Jump to content

Vergleich Scientology und Forumsmitglieder


Guest Juergen

Recommended Posts

Guest Juergen

Auf einen Beitrag von Robert hieß es:


Zitat von Volker am 11:00 - 18.Februar.2003 (in F&A: Auferstehung- was für Zweifel)

...Das ist echte Scientologen-Manier. Wer darauf hereinfällt, der hat es nicht besser verdient. Und wer seine Interpretationen als "Wahrheit" verkauft, andere plausible Interpretationen als "Lüge", den kann man nicht ernst nehmen, weder wenn er von "Wahrheit" redet noch wenn er von "Lüge" fabuliert. ...

Wie oft soll der Vergleich von Forumsmitlgiedern mit Scientologen noch kommen ?

Wird das nun dein Standart-Totschlagargument ?

Was den Politikern der Antisemitismusvorwurf ist dem Volker sein Scientologenvergleich !

Link to comment
Share on other sites

Gestern ein Freimaurer, heute ein Scientologe morgen ein Jedi??

 

Ach wie gut, dass niemand weiss, das ich Erich heiß!!

 

Tach zusammen

Erich

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Und vorher schon, als es um Kritik an Deschner ging:


Zitat von Volker am 13:11 - 17.Februar.2003 (Thread: Unholde und Charakterferkel)

Dieselbe miese Taktik, wie sie auch gegen Deschner und andere Kritker in Gebrauch ist, eine Taktik, die nur noch Scientology besser beherrscht.

Wird dies ein beliebter Vorwurf? Innerhalb weniger Tage erscheint er gleich mehrfach.

 

 

(Geändert von Juergen um 13:05 - 18.Februar.2003)

Link to comment
Share on other sites

Miese Polemik, weiter nichts. Daran erkennst Du nur, wie verzweifelt Volker ist: Weil er ums Verrecken keine anspruchsvollen Argumente mehr finden kann, also greift er grosszügig in seinen Kübel voll verlogener Vorurteile und billiger Polarisierungen.

 

P.S. wenn's von einem intelligenteren Forumsteilnehmer als Volker gekommen wäre, könnt' ich mich von sowas ja beleidigt fühlen, aber so...

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen

Oder Stefan vs. Robert:


Zitat von Stefan am 2:38 - 18.Februar.2003 (Thread: Zur richten die Lebenden...)

...Der aktivste Scientologe in der deutschen Scientology-Newsgroup  ist übrigens ein Internet-Zwilling von Dir, Robert. Intelligent eloquent, agressiv und überaus informiert, wenn es um die entlegensten Quelltexte von L. Ron Hubbard geht. Der Familienhund spielt auch eine Rolle in seinen Beiträgen, so wie überhaupt die Idylle der fest im Glauben verankerten Familie immer wieder in den Vordergrund gerückt wird. Wo in Deinen Beiträgen von der "schwarzen Horde" die Rede ist, schreibt er über fanatisierte "Scientologiehasser". Lügner sind für Euch beide ohnehin alle, die nicht dem wahren Glauben anhängen. Aber so ist das eben, wenn man sich in Irrlehren vergräbt. Die Mentalität mag die selbe sein, nur hat man sich irgendwann an unterschiedlichen Ködern festgebissen.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Juergen am 12:58 - 18.Februar.2003

Und vorher schon, als es um Kritik an Deschner ging:


Zitat von Volker am 13:11 - 17.Februar.2003 (Thread: Unholde und Charakterferkel)

Dieselbe miese Taktik, wie sie auch gegen Deschner und andere Kritker in Gebrauch ist, eine Taktik, die nur noch Scientology besser beherrscht.

Wird dies ein beliebter Vorwurf? Innerhalb weniger Tage erscheint er gleich mehrfach.

 

 

(Geändert von Juergen um 13:05 - 18.Februar.2003)


 

Jürgen, ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber dieses Sammeln und zur Schau stellen von Informationen und "Beweismaterial" gegen unbequeme Kritiker ist Scientology Handwerkszeug.  

