Jump to content

wie schmecken Austern?


Petrus
 Share

Recommended Posts

diese Frage, aus gegebenem Anlaß (weil, in dem Prospekt von dem Urlaub, steht drin, dass da eine Gelegenheit ist, frische Austern zu verkosten).

 

 

Schnecken habe ich schon mal gegessen, mit viel Knoblauch. Das war bei einem noblen Essen der "Gruß aus der Küche". nuja.

 

Sollte man Austern würzen mit Zitronensaft, oder Pfeffer, und die Auster dann einfach runterschlingen?

 

Link to comment
Share on other sites

diese Frage, aus gegebenem Anlaß (weil, in dem Prospekt von dem Urlaub, steht drin, dass da eine Gelegenheit ist, frische Austern zu verkosten).

 

 

Schnecken habe ich schon mal gegessen, mit viel Knoblauch. Das war bei einem noblen Essen der "Gruß aus der Küche". nuja.

 

Sollte man Austern würzen mit Zitronensaft, oder Pfeffer, und die Auster dann einfach runterschlingen?

 

Indiskret: wohin geht's? Mit Austern ist es, wie mit Weinlagen. Und viele regionale Austernarten sind schon ausgestorben, dass Du oft nur noch japanische Stämme hast. Geschmacksunterschiede gibt es auch bei der Art der Aufzucht; Z.B. Körbe.
Link to comment
Share on other sites

diese Frage, aus gegebenem Anlaß (weil, in dem Prospekt von dem Urlaub, steht drin, dass da eine Gelegenheit ist, frische Austern zu verkosten).

 

 

Schnecken habe ich schon mal gegessen, mit viel Knoblauch. Das war bei einem noblen Essen der "Gruß aus der Küche". nuja.

 

Sollte man Austern würzen mit Zitronensaft, oder Pfeffer, und die Auster dann einfach runterschlingen?

Austern roh schmecken: Bahh ...

Wenn Du meinst, Bahh ... schmeckt mit Zitrone und Pfeffer weniger Bahh ... muss Du es versuchen.

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Frittiert mit einer leckeren Remoulade oder einer scharfen Sauce auf Chili-Sake-Dashi-Basis sind sie aber wirklich schmackhaft.

(Und übrigens auch nicht besonders teuer - 10, 12 EUR mit Reis, Suppe und Salat. Plus die Fahrkarte nach Hiroshima.)

Link to comment
Share on other sites

Ich habs mal probiert. Naja. Eine Leberkässemmel ist mir lieber

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Frittiert mit einer leckeren Remoulade oder einer scharfen Sauce auf Chili-Sake-Dashi-Basis sind sie aber wirklich schmackhaft.

(Und übrigens auch nicht besonders teuer - 10, 12 EUR mit Reis, Suppe und Salat. Plus die Fahrkarte nach Hiroshima.)

Flüge nach Fukushima sollen recht billig sein.

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Alles sehr hilfreich für Petrusius. Also vorweg: Austern sind eher weniger mein Ding. Was Mittelmeer-Austern betrifft habe ich keine Erfahrung. Bei atlantischen Austern schon. Wie gesagt, die "Hanglage" ist entscheidend. Wenn Austern, dann nur bretonische aus dem Korb und nach regionaler Manier mit Pommes, Mayo und Bier. Außerdem brauche ich keine Austern mehr. Familienplanung ist abgeschlossen.

 

P.S. Die Beitragsfrage war, wie schmecken Austern? Halt wie Meeresfrüchte so schmecken oder auch glibberiges Seewasser. Aber nur, wenn sie nicht verschlammt sind.

Edited by teofilos
Link to comment
Share on other sites

Also, das ist Geschmacksfrage. Ich esse sie gerne roh (direkt auf der Schale), aber komme nur selten dazu. Am besten sind sie dort, wo sie aus dem Wasser gezogen werden (sie halten nicht lange). Zu viel Zitronensaft, und man schmeckt den Ozean nicht. Frittiert sind sie eher langweilig, nicht besonders von anderen Meeresfrüchten zu unterscheiden. Man kann sie auch kurz dünsten, mit etwas Soja-Sosse und Pfeffer.

