Jump to content

Unkeusche Berührung Sünde?


dennisr35
 Share

Recommended Posts

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

Link to comment
Share on other sites

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

moment bitte ...

 

angefasst.

 

nö, is keine Sünde.

Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

Du tust so als ob du ein Katholik des vorigen Jahrhunderts bist. Da wurden die Körperteile in ehrbare und unehrbare eingeteilt. Ansonsten meine ich, dass alles je von der Situation abhängt. Wenn du die Frage Jesus stellen würdest, was denkst du, würde er antworten?

Link to comment
Share on other sites

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

Hmm ich überleg grad... so rein von der praktischen Seite... so rein handwerklich gesehen... könnte man ja auch fragen: "Ist pinkeln gehen Sünde?"

Link to comment
Share on other sites

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

Das einzig Sündhafte hier ist die Eröffnung solch eines spätpupertären Threads.

 

 

findend................tribald

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Long John Silver

 

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

Hmm ich überleg grad... so rein von der praktischen Seite... so rein handwerklich gesehen... könnte man ja auch fragen: "Ist pinkeln gehen Sünde?"

 

 

Weisst du nicht, dass es diese Spezialzange fuer pinkelnde Katholiken gibt?

 

PS: Merkt ihr nicht, dass euch der gute Dennis auf die Schippe nimmt?

Edited by Long John Silver
Link to comment
Share on other sites

Long John Silver

 

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

moment bitte ...

 

angefasst.

 

 

Das wiederum, Petrus, moechte hier wohl auch niemand wissen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

 

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

moment bitte ...

 

angefasst.

 

nö, is keine Sünde.

 

Ist es nicht auch Sünde, andere auf unkeusche Gedanken zu bringen?

Link to comment
Share on other sites

 

 

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

moment bitte ...

 

angefasst.

 

nö, is keine Sünde.

 

Ist es nicht auch Sünde, andere auf unkeusche Gedanken zu bringen?

 

Auf mich wirkt das Posting abtörnend. Aber offenbar ist nichts pervers genug, als daß es noch Fans findet.

Link to comment
Share on other sites

Nachdem hier Latein-Fetischisten und Infallibilitätsallergiker regelmäßig befriedigt werden, sehe ich keinen Grund warum nicht auch mal die Gerontophilen zum Zuge kommen sollten. Gleiches Recht für alle!

 

Saluti cordiali,

Studiosus.

Link to comment
Share on other sites

PS: Merkt ihr nicht, dass euch der gute Dennis auf die Schippe nimmt?

Doch, schon, aber es hält uns nicht davon ab, uns zu amüsieren.

Oder aus der Fragestellung etwas zu machen, über das man sich ernsthaft Gedanken machen kann.

Wir sind nicht doof, sondern kreativ! Sowohl Petri Hinweis aufs tagtägliche Pinkeln, wie auch Deiner auf die Spezialzange sind doch bereits kreative Formen, mit der Frage umzugehen.

 

Und die Nachfrage, ob nicht schon das bloße Anfassen vom Piepmatz Sünde sein könnte, gibt es zumindest auch vereinzelt in der freien Wildbahn und ist dort tatsächlich ernst gemeint.

Darüber lohnt es sich sogar nachzudenken.

Wie kommt es, dass Menschen die katholische Wegweisungen in einer solch verwirrten Weise auffassen?

Woher kommt die sexuelle Skrupulösität, die selbst hinter den aller-banalsten Dingen eine Sünde ahnt?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Noch in den ersten Jahren dieses Forum habe ich die Sexual-Skrupulösität der Kirche angemahnt.

Ich finde es erstaunlich, wie sehr sich innerhalb der 18 Jahre die Kirche sich entwickelt hat.

 

Die Sexual-Skrupulanten gibt es zwar noch - aber sie sind weitaus weniger geworden. Und sie haben auch innerkirchlich eher das Problem, sich durchzusetzen. Sie stehen inzwischen im kirchlichen Gegenwind. Es ist genau umgekehrt, wie es noch vor wenigen Jahren war: Die Skrupulanten müssen sich einiges anhören und sich gegenüber dem Mainstream rechtfertigen.

