Jump to content

Eine Frage


Lissie
 Share

Recommended Posts

Liebe Leute,

 

schon das Eröffnen dieses Threads stellte mich vor ein ungelöstes Problem: Da die Antworten auf meine Frage leicht in Meinungsverschiedenheiten ausarten können, hätte ich sie vielleicht lieber in die Arena setzen sollen? Andererseits: Es handelt sich wirklich nur um eine Frage und die möglichen Antworten dürften alle mehr oder weniger "respektabel" und auch nicht besonders streitsam sein.  

 

Vorweg: Ich bin kein besonderer Ordnungsfanatiker, aber ich mag sinnvolle Kategorisierungen (Genres), da sich Form  und Inhalt ja gegenseitig beeinflussen. Wenn ich in einer Videothek einen Film, der eindeutig in die Rubrik Action gehört, in der Psycho-Thriller-Ecke findet ärgert mich das.

 

Also, um es nicht länger spannend zu machen: Schon seit Anbeginn der Forumsteilung in "F&A" und "Gladiatoren-Arena" frage ich mich, was genau der eigentliche Sinn und Inhalt von "F&A" sein soll. Anfangs handelte es sich wohl um eine Vorstufe der heutigen "Glaubensgespräche", denn die Arena wurde röffnet, als die Auseinandersetzugen zwischen "A&A" und Christen mitunter zu heftig für ein katholisches Forum wurden. Dementsprechend behandelte ich damals auch das "F&A"-Forum. Ich ging davon aus, daß nur neutrale oder christentumsbejahende Antworten darin erwünscht waren. Konsequenz: Ich postete dort so gut wie gar nicht und hätte mir auch Kommentare wie diejenigen, die ich gestern zum "guten Hirten" gemacht habe, verkniffen oder in die Arena gesetzt. Nachdem sich dann aber bald kein Mensch mehr nur annähernd an die Forentitel hielt ( es gab sogar eine Zeit, in der die friedfertigen Threads vorwiegend in der Arena waren, die Kampf-Threads hingegen vorwiegend in F&A) und nachdem ich damals vergeblich einige Male nach Sinn und Zweck der Forenzweiteilung gefragt hatte, hielt ich mich dann ebenfalls nicht mehr an ein mögliches, jedoch niemals wirklich ausformuliertes Konzept. Irgendwann fing Rolf dann an, immer wieder mal ein wenig grobe Aufräumarbeit zu leisten. Wobei mir aber immer noch nicht klar ist, was denn nun wirklich in "F&A" gehört! Wie denn auch, es ist ja nirgendwo ausformuliert!

 

Beispiele: Der Thread über glaubensverschiedene Partnerschaften ("Im Unglauben gefunden&quot. Intuitiv hätte ich den eindeutig als Frage eingeordnet, auf die verschiedenste Antworten erwünscht waren, ohne daß es dabei zum Disput kommen müßte. Kam es ja auch nicht. Nach meinem früheren verständnis (als es das "Ghetto" noch nicht gab) hätte ich ihn allerdings auch eher in die Arena eingestuft, da man ja mit atheistischen oder christentumsablehnenden Positionen rechnen mußte.

 

Anderes Beispiel: "Der gute Hirte". Schon in dem Ghetto zeichnete sich ja eine (leicht) kritische Annäherung ab, als Ute eine an der Qualität des "guten Hirten" zweifelnde Frage stellte. Klar, das hätte auch ein Gläubiger tun können, aber es war ja irgendwie zu erwarten, daß sich nach Verschiebung in die "öffentlichen" Threads  u.U. ablehnende und "unchristliche" Positionen ergeben könnten. Warum also nicht in die Arena damit?

 

Oder: Die "atheistisch-agnostischen Glaubensgespräche": Vor allem das Eingangsposting klang ja eindeutig nur nach Fragen und Antworten. Ich hätte den Thread auch intuitiv in F&A eingeordnet. Gleichzeitig  hatte Cano (vermutlich nicht zu Unrecht) wohl das Gefühl, es könne sich eher um einen potentiellen Gladiatoren-Thread handeln. Es gäbe noch Beispiele ohne Ende.

 

Vielleicht könnten wir einmal versuchen, das Board "F&A" ein wenig zu konkretisieren.