 

Jede Medaille hat zwei Seiten.

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen


Zitat von Torsten am 13:08 - 18.Februar.2003

Jürgen, ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber dieses Sammeln und zur Schau stellen von Informationen und "Beweismaterial" gegen unbequeme Kritiker ist Scientology Handwerkszeug.  ...

Damit hälst Du also den Vorwurf für gerechtfertigt ?!

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Juergen am 13:14 - 18.Februar.2003 Damit hälst Du also den Vorwurf für gerechtfertigt ?!

 

Ist Vorwurf die einzig denkbare Kritik?

Link to comment
Share on other sites

Guest Juergen


Zitat von lissie am 13:20 - 18.Februar.2003

Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?

------

Für einen götterfreien Himmel und eine priesterfreie Welt!

So kann man es natürlich auch sehen.

Auch Nationalsozialisten hatten was gegen die Kirche und den Glauben, wie die A&A, - "Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?"

Auch Kommunisten haben was gegen die Kirche und den Glauben, wie die A&A, - "Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?"

Islamische Fundamentalisten haben was gegen die Christen, wie die A&A, - "Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?"

...

 

(Geändert von Juergen um 13:33 - 18.Februar.2003)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Juergen am 13:31 - 18.Februar.2003


Zitat von lissie am 13:20 - 18.Februar.2003

Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?

------

Für einen götterfreien Himmel und eine priesterfreie Welt!

So kann man es natürlich auch sehen.

Auch Nationalsozialisten hatten was gegen die Kirche und den Glauben, wie die A&A, - "Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?"

Auch Kommunisten haben was gegen die Kirche und den Glauben, wie die A&A, - "Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?"

Islamische Fundamentalisten haben was gegen die Christen, wie die A&A, - "Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?"

...

 

(Geändert von Juergen um 13:33 - 18.Februar.2003)


 

Der Sohn eines anderen.

Link to comment
Share on other sites

Ich bitte die Betreffenden ihre Beiträge zu editieren und die Moderatoren, diesen Thread zu löschen!

 

Carlos

Link to comment
Share on other sites


Zitat von platon am 13:54 - 18.Februar.2003

Ich bitte die Betreffenden ihre Beiträge zu editieren und die Moderatoren, diesen Thread zu löschen!

 

Carlos


 

Warum löschen?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Juergen am 13:31 - 18.Februar.2003


Zitat von lissie am 13:20 - 18.Februar.2003

Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?

------

Für einen götterfreien Himmel und eine priesterfreie Welt!

So kann man es natürlich auch sehen.

Auch Nationalsozialisten hatten was gegen die Kirche und den Glauben, wie die A&A, - "Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?"

Auch Kommunisten haben was gegen die Kirche und den Glauben, wie die A&A, - "Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?"

Islamische Fundamentalisten haben was gegen die Christen, wie die A&A, - "Wo Ähnlichkeiten sind - warum sie tabuisieren?"

...

 

(Geändert von Juergen um 13:33 - 18.Februar.2003)


 

Meinetwegen. Die Auflistung der Ähnlichkeiten der genannten Ideologien mit der katholischen dürfte allerdings wesentlich ergiebiger sein. Vor allem hinsichtlch Struktur und Methodík. Aber lassen wir das. Die A&A haben nunmal den unverdienten Vorteil keiner totalitären Regierung unterworfen zu sein.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von lissie am 14:22 - 18.Februar.2003

Die A&A haben nunmal den unverdienten Vorteil keiner totalitären Regierung unterworfen zu sein.

 

Statt dessen haben andere AA's einige dieser totalitären Regime angeführt. Ich weiss also nicht, worüber es da zu triumphieren oder feixen gibt?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Cano am 14:26 - 18.Februar.2003

>> Warum löschen? << (Explorer an platon)

 

Weiß ich auch nicht. Ich würde eher an verschieben als an löschen denken.


Die Antwort kommt per Messenger...

