trauern Trost und Kraft.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Shubashi:

Der erkrankte Kollege ist jetzt leider, trotz aller Maßnahmen, einschließlich ECMO, verstorben. Herr, nimm ihn auf in Dein Reich, und laß Deine Gnade und Herrlichkeit über den vielen walten, die dieser Tage den gleichen Weg gehen müssen.

Gib uns die Entschlossenheit, das Notwendige weiterhin ohne Furcht und Zaudern zu tun. Letztendlich weiß ich, dass Du an der Seite aller Pflegenden und Helfenden stehst - lass uns ohne Bitterkeit vertrauen, dass Du uns die Kraft geben wirst dem Weg zu folgen, auch wenn er zeitweilig ins Dunkle führt. 
Und erlöse uns von dem Übel, möglichst bald wäre gar nicht schlecht.

Amen.

*kerzchenanzünd*

Link to comment
Share on other sites

Am 10.12.2020 um 20:18 schrieb UHU:
Am 9.12.2020 um 22:32 schrieb UHU:
Am 8.12.2020 um 22:43 schrieb UHU:

gerade von einem hochgeschätzten Bekannten erfahren, daß er positiv getestet wurde (nicht gerade alt aber mit vielen anderen Baustellen)

Update: Ihm geht es bescheiden und er liegt mit Fieber im Bett.

Update: Ihm geht es etwas besser, dafür hat sich seine Frau auch ins Bett gelegt.

Update: Ihr geht es wieder besser, er kommt überhaupt nicht wieder in Pötte.

 

Am 12.12.2020 um 17:06 schrieb UHU:

Unser Pflegeheim hat es brachial erwischt: 12 Bewohner und 7 Pflegekräfte.

Die Zahlen sind weiter gestiegen.

 

Für die positiven Pflegekräfte dort und überall, die weiterarbeiten (müssen).

Einerseits haben sie mit ihrer ganz persönlichen Situation zu kämpfen, anderseits macht das hohe Verantwortungsbewußtsein gegenüber Patienten/Bewohnern ihnen zu schaffen. Dieser Spagat zwischen allem stelle ich mir wahnsinnig aufreibend und kräftezerrend vor. Hinzu kommt die eigentliche Arbeit, die auch nicht ohne ist.

Für die Patienten/Bewohner, die wissen, daß ihr Pfleger im Moment positiv ist und sie trotz aller Vorsicht und Schutzmaterialien vielleicht doch für sie sehr gefährlichen Krankheit anstecken könnte.

Link to comment
Share on other sites

Am 17.12.2020 um 21:09 schrieb UHU:
Am 12.12.2020 um 17:06 schrieb UHU:

Unser Pflegeheim hat es brachial erwischt: 12 Bewohner und 7 Pflegekräfte.

Die Zahlen sind weiter gestiegen.

Inzwischen sind mind. zwei Bewohner gestorben plus eine im Dorf.

Link to comment
Share on other sites

Am 12.12.2020 um 19:45 schrieb Shubashi:

Der erkrankte Kollege ist jetzt leider, trotz aller Maßnahmen, einschließlich ECMO, verstorben. Herr, nimm ihn auf in Dein Reich, und laß Deine Gnade und Herrlichkeit über den vielen walten, die dieser Tage den gleichen Weg gehen müssen.

Gib uns die Entschlossenheit, das Notwendige weiterhin ohne Furcht und Zaudern zu tun. Letztendlich weiß ich, dass Du an der Seite aller Pflegenden und Helfenden stehst - lass uns ohne Bitterkeit vertrauen, dass Du uns die Kraft geben wirst dem Weg zu folgen, auch wenn er zeitweilig ins Dunkle führt. 
Und erlöse uns von dem Übel, möglichst bald wäre gar nicht schlecht.

Amen.

 

Amen

Link to comment
Share on other sites

Vor mehr als 15 Jahren hab ich mein Examen gemacht, die Kollegin die ich unterstützt hatte macht in diesem Schuljahr ihr Examen. Beide hatten wir unsere erste Reanimation

 

Für die Heimbewohnerin die heute verstorben ist.

Für die Kollegin

 

Eigentlich hätten wir drei ein besseres Outcome verdient gehabt. Sollte wohl nicht sein.

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...