Jump to content
Sign in to follow this  
Thomas-B-Reichert

"Alte Monogötter waren Personifikationen der Lichtenergie"

Recommended Posts

Thomas-B-Reichert

Dieser Thread wurde nicht von Thomas-B-Reichert erstellt, sondern aus den Bayerischen Bekenntniskreuzen abgesplittet, da die im Folgenden vorgestellten Thesen dort Off-Topic waren.

[Karl Funkel als Mod.]

 

 

Das Kreuz mit der Menschenfigur ist ein Symbol für uns Menschen. 

Wir  -die aktuell lebende Menschen- hängen am Kreuz. Man hat uns tatsächlich den Boden unter den Füssen gezogen und die Hände mit Nägeln fixiert, sodass wir nicht handeln können und hoffen doch auf unsere GEISTIGE Auferstehung von den Toten.

 

Wir stehen jedoch erst dann von den GEISTIG Toten auf, wenn wir realisieren, dass die Bibel nur ein mehrdeutiges Märchenbuch ist. Wenn wir realisieren, dass ein Monogott nichts anderes als eine Personifikation der Lichtenergie ist und wenn wir realisieren, dass wir aktuell in einem kollektiven Wahn leben - in einem riesengrossen Lügenkonstrukt.

Edited by Karfunkel

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 37 Minuten schrieb Thomas-B-Reichert:

Das Kreuz mit der Menschenfigur ist ein Symbol für uns Menschen. 

Wir  -die aktuell lebende Menschen- hängen am Kreuz. Man hat uns tatsächlich den Boden unter den Füssen gezogen und die Hände mit Nägeln fixiert, sodass wir nicht handeln können und hoffen doch auf unsere GEISTIGE Auferstehung von den Toten.

 

Wir stehen jedoch erst dann von den GEISTIG Toten auf, wenn wir realisieren, dass die Bibel nur ein mehrdeutiges Märchenbuch ist. Wenn wir realisieren, dass ein Monogott nichts anderes als eine Personifikation der Lichtenergie ist und wenn wir realisieren, dass wir aktuell in einem kollektiven Wahn leben - in einem riesengrossen Lügenkonstrukt.

Ach so. Danke für die freundliche Unterrichtung. Ich habe dazu eine Frage: Wer ist wir?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas-B-Reichert

Gerne!

Eigenzitat "Wir  -die aktuell lebende Menschen- hängen am Kreuz."

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 2 Minuten schrieb Thomas-B-Reichert:

Gerne!

Eigenzitat "Wir  -die aktuell lebende Menschen- hängen am Kreuz."

Ach so. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Lichtenergie... was haben Photonen denn nun damit zu tun?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

p.s.: Lasst mir vorsichtshalber eine Tischplatte übrig. Ich habe so eine Vorahnung der ganz üblen Sorte...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Frank
vor 14 Minuten schrieb rince:

p.s.: Lasst mir vorsichtshalber eine Tischplatte übrig. Ich habe so eine Vorahnung der ganz üblen Sorte...

Salz, Pfeffer und Senf stehen schon bereit

Edited by Frank
Ich korrigiere das lieber bevor ich Prügel vom Grammar-Nazi bekomme grins

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas-B-Reichert

@rince Götter sind Personifikationen von Dinge (Sonne, Mond, Natur, Weisheit ...) Alte Monogötter waren Personifikationen der Lichtenergie, d.h. die Lichtenergie wurde als Person gedacht. Nein, in keiner Religion ging und geht es um Lichtenergie - es ging vielmehr darum Menschen ein kollektives Über-Ich zu generieren - geistig zu töten. 

Kommen wir aber wieder zurück zu unserem Thema "Bekenntniskreuz". @Frank Auf einem gedeckten Tisch sollte auch Essig stehen. Übrigens: Als Jesus (fiktionale Figur) am Kreuz hängte bekam dieser mit einem Schwamm Essig in den Mund geträufelt.

Wenn man lange genug Wein (Irrlehre) auf dem Tisch stehen hat wird daraus Essig (Wissen) - Essig hat keinen Alkohol mehr und demzufolge wird man davon nicht mehr betrunken. Aber Essig ist auch ein Heilmittel (Medikament). Essigwasser gilt bis heute in der Naturmedizin als gesunder Durstlöscher und desinfiziert den Mund.

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor 46 Minuten schrieb Thomas-B-Reichert:

Essig hat keinen Alkohol mehr und demzufolge wird man davon nicht mehr betrunken

Danke für den Hinweis. Damit ist er als Begleiter zu Deinen Beiträgen aus dem Rennen.

Edited by ThomasB.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince

Gut, dass ich die Weinflasche heute leer gemacht habe :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Licht ist zunächst nichts anderes als sichtbare elektromagnetische Strahlung. Wenn man im religiösen Bereich von Licht spricht, ist man in der Regel bereits auf der Symbolebene. Ansonsten wäre die einzig denkbare Reaktion auf das Pfingstereignis: "Moment, mein Kopf brennt!"