 

- Soll es sich um eine Art "schwarzes Brett" handeln, das ausschließlich zum Informationsaustausch dient? Nach dem Motto: "Tausche Bibel gegen Koran" oder "Zugticket nach Rom zu Ostern gegen Love-Parade -Ticket zu tauschen" oder "Wer hat die telefonnummer von Ratzi?" oder "wie lasse ich mich auf katholisch scheiden?".  In diesem Fall würde "F&A" aber wirklich einen sehr begrenzeten Aufgabenbereich erfüllen.

 

- Soll es sich um eine Art "katholische/christliche Glaubensgespräche" handeln, bei denen aber auch A&A-Beiträge erlaubt sind, sofern diese  nicht kritisch oder ablehnend ausfallen. Das käme mir ein wenig überflüssig vor, denn es gibt es ja inzwischen die katholische Schonzone, in der man von heftigeren Diskussionen geschützt ist und sollten sich A&A mal zu einem innerkatholischen Dialog äußern wollen, können sie einen diesbezüglichen Ableger-Thread ja auch in der Arena eröffnen.

 

- Soll "F&A" ganz einfach nur eine Formfrage sein? Das heißt, thematisch wäre zwar alles erwünscht, nur dürfte niemals Kritik in schärferer Form geäußert werden.  Das Problem dabei wäre, daß jeder Thread auf diese Weise in seiner Entwicklung stark gehämmt wäre. Kommentare würden - sofern auch nur ein wenig Ironie darin enthalten ist - fast ganz wegfallen, und ich habe das Gefühl, daß ca. 50% aller Threads in ihrem Verlauf Kanditaten für eine Verschiebung werden könnten. Also doch auch wieder eine Frage des Inhalts!

 

 

Gleichzeitig stellt sich die Frage, warum gewisse Threads, in denen wirklich KEINE Diskussionen stattfinden, (auch wenn die ungleich weniger vertreten sind) wie beispielsweise "Interessante Links" oder "Lyrik" nicht in "F&A" gehören?

 

So, Ihr Lieben, ich finde meine Fragen eigentlich nicht von allzugroßer Bedeutung, und bin davon überzeugt, daß auch ohne Klärung das Forum weiter funktionieren wird. Aber mir geht es dabei wie mit einem ganz leicht schiefhängenden Bild im Haus, daß zwar nicht an besonders auffälliger Stelle hängt, aber über das ich mich regelmäßig, wenn auch nur ganz geringfügig ärgere. Das Jahresende wäre doch ein guter Zeitpunkt, sich mal ne Leiter zu holen und das Bild wieder geradezurücken.

 

Vielleicht gibt es ja bereits ein eindeutiges Konzept für "F&A" und ich habe es lediglich noch nicht durchschaut? In diesem Falle wäe ich für Aufklärung dankbar.

 

 

fragende Grüße,

 

 

Lissie

Link to comment
Share on other sites

DAAAASANKE, liebe Lissie!!

 

Super , dass Du das Thema aufgegriffen hast.Mir geht es genau wie Dir ...

Deshalb auch das Durcheinander gestern...

Also , dann bin ich nun über Lösungsvorschläge froh und dankbar...

 

Neugierige Grüse

Sabine :)

Link to comment
Share on other sites

>> In diesem Falle wäe ich für Aufklärung dankbar. << (Lissie)

 

Die Aufklärung gibt doch schon der Untertitel von "F&A": 'Das schwarze Brett für alle, die etwas suchen oder wissen wollen'.

 

Beim Wissenwollen geht es um sachliche Information, nicht um Diskussion. Des weiteren eignet sich "F&A" zur Klärung forumsinterner Fragen (zB. wer Moderatorin werden soll oder welche Art von Beiträgen in welches Unterforum gehört).

 

"Atheistisch-agnostische Glaubensgespräche" haben in "F&A" nichts zu suchen, auch wenn das Eröffnungsposting mit der Frage "Wie verbringt Ihr Weihnachten?" beginnt. Der Thread-Titel ist so weit gefaßt, daß sich eine Verschiebung in die Arena geradezu aufdrängt. Ich bin wirklich mehr als erstaunt, daß das bislang niemand eingesehen hat und daß meiner Verschiebungsanregung mit dem "Argument" begegnet wurde,  daß ja eine Frage gestellt worden sei, die keine streitige Diskussion hervorgerufen habe.