 

Natürlich: So manche Elemente der Sexualskrupulösität haben sich erhalten. Dafür sorgt die sog. Tradition. Das wird uns auch auf unabsehbare Zeit erhalten bleiben.

Aber normale Menschen mit einem nichtskrupulösen Verständnis der Sexualität können sich inzwischen ungehindert aussprechen.

Und sehr viele Katholiken werden inzwischen in einer Weise sozialisiert, die kaum noch etwas oder gar nichts mehr vom alten Sexual-Skrupulantentum an sich hat.

Link to comment
Share on other sites

Wie wäre es mit der Einführung eines neuen Festes.

 

So, wie man am Rosenkranzfest die Befreiung von der muslimischen Flotte der Türken feiert,

so feiern wir in einem neuen Fest die Befreiung der katholischen Kirche vom Würgegriff des Sexual-Skrupulantentums.

 

Und das Tolle dabei: Für ein solches Fest und eine solche Befreiung brauchen wir keine 60000 Toten.

Link to comment
Share on other sites

 

PS: Merkt ihr nicht, dass euch der gute Dennis auf die Schippe nimmt?

Doch, schon, aber es hält uns nicht davon ab, uns zu amüsieren.

Oder aus der Fragestellung etwas zu machen, über das man sich ernsthaft Gedanken machen kann.

Wir sind nicht doof, sondern kreativ! Sowohl Petri Hinweis aufs tagtägliche Pinkeln, wie auch Deiner auf die Spezialzange sind doch bereits kreative Formen, mit der Frage umzugehen.

 

Und die Nachfrage, ob nicht schon das bloße Anfassen vom Piepmatz Sünde sein könnte, gibt es zumindest auch vereinzelt in der freien Wildbahn und ist dort tatsächlich ernst gemeint.

Darüber lohnt es sich sogar nachzudenken.

Wie kommt es, dass Menschen die katholische Wegweisungen in einer solch verwirrten Weise auffassen?

Woher kommt die sexuelle Skrupulösität, die selbst hinter den aller-banalsten Dingen eine Sünde ahnt?

 

Damit der richtige deine Würdigung erfährt: Ich war es der aus der Eröffnungsfrage die Frage ob Pinkeln Sünde sei abgeleitet hat. Passiert mir ja nicht oft das mein Verstand so scharfsinnig ist wie er dort war. Von daher muss ich auf diese Richtigstellung bestehen

Edited by Frank
Link to comment
Share on other sites

Long John Silver

 

PS: Merkt ihr nicht, dass euch der gute Dennis auf die Schippe nimmt?

Doch, schon, aber es hält uns nicht davon ab, uns zu amüsieren.

Oder aus der Fragestellung etwas zu machen, über das man sich ernsthaft Gedanken machen kann.

Wir sind nicht doof, sondern kreativ! Sowohl Petri Hinweis aufs tagtägliche Pinkeln, wie auch Deiner auf die Spezialzange sind doch bereits kreative Formen, mit der Frage umzugehen.

 

Und die Nachfrage, ob nicht schon das bloße Anfassen vom Piepmatz Sünde sein könnte, gibt es zumindest auch vereinzelt in der freien Wildbahn und ist dort tatsächlich ernst gemeint.

Darüber lohnt es sich sogar nachzudenken.

Wie kommt es, dass Menschen die katholische Wegweisungen in einer solch verwirrten Weise auffassen?

Woher kommt die sexuelle Skrupulösität, die selbst hinter den aller-banalsten Dingen eine Sünde ahnt?

 

 

Danke der Ehre, aber kreativ war das nicht.

 

Billiger Kalauer, mehr nicht.

Moege dieser bescheuerte Thread alsbald in der Versenkung verschwinden!

Link to comment
Share on other sites

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

Warum habe ich das Gefühl, von solchen Fragern einfach nur verarscht zu werden?

Link to comment
Share on other sites

Diese Frage musst Du Dir natürlich selbst beantworten.

Mir persönlich ist es bei solchen Fragestellungen lieber, vera'rscht zu werden, als mich einem Menschen gegenüber zu sehen, der eine solche Frage in vollem Ernst ausspricht.

Mit einem Vera'rschen kann ich umgehen. Da mach ich je nach Laune einen Witz draus oder nehme die Frage als Stichwort für eigene Gedanken.