 

@Thomas-B-Reichert: Verstehst du unter Lichtenergie etwas, das mit dem Symbol "Licht" umschrieben wird oder meinst du das konkret?

 

Konkret hätte einen gewissen Unterhaltungswert, welcher aber in diesem Forum nur von kurzer Dauer sein dürfte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
vor 2 Stunden schrieb Thomas-B-Reichert:

Nein, in keiner Religion ging und geht es um Lichtenergie - es ging vielmehr darum Menschen ein kollektives Über-Ich zu generieren - geistig zu töten. 

Bei einigen offensichtlich recht erfolgreich :ninja:

Morgen gehe ich ins Freibad. Gegen zu viel Lichtenergie nehme ich Sonnencreme.

  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas-B-Reichert

@nannyogg57   

Was ist ein Alleingott – ein YHWH, Gott, Allah ... (Monogott)?


Machen wir einmal folgendes Gedankenexperiment: Werfen wir einmal alle Götter (Helios, Zeus, Ra, Attis, Adonis, Athene …) aller Zeiten und Kulturen im Gedanken in einen Kochtopf, anschliessend rührt man dreimal um und schöpft die Quintessenz ab. Die Quintessenz wäre das wichtigste, es wäre die Energie die überall ist und alles erschaffen hat. Und damit meine ich das Sonnenlicht, welches aus der Sonne hervorgeht und zu unserer Lebensenergie wird und diese Lebensenergie wird als Person gedacht.

 

Jeder Monogott (JHWH, Gott, Allah ...) ist die personifizierte Licht(energie), also das Licht des Himmels und alles was das Licht erschaffen hat, incl. den Willen des Herrschers bzw. der Knechte - der Theologen, dies wird zur Phantasie des Glaubenden.

Natürlich geht es in keiner der abrahamitischen Religionen um die Verehrung der Lichtenergie – es geht vielmehr darum Menschen eine gemeinsame Vaterfigur einzureden, eine Autoritätsfigur.



 

Steht in der Bibel wer oder was ein Monogott ist?

 

Klar! Ich zitiere: „Und das ist die Verkündigung, die wir von ihm gehört haben und euch verkündigen, daß Gott Licht ist.“ 1. Johannes 1

Und auch im Koran steht:

Allah ist das Licht der Himmel und der Erde.“ Lichtsure, 35

Aber ... Wie gesagt: In keiner Religion geht es darum sich vor der Lichtenergie auf den Boden zu schmeissen – es ging und geht darum gutgläubigen Menschen einen Wahn einzureden, eine imaginäre (bildhafte) Vaterfigur.

 

 

 

Kann man die Trinität logisch erklären?


Selbstverständlich! Die Trinität kommt aber eigentlich nicht in der Bibel vor. Aber seisdrum – ich erkläre es Dir trotzdem. :-) Stellen wir uns einfach mal folgendes vor:

Gottvater: „Der“ Sonne! In vielen Sprachen der Welt ist die Sonne männlich und in der bildenden Kunst wurde dann dafür ein alter Mann abgebildet. Wie gesagt: Der Hauptgott der Menschheit war eigentlich immer Vater Sonne bzw. Vater Himmel und demzufolge die Lichtenergie des Himmels.


Heiliger Geist: Sonnenlicht (Alpha) hat alles erschaffen sowie das Licht der Weisheit (Omega). Aus Sonnenlicht wird Leben / Natur und das Leben, und wir erschaffen Gedanken und Gefühle (Omega).


Gottsohn (der lebendige Gott): Jesus ist eine Personifikation des Lebens und der Natur (incl. Theologen + Opferlämmer). Aber eigentlich ist Jesus nichts anderes als eine Handpuppe der Theologen, um Menschen eine Identifikationsfigur zu erschaffen.
 

Die Trinität ist also folgendes: Das Licht (Geist) kommt aus der Sonne (Vater) und wird zu unserer Lebensenergie (Sohn), diese erschafft unsere Gedanken (Geist).

Geht Dir nun ein Licht auf?


@Moderator Ich wollte nur auf die Fragen meiner Mitdiskutanten antworten. Evtl. kann man den Thread abkoppeln?

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sokrates

Was für nen Pickel am Ursch haben wir uns denn da eingefangen?

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
vor 20 Minuten schrieb Sokrates:

Was für nen Pickel am Ursch haben wir uns denn da eingefangen?

Ist doch leicht zu erklären... da war einer zu lange ungeschützt in der Sonne. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marcellinus
vor 9 Minuten schrieb rince:

Ist doch leicht zu erklären... da war einer zu lange ungeschützt in der Sonne. 

 

Der letzte, der die lichtspendende Sonne als die Quelle allen Lebens verehrte, war Echaton. Und auch wenn für seinen Glauben einiges sprach, hat er ein schlimmes Ende genommen. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
ThomasB.
vor einer Stunde schrieb Thomas-B-Reichert:

Werfen wir einmal alle Götter (Helios, Zeus, Ra, Attis, Adonis, Athene …) aller Zeiten und Kulturen im Gedanken in einen Kochtopf, anschliessend rührt man dreimal um und...

