Jump to content

Zeitfresser kath.de


Lissie
 Share

Recommended Posts

Ihr Lieben,

 

ich überlege mir gerade, wie ich auf ökonomischere Weise mit meiner Zeit (insbesondere der, die ich hier im Forum verbringe) umgehen könnte.  

 

Das Problem ist folgendes: Erstens ist mein Computer (berufsbedingt, aber leider inzwischen auch schon gewohnheitsbedingt) den ganzen Tag online und wann immer ich gerade mal keine Lust mehr auf Arbeiten habe oder mich einfach ganz kurz nur ablenken lassen will, schau ich hier rein und -- bleibe VIEEEEL länger hängen, als ich es eigentlich vorhatte.  Schon allein das Überfliegen der gerade interessanten und aktuellen Threads dauert länger als mir eigentlich lieb ist (und man weiß ja vorher nie ob jemand aus der "Lesenswert-Liste" etwas geschrieben hat oder nicht. )

 

Noch schwieriger ist allerdings das Mitmachen bei einem der qualitativ hochwertigeren Threads: Differenziertere und strukturiertere Antworten auf interessante Postings brauchen ihre Zeit und oft nehme ich mir vor, eine Antwort, die ich grob skizziert im Kopf habe, später, wenn die entsprechende Zeit da ist, zu schreiben. Meist ist es dann aber schon viel zu spät, denn die Schreibaktivität  in unserem Forum ist enorm. Zwei Tage oder gar eine Woche mal nicht mitgelesen- oder geschrieben zu haben, bedeutet automatisch, nicht mehr an dem Punkt anknüpfen zu können, an dem man aufgehört hatte. Und dieses Wissen bringt einen dann natürlich dazu, viel öfter hier präsent zu sein als man es eigentlich vorhat.

 

Wieviel Zeit verbringt Ihr eigentlich schätzungsweise pro Tag oder pro Woche hier? Habt Ihr bestimmte Stunden oder  oder einen bestimmten Zeitrahmen? In wievielen Threads könnt Ihr gleichzeitig mitmachen oder wieviele verfolgt Ihr wenigstens gleichzeitig?

 

Und vor allem: Welche Zeitsparmaßnahmen scheinen Euch am sinnvollsten oder haben sich bei Euch bereits als erfolgreich erwiesen? Ich persönlich würde am liebsten nur noch jeden zweiten oder dritten Tag ins Forum gehen, aber ich habe das Gefühl, da kann man im Grunde bei gar nichts mehr anknüpfen. Eine andere Möglichkeit wäre es, in nur ein oder zwei Threads wirklich intensiv mitzuschreiben und bei den anderen entweder nur überfliegen oder Kurzkommentare einzuschieben. (Was ich aber derzeit aus Zeitmangel ohnehin schon tue - befriedigend ist das auf die Dauer aber natürlich nicht).

 

Vielleicht hat ja jemand Tips.

 

 

Grüße,

 

 

Lissie

Link to comment
Share on other sites


Zitat von lissie am 14:47 - 16.September.2002

 

Und vor allem: Welche Zeitsparmaßnahmen scheinen Euch am sinnvollsten oder haben sich bei Euch bereits als erfolgreich erwiesen? Ich persönlich würde am liebsten nur noch jeden zweiten oder dritten Tag ins Forum gehen, aber ich habe das Gefühl, da kann man im Grunde bei gar nichts mehr anknüpfen. Eine andere Möglichkeit wäre es, in nur ein oder zwei Threads wirklich intensiv mitzuschreiben und bei den anderen entweder nur überfliegen oder Kurzkommentare einzuschieben. (Was ich aber derzeit aus Zeitmangel ohnehin schon tue - befriedigend ist das auf die Dauer aber natürlich nicht).

 

Vielleicht hat ja jemand Tips.

 

Grüße,

 

Lissie

 

 

Melde Dich zum Wehrdienst, dann kommst Du weg vom Forum *zwinker*

Link to comment
Share on other sites

Lissie, es geht mir genauso wie Dir... Manchmal frage ich mich, ob ich vielleicht forumsabhängig bin...

 

Kurioserweise ist das kath.de Forum das einzige, bei dem ich es so lange Zeit aushalte. Vielleicht deswegen, weil alle vorhandenen Charaktere so einzigartig sind Wo findet man so viele extreme und durchgeknallte, liebens- und hassenswerte Charaktere (mich eingeschlossen) wie hier?

 

Was die Zeit angeht: Definitiv zuviel! Ich habe mir aber inzwischen angwöhnt, nicht mehr am Wochenende zu posten. Irgendwann muss ich ja mal sozialverträglich mit meiner Umwelt interagieren...