 

Um auf die Neandertaler zurückzukommen: Der erste Mensch, der eine Auster gegessen hat, war sehr mutig. Sie sehen nämlich nicht so aus, als wären sie essbar.

Link to comment
Share on other sites

Also, das ist Geschmacksfrage. Ich esse sie gerne roh (direkt auf der Schale), aber komme nur selten dazu. Am besten sind sie dort, wo sie aus dem Wasser gezogen werden (sie halten nicht lange). Zu viel Zitronensaft, und man schmeckt den Ozean nicht. Frittiert sind sie eher langweilig, nicht besonders von anderen Meeresfrüchten zu unterscheiden. Man kann sie auch kurz dünsten, mit etwas Soja-Sosse und Pfeffer.Um auf die Neandertaler zurückzukommen: Der erste Mensch, der eine Auster gegessen hat, war sehr mutig. Sie sehen nämlich nicht so aus, als wären sie essbar.

Was sieht schon so aus? Die ersten Menschen sahen eher, dass vieles Küstengetier Austern knackte und sagten sich, ganz nach Menschenmanier, "Will haben" und später dann "alle Konkurrenten müssen putt".

 

P.S. Zitronensaft ist nur was für Feiglinge.

Link to comment
Share on other sites

Also, das ist Geschmacksfrage. Ich esse sie gerne roh (direkt auf der Schale), aber komme nur selten dazu. Am besten sind sie dort, wo sie aus dem Wasser gezogen werden (sie halten nicht lange). Zu viel Zitronensaft, und man schmeckt den Ozean nicht. Frittiert sind sie eher langweilig, nicht besonders von anderen Meeresfrüchten zu unterscheiden. Man kann sie auch kurz dünsten, mit etwas Soja-Sosse und Pfeffer.

 

Um auf die Neandertaler zurückzukommen: Der erste Mensch, der eine Auster gegessen hat, war sehr mutig. Sie sehen nämlich nicht so aus, als wären sie essbar.

Der Hunger treibt's runter.

Link to comment
Share on other sites

Also, das ist Geschmacksfrage. Ich esse sie gerne roh (direkt auf der Schale), aber komme nur selten dazu. Am besten sind sie dort, wo sie aus dem Wasser gezogen werden (sie halten nicht lange). Zu viel Zitronensaft, und man schmeckt den Ozean nicht. Frittiert sind sie eher langweilig, nicht besonders von anderen Meeresfrüchten zu unterscheiden. Man kann sie auch kurz dünsten, mit etwas Soja-Sosse und Pfeffer.

 

Um auf die Neandertaler zurückzukommen: Der erste Mensch, der eine Auster gegessen hat, war sehr mutig. Sie sehen nämlich nicht so aus, als wären sie essbar.

Ich möchte auf die deutlichen Unterschiede bei Meeresmuscheln hinweisen. Zum Beispiel razor clam (Navajas), Scallop (Saint-Jacques) und Austern kann man alle sowohl zubereitet als auch roh essen und alle unterscheiden sich deutlich im Geschmack. Der deutlichste Unterschied ist: Die ersten beiden tendieren eher zu oberen Bereichen des Geschmackserlebnis, Austern liegen definitiv am unteren Ende.

 

Bei einigen Dinge frag ich mich, wie man auf die Idee gekommen ist so etwas zu essen. Zum Beispiel wenn man Gänse hat dann anfängt Truthahn zu essen ...

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

 

Frittiert mit einer leckeren Remoulade oder einer scharfen Sauce auf Chili-Sake-Dashi-Basis sind sie aber wirklich schmackhaft.

(Und übrigens auch nicht besonders teuer - 10, 12 EUR mit Reis, Suppe und Salat. Plus die Fahrkarte nach Hiroshima.)

Flüge nach Fukushima sollen recht billig sein.

 

DonGato.

 

 

Gute Idee - die Austern sind da auch günstiger, und man kann sie sogar im Dunkeln essen.

(Dann aber unfrittiert.)

Edited by Shubashi
Link to comment
Share on other sites

...