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Cano am 14:26 - 18.Februar.2003

>> Warum löschen? << (Explorer an platon)

 

Weiß ich auch nicht. Ich würde eher an verschieben als an löschen denken.


 

Das könnte ich mir auch eher vorstellen.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Juergen am 13:01 - 18.Februar.2003

Oder Stefan vs. Robert:


Zitat von Stefan am 2:38 - 18.Februar.2003 (Thread: Zur richten die Lebenden...)

...Der aktivste Scientologe in der deutschen Scientology-Newsgroup  ist übrigens ein Internet-Zwilling von Dir, Robert. Intelligent eloquent, agressiv und überaus informiert, wenn es um die entlegensten Quelltexte von L. Ron Hubbard geht. Der Familienhund spielt auch eine Rolle in seinen Beiträgen, so wie überhaupt die Idylle der fest im Glauben verankerten Familie immer wieder in den Vordergrund gerückt wird. Wo in Deinen Beiträgen von der "schwarzen Horde" die Rede ist, schreibt er über fanatisierte "Scientologiehasser". Lügner sind für Euch beide ohnehin alle, die nicht dem wahren Glauben anhängen. Aber so ist das eben, wenn man sich in Irrlehren vergräbt. Die Mentalität mag die selbe sein, nur hat man sich irgendwann an unterschiedlichen Ködern festgebissen.


 

Was ist an diesem Beitrag zu beanstanden? Die Parallelen sind vorhanden, wovon sich jeder überzeugen kann, der ein wenig mit Google in de.soc.weltanschauung.scientology stöbert. Es sind sogar noch weitere Ähnlichkeiten vorhanden, die ich nicht explizit erwähnt habe, z.B. die Marotte die Namen/Nicks von Diskussionsgegnern zu verballhornen oder die Attitüde, Anhänger der eigenen Weltanschauung vor Irrlehren zu bewahren.  

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Juergen am 14:58 - 18.Februar.2003

Wobei die "Verballhornten" dann nix besseres zu tun haben (müssen), als sich den Verballhornungsnick gleich zu sichen. Nicht war Seppel?

 

Diese Darstellung entspricht nicht den Tatsachen. Ich habe mir den Nick "Seppel" nicht etwa "gleich", also unverzüglich gesichert, sondern erst ein gutes halbes Jahr nachdem Robert mich zum ersten mal so genannt hat. Ich habe mir diesen Schritt sehr gut überlegt und sämtliche Für und Wider im Kreise der Familie diskutiert.

Link to comment
Share on other sites

Seltsam, seltsam - Robert darf mich als Lügner diffamieren, mir unterstellen, ich würde ihn gerne ins KZ schicken - von den Gläubigen liest man nichts (außer Schweigen - aber das liest sich so schlecht  - weiße Schrift auf weißem Grund ist nicht gut für meine Augen ;) ).

 

Zweierlei Maß?

 

Auch der Weisse Rabe darf Atheisten per se mit Stalin und Hitler und Pol Pot vergleichen - ich les' immer noch nichts.

 

Zweierlei Maß?

 

Roberts Hang, jemanden, der anderer Meinung ist als er, der anders interpretiert als er, immer gleich als Lügner herabzusetzen, dieses moralinsaure Gehabe, das alles erinnert mich an Scientology - dort ist jeder Kritiker auch immer gleich ein Lügner. Das ist eine Pauschalverurteilung anders Denkender. Corinna macht das auch, aber bei ihr scheint mir dies mehr Nachahmungstrieb zu sein als bewusste Überlegung (vielleicht unterschätze ich sie hier auch). Ein Lügner ist jemand, der bewusst und wissentlich etwas anderes sagt, als es seines Wissens nach ist. Bei Corinna kann man vielleicht noch entschuldigend sagen, dass sie nicht weiß, was sie da redet, sie differenziert halt schlecht. Aber Robert ist nicht dumm, er weiß, was er sagt, und er tut dies wiederholt und mit Absicht und in vollem Wissen der Wortbedeutung.