 

Sofern sich die "atheistisch-agnostischen Glaubensgespräche" auf die Frage, wie man Weihnachten verbringt, beschränken sollen, mag der Thread in "F&A" seine Berechtigung haben. Die Gespräche erschöpfen sich dann jedoch in dieser Frage, weil man aufgrund des Standorts des Threads dort überhaupt kein "heißes Eisen" anfassen kann. - Auch 'ne Methode, einen Thread zu killen.

 

Genug der Worte. Mir ist mittlerweile völlig schnuppe, was hier abgeht.

 

 

 

 

(Geändert von Cano um 11:30 - 13.Dezember..2001)

Link to comment
Share on other sites

Cano: >Die Aufklärung gibt doch schon der Untertitel von "F&A": 'Das schwarze Brett für alle, die etwas suchen oder wissen wollen'.

 

Beim Wissenwollen geht es um sachliche Information, nicht um Diskussion. Des weiteren eignet sich "F&A" zur Klärung forumsinterner Fragen (zB. wer Moderatorin werden soll oder welche Art von Beiträgen in welches Unterforum gehört). <

 

Ja, Cano, das habe ich lange Zeit auch so verstanden, nur hält sich ja kein Mensch daran.  Also ist doch die Frage berechtigt, ob diese Definition des Boards a) noch gültig und B) allen bewußt ist?

 

Offensichtlich ist dem nicht so.  

 

Prinzipiell würde ich persönlich den von Dir zitierten Board-Zweck auch für den sinnvollsten halten. Auch wenns dann eben ein relativ eingeengtes Forum würde. Letztendlich wäre dann die Board-Aufteilung nach folgenden drei Zweckbereichen gegliedert:

 

1. Schwarzes Brett, Informationsaustausch

 

2. Diskussionen und "Gespräche", für alle offen

 

3. Glaubensinterne Diskussionen und "Gespräche".

 

Die Folge wäre, daß die Arena dann eindeutig der flächendeckendste Bereich wäre.

 

Dann hätte Sabine gestern ja mit ihrer Entscheidung richtig gelegen, oder? Und Lucia auch.

Link to comment
Share on other sites

>> Dann hätte Sabine gestern ja mit ihrer Entscheidung richtig gelegen, oder? Und Lucia auch. << (Lissie)

 

Ja.

 

Bei den Neokatechumenaten lautete die Frage "Was haltet ihr davon?" Es ging also nicht um die Bitte um Aufklärung, was Neokatechumenaten sind, sondern um die Auforderung, Meinungen zu äußern.

 

Beim "guten Hirten" sprachen die kritischen Einwände der A&A für eine Verschiebung in die Arena.

 

Es bestand m.E. kein Anlaß, das "wahre Gesicht Lucias (Lichtleins)" zu thematisieren und ihr Machtmißbrauch vorzuwerfen.

 

Generell darf ich feststellen, daß noch niemals Anlaß bestand, sich über einen Moderator aufzuregen.

 

 

 

 

 

(Geändert von Cano um 12:24 - 13.Dezember..2001)

Link to comment
Share on other sites

Dann wären aber die meisten der Threads in "F&A" irgendwie fehl am Platz. Eine Art "Fehlnutzung" dieses Forums hat sich schon lange eingeschlichen.  Es wird vermutlich nicht durchführbar sein, eine klare Trennung einzuhalten.

 

Naja, ist ja auch ncht soooo wichtig. Meine Mutter hat auch schon seit Jahren eine Gewürzdose auf der "Zimt" steht, in der aber immer Zucker drin ist. ;)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von lissie am 12:29 - 13.Dezember..2001Meine Mutter hat auch schon seit Jahren eine Gewürzdose auf der "Zimt" steht, in der aber immer Zucker drin ist.
;)

 

 

Jetzt stell Dir mal die Verwirrung vor , wenn da plötzlich wirklich nur noch der Zimt drin wäre...;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Cano,

 

"Atheistisch-agnostische Glaubensgespräche" haben in "F&A" nichts zu suchen, auch wenn das Eröffnungsposting mit der Frage "Wie verbringt Ihr Weihnachten?" beginnt. Der Thread-Titel ist so weit gefaßt, daß sich eine Verschiebung in die Arena geradezu aufdrängt.

