Jump to content
UHU

... mich NERVT, daß ...

Recommended Posts

asia

 

 

 

 

Warum muß man/frau die Backofentür aufreißen, um zu gucken, wie der Stand der Backwaren ist, anstatt durch die ziemlich saubere Glasscheibe in der Tür zu gucken?

Weil die meisten Backofentüren getönt sind und man nicht die tatsächliche Farbe des Backguts sieht?

Nee - ist eine ganz klare.

*grübel* Getönte habe ich noch nicht gesehen - aber bisher habe ich auch nicht drauf geachtet. *grübelaus*

 

Wieso schieben einen eigentlich immer wieder Leute ihren Einkaufswagen in die Füße/Beine/Kniekehlen? Davon geht es an der Supermarktkasse definitiv nicht schneller. Heute war sogar ein besonderes Exemplar unterwegs. Vom Rumgestöhne her habe ich zwischen Bedarf-eines-Notarztes bis Üben-für-die-nächsten-Filmaufnahmen geschwankt.

 

Das funkioniert bestimmt auch bei Erwachsenen.

 

Ui ... lass das nicht F1 sehen B)

 

Was hat die Formel 1 damit zu tun?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wunibald

 

 


Was hat die Formel 1 damit zu tun?
Die schubsen ja auch immer.

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

Mich nerven Leute, die erstmal alle Anwesenden das Pfötchen schütteln und dann vollmundig verkünden, daß sie ja sooooo erkältet sind.

:headbanger:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus

Mich nerven Leute, die erstmal alle Anwesenden das Pfötchen schütteln und dann vollmundig verkünden, daß sie ja sooooo erkältet sind.

Viren wollen auch "leben"! :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites
asia

Mich nerven Leute, die erstmal alle Anwesenden das Pfötchen schütteln und dann vollmundig verkünden, daß sie ja sooooo erkältet sind.

:headbanger:

Oh ja! Oder total erklältet zu ihren Terminen kommen, eh nicht fähig sind, irgendetwas aufzunehmen und den/die Berater/in anstecken, wodurch zig andere Klienten ihre Termine verlieren. *grummel*

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

 

Mich nerven Leute, die erstmal alle Anwesenden das Pfötchen schütteln und dann vollmundig verkünden, daß sie ja sooooo erkältet sind.

:headbanger:

Oh ja! Oder total erklältet zu ihren Terminen kommen, eh nicht fähig sind, irgendetwas aufzunehmen und den/die Berater/in anstecken, wodurch zig andere Klienten ihre Termine verlieren. *grummel*

 

Gleiche Kerbe: Dienstags früher nach Hause gehen, weil es einem sooo dreckig geht, aber Mittwochs früh wieder auf der Matte stehen - im noch schlimmeren Zustand - ABER so haben mindestens 20 Leute gesehen, daß man wirklich krank ist. Der Kollege wurde dann von allen zum Arzt gejagt und fällt jetzt mindestens ne Woche aus. Das hätten alle einfacher haben können.

 

Genauso vorgestern: Eine Kollegin jammert rum, daß es ihr so schlecht geht. Sie muß sich ja zur Arbeit schleppen, denn die Chance einen der anderen fünf Kollegen aus dem Büro auch noch anzustecken, muß ja ausgenutzt werden. Z. Z. halten sich alle fünf noch wacker ... noch ...

 

Der im Moment am häufigsten besuchte Ort (noch vor dem Kaffeeautomat!!!) ist der Desinfektionsspender, aber ich höre schon den GF, der über die hohen Verbrauchsmittelkosten sich aufregt - im gleichen Atemzug den hohen Krankenstand moniert <= sein neues Hobby seit ca. 8 bis 10 Monaten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam

 

 

Mich nerven Leute, die erstmal alle Anwesenden das Pfötchen schütteln und dann vollmundig verkünden, daß sie ja sooooo erkältet sind.

:headbanger:

Oh ja! Oder total erklältet zu ihren Terminen kommen, eh nicht fähig sind, irgendetwas aufzunehmen und den/die Berater/in anstecken, wodurch zig andere Klienten ihre Termine verlieren. *grummel*

 

Gleiche Kerbe: Dienstags früher nach Hause gehen, weil es einem sooo dreckig geht, aber Mittwochs früh wieder auf der Matte stehen - im noch schlimmeren Zustand - ABER so haben mindestens 20 Leute gesehen, daß man wirklich krank ist. Der Kollege wurde dann von allen zum Arzt gejagt und fällt jetzt mindestens ne Woche aus. Das hätten alle einfacher haben können.