P.S. Die Beitragsfrage war, wie schmecken Austern? Halt wie Meeresfrüchte so schmecken oder auch glibberiges Seewasser. Aber nur, wenn sie nicht verschlammt sind.

Wie schmecken Kirschen ... halt wie Obst so schmeckt ...

 

Ob das wirklich eine hilfreiche Antwort ist? Hast Du mal versuch zu erklären, wie schmeckt Kokosnuss?

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Oh, das kann ich kurz und knapp erklären: Kokosnuss schmeckt EKELHAFT!

 

(Bin ich allergisch gegen)

 

Mein Beileid.

 

Und passend zum Thema: Ich bin gegen Muscheln (Scallops) allergisch. Zum Test, ob ich auch gegen Austern allergisch bin, habe ich keine Lust.

Link to comment
Share on other sites

Oh, das kann ich kurz und knapp erklären: Kokosnuss schmeckt EKELHAFT!

 

(Bin ich allergisch gegen)

Mein aufrechtes Beileid. Da entgeht Dir kulinarisch viel. Auf der anderen Seite: Wow! Da hast Du etwas richtig exotisches - Allergie gegen Kokosnuss ist etwas sehr seltenes.

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

Austern sehen aus wie Rotze und schmecken auch so, nur fischiger. *schauder*

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

 

diese Frage, aus gegebenem Anlaß (weil, in dem Prospekt von dem Urlaub, steht drin, dass da eine Gelegenheit ist, frische Austern zu verkosten).

 

 

Schnecken habe ich schon mal gegessen, mit viel Knoblauch. Das war bei einem noblen Essen der "Gruß aus der Küche". nuja.

 

Sollte man Austern würzen mit Zitronensaft, oder Pfeffer, und die Auster dann einfach runterschlingen?

 

 

Wenn man die (rohen) Austern kurz vor dem Verzehr gegen eine Lasagne oder Pizza austauscht, schmecken sie besonders gut.

 

:daumenhoch:

Link to comment
Share on other sites

 

...P.S. Die Beitragsfrage war, wie schmecken Austern? Halt wie Meeresfrüchte so schmecken oder auch glibberiges Seewasser. Aber nur, wenn sie nicht verschlammt sind.

Wie schmecken Kirschen ... halt wie Obst so schmeckt ...Ob das wirklich eine hilfreiche Antwort ist? Hast Du mal versuch zu erklären, wie schmeckt Kokosnuss?DonGato.

OK. Du weißt, dass ich mit Sprachroheiten schwer tue. Und ich bin froh, dass asia es geschrieben hat. Was fehlt ist jetzt nur noch eine denkbar einfache Anleitung für einen Selbstversuch ...

Link to comment
Share on other sites

OK. Du weißt, dass ich mit Sprachroheiten schwer tue. Und ich bin froh, dass asia es geschrieben hat. Was fehlt ist jetzt nur noch eine denkbar einfache Anleitung für einen Selbstversuch ...

Denkbar einfache Anleitung zu Selbstversuch?

Wie wäre diese Versuchsbeschreibung: In einen Supermarkt gehen, sich die Körbe mit Austern ausgiebig anschauen, eine Glas Champagner trinken und ... nach Hause gehen, ein Steak in die Pfanne werfen.

 

DonGato.

Link to comment
Share on other sites

diese Frage, aus gegebenem Anlaß (weil, in dem Prospekt von dem Urlaub, steht drin, dass da eine Gelegenheit ist, frische Austern zu verkosten).

 

 

Schnecken habe ich schon mal gegessen, mit viel Knoblauch. Das war bei einem noblen Essen der "Gruß aus der Küche". nuja.

 

Sollte man Austern würzen mit Zitronensaft, oder Pfeffer, und die Auster dann einfach runterschlingen?

 

ich lehne es grundsätzlich ab lebende Tiere zu essen, deshalb esse ich Austern nur gebacken oder frittiert. Die Austernfreaks essen sie m.W. mit Limettensaft und Pfeffer. Ist nicht ganz einfach die Dinger zu öffnen, aber nur wenn sie noch zu sind hat man Frischegarantie. Und dann nicht zu viel davon essen, Gefahr von Eiweißschock.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...