 

Das finde ich nicht. Der Titel war ja nur ein ironisch gemeinter Aufhänger, der sich bei der Frage geradezu anbot. Mich hat das wirklich interessiert, ob und wie andere A&Aler

Weihnachten feiern.

 

Gruß

Stefan

Link to comment
Share on other sites

Ihr entwickelt euch alle zu Erbsenzählern.

 

Was ist denn daran auszusetzen, wenn sich aus einer Frage eine, wenn auch harte Diskussionen entwickelt; gar nichts, aber wirklich gar nichts.

 

Die Moderatoren/Innen sind nicht da, um zu "verwalten", sondern dafür zu sorgen, dass Texte, die gegen geltendes Recht und gegen die guten Sitten verstossen, entfernt werden.

Link to comment
Share on other sites

pedrino: >Was ist denn daran auszusetzen, wenn sich aus einer Frage eine, wenn auch harte Diskussionen entwickelt; gar nichts, aber wirklich gar nichts. <

 

Zustimmung.  Ich hätte nur gern gewußt, ob ich damit in "F&A" gegen eine existente (?) Regel verstoße oder ob die Nichtbeachtung dieser Regel  schon längst ungeschriebenes Gesetz ist.  

 

>Die Moderatoren/Innen sind nicht da, um zu "verwalten", sondern dafür zu sorgen, dass Texte, die gegen geltendes Recht und gegen die guten Sitten verstossen, entfernt werden.<

 

Mit dem Rechtsverstoß gebe ich Dir noch halbwegs Recht (obwohl  auch das ein weites Feld ist) aber die "guten Sitten" sind wohl ein schlechter Witz. Woran willst Du denn in diesem äußerst gemischten Forum bitte festmachen, ob etwas "gute Sitte" ist oder nicht? Spätestens seit der erste Beitrag des WR hier unzensiert stehengelassen wurde, wäre eine Berufung auf irgendwelche "Sitten" ja wohl eine Farce.

Link to comment
Share on other sites


Zitat von lissie am 21:34 - 13.Dezember..2001

..... aber die "guten Sitten" sind wohl ein schlechter Witz. Woran willst Du denn in diesem äußerst gemischten Forum bitte festmachen, ob etwas "gute Sitte" ist oder nicht? Spätestens seit der erste Beitrag des WR hier unzensiert stehengelassen wurde, wäre eine Berufung auf irgendwelche "Sitten" ja wohl eine Farce.

 

Bezüglich der "guten Sitten" dürften wohl alle im Forum, lassen wir einmal den WR, den LL und die plötzlich auftretenden "Eintagsfliegen" außer acht, einer Meinung sein.

 

Was spricht dagegen, Jaucheeimer nicht im Forum ausschütten zu lassen? Wohl nichts. Eine sinnvolle Aufgabe für die ModeratorenInnen, dies zu verhindern.

 

(Geändert von pedrino um 22:20 - 13.Dezember..2001)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von pedrino am 21:19 - 13.Dezember..2001

Die Moderatoren/Innen sind nicht da, um zu "verwalten", sondern dafür zu sorgen, dass Texte, die gegen geltendes Recht und gegen die guten Sitten verstossen, entfernt werden.

Lieber pedrino,

Sind offene Agressionen ein Verstoß gegen die guten Sitten?

 

Sitten=mores (lat.) => Moral

Angenommen, es gibt hier eine Frage zum Thema Abtreibung und ich empfinde die derzeitige Gesetzeslage als amoralisch (und das ist so) - soll ich Deine postings dann löschen - oder andere, die sich auf die geltenden Gesetze beziehen? Ist es das, was Du willst?

 

Kann es sein, daß Du verlangst, daß ich mir Deine Vorstellungen von "sittsam" und "unsittlich" zu Eigen mache?

 

Ist es Dir klar, daß "gute Sitten" ein reichlich nebulöser und extrem kontextbezogener Begriff sind?

 

Wenn ich dieses Kriterium tatsächlich anwenden würde, müßte ich auch sämtliche postings im "Theologie student" Thread, die Ausdrücke wie "Warmduscher" enthalten, editieren/zensieren. Oder?

 

Lucia

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Lichtlein am 22:38 - 13.Dezember..2001

Kann es sein, daß Du verlangst, daß ich mir Deine Vorstellungen von "sittsam" und "unsittlich" zu Eigen mache?