 

Die Frage, die man sich also stellen sollte heisst nicht: Gibt es ein Leben nach dem Tod?

sondern

Gibt es ein Leben ausserhalb des Forums?

Link to comment
Share on other sites


Zitat von CavemanHamburg am 15:08 - 16.September.2002

 

Gibt es ein Leben ausserhalb des Forums?

 

Gute Frage, aber sehr philosophisch. Das wäre einen eigenen Thread wert. ;)

Link to comment
Share on other sites

>Das Problem ist folgendes: Erstens ist mein Computer (berufsbedingt, aber leider inzwischen auch schon gewohnheitsbedingt) den ganzen Tag online und wann immer ich gerade mal keine Lust mehr auf Arbeiten habe oder mich einfach ganz kurz nur ablenken lassen will, schau ich hier rein und -- bleibe VIEEEEL länger hängen, als ich es eigentlich vorhatte.  Schon allein das Überfliegen der gerade interessanten und aktuellen Threads dauert länger als mir eigentlich lieb ist (und man weiß ja vorher nie ob jemand aus der "Lesenswert-Liste" etwas geschrieben hat oder nicht. ) < (Lissie)

 

Genau. So ist es.

 

Ich habe gerade nur fünf Minuten Zeit totzuschlagen und wollte nur mal kurz überfliegen, was neu geschrieben wurde, aber auf keinen Fall etwas zu schreiben... Und was mache ich hier gerade???

 

Das einzige, was hilft, ist den Computer runterzufahren, weil es sich normalerweise nicht lohnt, ihn für "nur mal kurz lesen" extra hochzufahren. Aber da er hier auch ständig online ist (und meistens auch online sein muss), ist die Versuchung zu groß für mich.

 

Jetzt muss ich aber wirklich los...

Link to comment
Share on other sites

>> Wieviel Zeit verbringt Ihr eigentlich schätzungsweise pro Tag oder pro Woche hier? << (Lissie)

 

Das kann ich nicht abschätzen, Lissie,

 

zumal es ziemlich stark variiert. Auf jeden Fall jedoch zuviel. Allerdings ist es merklich weniger geworden, seit wir nicht mehr miteinander chatten und sich die Zahl derer, die in meinem Sinne schreiben, erhöht hat. Ich lasse jetzt sozusagen schreiben und beschränke mich darauf, hier und da ein paar Zeilen einzuwerfen. Mir kommt es nur darauf an, daß bestimmte Dinge gesagt werden. Da ich nicht der Meinung bin, daß sie von mir gesagt werden müssen, bleibt mir noch genügend Zeit für andere Beschäftigungen.

 

In wehmütiger Erinnerung

Cano

Link to comment
Share on other sites


Zitat von lissie am 14:47 - 16.September.2002

und wann immer ich gerade mal keine Lust mehr auf Arbeiten habe oder mich einfach ganz kurz nur ablenken lassen will, schau ich hier rein und -- bleibe VIEEEEL länger hängen, als ich es eigentlich vorhatte.  

 

Liebe Lissie,

 

ganz aktuell handhabe ich das derart, dass ich mich jetzt vom Computer abwende und weiterarbeite.

 

Viele  Grüße

Heidi

Link to comment
Share on other sites

Meine Eindrücke sind ähnlich. Wenn ich gleich weg muß wimmelt es von interessanten Threads und ich werde ganz wegmütig.

Nehme ich mir aber mal ´ne Stunde Zeit ist hier manchmal auch gar nix los.

Als Zeitsparmaßnahme hilft nur eine Uhr und eiserne Disziplin. Bei mir klappt es damit aber längst nicht immer weil ich Disziplin nicht mag.

 

Gruß Frank

 

 

(Geändert von Thofrock um 15:39 - 16.September.2002)

Link to comment
Share on other sites

Na, wenigestens bei diesem Thema herrscht offensichtlich Einigkeit. Es geht mir absolut genauso wie Dir, herzallerliebste Lissie. Dagegen hilft nur richtiger Stress bei der Arbeit. Ich müßte nämlich eigentlich im ”Bitteschön” Thread noch mal richtig den Hammer schwingen, aber ich habe heute einfach keine Zeit. Deshalb verschwinde ich auch schon wieder (zumal Ralf und Martin das ja sehr schön machen...)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe jetzt gerade zwei Stunden wieder fast nur die Neuheiten seit heute Nacht gelesen. Dabei sollte ich eigentlich arbeiten. Und das tu ich jetzt auch!

