Jump to content

Wie nennt man das?


Einsteinchen
 Share

Recommended Posts

Einsteinchen

Wie nennt man das, wenn man die Tendenz hat, Ebenen und Kategorien zu vermischen? Nehmen wir an, ich denke an Neurosen und sinniere dann doch nur über Rosen, oder sagen wir jemand hat Krebs und er ergötzt sich an der Vorstellung, daß nur ein Krebs aus dem Bauch krabbelt? Bilderdenken? Kalauer? Dichtkunst? Naivität? Ein heiteres Begriffesuchen als kleiner Beitrag zur Gesundung der Welt.

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Inkonsistent.

 

Zweifellos. Ich habe die fixe Idee, daß an der Sprache, am Wort die Welt genesen kann. So, wie ich eben Sprache und Wort verstehe. Und ich will hier eher vom religiösen Zugang im Sinne von Logos Abstand halten, obwohl ich ein Freund der Religion bin.

Link to comment
Share on other sites

Wie nennt man das, wenn man die Tendenz hat, Ebenen und Kategorien zu vermischen?

Eintopfologie?
Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

Ich hab' auch. Wie nennt man eine Sprache, in der man unterscheiden kann, ob eine Aussage von dem Aussagenden selbst erlebt wurde, er dies nur von Dritten gehört hat, er ganz sicher ist, dass die Aussage stimmt... etc... Dieser Begriff ist mir entfallen und mir gelingt es nicht, den Begriff zu googeln... Und meine Mitarbeiter wissen es auch nicht. Doof. Aber vielleicht sind die Foranten hier ja schlau...

Link to comment
Share on other sites

Ich hab' auch. Wie nennt man eine Sprache, in der man unterscheiden kann, ob eine Aussage von dem Aussagenden selbst erlebt wurde, er dies nur von Dritten gehört hat, er ganz sicher ist, dass die Aussage stimmt... etc... Dieser Begriff ist mir entfallen und mir gelingt es nicht, den Begriff zu googeln... Und meine Mitarbeiter wissen es auch nicht. Doof. Aber vielleicht sind die Foranten hier ja schlau...

Indirekte Rede?
Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

 

Ich hab' auch. Wie nennt man eine Sprache, in der man unterscheiden kann, ob eine Aussage von dem Aussagenden selbst erlebt wurde, er dies nur von Dritten gehört hat, er ganz sicher ist, dass die Aussage stimmt... etc... Dieser Begriff ist mir entfallen und mir gelingt es nicht, den Begriff zu googeln... Und meine Mitarbeiter wissen es auch nicht. Doof. Aber vielleicht sind die Foranten hier ja schlau...

Indirekte Rede?

 

NEIN! Es gibt sogar eine im Amazonasgebiet gesprochene Sprache, die dieses Phänomen hat. Das ist im übrigen interessant in einem religiösen Forum, weil Glaubensaussagen über Ereignisse, die 2000 Jahre zurück liegen, sprachlich anders ausgedrückt werden müssen, wenn sie heute gesagt werden. Man kann also nicht sagen "Jesus ist am Kreuz" gestorben, wenn man nicht selbst dabei war...

Dale

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

 

 

Ich hab' auch. Wie nennt man eine Sprache, in der man unterscheiden kann, ob eine Aussage von dem Aussagenden selbst erlebt wurde, er dies nur von Dritten gehört hat, er ganz sicher ist, dass die Aussage stimmt... etc... Dieser Begriff ist mir entfallen und mir gelingt es nicht, den Begriff zu googeln... Und meine Mitarbeiter wissen es auch nicht. Doof. Aber vielleicht sind die Foranten hier ja schlau...

Indirekte Rede?

 

NEIN! Es gibt sogar eine im Amazonasgebiet gesprochene Sprache, die dieses Phänomen hat. Das ist im übrigen interessant in einem religiösen Forum, weil Glaubensaussagen über Ereignisse, die 2000 Jahre zurück liegen, sprachlich anders ausgedrückt werden müssen, wenn sie heute gesagt werden. Man kann also nicht sagen "Jesus ist am Kreuz" gestorben, wenn man nicht selbst dabei war...

Dale

 

Wenn es Indianer im Amazonasgebiet sind, könnte ich mir vorstellen, daß sie ein schamanisches Gemüt haben, und die Schamanen haben die Sprache und den Realitätssinn drauf, daß sie von sich selbst sprechen, als ob sie zerstückelt wurden von einem heiligen Wolf und dann wieder zusammengesetzt, das ist die Sprache der Mythologie, die ein Westler fast nicht versteht, allerdings schon einige westliche Anthropologen.