...genießt die Götterspeise.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Baumfaeller
6 hours ago, Thomas-B-Reichert said:

Machen wir einmal folgendes Gedankenexperiment: Werfen wir einmal alle Götter (Helios, Zeus, Ra, Attis, Adonis, Athene …) aller Zeiten und Kulturen im Gedanken in einen Kochtopf, anschliessend rührt man dreimal um und schöpft die Quintessenz ab.

Man kann auch ganz andere Quintessenzen abschöpfen.  Zum Beispiel, dass zwar alle diese Kulturen sich Götter geschaffen haben, aber diese Götter miteinander sehr wenig zu tun haben.  Oder genauer gesagt: das sie manchmal nichts gemeinsam haben.  Zum Beispiel überlappen der juedische Jehovah und die griechische Athene sich gar nicht.  Daraus würde ich schlussfolgern, dass Kulturen unterschiedlich sind, so sehr, dass sie sich ganz andere Götter erschaffen.  Man beachte, was ich hier gesagt habe: Götter sind von Menschenhand erschaffen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

@Thomas-B-Reichert: Ok, das ist eine mögliche religionsgeschichtliche These. Und jetzt? 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Petrus
vor 8 Stunden schrieb Thomas-B-Reichert:

 

 

 

vieles.

 

kleine Frage, an Dich.

 

wie kriegt man das hin, mit diesen schönen Formatierungen?

 

danke,

Petrus.

Edited by Petrus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Thomas-B-Reichert

@Baumfaeller   Die Hauptgötter der Menschen waren meistens Personifikationen der Sonne bzw. des Himmels und in Arabien eine Personifikation des Mondes. NEIN, es ging nie um Sonne, Himmel oder Mond ... es ging darum ein kollektives Über-Ich zu generieren, eine imaginäre Vaterfigur. Athene ist eine Personifikation der Weisheit, welche aus Zeus - Personifikation des Himmels geboren wird - aus der Energie des Himmels (Geist) wird die Weisheit (Geist) .... 
Der Vorgänger des jüdischen JHWH war wahrscheinlich der Gott Jah (Herr) - Mondgott (Licht, Stein, Veränderung -> wachsen, sein, vergehen, Zeit ...) und HVH (Leben) = YHWH .... * Wahrscheinlich war Allah auch vorher zuerst eine Personifikation des Mondes .... Irgendwann haben dann die "schlauen Priester" realisiert, dass man mit einer Personifikation des Lichts ja alles sagen kann und haben umgeschwenkt ....
Unser aktueller Mono(allein)gott ist nichts anderes als eine Personifikation der Lichtenergie ...

@nannyogg57 Und jetzt? Millionen Menschen sind wegen dieser Irrlehre umgekommen, man hat Geschichte gefälscht, Kinder in Schulen indoktriniert, Menschen in Gruppen gespaltet und gegeneinander aufgehetzt, Menschen Angst eingejagt, armen Menschen einen kollektiven Wahn eingeredet und sie ausgenommen, unsere Medien fälschen Dokus und indoktrinieren die Bevölkerung und erschaffen Angst vor der Aufklärung ... Und jeder der von dem Blutgeld - dem blutigen Geld unserer Ahnen profitieren möchte macht damit weiter und trügt seine Mitmenschen und meint er sei schlau. 
Und jetzt ..... hängen wir am Kreuz, sind mit den Nägeln fixiert, haben unsere wahre Geschichte verloren, hoffen auf ein Medikament (Essig -> Wissen) und auf die Auferstehung von den Toten .... und hängen Kreuze in öffentlichen Einrichtungen auf. (Ich habe nochmals die Kurve bekommen.)

*Und ja, man kann natürlich auch über Ellohim gehen .....

Edited by Thomas-B-Reichert

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57

Wenn du diese Mythen so verabscheust - warum gebrauchst du dann das Kreuz als Symbol? Hast du nichts Eigenes?

Share this post


Link to post
Share on other sites
rince
vor einer Stunde schrieb Thomas-B-Reichert:

Und jetzt ..... hängen wir am Kreuz, sind mit den Nägeln fixiert

Da sprichst du aber nur für dich...

 

Und wenn Tote auferstehen sollten, ich hab genug Zombie-Filme gesehen. Ich weiss, was zu tun ist... :D

Edited by rince

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mistah Kurtz
vor 8 Stunden schrieb ThomasB.:

...genießt die Götterspeise.

 

äh ... dieses eklige wabbelige Zeugs ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
nannyogg57
vor einer Stunde schrieb rince:

Da sprichst du aber nur für dich...

 

Und wenn Tote auferstehen sollten, ich hab genug Zombie-Filme gesehen. Ich weiss, was zu tun ist... :D

Tote können nicht auferstehen. Außer Gott greift ein.

 

Wenn es Gott nicht gibt, so erstehen auch keine Toten.

 

Das ist mein Glaube.

 

PS: Zombiefilme sind Fantasy. Es gibt keinen medizinischen oder magischen Grund, warum Tote auferstehen sollten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×