 

(jedenfalls hab ich das ganz feste vor .....)

Link to comment
Share on other sites

Ich komme vorne und hinten nicht mit dem Lesen hinterher und das ist oftmals sehr schade! Vom Schreiben spreche ich schon gar nicht...

 

Eigentlich bräuchte ich mal eine Woche Urlaub um die Threads aufzuarbeiten...

 

Liebe Grüsse an die Vielschreiber - macht bitte weiter so - es lohnt sich stets in einer kleinen Arbeitspause ins Forum zu schauen!

Link to comment
Share on other sites

Das Problem ist nur, dass die "Arbeitspausen" immer länger werden... (hüstel)

 

Kann man mal vielleicht statistisch den Schaden ausrechnen, den kath.de an der deutschen (europäischen?) Wirtschaft durch verlorengegangene Arbeitsleitstung verursacht? ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

das finde ich echt gut von dir Lissie , dass du dieses Thema anklingen lässt.Und es ist schön zu sehen , dass es allen ähnlich geht .

Apropos "wirtschaftlicher Schaden":

bei mir lag der Schaden nicht im wirtschaftlichen Bereich , sondern bei meinen Kindern.Deshalb habe ich mich nun  darauf beschränkt nur noch ca. 2 mal täglich "kurz" , d.h. eine halbe Stunde online zu sein.

Meine Kids haben zur Folge gemerkt , dass ich wieder strenger und konsequenter geworden bin.

Tja und so richtig längere "Sitzungen " finden nur noch abends statt, wenn ich ohne Kids und Mann bin

 

Also, wie schon von anderer Seite erwähnt: Selbstdiszilpin!

Link to comment
Share on other sites

Jaja, gut, dass ich in der Schule jetzt dann bald wieder kostenlos online sein kann. Während der Ferien wars dann doch etwas zuviel für die Telirechnung...

Ich habe zwar manchmal auch das Gefühl, dass ich zu lange hier bin, aber dann kommt mir doch immer wieder, dass es ja ziemlioch furchtbar wäre, wenn mir was entgeht.;)

Von den Threads verfolge ich maximal vier oder fünf detailliert. Die anderen werden eben so durchgewurschtelt und ab und an was dazwischengepostet.

Mehr Threads, das ginge dann wirklich nicht. Ich will ja auch nciht der Geldscheißer der Telekom sein...!;)

Link to comment
Share on other sites

Liebe lissie,

 

[ich überlege mir gerade, wie ich auf ökonomischere Weise mit meiner Zeit .... umgehen könnte.  ]

 

Wem sagst Du das... schluchz.

 

[ wann immer ich gerade mal keine Lust mehr auf Arbeiten habe oder mich einfach ganz kurz nur ablenken lassen will, schau ich hier rein und -- bleibe VIEEEEL länger hängen, als ich es eigentlich vorhatte. ]

 

Du hast sowas von recht.

 

   ..[ eine Antwort, die ich grob skizziert im Kopf habe, später, wenn die entsprechende Zeit da ist, zu schreiben. Meist ist es dann aber schon viel zu spät, denn die Schreibaktivität  in unserem Forum ist enorm. ]

 

Geradezu furchtbar, haben die anderen nichts zu tun?

 

[Zwei Tage oder gar eine Woche mal nicht mitgelesen- oder geschrieben zu haben, bedeutet automatisch, nicht mehr an dem Punkt anknüpfen zu können, an dem man aufgehört hatte.  ]

 

Exakt, Du sprichst mir aus dem Herzen.

 

Wieviel Zeit verbringt Ihr eigentlich schätzungsweise pro Tag oder pro Woche hier?

 

Irgendwie zuviel - insgesamt am PC, wenn ich ehrlich bin. Bleibt alles liegen, wollte noch soviel tun....

Ich spiele auch noch gerne Mahjong und sowas, ups.

 

[Welche Zeitsparmaßnahmen scheinen Euch am sinnvollsten ]

 

Wie stricken, zwei rechts, zwei links, drei fallen lassen.

Mut zur Lücke

 

[ Eine andere Möglichkeit wäre es, in nur ein oder zwei Threads wirklich intensiv mitzuschreiben und bei den anderen entweder nur überfliegen oder Kurzkommentare einzuschieben.  ]

 

Jaja, und dann denkt man nicht richtig nach- ürks - und

kriegt eins auf die Mütze. Kicher.

 

Ach, lissie, wie war es doch früher so schön als wir nur

stricken und häkeln konnten und um zehn im Bett waren.

Naja, für mich traf - ehrlich gesagt - gar nichts von den

drei Dingen zu, hihi...

