Jump to content
Udalricus

Bischofssynode zum Thema "Ehe und Familie"

Recommended Posts

mn1217

Du übersiehst, ...

Ich übersehe gar nichts. Da kannst Du Dich in Dein Heilig-Geist-Gefasel einlullen, so oft und so lange Du willst: Der Jude Jesus hat die christliche Kirche nicht "gestiftet". Dass er sie gestiftet hätte, haben sich seine Nachfahren im mehr oder weniger heiligen Geiste so zurechtgebastelt. Und was dieser mehr oder weniger heilige Geist dann mit der Kirche gemacht hat, von der Du redest, ist für mich ebenso "irrelevant" wie der Geist selbst, von dem Du andauernd babbelst. Festzuhalten bleibt: Jesus hat die christliche Kirche nicht "gestiftet".

Jesus HAT eine Gemeinschaft gegründet. Und aus dieser ist dann letztlich auch die RKK hervorgegangen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

Und sich-lustig-machen sehe ich eher als Ausdruck der Verzweiflung.

Jetzt auch noch Großküchenpsychologie? :lol:

Herzchen, verrätst Du vielleicht auch noch, worüber ich verzweifelt sein sollte, wenn ich mich über diese mich lächerlich anmutende bischöfliche Synode amüsiere? Vielleicht tue ich Dir dann den Gefallen und verzweifle ein bisschen. :D

 

Jesus HAT eine Gemeinschaft gegründet. Und aus dieser ist dann letztlich auch die RKK hervorgegangen.

Ja und? Mal davon abgesehen, dass ich von der "Gründung einer Gemeinschaft" durch Jesus auch nicht ausgehe (wo bitte sind die von Jesus erlassenen Statuten?) - er hat halt ein Häuflein Jünger hinterlassen, die erst auseinandergelaufen sind und sich dann wieder gefunden haben und schließlich zu einer Gemeinschaft gewachsen sind - das ist bestenfalls ein sektiererisches Grüppchen gewesen, das sich zu einer Kirche auswuchs, aber noch lange keine "von Jesus gestiftete Kirche".

Edited by Julius
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Udalricus

Ich fürchte, mein Fazit am Ende der Synode wird sein: ein vierzigjähriges Bußschweigen der Kirche zum Thema wäre besser gewesen.

 

Geh einfach mal mit gutem Beispiel voran ... ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Udalricus

Nein, nach Stiftung derselben pflegen sie ihrer gestifteten Religion schon anzugehören.

 

Das gibt es. Aber Jesus hatte nach dem Abendmahl nicht mehr allzuviel Zeit, um groß das "Mitglied" heraus hängen zu lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Udalricus

Jedenfalls wussten die Juden seiner Zeit noch nichts davon, dass er eine Kirche gestiftet hätte. Die haben ihn doch glatt noch für einen Juden gehalten.

Das wird wohl so gewesen sein. Auch danach galten die Anhänger Jesu durchaus noch eine Zeit lang als Juden, ehe die Gemeinschaft zerbrach. Für die Römer waren die Christen noch lange darüber hinaus eine "jüdische Sekte".

Share this post


Link to post
Share on other sites
helmut

Du übersiehst, ...

Ich übersehe gar nichts. Da kannst Du Dich in Dein Heilig-Geist-Gefasel einlullen, so oft und so lange Du willst: Der Jude Jesus hat die christliche Kirche nicht "gestiftet". Dass er sie gestiftet hätte, haben sich seine Nachfahren im mehr oder weniger heiligen Geiste so zurechtgebastelt. Und was dieser mehr oder weniger heilige Geist dann mit der Kirche gemacht hat, von der Du redest, ist für mich ebenso "irrelevant" wie der Geist selbst, von dem Du andauernd babbelst. Festzuhalten bleibt: Jesus hat die christliche Kirche nicht "gestiftet".