 

Und da auf einen groben Klotz auch ein grober Keil gehört habe ich Robert ein deutliches Stopp-Signal gesendet. Die Diffamierung von Kritikern, die bewusste Verleumdung der Kritiker als Lügner, überschreitet m. A. nach eine Schwelle. Ideologen benutzen dies als miese Taktik zur Herabsetzung von Kritikern, speziell Scientology ist damit berühmt-berüchtigt geworden. Auch das "an den Pranger stellen" von Kritikern, in dem man jedes ihrer Worte auf die Goldwaage legt und jeden Vergleich gleich doppelt übel nimmt - was man bei eigenen Leuten großzügig toleriert - auch das ist eine beliebte Umgangsweise mit Kritikern (Torstens Worte, Jürgen, sind nicht völlig abwegig). Auch das Abfertigen eines Teils, welches man wiederholt als "Lüge" diffamiert, damit man dann den ganzen Teil diskreditieren kann, auch das erinnert an ein ideologisches Verhältnis zur Wahrheit.

 

Ich weiß nicht, warum Robert meint, das nötig zu haben. Ich lese mir seine Kritik immer besonders aufmerksam durch, weil ich meine, einiges davon lernen zu können - aber ich habe keine große Lust, immer durch einen Berg an Schlamm zu waten, in der Hoffnung, da kommt noch was. Und solange Robert mit Schlamm um sich wirft, wird er sich wohl gefallen lassen müssen, auch wiederum Schlamm abzubekommen.

 

Zweierlei Maß - Robert darf alles, ich darf ihn deswegen nicht hart anpacken. Warum dieses Stellvertretergehabe? Robert kann für sich selbst reden. Soll er doch. Aber Robert hält sich aus diesen Debatten meist raus. Er wird wissen, warum.

Link to comment
Share on other sites

Guest Corinna


Zitat von Volker am 15:19 - 18.Februar.2003

Corinna macht das auch, aber bei ihr scheint mir dies mehr Nachahmungstrieb zu sein als bewusste Überlegung (vielleicht unterschätze ich sie hier auch). Ein Lügner ist jemand, der bewusst und wissentlich etwas anderes sagt, als es seines Wissens nach ist. Bei Corinna kann man vielleicht noch entschuldigend sagen, dass sie nicht weiß, was sie da redet, sie differenziert halt schlecht.

 

Tja, Fehldiagnose, Herr Diplompsychologe.  Ich halte Deine versuchten Ferndiagnosen zwar für eine Frechheit, lasse sie mir aber mit dem Gedanken den Buckel runterrutschen, dass Du hauptberuflich nur Systeme analysierst und somit mit Deiner Art, Psychologie zu treiben, Menschen keinen Schaden zufügen kannst.

 

Ich bezeichne sehr überlegt als Lüge genau das, was auch Du hier als Lüge bezeichnest: Etwa wenn Du bewusst und wissentlich etwas anderes sagst, als es Deines Wissens nach sein kann. "Sein kann" - denn bei Dir lege ich aufgrund Deines großspurigen Auftretens etwas strengere Maßstäbe als bei anderen an: Ich bezeichne Dich als Lügner, wenn Du Behauptungen verbreitest, über die Du Dich, wenn Du es wolltest, zuvor versichern könntest. Der Verdacht, dass Du diese Lügen, meist als harmlose Nebensätze getarnt, absichtlich in Umlauf bringst, ist bei anderen Forumsteilnehmern schon angeklungen und wird von mir inzwischen geteilt.

 

Bis jetzt vermisse ich übrigens noch immer einen Beleg für Deine Behauptung, die meisten (katholischen) Priester im Zweiten Weltkrieg hätten Deine Interpretation der Koppelschlösser geteilt. Da Du diesen Beleg bis jetzt nicht geliefert hast, gehe ich davon aus, dass Du bewusst die Unwahrheit gesagt, also gelogen hast, um katholische Priester zu verleumden.

 

(Geändert von Corinna um 15:55 - 18.Februar.2003)

Link to comment
Share on other sites

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...