 

Genauso vorgestern: Eine Kollegin jammert rum, daß es ihr so schlecht geht. Sie muß sich ja zur Arbeit schleppen, denn die Chance einen der anderen fünf Kollegen aus dem Büro auch noch anzustecken, muß ja ausgenutzt werden. Z. Z. halten sich alle fünf noch wacker ... noch ...

 

Der im Moment am häufigsten besuchte Ort (noch vor dem Kaffeeautomat!!!) ist der Desinfektionsspender, aber ich höre schon den GF, der über die hohen Verbrauchsmittelkosten sich aufregt - im gleichen Atemzug den hohen Krankenstand moniert <= sein neues Hobby seit ca. 8 bis 10 Monaten.

 

Gehen bei euch alle so gern zur Arbeit oder haben sie bloß kein schönes Zuhause?

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

... wenn samstags um 07:15 schräg unter mir ein Handwerker anfängt rumzuklopfen (und nicht wieder aufhört) ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam

... wenn samstags um 07:15 schräg unter mir ein Handwerker anfängt rumzuklopfen (und nicht wieder aufhört) ...

Du hättest ihn aus dem Bett werfen sollen.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

 

... wenn samstags um 07:15 schräg unter mir ein Handwerker anfängt rumzuklopfen (und nicht wieder aufhört) ...

Du hättest ihn aus dem Bett werfen sollen.

 

???

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

 

 

 

Mich nerven Leute, die erstmal alle Anwesenden das Pfötchen schütteln und dann vollmundig verkünden, daß sie ja sooooo erkältet sind.

:headbanger:

Oh ja! Oder total erklältet zu ihren Terminen kommen, eh nicht fähig sind, irgendetwas aufzunehmen und den/die Berater/in anstecken, wodurch zig andere Klienten ihre Termine verlieren. *grummel*

 

Gleiche Kerbe: Dienstags früher nach Hause gehen, weil es einem sooo dreckig geht, aber Mittwochs früh wieder auf der Matte stehen - im noch schlimmeren Zustand - ABER so haben mindestens 20 Leute gesehen, daß man wirklich krank ist. Der Kollege wurde dann von allen zum Arzt gejagt und fällt jetzt mindestens ne Woche aus. Das hätten alle einfacher haben können.

 

Genauso vorgestern: Eine Kollegin jammert rum, daß es ihr so schlecht geht. Sie muß sich ja zur Arbeit schleppen, denn die Chance einen der anderen fünf Kollegen aus dem Büro auch noch anzustecken, muß ja ausgenutzt werden. Z. Z. halten sich alle fünf noch wacker ... noch ...

 

Der im Moment am häufigsten besuchte Ort (noch vor dem Kaffeeautomat!!!) ist der Desinfektionsspender, aber ich höre schon den GF, der über die hohen Verbrauchsmittelkosten sich aufregt - im gleichen Atemzug den hohen Krankenstand moniert <= sein neues Hobby seit ca. 8 bis 10 Monaten.

 

Gehen bei euch alle so gern zur Arbeit oder haben sie bloß kein schönes Zuhause?

 

weder noch :a050:

Neuerdings herrscht ein hartes Regiment: Für alle, die häufiger oder länger krank waren, gab es von "Gespräch mit dem GF" bis zur "Nichtgewährung der Lohnerhöhung" (also die Lohnerhöhung war im Mikro-Bereich) alles. :111:

Edited by UHU

Share this post


Link to post
Share on other sites
marram

 

 

 

 

Mich nerven Leute, die erstmal alle Anwesenden das Pfötchen schütteln und dann vollmundig verkünden, daß sie ja sooooo erkältet sind.

:headbanger:

Oh ja! Oder total erklältet zu ihren Terminen kommen, eh nicht fähig sind, irgendetwas aufzunehmen und den/die Berater/in anstecken, wodurch zig andere Klienten ihre Termine verlieren. *grummel*

 

Gleiche Kerbe: Dienstags früher nach Hause gehen, weil es einem sooo dreckig geht, aber Mittwochs früh wieder auf der Matte stehen - im noch schlimmeren Zustand - ABER so haben mindestens 20 Leute gesehen, daß man wirklich krank ist. Der Kollege wurde dann von allen zum Arzt gejagt und fällt jetzt mindestens ne Woche aus. Das hätten alle einfacher haben können.