 

Liebe Lucia,

 

du musst gar nichts. Es ist nicht dein Forum, sondern das Forum aller.

 

Was ich hier in diesem Forum unter "gute Sitten" verstehe, habe ich wohl in früheren Beiträgen klar zum Ausdruck gebracht. Beispiele kannst du bei LL und WR zur Genüge nachlesen.

Link to comment
Share on other sites

pedrino,

Du hast nicht eine einzige meiner ernst gemeinten Fragen beantwortet. Beispiele für gute Sitten sind bei LL und WR nachzulesen - hä ?????

Lucia

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Lichtlein am 8:43 - 14.Dezember..2001

pedrino,

Du hast nicht eine einzige meiner ernst gemeinten Fragen beantwortet. Beispiele für gute Sitten sind bei LL und WR nachzulesen - hä ?????

Lucia

 

Jeder weiß, dass ich die Fäkaliensprache dieser beiden "Herren" meine (du selbstverständlich auch).

Link to comment
Share on other sites

Haaaaalloooooo Peeeeedrinoooo und Luuuuuciaaaaa!

 

Seid doch friedlich miteinander!

Die Sonne lacht draussen am Himmel und es ist sooooo schööööön kalt...

 

Möchte diesen thread nicht in die Arena verschieben müssen...

Und ansonsten gibt's ja noch PMs , die man sich schicken kann...

Daaaankeeeee

versöhnliche Grüsse

Sabine :)

Link to comment
Share on other sites


Zitat von pedrino am 8:49 - 14.Dezember..2001

Jeder weiß, dass ich die Fäkaliensprache dieser beiden "Herren" meine (du selbstverständlich auch).

Hallo pedrino!

Wie gut, daß Du besser weißt als ich, was ich weiß - dann weißt Du ja sicher auch, warum ich meine Moderatorentätigkeit so ausübe, wie ich sie ausübe. Dazu gehört auch meine Auffassung, daß ich nicht "gar nichts muss".

 

Für die, die mein Wissen oder meine Ansichten nicht so gut kennen, wie Du, pedrino, werde ich in einem späteren Posting noch meine Ansichten zum F&A-Moderator-Sein darlegen. Jetzt ruft erst mal die Arbeit.

 

Grüße,

Lucia

Link to comment
Share on other sites

Haaaalt Sabine,

nicht gleich wieder verschieben! Friede, Freude, Eierkuchen ist nicht das Motto des Forums!! Pedrino und ich - wir sind immer noch beim Thema, es geht immer noch um die Sache und solange keine persönlichen Beleidigungen, Rechtswidriges oder Obszönitäten ausgetauscht werden, muß m.E. gar nichts verschoben werden. Dazu aber später detaillierter mehr - ich muß jetzt wirklich los!

 

Liebe Grüße,

Lucia

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute,

ich versuche jetzt, darzustellen, was ich mir unter "Moderator in Fragen&Antworten" vorstelle bzw. die Regeln, nach denen wir drei vorgehen wollen/sollen.

 

Grundsätzlich sollte freie Meinungsäußerung gelten, die allerdings durch die Persönlichkeitsrechte des Einzelnen eingeschränkt ist. Aufforderungen zu Straftaten (wenn es sich nicht um offensichtliche Tippfehler handelt - wie beim "Ratzinger-Erlegen" von Martin), Nazipropaganda, Obszönitäten und dergleichen gehören m.E. gelöscht. Bei Verleumdungen und Beschimpfungen würde ich zunächst abmahnen (wenn es sonst noch keiner getan hat); in extremen Fällen (Beispiel: Thread mit dem Thema "Heiligenverehrung=Götzendienst - seid ihr nicht alle Ketzer?" ) würde ich sofort zu den Gladiatoren verschieben ("Zensieren" dürfen dann die Gladiatoren-Moderatoren).

 

Überschrift hier ist "Fragen und Antworten" - wenn eine Frage noch nicht beantwortet ist (oder vom Fragesteller als noch nicht beantwortet angesehen wird), und die Diskussion weit vom Thema abschweift, würde ich versuchen, den Thread zu "teilen", so daß die Frage noch mal eine Chance auf eine Antwort bekommt. Wenn die Frage hingegen beantwortet ist, und sich das Gespräch ganz woandershin entwickelt, sehe ich keine Notwendigkeit, einzugreifen.