Jesus HAT eine Gemeinschaft gegründet. Und aus dieser ist dann letztlich auch die RKK hervorgegangen.

nein. ihm folgt der nach, der sich gerufen fühlt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Udalricus

Und ich würde wetten, dass er sich selber auch für einen solchen gehalten hat...

Ich wette mit. Wer sieht das eigentlich anders?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1

Nein, nach Stiftung derselben pflegen sie ihrer gestifteten Religion schon anzugehören.

 

Das gibt es. Aber Jesus hatte nach dem Abendmahl nicht mehr allzuviel Zeit, um groß das "Mitglied" heraus hängen zu lassen.

*hust*

Da Christus Haupt dieser Kirche ist, gehört er ihr an.

Im übrigen würde ich mich darauf ausreden, dass die Kirche erst zu Pfingsten gestiftet wurde, dann bist Du aus dem sinnlosen Trubel raus, der mit der Synode eh nix zu tun hat ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Udalricus

ich wunderte mich vielmehr, dass ein priester mit theologiestudium, jesus auf religionsstifter reduziert.

 

Wer tut das? Ich nicht.

 

udal ist ein dünnbrettbohrer. :)

 

Und Helmut ein solcher im richtigen Lesen! :P

Share this post


Link to post
Share on other sites
Udalricus

Im übrigen würde ich mich darauf ausreden, dass die Kirche erst zu Pfingsten gestiftet wurde, dann bist Du aus dem sinnlosen Trubel raus, der mit der Synode eh nix zu tun hat ;)

 

Das Pfingstereignis ist der Abschluss eines Geburtsprozesses der Kirche.

Schwanger war Jesus aber schon vorher mit ihr. :lol:

 

Oder sollte man sich lieber vor solchen Vergleichen hüten?

 

Sonst wird die Kirche noch zur Witwe Jesu ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Edith1

Im übrigen würde ich mich darauf ausreden, dass die Kirche erst zu Pfingsten gestiftet wurde, dann bist Du aus dem sinnlosen Trubel raus, der mit der Synode eh nix zu tun hat ;)

 

Das Pfingstereignis ist der Abschluss eines Geburtsprozesses der Kirche.

Schwanger war Jesus aber schon vorher mit ihr. :lol:

 

Oder sollte man sich lieber vor solchen Vergleichen hüten?

 

Sonst wird die Kirche noch zur Witwe Jesu ....

Da gewisse Leute hier nicht mitlesen, sind die Vergleiche ungefährlich ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

Ich fürchte, mein Fazit am Ende der Synode wird sein: ein vierzigjähriges Bußschweigen der Kirche zum Thema wäre besser gewesen.

 

Geh einfach mal mit gutem Beispiel voran ... ;)

 

 

ich pflege weder anderen Menschen ungebeten Ratschläge zu ihrem Sexualleben zu geben, noch erzähle ich denen, sie würden sündigen, wenn sie anders handeln. und das, obwohl ich sicher mehr Ahnung von Sexualität habe, als die gesamte Bischofssynode gemeinsam.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Franciscus non papa

Im übrigen würde ich mich darauf ausreden, dass die Kirche erst zu Pfingsten gestiftet wurde, dann bist Du aus dem sinnlosen Trubel raus, der mit der Synode eh nix zu tun hat ;)

 

Das Pfingstereignis ist der Abschluss eines Geburtsprozesses der Kirche.

Schwanger war Jesus aber schon vorher mit ihr. :lol:

 

Oder sollte man sich lieber vor solchen Vergleichen hüten?

 

Sonst wird die Kirche noch zur Witwe Jesu ....

 

 

manche Menschen machen kaum den Mund auf und schon reden sie dummes Zeug. :facepalm:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus

*hust*

gute Besserung! ich kämpfe auch noch mit einer Erkältung.