Edited by Einsteinchen
Link to comment
Share on other sites

 

 

Ich hab' auch. Wie nennt man eine Sprache, in der man unterscheiden kann, ob eine Aussage von dem Aussagenden selbst erlebt wurde, er dies nur von Dritten gehört hat, er ganz sicher ist, dass die Aussage stimmt... etc... Dieser Begriff ist mir entfallen und mir gelingt es nicht, den Begriff zu googeln... Und meine Mitarbeiter wissen es auch nicht. Doof. Aber vielleicht sind die Foranten hier ja schlau...

Indirekte Rede?

 

NEIN! Es gibt sogar eine im Amazonasgebiet gesprochene Sprache, die dieses Phänomen hat. Das ist im übrigen interessant in einem religiösen Forum, weil Glaubensaussagen über Ereignisse, die 2000 Jahre zurück liegen, sprachlich anders ausgedrückt werden müssen, wenn sie heute gesagt werden. Man kann also nicht sagen "Jesus ist am Kreuz" gestorben, wenn man nicht selbst dabei war...

Dale

 

Deixis? (Ich habe in wikipedia nach indirekter Rede gesucht und mich von da über Origo auf die Deixis gehangelt. Langsam werde ich komisch) Edited by Kulti
Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt
Deixis? (Ich habe in wikipedia nach indirekter Rede gesucht und mich von da über Origo auf die Deixis gehangelt. Langsam werde ich komisch)

 

YEAH!!!!!! Das war's. Deiktisch war der Begriff, den ich gesucht habe!!! Sehr gut gemacht, Kulti!!! Vielen Dank. Du hast was gut bei mir. Und ich habe mir eingebildet, meine Googlesuchfähigkeiten seien gut. Aber vielleicht sind sie das auch, nur deine sind genial.

Deiktisch!!!! Das darf ich nie wieder vergessen. Deiktisch!!!!!

LG Deixis!

 

 

PS: Liebe Admins: Ich würde gerne meinen Foren-Namen in Deixis ändern. Ist das okay???

Link to comment
Share on other sites

gouvernante

 

 


PS: Liebe Admins: Ich würde gerne meinen Foren-Namen in Deixis ändern. Ist das okay???
Fang' nicht schon wieder an, Du unsteter Geist, Du :lol:
Link to comment
Share on other sites

 

Deixis? (Ich habe in wikipedia nach indirekter Rede gesucht und mich von da über Origo auf die Deixis gehangelt. Langsam werde ich komisch)

YEAH!!!! Das war's. Deiktisch war der Begriff, den ich gesucht habe!!! Sehr gut gemacht, Kulti!!! Vielen Dank. Du hast was gut bei mir. Und ich habe mir eingebildet, meine Googlesuchfähigkeiten seien gut. Aber vielleicht sind sie das auch, nur deine sind genial.

Deiktisch!! Das darf ich nie wieder vergessen. Deiktisch!!!

LG Deixis!

 

 

PS: Liebe Admins: Ich würde gerne meinen Foren-Namen in Deixis ändern. Ist das okay???

 

Klingt zumindestens irgendwie nach Sesamstraße (Da gabs mal eine Clytemnestra)
Link to comment
Share on other sites

 

Deixis? (Ich habe in wikipedia nach indirekter Rede gesucht und mich von da über Origo auf die Deixis gehangelt. Langsam werde ich komisch)

 

YEAH!!!! Das war's. Deiktisch war der Begriff, den ich gesucht habe!!! Sehr gut gemacht, Kulti!!! Vielen Dank. Du hast was gut bei mir. Und ich habe mir eingebildet, meine Googlesuchfähigkeiten seien gut. Aber vielleicht sind sie das auch, nur deine sind genial.

Deiktisch!! Das darf ich nie wieder vergessen. Deiktisch!!!

 

 

 

Deiktisch oder Deixis ist aber keine eigene Sprache, sondern ein sprachwissenschaftlicher Begriff:

 

 

 

„Deiktisch sind jene Ausdrücke, die auf die personellen, temporalen oder lokalen Charakteristika der Sprechsituation verweisen, z. B. ich – du, jetzt – dann, hier – da.“

 

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Deixis

Link to comment
Share on other sites

gouvernante

Ich hatte Dale auch so verstanden, daß er nach dem Namen des Phänomens gefragt hatte, nicht nach dem Namen einer Sprache, die sich primär so konstruiert.

Link to comment
Share on other sites

Öhm, ich hatte gedacht, er sucht eine Sprache:

 

 

 


Wie nennt man eine Sprache, in der man unterscheiden kann, ob eine Aussage von dem Aussagenden selbst erlebt wurde, er dies nur von Dritten gehört hat, er ganz sicher ist, dass die Aussage stimmt... etc...
Link to comment
Share on other sites

gouvernante

Meine Antwort wäre dann gewesen: "eine deiktische Sprache" und nicht "hintertupfinesisch" :)

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Interessant wäre ein Beispiel für eine deiktische Sprache, ein kleiner Absatz von dem, was so ein Amazonasvolk spricht.

