Jump to content

Bischofssynode zum Thema "Ehe und Familie"


Udalricus

Recommended Posts

 

Ein "Nein." aus Rom, war schon immer nur ein Nein auf Zeit.

 

Du glaubst also, "Rom" wird sich in absehbarer Zeit für Todesstrafe, Antisemitismus oder Homo-Ehe aussprechen?

 

Von einer absehbaren Zeit war in Flos Beitrag nicht die Rede. Zur Zeit der Kreuzzüge hätte es sich der Durchschnittskatholik wohl auch nicht vorstellen können, dass seine Kirche mal Positionen gegen die Todesstrafe und Judenhetze vertreten wird. Du siehst also: Niemand weiß, was die Zukunft bringt, und der Beliebigkeit des Katholizismus sind nur sehr weite Grenzen gesetzt. Katholische Homo-Ehe in 500 Jahren? Warum nicht? Bis dahin fließt noch viel Wasser den Tiber hinunter.

 

P.S.: Das Ironische daran ist, dass dann die Betonköpfe von in 500 Jahren die heutigen Vertreter des Lehramtskatholizismus (also dich) voll innerer Überzeugung für I****** halten werden, die die Lehre Jesu nicht verstanden und ganz furchtbar geirrt haben.

Link to post
Share on other sites
Marcellinus

P.S.: Das Ironische daran ist, dass dann die Betonköpfe von in 500 Jahren die heutigen Vertreter des Lehramtskatholizismus (also dich) voll innerer Überzeugung für I****** halten werden, die die Lehre Jesu nicht verstanden und ganz furchtbar geirrt haben.

 

Denn ... "am Anfang war das Wort", und das Wort bedarf der Auslegung. :lol:

Link to post
Share on other sites

 

"Prinzipien" sind üblicherweise machtbegründende Axiome. Und werden entsprechend eingesetzt.

Gilt das auch für die Prinzipien Menschenrechte, Meinungsfreiheit oder Demokratie?

 

Nachdem Du mich fragtest: Ja, natürlich. Wie haben sich denn diese Prinzipien im Rahmen der Aufklärung durchgesetzt? "Von ganz alleine" oder durch Kämpfe? Das war nicht immer da. Schon gar nicht naturrechtlich, das hat sich gebildet und wurde machtvoll durchgesetzt.

 

Und an den von Werner oftmals zitierten mittelöstlichen Staaten, die in den 1960er "freier" waren als heute, sieht man recht gut, wohin Menschenrechte, Meinungsfreiheit oder (zumindest Ansätze von) Demokratie - z.B. unter Mossadegh - verschwinden, wenn sie nicht von einer "machtvollen" Mehrheit oder mindestens qualifizierten Minderheit unterstützt werden.

 

Für die Prinzipien Menschenrechte, Meinungsfreiheit und Demokratie muss man kämpfen, machtvoll. Das schreibt hier immer mal wieder jemand. Was ansonsten passiert, sieht man recht gut an der Türkei. Oder an Ungarn. Oder - vermutlich - demnächst an Polen.

Link to post
Share on other sites

 

 

 

 

In mir festigt sich der Eindruck:

Man muss in der Kirche nur lange genug ungehorsam sein, dann wird man sich irgendwann einmal schon durchsetzen.

 

Wie viele von Luthers 95 Thesen sind in der kath. Kirche eigentlich noch nicht umgesetzt?
Eine. Was die Protestanten aber nicht daran hindert, immer wieder neue Gründe für die Abspaltung zu erfinden.
Es geht nicht nur um die Thesen. Es geht auch ums Amts- und Sakramentsverständnis. Luthers Schriften, speziell an den christlichen Adel deutscher Nation, die babylonischen Gefangenschaft und von der Freiheit eines Christenmenschen enthalten weitere Impulse, die noch heute die reformatorischen Kirchen bestimmen.

Impulse? Gibt es noch einen relevanten Adel? Mumpitz. Die Strukturen der evangelischen Landeskirchen und ihre Vertreter beharren auf ihrem pöstchengebenden Dasein.

Du hast die Schriften nicht gelesen, vermute ich. Es geht um das synodale Prinzip. Eine Bekannte staunte letzthins, warum PGR-Mitglieder nicht eingesegnet werden wie ihr Mann, der in den Kirchenvorstand gewählt wurde.

 

Ist eine ganz logische Folge des unterschiedlichen Amtsverständnisses.

 

Schriften von Luther kann man zB tausend Seiten für einen Euro bei Google books haben. Gut lesbar.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...