 

Da Christus Haupt dieser Kirche ist, gehört er ihr an.

jou. Da hast Du recht.

das, was mir wichtig ist (Julius hat das Wesentliche schon gesagt, ich möchte meinen Senf noch dazugeben):

 

Jesus ist der Mensch, der nie eine Kirche oder sowas stiften wollte, und schon gar nicht eine Religion. Der als Kind in die Windeln gekackt hat, wie wir alle. Und, wie ich meine, so gelebt hat, wie ein Mensch leben soll.

 

den Titel "Christus" hat er dann gekriegt, von uns Christen - wie ich meine, zu Recht, wg. Auferstehung und so.

Im übrigen würde ich mich darauf ausreden, dass die Kirche erst zu Pfingsten gestiftet wurde

ist keine Ausrede. ist so.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Nein, nach Stiftung derselben pflegen sie ihrer gestifteten Religion schon anzugehören.

 

Das gibt es. Aber Jesus hatte nach dem Abendmahl nicht mehr allzuviel Zeit, um groß das "Mitglied" heraus hängen zu lassen.

Doch, er hätte buchstäblich alle Zeit der Welt gehabt. Da er ja als Sohn vom grossen Obermufti unsterblich ist, und sich den seinen nach seinem Tod angeblich gezeigt hat, hätte er ununterbrochen bis heute als Vorstandsmitglied mitmachen können. Aber entweder konnte oder wollte er das nicht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
josef

Lieber Julius,

 

 

 

Was meinst Du, warum ...JESUS CHRISTUS der Menschheit den HEILIGEN GEIST GOTTES gesandt hat.

... ich meine eben, dass Dein Jesus Christus keine "Kirche", mithin keine "Organisation, die der Priester bedarf" gestiftet hat.

Ich nehme zur Kenntnis, dass es eine solche Organisation gibt, dass sie von Jesus persönlich "gestiftet" worden sei, akzeptiere ich nicht. Es sei denn, Du legst mir die Stiftungsurkunde vor...

Hier die Stiftungsurkunde:

 

Matthäus 16,18

·
18
Und ICH sage dir auch: Du bist Petrus, und auf diesen Felsen will ICH MEINE Kirche bauen, und die Pforten der Hölle sollen sie nicht überwältigen.

 

 

Die Apostel waren nach dem Willen JESU CHRISTI die ersten Priester der Kirche CHRISTI und Petrus der erste Papst.

 

 

 

 

Gruß

josef

Edited by josef

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

Die Apostel waren nach dem Willen JESU CHRISTI die ersten Priester der Kirche CHRISTI und Petrus der erste Papst.

 

Nein.

Doese "Stiftungsurkunde" kannst Du Dir sonst wohin stecken, vor keinem Gericht der Welt könntest Du damit eine Kirche als "von Jesus persönlich gestiftet" beweisen.

Aber ich bin großzügig: Du kannst ja für Dich gerne an das glauben, was Du hier an Skurrilitäten verbreitest. Ich wäre Dir aber ausgesprochen dankbar, wenn Du davon absehen würdest, mich damit zu behelligen. Ich bevorzuge intellektuell etwas anspruchsvollere Erläuterungen. :P

Edited by Julius

Share this post


Link to post
Share on other sites
josef

Lieber Julius,

 

 

 

 

...

Jesus HAT eine Gemeinschaft gegründet. Und aus dieser ist dann letztlich auch die RKK hervorgegangen.

Ja und? Mal davon abgesehen, dass ich von der "Gründung einer Gemeinschaft" durch Jesus auch nicht ausgehe (wo bitte sind die von Jesus erlassenen Statuten?)...

Die Statuten:

 

Matthäus 28,18-20

·
18
Und JESUS trat herzu und sprach zu ihnen: MIR ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden.

 

·
19
Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des VATERS und des SOHNES und des HEILIGEN GEISTES

·
20
und lehret sie halten alles, was ICH euch befohlen habe. Und siehe, ICH bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.