Link to comment
Share on other sites

Aus dem "language Museum" die Deklaration der Menschenrechte ("everyone is entitled to all the rights and freedoms set forth in this Declaration, without distinction of any kind, such as race, colour...") in der Sprache der Chayahuita, Peru, Provincia Alto Amazonas.

 

ya'ipi piyapi napopianachin noya ninia'hua.

nisha nisha nirihuarahuenta ninosorocaso ya'huerin.

nisha nisha nananque nonehua.

nisha nisha imarehua.

a naquenpoa yaraton, a naquenpoa huiriton, a naquenpoa quemapinpoa, a naquenpoa sanapinpoa.

a naquenpoa ma huano sanpoa, a naquenpoa co na a ma'sha ya'hueterinpoahue.

nisha nisha nirihuarahuenta ninosorocaso ya'huerin.

nisha nisha hua'anenterinque ya'huepirehuahe, napopianachin nini'tehua, ya'huea'hua

 

(im Original ist das ein Bitmap, ich musste das abtippen, die "e" werden im Original mit einem Trema geschrieben)

 

PS: das ist nun zwar eine Sprache aus dem Amazonasraum im weitesten Sinne, ich kann freilich nun die Deixis nicht am Text nachweisen

Edited by Olli
Link to comment
Share on other sites

Nun habe ich ein Beispiel gefunden.

 

neri-nikuu-voq "Er hat gegessen." (ich war dabei)

neri-sima-voq "Er hat gegessen." (anscheinend, aber ich war nicht dabei)

 

(Grönländisch, Kalaallisut)

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Nun habe ich ein Beispiel gefunden.

 

neri-nikuu-voq "Er hat gegessen." (ich war dabei)

neri-sima-voq "Er hat gegessen." (anscheinend, aber ich war nicht dabei)

 

(Grönländisch, Kalaallisut)

Danke für die Mühe. Aber damit nicht der Eindruck entsteht, diese Völker sind noch im Zustand der Unschuld, man kann so sprechen und doch noch in dieser Sprache lügen. Um auf den Glauben abzuschweifen, wenn so ein Mann in dieser Sprache als Zeugenaussage sagen würde: Ich habe Jesus gesehen, er lebt, würde das niemanden zum Glauben bringen.

Edited by Einsteinchen
Link to comment
Share on other sites

Dale Earnhardt

Nun habe ich ein Beispiel gefunden.

 

neri-nikuu-voq "Er hat gegessen." (ich war dabei)

neri-sima-voq "Er hat gegessen." (anscheinend, aber ich war nicht dabei)

 

(Grönländisch, Kalaallisut)

Danke auch von mir!

Link to comment
Share on other sites

 

 

Ich hab' auch. Wie nennt man eine Sprache, in der man unterscheiden kann, ob eine Aussage von dem Aussagenden selbst erlebt wurde, er dies nur von Dritten gehört hat, er ganz sicher ist, dass die Aussage stimmt... etc... Dieser Begriff ist mir entfallen und mir gelingt es nicht, den Begriff zu googeln... Und meine Mitarbeiter wissen es auch nicht. Doof. Aber vielleicht sind die Foranten hier ja schlau...

Indirekte Rede?

 

NEIN! Es gibt sogar eine im Amazonasgebiet gesprochene Sprache, die dieses Phänomen hat. Das ist im übrigen interessant in einem religiösen Forum, weil Glaubensaussagen über Ereignisse, die 2000 Jahre zurück liegen, sprachlich anders ausgedrückt werden müssen, wenn sie heute gesagt werden. Man kann also nicht sagen "Jesus ist am Kreuz" gestorben, wenn man nicht selbst dabei war...

Dale

 

Das sieht man schön im Irak. Da waren einige Menschen beim Ende des letzten Kriegs nicht dabei. (Oder der Fernseher war aus)
Link to comment
Share on other sites

Mir ist noch aufgefallen, dass Linguisten auch den Begriff der "Evidentialität" kennen, das gehört zum Bereich "Modus".

In der deutschen wiki steht in dem Artikel Evidentialität auch ein Beispiel aus dem Quechua (z.B. Peru) drin (immerhin ggf. entfernte Verwandtschaft zum oben erwähnten Chayahuita). Im Quechua ist das sogar obligatorisch, man muss also immer mit angeben, ob man etwas nur gehört hat oder selber dabei war.

Link to comment
Share on other sites

Ahem, auch das Deutsche hat eine Deixis. Ich wiederhole nochmal:

 

 

„Deiktisch sind jene Ausdrücke, die auf die personellen, temporalen oder lokalen Charakteristika der Sprechsituation verweisen, z. B. ich – du, jetzt – dann, hier – da.“
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...