 

Genauso vorgestern: Eine Kollegin jammert rum, daß es ihr so schlecht geht. Sie muß sich ja zur Arbeit schleppen, denn die Chance einen der anderen fünf Kollegen aus dem Büro auch noch anzustecken, muß ja ausgenutzt werden. Z. Z. halten sich alle fünf noch wacker ... noch ...

 

Der im Moment am häufigsten besuchte Ort (noch vor dem Kaffeeautomat!!!) ist der Desinfektionsspender, aber ich höre schon den GF, der über die hohen Verbrauchsmittelkosten sich aufregt - im gleichen Atemzug den hohen Krankenstand moniert <= sein neues Hobby seit ca. 8 bis 10 Monaten.

 

Gehen bei euch alle so gern zur Arbeit oder haben sie bloß kein schönes Zuhause?

 

weder noch :a050:

Neuerdings herrscht ein hartes Regiment: Für alle, die häufiger oder länger krank waren, gab es von "Gespräch mit dem GF" bis zur "Nichtgewährung der Lohnerhöhung" (im Mikro-Bereich) alles. :111:

 

Da wünscht man sich als Mitarbeiter ja fast sowas wie die Krätze oder ähnliches um solch netten GFs mal ganz unhygienisch die Hand zu schütteln - nach vorherigem ausgiebigen Kratzen selbstverständlich *fg*

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

..., wenn Kollegen im Großraumbüro die Funktionsweise eines Taschentuches unbekannt ist.

... die kleinen schwarzen Käfer und Würmer <= die haben mich alle ganz doll lieb

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

Unentschlossenheit

dieses alles-bis-zum-letzten-herauszögern-und-dann-noch-drei-mal-überlegen gepaart mit mangelndem Vertrauen in seine Mitmenschen

:headbanger:

und sich dann wundern, wenn man nicht über jeden Hasenhaken in Jubelstürme verfällt

=> ich muß doch auch planen und vorbereiten

UND man kann es nicht jeden recht machen (bei 20 Leuten)!!!

Edited by UHU

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

Hysterie --- wegen eines banalen Stromausfalls - u. a. weil man keinen Kaffee trinken konnte (Kann man 30 min ohne auskommen???)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Katharer

Ich leg' auch gleich mal los:

Wenn (auf dem Papier) erwachsene Menschen sich wie kleine Kinder benehmen und am liebsten mit dem Fuß aufstampfen wollen, wenn nicht alle und alles nach ihnen geht und dabei anderen die Schuld für die eigene "Leseschwäche" geben.

Boah - nee - echt!!! So derb wurde ich noch nie über Internet/Mail angegangen. Ich habe jetzt alles, was ich geschrieben habe mind. dreimal gelesen, um irgendwo seinen Aggressionspunkt zu finden - Fehlanzeige. Im persönlichen Gespräch hätte der mir bestimmt eine gescheuert!

Außerdem ärgert mich, daß ich mir von so was den Abend verderben lasse.

Leider gibt es auch in diesem Forum Zeitgenossen die vor lauter Selbstbewusstsein nur so strotzen. Es liegt mir fern diese hier und jetzt namentlich zu nennen. Auch verdienen es diese lieben Mitmenschen nicht dass ich mich über ihre ständigen Beleidigungen aufrege - sie landen auf meiner persönlichen "ignorlist". Und sollte es mir irgendwann zu viel werden verlasse ich einfach dieses Forum.

Share this post


Link to post
Share on other sites
josephine

Bin genervt von solchen Aussagen ...

"Die Bäume den Hunden!"

Schade, dass man keinem Werke schenken kann wie: "Der Guide zum Hohlsein!" - oder - "Wie werde ich zur verbitterten, einsamen Hexe?: Knusper, knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“

https://beta.welt.de/vermischtes/article157891559/Kuttner-wettert-gegen-pinkelnde-Kinder-in-Prenzlauer-Berg.

 

Was stimmt mit vielen Leuten hier nicht?

Edited by josephine

Share this post


Link to post
Share on other sites
kam

Bin genervt von solchen Aussagen ...

"Die Bäume den Hunden!"

Schade, dass man keinem Werke schenken kann wie: "Der Guide zum Hohlsein!" - oder - "Wie werde ich zur verbitterten, einsamen Hexe?: Knusper, knusper, Knäuschen, wer knuspert an meinem Häuschen?“

https://beta.welt.de/vermischtes/article157891559/Kuttner-wettert-gegen-pinkelnde-Kinder-in-Prenzlauer-Berg.

 

Was stimmt mit vielen Leuten hier nicht?