 

 

Gruß

josef

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

Die Statuten:

Quatsch. Es gilt dasselbe wie für die "Stiftungsurkunde". Gilt nicht. Für mich musst Du Dir schon was gescheiteres einfallen lassen als mit irgendwelchen Sätzen aus dem NT zu werfen und damit beweisen zu wollen, dass die Kirche von Jesus persönlich "gestiftet" worden sei. Du wirst mich nicht davon überzeugen, dass sich das nicht spätere Christengenerationen so zurechtgedeutelt haben.Und wie ich schon sagte: wenn Du nichts anderes aufbieten kannst als deine gebetsmühlenartigen Wiederholungen, mit denen Du das Forums seit Jahren pflasterst - dann unterlasse es wenigstens, mich persönlich damit anzusprechen und zu behelligen. Du müsstest doch inzwischen gemerkt haben, dass Du damit bei mir nicht ankommst. :lol:

Edited by Julius

Share this post


Link to post
Share on other sites
Udalricus

Jesus ist der Mensch, der nie eine Kirche oder sowas stiften wollte, und schon gar nicht eine Religion.

 

Sollen wir uns wieder auflösen? :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Udalricus

Da er ja als Sohn vom grossen Obermufti unsterblich ist, und sich den seinen nach seinem Tod angeblich gezeigt hat, hätte er ununterbrochen bis heute als Vorstandsmitglied mitmachen können. Aber entweder konnte oder wollte er das nicht...

Er wollte nicht. Er hat seinem Nachfolger zeitig übergeben:

 

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. (Mt 16,18)

 

Zum dritten Mal fragte er ihn: Simon, Sohn des Johannes, liebst du mich? Da wurde Petrus traurig, weil Jesus ihn zum dritten Mal gefragt hatte: Hast du mich lieb? Er gab ihm zu Antwort: Herr, du weißt alles; du weißt, dass ich dich lieb habe. Jesus sagte zu ihm: Weide meine Schafe!(Joh 21,17f)
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Udalricus

Es gilt dasselbe wie für die "Stiftungsurkunde". Gilt nicht. Für mich musst Du Dir schon was gescheiteres einfallen lassen als mit irgendwelchen Sätzen aus dem NT zu werfen und damit beweisen zu wollen, dass die Kirche von Jesus persönlich "gestiftet" worden sei.

 

Schade. Etwas "gescheiteres" als das Neue Testament haben wir leider nicht. :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Julius

Es gilt dasselbe wie für die "Stiftungsurkunde". Gilt nicht. Für mich musst Du Dir schon was gescheiteres einfallen lassen als mit irgendwelchen Sätzen aus dem NT zu werfen und damit beweisen zu wollen, dass die Kirche von Jesus persönlich "gestiftet" worden sei.

Schade. Etwas "gescheiteres" als das Neue Testament haben wir leider nicht. :(

 

Dein Problem. *achselzuck*

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Da er ja als Sohn vom grossen Obermufti unsterblich ist, und sich den seinen nach seinem Tod angeblich gezeigt hat, hätte er ununterbrochen bis heute als Vorstandsmitglied mitmachen können. Aber entweder konnte oder wollte er das nicht...

Er wollte nicht. Er hat seinem Nachfolger zeitig übergeben:

 

Ich aber sage dir: Du bist Petrus und auf diesen Felsen werde ich meine Kirche bauen und die Mächte der Unterwelt werden sie nicht überwältigen. (Mt 16,18)

 

Zum dritten Mal fragte er ihn: Simon, Sohn des Johannes, liebst du mich? Da wurde Petrus traurig, weil Jesus ihn zum dritten Mal gefragt hatte: Hast du mich lieb? Er gab ihm zu Antwort: Herr, du weißt alles; du weißt, dass ich dich lieb habe. Jesus sagte zu ihm: Weide meine Schafe!(Joh 21,17f)

Warum wollte er eigentlich nicht, wenn es sich um ein so wichtiges Projekt gehandelt hat? Desinteresse? Andere Verpflichtungen?Musste er sein Zimmer aufräumen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×