Jump to content

Dampfnudeln


dampfnudel
 Share

Recommended Posts

Meiner Meinung nach haben die Konzilien bis dato den theologischen Gehalt des Dampfnudelverzehrs ungenügend durchleuchtet. Was meint Ihr dazu? Sollte das Vaticanum III. sich dem ontologischen Gehalt dieser Frage nähern?

Link to comment
Share on other sites

Meiner Meinung nach haben die Konzilien bis dato den theologischen Gehalt des Dampfnudelverzehrs ungenügend durchleuchtet. Was meint Ihr dazu? Sollte das Vaticanum III. sich dem ontologischen Gehalt dieser Frage nähern?

 

Das ist eine ökumenische Frage, die nicht in den katholischen Bereich gehört.

Link to comment
Share on other sites

Meiner Meinung nach haben die Konzilien bis dato den theologischen Gehalt des Dampfnudelverzehrs ungenügend durchleuchtet. Was meint Ihr dazu? Sollte das Vaticanum III. sich dem ontologischen Gehalt dieser Frage nähern?

 

Nein.

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Hm. Für Dampfnudeln nehme ich:

 

500g Mehl

1/2 Würfel Hefe

50-100g Zucker

1 TL Salz

1-2 Eier

100g Butter

150-200ml Milch

 

Mehl und Zucker in eine Schüssel geben und mischen.

1-2 Esslöffel davon in eine kleinere Schüssel oder Tasse geben, die Hefe hineinbröckeln und soviel lauwarme Milch unterrühren, daß ein flüssiger Teig entsteht.

Ca. 15 Minuten stehen lassen.

In der Zwischenzeit die Butter zerlassen.

Hefemilch, Eier (ohne Schalen), Butter, Salz, nach Geschmack Vanille und/oder Zitrone zugeben und anfangen zu kneten (Küchenmaschine).

Soviel Milch zugeben, daß ein mittelfester Teig entsteht und gut durcharbeiten (z.B. 5 Minuten in Küchenmaschine).

 

In die saubere Teigschüssel ein paar Tropfen Öl geben und den Teigball darin schwenken. Die Schüssel zudecken (bzw. Deckel drauf) und für wenigstens 6-8 Stunden in den Kühlschrank stellen (bis 15 Stunden habe ich schon erfolgreich ausprobiert).

 

Den Teig durch kneten mit der Hand wieder auf Raumtemperatur bringen und in 9-12 gleichgroße Kugeln teilen.

 

Mit einem Tuch bedeckt ca. 1/2 - 1 Stunde warm gehen lassen.

 

Backofen auf 180° vorheizen.

 

Wasser aufkochen und die Auflaufform ca. 1cm hoch füllen. 1 EL Butter, 1 Prise Salz und 1 Prise Zucker einrühren.

 

Die Teigkugeln vorsichtig einsetzen, Deckel schließen und ca. 30 Minuten im Backofen garen.

 

Zu servieren mit Apfelmus und Zimt-Zucker oder Vanillesauce oder einem anderen Obstkompott.

Link to comment
Share on other sites

Mehl und Salz könnten noch näher definiert werden, sonst ist das alles sehr schön beschrieben.

Link to comment
Share on other sites

Mehl und Salz könnten noch näher definiert werden, sonst ist das alles sehr schön beschrieben.

Dann wird's aber dogmatisch.

 

Grundsätzlich geht Weizenmehl in allen Ausmahlungsgraden (ich nehme 405er). Dinkelmehl denke ich genauso.

 

Roggenmehl bedarf einer Sauerteigstütze vor der Teigherstellung.

 

Reismehl dürfte zu wenig Gluten enthalten.

 

Mit Hafer-, Gersten-, Mais- oder Buchweizenmehl habe ich keine Erfahrung.

 

Beim Salz greife ich standardmäßig zum jodierten Meersalz. Eben jenes habe ich auch verwendet um Sauerkraut einzulegen, da warte ich aber noch zwei - drei Wochen, ob mir das Jod nicht die Milchsäurekulturen über den Jordan geschickt hat.

Link to comment
Share on other sites

Eier (ohne Schalen)
Danke.
Bitte.

Der Supermarkt meines Vertrauens führt nur Eier mit Schale.

Damit werden die Dampfnudeln auch etwas knuspriger.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Eier (ohne Schalen)
Danke.
Bitte.

Der Supermarkt meines Vertrauens führt nur Eier mit Schale.

Damit werden die Dampfnudeln auch etwas knuspriger.

 

Werner

Wenn hier auf schalenlosen Eiern bestanden wird, sprech ich die Exkommunikation gegen euch aus. Schalen sind heilsnotwendig.

 

In ungefähr 1500 Jahren können wir ja dann eine gemeinsame Erklärung verabschieden, dass das mit den Schalen nur ein Missverständnis war und uns gegenseitig zum Dampfnudelessen in Notfällen zulassen.

 

Bei mir allerdings zwingend mit Vanillesoße oder Weinsoße.

 

Werner

Link to comment
Share on other sites

Wenn hier auf schalenlosen Eiern bestanden wird, sprech ich die Exkommunikation gegen euch aus. Schalen sind heilsnotwendig.
Iss Du deine Eier mit Schale - wir füttern die Eierschalen an die Hühner und geben sie unter den Kompost. Gesündere Hühner, besseres Gemüse. Die Eierschale ist also tatsächlich heilsnotwendig, aber nur über Umwege.