 

Aber leider gibt es Menschen, die solche Fragen tatsächlich ernst meinen. Da weiß ich dann nicht, wie ich reagieren soll. Eigentlich ist mir nach Lachen zumute, aber das wäre höchst unfair. Der arme Tropf hat es sich womöglich nicht aussuchen können, dass er so geworden ist. Argumente sind in diesem Falle meistens zwecklos, weil sich in solchen Skrupulösitäten nicht logische, sondern menschliche Probleme kundtun. Oftmals tragen seine Eltern wesentlich mehr Schuld ... oder die Großeltern, die seine Eltern so erzogen haben ... oder die gesamte Kultur: Eine Art Erbsündenphänomen. Man kann so was kaum moralisch nehmen. Es ist irgendwie tragisch.

Link to comment
Share on other sites

Die Zeit der sexuellen Revolution in den 60-ern und 70-ern wird heute war gelegentlich belächelt. Aber so lange ist das noch gar nicht her.

Ich erinnere mich noch an die Geschichten aus dem Internat unserer Schule. Es war Pflicht, beim Schlafen die Hände über der Bettdecke zu halten, damit die Jungs sich nicht selbst befriedigten. Und das wurde kontrolliert. Das Wort "Fleischeslust" wurde von unserem Pfarrer noch vollen Ernstes in seiner skrupulanten Bedeutung ausgesprochen - und zwar in vollem Ernst. Auch uns hat man noch auf die "Sünde der Selbstbefleckung" hingewiesen. Auch in vollem Ernst.

 

Heute wirken solche Ansichten wie eine Vera'rsche. Aber sie können einfach auch Relikte dieser Zeit sein. Im katholischen Bereich erhalten sich solche Relikte besonders gut, denn da gibt es ja das sogenannte Traditionsprinzip. Es hält sich ja auch der Kreationismus. Und die Kreationisten meinen diesen Schwachsinn auch noch ernst.

Link to comment
Share on other sites

so rein handwerklich gesehen... könnte man ja auch fragen: "Ist pinkeln gehen Sünde?"

hallo Frank,

 

ähnlich wie Du sehe ich auch das rein (?) handwerklich.

 

also.

 

meine These:

 

stehend pinkeln ist eine Sünde.

 

meine These hiermit und hier zur Diskussion gestellt.

 

Peter.

 

p.s.

 

und wenn Dir mal jemand sagt: "hier stehe ich, ich kann nicht anders"'

sag ihm einfach -

 

war das jetzt Dein Beitrag zum Reformationsjubiläum?

Link to comment
Share on other sites

Lothar1962

stehend pinkeln ist eine Sünde.

Auch im Wald, wenn Du einen Baum düngst?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Prinzipielle Frage: Ist es praktikabel einen so detaillierten Sündenkatalog aufzustellen? Geht es da nicht irgendwann nur noch ums katalogisieren?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Einsteinchen

Ich empfehle das Buch des österreichischen Schriftstellers Alois Brandstetter, ein sehr gebildeter Altgermanist und Zögling eines katholischen Internats, wo er rausgeflogen ist in der dritten Klasse in den fünfziger Jahren.

Alois Brandstetter, Vom Manne aus Eicha.

Die fiktive Selbstbiographie eines Benediktiners und Kupferstechers im 18. Jahrhundert. Den Künstler hat es gegeben. Die Biographie ist fiktiv. In diesem Ambiente sind für mich die Fragen von dennisr35 überhaupt keine Verarsche.

Edited by Einsteinchen
Link to comment
Share on other sites

Aristippos

 

Ist unkeusche Berührung an sich selbst auch Sünde? Und was genau ist damit gemeint?

 

z.B. wenn man als Mann sein eigenes Geschlechtsteil anfasst, natürlich ohne Selbstbefriedigung zu begehen. Ist das Sünde?

Das einzig Sündhafte hier ist die Eröffnung solch eines spätpupertären Threads.

 

 

findend................tribald

 

Einspruch!

 

Es ist eine mindestens ebenso große Sünde, nicht zu wissen, wie man "pubertär" schreibt. Das kommt nicht von "pupsen".

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...