Das sind Phänomene, die mit der modernen Medienwelt zu tun haben. Ob Kuttner oder Roche oder Lohfink: Eigenmarketing, Hauptsache man wird wahrgenommen. Inhalte sind egal. (Die älteren Selbstdarstellerinnen wie Schwarzer oder Käßmann tun noch so, als ob sie für bestimmte Inhalte stünden. (( oder muß es ständen heißen?)) )

Share this post


Link to post
Share on other sites
josephine

(...) Selbstdarstellerinnen wie Schwarzer oder Käßmann tun noch so, als ob sie für bestimmte Inhalte stünden. (( oder muß es ständen heißen?)) )

 

Solche Dinge frage ich mich auch immer häufiger - stünden hört sich zumindest verständlich an, aber ob nun ständen, stünden, stehen usw.? Kann man sicherlich googeln, wenn man nicht zu bequem dazu wäre ; ) (außer natürlich man ist Deutschlehrer, iiiihh ; ) ). Glücklicherweise tut dies nichts zur Sache ^_^

Edited by josephine

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

Klamotten kaufen!

 

5 verschiedene Jeans bestellt (alle in der gleichen Größe) => 1 paßt (der Rest zu groß + zu klein)

3 Paar Schuhe bestellt => 1 paßt - das billigste (die anderen beiden Paare waren deutlich teurer aber so hart)

2 Oberteile => viel zu groß

 

Nach welchem Schema werden eigentlich Klamotten gefertigt??? :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites
teofilos

Klamotten kaufen!

 

5 verschiedene Jeans bestellt (alle in der gleichen Größe) => 1 paßt (der Rest zu groß + zu klein)

3 Paar Schuhe bestellt => 1 paßt - das billigste (die anderen beiden Paare waren deutlich teurer aber so hart)

2 Oberteile => viel zu groß

 

Nach welchem Schema werden eigentlich Klamotten gefertigt??? :huh:

Hohe Schule der Umrechnung ...

 

Tipp: Bestelle doch mal 5 gleiche Jeans und teste ob ein Aufschrei notwendig wird.

 

Atmo:

Und dann spürt sie dieses Kribbeln,

erst im Bauch dann überall,

lass den Kerl doch einfach schlafen,

das hier shoppt auf jeden Fall.

Wie oft hat sie sich schon gefragt,

ob sie wieder aufhörn kann,

aber nichts macht sie so an.

Weder Robin, noch Til Schweiger, noch Orlando.

Sie schreit nur noch bei Zalando.

Share this post


Link to post
Share on other sites
asia

Klamotten kaufen!

 

5 verschiedene Jeans bestellt (alle in der gleichen Größe) => 1 paßt (der Rest zu groß + zu klein)

3 Paar Schuhe bestellt => 1 paßt - das billigste (die anderen beiden Paare waren deutlich teurer aber so hart)

2 Oberteile => viel zu groß

 

Nach welchem Schema werden eigentlich Klamotten gefertigt??? :huh:

Immerhin konntest du sie in Ruhe zuhause anprobieren. Im Laden finde ich das noch nerviger.

Außerdem hast du doch bestimmt keine 5 Paar Jeans bestellt, um alle zu behalten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
UHU

 

Klamotten kaufen!

 

5 verschiedene Jeans bestellt (alle in der gleichen Größe) => 1 paßt (der Rest zu groß + zu klein)

3 Paar Schuhe bestellt => 1 paßt - das billigste (die anderen beiden Paare waren deutlich teurer aber so hart)

2 Oberteile => viel zu groß

 

Nach welchem Schema werden eigentlich Klamotten gefertigt??? :huh:

Immerhin konntest du sie in Ruhe zuhause anprobieren. Im Laden finde ich das noch nerviger.

Außerdem hast du doch bestimmt keine 5 Paar Jeans bestellt, um alle zu behalten.

 

Wenn die Jeans alle gepaßt hätten, hätte ich auch alle behalten => da ich auch auf Arbeit Jeans trage, macht eine Reserve für mich immer Sinn.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thofrock

Lustig wäre, wenn sich der Retourensachbearbeiter des Versandhändlers die nächsten Tage auch hier einträgt: "Kundin bestellt 10 Teile und schickt 8 davon zurück."

Share this post


Link to post
Share on other sites
asia

Lustig wäre, wenn sich der Retourensachbearbeiter des Versandhändlers die nächsten Tage auch hier einträgt: "Kundin bestellt 10 Teile und schickt 8 davon zurück."

wieso wäre das lustig? das wird wohl so sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×