 

Nächstes "Problem": Threads, die gar keine echten Fragen sind; z. B. "Medjugorje die soundsovielte" "Radio Vatikan meldet" "Denkt mal drüber nach" etc.  Meine Meinung: da der Untertitel "Das schwarze Brett ..." lautet, dürfen auch solche Mitteilungen hängen/stehen bleiben. Rein rhetorische Fragen ("Wo geht's denn hier zum Bahnhof?"  "Warum überquerte das Huhn die Straße?" ) sind verschoben worden, aber sooo harmlos, daß sie auch ruhig bleiben dürften. Themen, die jedoch von vornherein Agressionscharakter haben (Beispiel: "Ist Willy7 eigentlich total bescheuert?" ) sind meiner Meinung nach besser in der Gladiatoren-Arena aufgehoben.

 

Wenn sich bei einem Thema konträre Meinungen auftun (z. B. beim Opus-Dei oder bei den Neukatechumenaten) halte ich das nicht für weiter schlimm, wenn auch mal die Fetzen fliegen; ins-lächerliche-ziehen, Ironie, Sarkasmus, rhetorische Fragen und dergleichen sind meiner Meinung nach durchaus legitime Stilmittel; solange es nicht in persönliche Beschimpfungen oder Schlammschlachten ausartet. Im "guten Hirten"-Thread ist die Auseinandersetzung ziemlich konträr, aber es wird keiner persönlich angegriffen. Also o.k.

 

So, nun wüßte ich gerne, wie Ihr das seht, ob ganz anders, oder ob was zu ergänzen wäre u.s.w.

 

Liebe Grüße,

Lucia

Link to comment
Share on other sites


Zitat von Lichtlein am 12:44 - 15.Dezember..2001

würde ich versuchen, den Thread zu "teilen"

 

Blos keine Thread-Teilung! Dann geht doch wirklich alles drunter und drüber und keiner weiß mehr, wo er nun was schreiben darf!

Link to comment
Share on other sites


Zitat von EXPLORER am 16:23 - 16.Dezember..2001


Zitat von Lichtlein am 12:44 - 15.Dezember..2001

würde ich versuchen, den Thread zu "teilen"

 

Blos keine Thread-Teilung! Dann geht doch wirklich alles drunter und drüber und keiner weiß mehr, wo er nun was schreiben darf!

 

Manche unserer Forumsmitglieder neigen dazu, sich und in erster Linie anderen, Fesseln anzulegen. Soweit diese nichts "zu melden" haben, ist das nicht tragisch, es ziemlich egal.

 

Anders ist es aber dann, wenn gerade diese FormalistenInnen zu "Amt und Würden" kommen. Auseinandersetzungen um NICHTS sind plötzlich an der Tagesordnung. Die "Zahnräder" greifen nicht mehr, sie   brechen ab, in unserem Fall schlafen die Forumsaktivitäten ein.

 

Betrachtet beide Foren als gleichwertig, d. h. in beiden Foren soll über "Gott und die Welt" diskutiert werden. Um dem Titel des Forums "Fragen und Antworten" gerecht zu werden, kann man seine speziellen Fragen ja ausschließlich in diesem Forum stellen (zur Not gibt es ja noch die SUCHE).

 

(Geändert von pedrino um 17:40 - 16.Dezember..2001)

Link to comment
Share on other sites

Pedrino: >Betrachtet beide Foren als gleichwertig, d. h. in beiden Foren soll über "Gott und die Welt" diskutiert werden. <

 

Eigentlich passiert das ja unausgesprochen schon seit Jahren so. Also erübrigen sich hiermit eigenmächtig aufgestellte Neuregeln wie "Verbot von Meta-Diskussionen", oder?

Link to comment
Share on other sites

Hey ihr Süssen

 

Mal abgesehen davon, das ich nicht verstehe, warum der Medjugorje-Tread immer in der Arena erscheint, würde ich sagen:

Kinder, postet doch wo ihr wollt!

Überigens gab es in der Arena mal eine recht lange "kleine" Zwischenfrage zum selben Thema.

 

Euch allen ein besinnliches Weihnachts-Fest und ein gesegnetes neues Jahr!

Link to comment
Share on other sites

 Share

×
×
  • Create New...