 

Meine Mutter hat keinen Führerschein, keinen PC und liest nur eine Zeitung. Einen DVD Player oder Videorecorder will sie auch nicht mehr und ihre

CDs legt sie eigentlich auch nicht auf. Aber irgendwie geht es ihr gut.

Sind wir nun besser dran mit unserer Emanzipation und ständigen Neugier, dem Medienangebot, der Überforderung?

 

Herzlich jeru

Link to comment
Share on other sites

Lieber Caveman,

 

[Kurioserweise ist das kath.de Forum das einzige, bei dem ich es so lange Zeit aushalte. ]

 

Stimmt irgendwie

 

[Vielleicht deswegen, weil alle vorhandenen Charaktere so einzigartig sind Wo findet man so viele extreme und durchgeknallte, liebens- und hassenswerte Charaktere (mich eingeschlossen) wie hier?]

 

Ach, Cave, es wäre jetzt aber nicht nötig gewesen, daß

Du so deutlich von mir redest!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lissie

 

Im Moment nutze ich noch die Gelegenheit zu lesen und zu posten , wann ich will. Das wird sich ab April wohl ändern, da ich dann nur noch sporadisch online sein kann.

 

Grüße mtoto

Link to comment
Share on other sites

Und ich bin auch schon wieder seit einer halben Stunde am Nachlesen, was sich seit halb sechs Neues getan hat....

 

nut.gif  nervous.gifpcangry.gifmadgo.gif

Link to comment
Share on other sites

Jetzt war ich auch noch mal wieder im Forum. Und das Gemeine war: es hat Spaß gemacht.

 

Dabei wollte ich heute eigentlich ganz früh ins Bett, weil ich gestern so lange.................

 

..............................

............................

..................................

 

Die unendliche Geschichte

Link to comment
Share on other sites

@lissie

 

Ich lese auch meistens neben der Arbeit her und zu Hause sind mehrere Rechner permanent online, sodaß ich sogar beim kochen nebenher lesen kann. Zeitunglesen und Diskussionen gehören ja dazu.

 

Ich finde, wer richtig schnell Schreibmaschine, also genauso schnell schreiben wie sprechen kann, der verbraucht weniger Zeit dabei. Wenn mans ich unterhält, gehen ja auch unbemerkt sehr viele Wortte drauf und keinen störts. :-) Außerdem ist "diagonales" Lesen nicht schlecht. Wer liest schon alles ...

 

 

und hier?

 

- Da gibts welche, die ich immer lese. Das sind die von mir so genannten "Großen" in jedem Forum. Hier bei kath.de sind es beispielsweise solche wie Cano, Stefan,  Ute, Du, Ketelhohn, Lucky ... also diejenigen, die das Forum intellektuell prägen - unabhängig, ob sie sinnvoll oder schräg denken.

 

- Dann gibts welche, die ich nur lese, die irgendwie in einem Streit verwickelt sind oder was originelles raus hauen. Das ist beispielsweise pedrino, Volker, die meisten übrigen Agnostiker, aber auch WR oder Lichtlein usw.. Nicht, daß ich pedrino nicht leiden könnte ... er hat nur immer Recht und die absolute Wahrheit kenne ich ja schon. Wenn irgendwo mal was strittig ist, weiß pedrino immer genau die richtige Antwort und ich kann mir das posten ersparen.

 

- Dann gibts Seltenheitsleser, die ich immer lese, weil sie so selten schreiben: Taubenuss oder sylle oder Heidi gehören dazu.

 

- Dann gibts welche, die ich immer lese, wenn ich etwas unklares ganz genau erklären will. TB gehört dazu, auch Mellentin und jouaux. Ich behautpte dann einfach Bein und steif das Gegenteil von denen und liege sofort im grünen Bereich.

 

- Eine Sondergruppe bei kath.de machen Carlos und sstemmildt auf. Bei denen nehme ich mir manchmal richtig Zeit zum lesen und antworte auch ... aber es hat dann oft keinen Zweck.

 

- Dann gibt es die, die ich je nach Anlaß lese. Dazu gehören die ganzen Beter, die auch drüben bei den Katholik

Link to comment
Share on other sites


Zitat von IRA am 9:15 - 17.September.2002

Eine Sache wurde noch nicht angesprochen, dass nämlich aus Scham gewisse Personen als "Gast" bei kath.de lesen/schreiben.

 

Der beste deiner Beiträge, soweit es sich auf das Lesen bezieht, schreiben geht ja wohl nicht.

 

 

(Geändert von pedrino um 9:33 - 17.September.2002)

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...