 

In ungefähr 1500 Jahren können wir ja dann eine gemeinsame Erklärung verabschieden, dass das mit den Schalen nur ein Missverständnis war und uns gegenseitig zum Dampfnudelessen in Notfällen zulassen.
Naja - ich denke bei Dampfnudeln sollte man nicht ganz so in Äonen denken.

 

Bei mir allerdings zwingend mit Vanillesoße oder Weinsoße.
Ich mach die Dampfnudeln, du bringst die Vanillesauce mit (sofern es eine selbstangerührte und kein Fertigprodukt ist - dann wird das nix mit dem gemeinsamen Essen). So ökumenisch sollten wir sein.
Link to comment
Share on other sites

Will ich wissen,warum hier über Dampfnudeln diskutiert wird?

Link to comment
Share on other sites

Will ich wissen,warum hier über Dampfnudeln diskutiert wird?

Es wird nicht diskutiert, es handelt sich um ein gegenseitige heilsnotwendige spirituelle Ergänzung auf dem gemeinsamen Weg zur Damnpfnudeligkeit.

 

Alfons

Link to comment
Share on other sites

Klaus Klammer

Meiner Meinung nach haben die Konzilien bis dato den theologischen Gehalt des Dampfnudelverzehrs ungenügend durchleuchtet. Was meint Ihr dazu? Sollte das Vaticanum III. sich dem ontologischen Gehalt dieser Frage nähern?

 

Das ist eine ökumenische Frage, die nicht in den katholischen Bereich gehört.

 

Unsinn. Ontologische Fragen über Dampfnudeln können nur in der Theologie des Flying Spaghetti Monsterism ernsthaft behandelt werden. Seine Nudeligkeit hat hier das letzte Wort.

Link to comment
Share on other sites

Unsinn. Ontologische Fragen über Dampfnudeln können nur in der Theologie des Flying Spaghetti Monsterism ernsthaft behandelt werden. Seine Nudeligkeit hat hier das letzte Wort.
Auch bei ähnlicher Begrifflichkeit hat das FSM NICHTS, aber auch gar NICHTS mit Dampfnudeln zu tun.

 

Das sind völlig getrennte Oligoversen.

Link to comment
Share on other sites

Will ich wissen,warum hier über Dampfnudeln diskutiert wird?

Es wird nicht diskutiert, es handelt sich um ein gegenseitige heilsnotwendige spirituelle Ergänzung auf dem gemeinsamen Weg zur Damnpfnudeligkeit.

 

Alfons

A-ha.

Wie kamt ihr denn dadrau?

 

PS. ich mag sie gerne essen, aber ungern selbst machen.

Link to comment
Share on other sites

Will ich wissen,warum hier über Dampfnudeln diskutiert wird?

Es wird nicht diskutiert, es handelt sich um ein gegenseitige heilsnotwendige spirituelle Ergänzung auf dem gemeinsamen Weg zur Damnpfnudeligkeit.

 

Alfons

A-ha.

Wie kamt ihr denn dadrau?

 

PS. ich mag sie gerne essen, aber ungern selbst machen.

 

Der Thread ist aus den F+A heruntergeplumpst (worden).

Link to comment
Share on other sites

Backofen auf 180° vorheizen.

 

Eier mit Schale oder nicht, ist wurscht. Viel wichtiger ist: eine Dampfnudel gehört in die Pfanne, nicht in den Backofen. Nur dort wird sie schön fluffig und bekommt gleichzeitig ihre knusprige Salzkruste. Jawohl.

 

 

chrk, der seit dem Tod seiner Oma nie mehr richtig richtige Dampfnudeln gegessen hat und das schmerzhaft vermisst.

Link to comment
Share on other sites

Backofen auf 180° vorheizen.
Eier mit Schale oder nicht, ist wurscht. Viel wichtiger ist: eine Dampfnudel gehört in die Pfanne, nicht in den Backofen. Nur dort wird sie schön fluffig und bekommt gleichzeitig ihre knusprige Salzkruste. Jawohl.

 

chrk, der seit dem Tod seiner Oma nie mehr richtig richtige Dampfnudeln gegessen hat und das schmerzhaft vermisst.

SALZkruste??? Bei meinen bildet sich allenfalls ein Fuß aus Karamell.

 

Und wieso hat Deine Mutter deiner Frau Großmutter nicht ordentlich zugeschaut?

Link to comment
Share on other sites

Backofen auf 180° vorheizen.
Eier mit Schale oder nicht, ist wurscht. Viel wichtiger ist: eine Dampfnudel gehört in die Pfanne, nicht in den Backofen. Nur dort wird sie schön fluffig und bekommt gleichzeitig ihre knusprige Salzkruste. Jawohl.

 

chrk, der seit dem Tod seiner Oma nie mehr richtig richtige Dampfnudeln gegessen hat und das schmerzhaft vermisst.

SALZkruste??? Bei meinen bildet sich allenfalls ein Fuß aus Karamell.

 

Und wieso hat Deine Mutter deiner Frau Großmutter nicht ordentlich zugeschaut?

Im Backofen kriegst Du halt nur Ofennudeln, keine Dampfnudeln.

 

Und das mit dem ordentlichen Zuschauen - vielleicht war es die Schwiegermutter? :unsure:

 

Bei uns war es auch die Schwiegermutter, die die richtigen Dampfnudeln auf den Tisch zauberte. Ich habe meinen Mann zum Fortbildungskurs Dampfnudelherstellung geschickt. Der kann das seither, und wenn Dampfnudeln auf dem Speiseplan stehen, habe ich frei. B)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...